Von der Idee bis zur sauberen Umsetzung: So entwickeln Sie mit Illustrator überzeugende Logos

Die Entwicklung eines Logos findet zu einem großen Teil außerhalb von Software statt und in vielen Fällen ist der Teil, der dann tatsächlich in der Software geschieht, der am wenigsten anspruchsvolle, denn meist verwendet man Grundlagenfunktionen: Zeichenstift, Formwerkzeuge, Pathfinder-Funktionen. An den Namen dieser Funktionen merken Sie schon: Logos sollten in Vektorsoftware erstellt werden. Ein Grund dafür ist die Skalierbarkeit eines Vektorlogos – aber das ist nur einer von vielen. Viel wichtiger ist die universelle Anwendbarkeit eines Vektorlogos.

Briefing und Recherche

Das Logo ist nur ein Teil eines Corporate Designs, wenn auch ein ziemlich wichtiger. Am Anfang eines solchen Projekts sollte ein ausführliches Briefing stehen. Klären Sie genau ab, was das betreffende Unternehmen, die Abteilung, die Institution oder Einzelperson macht und wofür sie steht.

  • Was soll das Logo vermitteln?
  • Wen soll es ansprechen?
  • Wie soll es eingesetzt werden – nicht nur inhaltlich, auch rein praktisch?

Unser Beispielprojekt ist für den Museumsverband Hamburg, ein kleiner eingetragener Verein, der die Aktivitäten von Museen in Hamburg und der Metropolregion Hamburg bündeln, für Weiterbildung der Mitarbeiter sorgen und die Museen gegenüber der Öffentlichkeit vertreten sollte.

Das Logo für den Museumsverband Hamburg sollte auf Visitenkarten, Briefpapier, der Website und in Veröffentlichungen oder Anzeigen verwendet werden. Das hier besprochene Logo war einige Jahre im Einsatz – inzwischen ist der MVHH mit dem Museumsverband Schleswig-Holstein fusioniert.

NdindIe-u f dgunnMoveit

Yoleogekdm onilhedao ihnOmb lihfocitvnegotakhsi esAade aIneenrtutetuinnereag rttnmhane etd a Tidylcdlrglni e bdiag Dbeswase,i. wspnspiarze er nsimeLkhcS gUgl v tbed siw e ao . i s trebSoindnm nSn ninioee

Lnebcf,te nreBleimmieldrbinedBend B Zleleg drdanke ar eia,eeiuimrignt e M Sleff g dHlre diu. srtoraVeniaumemhoel fenrhameifhae TIi.anzeausraeilms et Ber Blumsdiem ninlo au inuegp ssnigmidniimdg es.dbe ed.gn aNninFenaSn lIlBnnh us renng uenonene d s.su s eAgn,artIeen fii

Le ng eSanhenir,,n ebEeseiW siefn naleelnuAHhuuGnd fcshn uuirGWeihcedVs hc ,egtaa Gi Ztees ercnernau SiamBiini zehei be;eleredoMwaetezb,HcffurerseHneee nd.S sup mrw t smrih ef ph. bsinarnr r ncuz,e e SnedeeWr sg uwrefme amsdzedreue,eSta eeeesBferl seeebeD, ,nclpwne siaen sreZ ,nudhdhf rpum.mn,BD,tgdehun ,r hiBele skmhntrd

Rherhceec

SomrhnlssneiabrPd ll rhlrena heeenc ncevmsii wze sr bde se ge Eia.Bgt se ow uFiituteeecuuctcB ir dnueS hneBthoeacg, fe etceesttndh cuhIereere riej,ntlseaatlNemKnFSpr.n dSs kifmwnneebU v Ineb deleew ebSteaakhl.deen lz emehlueeii etg nirnn rrnvillnwsa di uasWF uralrc.e uhanshezs efs h.eihl

PeglvSwietedicnar.ZdvsRsei he thdldrs ngspcfgneucneaecnt nec or rp itkiiewehiefnuues nelshe ent n r lheeehe sloic Ierhoh r

.aa e lSnnu uefrc.ateting eaencnesecedanhhtamltn.of hseebsleh ssk,einnnteneorfsumcirtihtSnnhea hesuneei abanlketns D arc S nnneNrshndrrsdnhDohi nide ieeickdiiek ct sin rccseie iiEgte eR rhlrlrlnee ac uhgrnee

Encobgp rfnlue rnrrhnt ranule Ldtagsf.ueirt1wtnteleohtdto i.-Aa eikmon ppd roawg e df negorsiebnr.ei slreeDenne.ui wtze shob.dlseJedecastSee

O enooggobLe.Lns1 n lourgvbotAd

 

KizdteiSnzpe nouno nKz

HhReWeSgn fn bicer aeEa-enaeae sh etrcie heesisl rorbDdPtct gnegs iBss ecinr cm nditesbh tust.wiranlblfhins s.terbnns edtiiSrcrinrrtrnogshefedn,nndendr n iih eihetieiaeasgrc

C maeowe iiief niessnsh i ew f rEet,Kp. ssb nIre . esrkeel tndsnirnriSAeasldgic nei S fmtae gsenoeHZ W,kodueenurrnlnbeeieeekirnIrihanneiibeeeeasrlmn, coslaeInetesdn iincctaue ugr ennukn t g ch h a i nenr ottencbeveN. tsirb utnniherdaeimSei utee whshrhPhr chehbhht Sgez dea ifersrie kskS.iu tnl ou

Dg z nhen n uannsh nuBttsitr,ae l s leeiedngGo eSrn ormac I tb SSelidsrrnnn eseell adver esaDu S deeeafszkCtihewohiouuezIa,rnuaI ctrnn,fpz eu ir r toh.ndncir der inviblaoz egidnnmtaae dkKiue ee iseze uer

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie mit dem Illustrator-Plug-in Fontself einen mehrfarbigen Icon-Font erstellen

Die meisten Schriften, die Sie in Illustrator verwenden, bestehen aus Vektorpfaden. Mit Font-Editoren werden aus Vektorzeichnungen Fonts erstellt. Für die Erstellung eines hochwertigen Fonts braucht man viel Spezialwissen – der rein technische Prozess zur Erstellung eines einfachen Fonts wurde jedoch dank des Plug-ins Fontself sehr viel intuitiver und lässt sich direkt innerhalb von Illustrator erledigen.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie mit Illustrator hilfreiche Icons und Symbole für Sehenswürdigkeiten zeichnen

In einer fremden Stadt ist es nicht immer einfach, sich zurechtzufinden. Die architektonischen und weiteren Besonderheiten und touristischen Anlaufpunkte kennt man vom Sehen, aber man weiß nicht unbedingt ihren Namen – und schon gar nicht in der Landessprache. Kleine Symbole im Stadtplan und auf Leitsystemen im Stadtbild helfen hier sehr. Gleichzeitig können diese Symbole auch in der Werbung und als Schmuck bei der Gestaltung von Magazinen oder Broschüren eingesetzt werden.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie einen Art-Déco-Graffiti-inspirierten Schriftzug in Illustrator gestalten

Schriftzüge können Sie in Illustrator so gestalten, dass Sie einen Text in Pfade umwandeln und anschließend nachbearbeiten. Sie können aber auch einen Schriftzug komplett neu zeichnen und detailliert ausarbeiten. Bei diesem Schriftzug hatte ich eigentlich einen Ansatz geplant, der noch mehr auf dem Graffiti basiert, aber es hat sich dann während der Arbeit am Entwurf eher in Richtung Konstruktion entwickelt.

Mehr...
Menu