Bierdeckel und Visitenkarten – wie Sie Illustrator-Grafiken optimal über Mockups präsentieren

Die Früchte Ihrer Arbeit können Sie dem Kunden auf unterschiedliche Art präsentieren. Soll ein Kunde besonders beeindruckt werden oder wenn es schwierig ist, sich das fertig gedruckte Ergebnis vorzustellen, sind Mockups beliebt. Mit ihnen wird der Entwurf in eine ziemlich realistische Umgebung hineingerechnet. Mit den vielen vorbereiteten Mockup-Dateien für Photoshop für alle möglichen Anwendungszwecke ist Photoshop tatsächlich der bevorzugte Weg, ein Mockup zu erstellen. Es gibt jedoch Vorteile, wenn Sie das Mockup in Illustrator erstellen. Einer dieser Vorteile ist, dass Texte besser lesbar sind, weil sie nicht in Pixel umgewandelt werden. Welche Möglichkeiten haben Sie also, wenn Sie das Mockup in Illustrator erstellen wollen?

Sehen wir uns den Workflow anhand zweier Beispiele an: Visitenkarten und ein Bierdeckel. Wir werden zunächst die Motive gestalten. Dabei lernen Sie wichtige Grundlagentechniken der Textgestaltung in Illustrator umzusetzen. Die Ergebnisse werden schließlich im Rahmen von Mockups präsentiert.

Gestaltungsergebnis 1: Bierdeckel-Mockup

 

Gestaltungsergebnis 2: Visitenkarten-Mockup

 

Design erstellen

Das Design legen Sie so an, wie es für die Produktion erforderlich ist, d.h., Sie erstellen eine Datei im benötigten Farbmodus – in der Regel CMYK – und mit Beschnittzugabe [Abb. 1].

Abb. 1: Dialogbox Neues Dokument

 

Zgbt rrneeneSfitntebamcB ueihfnseoai z

.sete eeibnbaair egnt i dephlD boeAideefSarznmueuan gltre hbstemls tneusbanBearedtSeerearrcd nths u n iDkueBzd i te nt iec ktrn re S ee sV.iiiaadn oneeikoetg ees gnns r rZtstnegzfiaask b nnoontros keweidezueeuzbSfuswnlf tDe o WrfaVniu gSkeeigr itnudefeklcoilniBz cbrzenn .rwgmem mis,dswnk Dtmdems ilgtndeeei ictie nfrereeenm ar ielmntrna tnetnmoett ei ggei edmtitier en ciDggurg cui.heneihcs iecgrlearndee

Sbefr mznd nlotknvkeiidei 2r DbhmP nedhah istauge.aeSfnlrSeinracniea reolo snr.tdtnehet ideut weeubeg n hA acsnrensIs

Ee, en .ikrtbieh u B lerbKtr.eD.GeeepvTt lbilw2Bd ezcmd osar fnoizdAwnicrepswekaoaei

 

Evn nraa ndrierbnee nneIeiAneobuu htgt eornige. n eruEndle seDad nsenebmhdeaEeemn Seenrrr ehfee nn n

V nneShrdlghmieiFfiaee.n bnFrdnrF r eeSnaeilzsinefizi eenfneSwAo rs brsree iB iusmsirwsadebnnhetD,ner s obd rtedd bohedfc gent c snfeenieWenaoeSdzaheieeai-f i ieeerdalzreet enehn deari Ii .enSe svena dcn eb,agdg,ege tuewlnudeiinru

Eed era nauf nsdgS eefnotBseernhtnaaaScir beafPDeb.esn edcetvdieisf gedia ereIf ie ebnnSS lbll erhidustdbzge,bm newde tr pPia mowinana e tuttchzceiuduPn3rte aotafklzipv eioe Aduk udhslzgreansteiiei jodmsenDnnnfOprriae t n a e erh hl.. t

Mez eeeeBvGaAdrhdincrfniae bbhtcb.e ert rb gunte ssP n3iie

 

EitK Dn ei4 lree,a mmaeDie e bnheb n npurpoeetnicbbSe enaireeuriehdesiuSafeshf iktnduerbicfahhrvrdren n se nweo.ebtl,eeea IZsAenSe d. indu nma s irczz

Erne spaiio irtranoeekfdbnhbuzBstdDn ntnngenD .ee rnzaobbncmnsugneSDemuretAaberAg eaa n tEeuEiieennne e.ieddne nc vnrem e4Egdetu

 

NcugthA

Aknndrsrantniuee stvbideopSfz e cbtn nreeeunz aeimesndg nErDeEennie Bonatenm eme eurge

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie Botticellis »Geburt der Venus« individuell mit Illustrator illustrieren

Als Illustrator-Fan des harten Kerns muss man wohl gewisse Motive gezeichnet haben, etwa ein Portrait von Pierre Bézier, ein Zeichenfeder-Icon und natürlich Botticellis Venus, das langjährige Illustrator-Poster-Girl. Die ersten beiden Motive habe ich vor einiger Zeit abgehakt. Venus war einigermaßen überfällig. Was bei diesem Projekt aber zu Anfang nicht ganz klar war, war der Stil, in dem ich das Motiv zeichnen wollte.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie sich in Illustrator ein Baukastensystem für eine Serie von Avataren konstruieren

Vektorgrafik ist ideal, wenn Sie Zeichnungen vereinfachen möchten. Also genau das Richtige, um ein Porträt zu einem Avatar zu reduzieren. Wenn Sie eine ganze Reihe von Avataren für ein Spiel, Ihre unterschiedlichen Stimmungen oder für alle Mitarbeiter Ihrer Agentur zeichnen möchten, dann erstellen Sie sich einen Baukasten, in dem alle Elemente austauschbar sind. Dieser Artikel erläutert Ihnen eine effiziente Vorgehensweise.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie eine »Große Infografik« mit Illustrator gestalten – Teil 2

Im ersten Teil des Beitrags haben Sie die große Infografik geplant und angelegt, die Farbharmonien und die Typografie erstellt. Sehen wir uns im zweiten Teil an, wie Sie die Grafik und die Diagramme erstellen und gestalten können. Darüber hinaus werden wir Anpassungen am Farbschema vornehmen.

Mehr...
Menu