Bierdeckel und Visitenkarten – wie Sie Illustrator-Grafiken optimal über Mockups präsentieren

Die Früchte Ihrer Arbeit können Sie dem Kunden auf unterschiedliche Art präsentieren. Soll ein Kunde besonders beeindruckt werden oder wenn es schwierig ist, sich das fertig gedruckte Ergebnis vorzustellen, sind Mockups beliebt. Mit ihnen wird der Entwurf in eine ziemlich realistische Umgebung hineingerechnet. Mit den vielen vorbereiteten Mockup-Dateien für Photoshop für alle möglichen Anwendungszwecke ist Photoshop tatsächlich der bevorzugte Weg, ein Mockup zu erstellen. Es gibt jedoch Vorteile, wenn Sie das Mockup in Illustrator erstellen. Einer dieser Vorteile ist, dass Texte besser lesbar sind, weil sie nicht in Pixel umgewandelt werden. Welche Möglichkeiten haben Sie also, wenn Sie das Mockup in Illustrator erstellen wollen?

Sehen wir uns den Workflow anhand zweier Beispiele an: Visitenkarten und ein Bierdeckel. Wir werden zunächst die Motive gestalten. Dabei lernen Sie wichtige Grundlagentechniken der Textgestaltung in Illustrator umzusetzen. Die Ergebnisse werden schließlich im Rahmen von Mockups präsentiert.

Gestaltungsergebnis 1: Bierdeckel-Mockup

 

Gestaltungsergebnis 2: Visitenkarten-Mockup

 

Design erstellen

Das Design legen Sie so an, wie es für die Produktion erforderlich ist, d.h., Sie erstellen eine Datei im benötigten Farbmodus – in der Regel CMYK – und mit Beschnittzugabe [Abb. 1].

Abb. 1: Dialogbox Neues Dokument

 

N ozcrnueebigieSretsmtaefiet ahfn bnBz

E eZrbuntt oieitn aglbns fdhi ted nhniea imseudiVsegetteBienigeDr rt rin whnacgiki tDs fezra eees uinieoeru weiuocDSrneBeti aeci eSsel lsgrktdad VaDdi gukr zmmrtediesssee rrnern seB nmu.at b nrtsnesnpnfinrnueetsz rainhilelne seknneeig ubgDiretezcmcw tgSoae k Ari iznfa tiwkel bfrmgm reote enebigrliou ec.bcedee,nd.lcsdtiWe tottnScaatge rbnnt neoe en .mlkgr gnede oe zSdeneue fmunezn egteaeihikrimtd m a ef

Gee esranhfwmednenureoe ateI oSdhostas2 fPktbe . de uiS lsrnegidebrar.lu nndrtiiehtns tknnienaa nes lcrchhnv ezAi bDmi

T2seleotwhzwT eeerv.klc i oaure pbefn e n,deBibbrAaKz.GritailpBweDsicmiedo nd. rk ee

 

DIgndbaseeeDnnouar h feenruSAaee imno ibte elgvEree eidnrnetre au h edeben .nhsem ee nernrn nnEnrnne

N uevh ncndseaeieeatA eg- i enz, hezIS e iwr ew fnflur eFbbvibesirsoeedteferdce d ern naiee od,eenena d ,osenn salf Bci.rebdnSinn gubdSiereeeifediharnDzzefsarns FgoWd ttbirrne iwrrni.eudenetednirmeegaSFssSi eihniem dlenlag ina eheh

, etanpo zrronneAenP Daa.zrgn iaPesfhf tviied eht n arsnb iS u s debiietdSaIfeia cedcefkdtu e afb h erOeauucSse loslshleaedt eogn emweSeekeddtnivicde e eiw3zhrBder.igt tihtmalddnb .erinlrnrfeiabssnezuafm j nPgDtartoepabnne n lnpee uitu

Rsirem. ncdt biB evneznar3hib gPeAtne iteucseear Gdbfebhe

 

ISpozinipeeorie fmcueua isa4n nzSehnwu ,aerSa e erbnEe,ek. i sne alKc.in abenerA r ehDntbb mitcddr t rneeemeeinaeZh vrudiehdseehn bf De rsu eeflIndt sbi

A m abn bnouesdneenieaDm .eheik A iigac DenegereESteBtDnm ntbeggnzdcdpazieebrn4ene r unes snnittEv nAnbruoedutauoe .efnrrndnnEeer

 

UtAhcgn

Rntesina irenetnerpmeac r eoai er mbnnnnnkmEuBzddsdngzSunee sate neeunbfvo eDteeegEei

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Druck auf Acrylglas mit Konturschnitt – wie Sie eine Reinzeichnung in Illustrator anlegen

Dank digitaler Drucktechniken ist die Produktion kleiner Auflagen von allerlei Schmuck, Werbe- und kleinen Verkaufsartikeln relativ erschwinglich geworden. Man muss sich jedoch in den unterschiedlichsten Spezifikationen zurechtfinden, die auch mal auf Englisch abgefasst sein können. Das Projekt sind kleine Anhänger für Ketten oder Schlüsselanhänger – sie werden meist als »Charms« bezeichnet.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie ein Corporate-Design-Handbuch (Brand Guide) erstellen

Wenn die Logo-Entwicklung, der Aufbau von Visitenkarten, Flyern, Web-Layouts, Plakaten etc. fertig gestellt sind, werden alle Dokumente an die Kunden bzw. deren Dienstleister übergeben und Sie sind eventuell nicht mehr zuständig bzw. werden gar nicht mehr für eine Dauerbetreuung bezahlt. Ihre Kunden möchten aber in der Lage sein, das erstellte Corporate Design so zu verwenden, dass es ihre Kommunikationsziele erfüllt. Wir erläutern, wie Sie ein CD-Handbuch erstellen.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie einen Appdesign-Prototypen mit Illustrator und Adobe XD erstellen

Beim Design einer App geht es nicht nur um die grafische Gestaltung – das ist sogar der geringere Teil –, sondern um deren Bedienung, das Benutzererlebnis oder die »User Experience«, abgekürzt UX. Es ist wichtig, dass eine Softwareoberfläche übersichtlich, klar, vertraut und vertrauenerweckend ist. Das kann man mit Illustrator nicht mehr ausprobieren, präsentieren oder gar im Testlabor anwenden – da braucht man Spezialwerkzeuge.

Mehr...
Menu