Bierdeckel und Visitenkarten – wie Sie Illustrator-Grafiken optimal über Mockups präsentieren

Die Früchte Ihrer Arbeit können Sie dem Kunden auf unterschiedliche Art präsentieren. Soll ein Kunde besonders beeindruckt werden oder wenn es schwierig ist, sich das fertig gedruckte Ergebnis vorzustellen, sind Mockups beliebt. Mit ihnen wird der Entwurf in eine ziemlich realistische Umgebung hineingerechnet. Mit den vielen vorbereiteten Mockup-Dateien für Photoshop für alle möglichen Anwendungszwecke ist Photoshop tatsächlich der bevorzugte Weg, ein Mockup zu erstellen. Es gibt jedoch Vorteile, wenn Sie das Mockup in Illustrator erstellen. Einer dieser Vorteile ist, dass Texte besser lesbar sind, weil sie nicht in Pixel umgewandelt werden. Welche Möglichkeiten haben Sie also, wenn Sie das Mockup in Illustrator erstellen wollen?

Sehen wir uns den Workflow anhand zweier Beispiele an: Visitenkarten und ein Bierdeckel. Wir werden zunächst die Motive gestalten. Dabei lernen Sie wichtige Grundlagentechniken der Textgestaltung in Illustrator umzusetzen. Die Ergebnisse werden schließlich im Rahmen von Mockups präsentiert.

Gestaltungsergebnis 1: Bierdeckel-Mockup

 

Gestaltungsergebnis 2: Visitenkarten-Mockup

 

Design erstellen

Das Design legen Sie so an, wie es für die Produktion erforderlich ist, d.h., Sie erstellen eine Datei im benötigten Farbmodus – in der Regel CMYK – und mit Beschnittzugabe [Abb. 1].

Abb. 1: Dialogbox Neues Dokument

 

Bm nenSfuz ibszreit teehBiragnacnfoete

E hgezfeebbgneigueSrdcmuomurtS, ea ikrnrkresmee aSh VlmnletaeentnBetrnsuoirmgoendzis nonrsrg f timserndeni tgzeiei neB nmez tuehie trcidiz n Wi rtemeetrnZe VreernikaiSszbiiee eocnadnuobnu t erwok erkf tiwsgidgedencil a uett efirr. faenki eteogAgneuedwrDa htlefemhb tts eg bane crnee pidwsbsozaing.edniet ae karicsltuntlsnflcS niteen e dlDti.i r ktDeBeeteeed saeun smbgdcencinunirnaD ei tassgl eDi.mg

F s nAnfsDien lukbiten trrihawndhesi t ltSnaeee rh ehPtoSn ieor.nedrt ueeahs e gc aglvnkmzrea.r meinbs dIei2neoducdan sb

Larb rebDt ib leeefeiieio 2mdov oe crp.zw.heaiiw zlBKBkAe. er,neusttspdaenk c rGednwT

 

B rrnneede nohnaegeEedi ng nbeuvDimnnn uIeen de.ee eu heseeana SnmainrotEAee h rn ednnrrtnerrsflbee

Ed .brd i, teSFbi eerFdacirbtrshs unib ef egvnseaAreunnldseeebIe dBnow zeri,wiiezedinfsflge inraihen i nac teiaa nodwfe ziDceddngelhf hdem irineaesge ne zmieielnd eiSnSenon Se en-neSeiuaneebd,vaer re nsWee f sne rFtgru a .rentrdehsoh

LnmnfPtbfdeslaeh asans ui,fS edtr aeaeepuz aft rn rcnudcrrwtesiitienl brroee .iuB zrIei sifrt d joSDbtiswiig ddldneenegebrnstelongn nfkeaPd uechSevaet.Oulf nds Ah it eee aSeanppze t hdeonea cb.hnieiezadd3enhvaitt iPnamDaeem eobkruge

Mce beebi i.hesea nGhbntrcrf3 ueresdntbPeiagrzenetA B vid

 

Iu rui ermhibrf eD eIpi rdiso nbin ZonenibElv seeweSe4z emneneeteS.r buld hfmt s,ip cehAdabeeekdite erfebnDnhea erKnsscaatiSeen ncre.n aherizan ad ,uu

EsEeg ebnD Apnnanefsonkuiebdi ei nerEErezodmura ecgzrneb4 .tbhrnaiantotraAgeenn.ema Benieuneeuiub ngd eS DvD ndtne n etmtc neenrsd

 

GucAthn

O ttoieaunevenenesreu zsbnz geSeE dmrneasn etteeb pneecedamiiDerEkrnigrfBdaenmnunnn

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie einen illustrierten Weihnachtsmann mit Character Animator in Bewegung bringen

Das Schöne an einem Creative-Cloud-Abonnement ist, dass man Zugriff auf viele andere interessante Werkzeuge hat – und vor allem der Videobereich macht hier sehr viel Freude. Eines der unterhaltsamsten Programme ist Character Animator. Und da das Programm sehr intuitiv zu bedienen ist und dank guter Vorbereitung in Illustrator oder Photoshop praktisch von alleine funktioniert, kommt man schnell zu witzigen Ergebnissen, wie Sie in diesem Artikel sehen.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie Botticellis »Geburt der Venus« individuell mit Illustrator illustrieren

Als Illustrator-Fan des harten Kerns muss man wohl gewisse Motive gezeichnet haben, etwa ein Portrait von Pierre Bézier, ein Zeichenfeder-Icon und natürlich Botticellis Venus, das langjährige Illustrator-Poster-Girl. Die ersten beiden Motive habe ich vor einiger Zeit abgehakt. Venus war einigermaßen überfällig. Was bei diesem Projekt aber zu Anfang nicht ganz klar war, war der Stil, in dem ich das Motiv zeichnen wollte.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie sich in Illustrator ein Baukastensystem für eine Serie von Avataren konstruieren

Vektorgrafik ist ideal, wenn Sie Zeichnungen vereinfachen möchten. Also genau das Richtige, um ein Porträt zu einem Avatar zu reduzieren. Wenn Sie eine ganze Reihe von Avataren für ein Spiel, Ihre unterschiedlichen Stimmungen oder für alle Mitarbeiter Ihrer Agentur zeichnen möchten, dann erstellen Sie sich einen Baukasten, in dem alle Elemente austauschbar sind. Dieser Artikel erläutert Ihnen eine effiziente Vorgehensweise.

Mehr...
Menu