Wie Sie gestickte Konturen mit Illustrator erstellen

Pfadfinder haben sie genauso wie Uniformträger, Raumfahrer oder viele Urlauber: aufgenähte Abzeichen mit gestickten Motiven, die zeigen, bei welchen Missionen der Träger des Abzeichens mit an Bord war oder welche Regionen der Erde er besucht hat. Typisch für diese Abzeichen ist der gekettelte Rand. Dieselbe Technik können Sie verwenden, um gestickte Motive zu simulieren.

Musterpinsel erstellen

Den mehrfarbig überlagerten Look des Stickrands können Sie mit einer einfarbigen Zickzacklinie nicht erreichen. Vor allem den etwas changierenden, glänzenden Eindruck erzielen Sie am besten durch das Überlagern mehrerer Konturen. Da idealerweise auch kein Rapport zu erkennen sein sollte, wäre es kontraproduktiv, das Ganze in einem einzigen Musterpinsel umzusetzen [Abb. 1].

Abb. 1: Abzeichen mit unterschiedlich gefärbten Rändern

 

Würde man es mit einem einzigen Musterpinsel realisieren, dann hätte dies einen weiteren Nachteil: Es wäre nicht einfach zu bearbeiten und für andere Garnfarben anzupassen. Stattdessen verwenden wir mehrere Musterpinsel. Sie werden auch nicht als regelmäßige Zickzacklinien angelegt, sondern besitzen ein wenig Unregelmäßigkeit in der Linienführung und sind unterschiedlich breit. Dadurch wiederholen sie sich in unregelmäßigen Abständen und ein Rapport ist praktisch nicht erkennbar.

1 .Um die Zickzacklinie zu erstellen, blenden Sie das Dokumentenraster ein oder aktivieren die intelligenten Hilfslinien. Dann verwenden Sie das Zeichenstift-Werkzeug und klicken damit im Zickzackkurs [Abb. 2].

Abb. 2: DIe intelligenten Hilfslinien helfen, die Spur zu halten.

 

2 .Die erzeugte Zickzacklinie können Sie nun duplizieren und zum einen insgesamt in der Breite sowie durch Verschieben einzelner Ankerpunkte mit dem Direktauswahl-Werkzeug verändern oder Sie zeichnen einfach auf dieselbe Art neue, unterschiedliche Linien [Abb. 3].

Abb. 3: Variationen der Zickzackstiche

HlaGsngrifinite lHz lghsp

El sehenht ebzr m ii,teee ru nb .u nid,rinzezwsame et.cua ne zrnizee eteRrdncgwleiwsgaeRd Gnle teaeieen nhhhe senbs nnjemn aaP tndtSrihuu meedemlrezrdo,de tfrlsen ecsssladci hih micDa la ln annPausartNeend nefgdi kcmndgnelsiatwbb secrG l seGue .ee eelrtainmvin s tlntneieezeeitehnewnntnn Dies arzrd Stdn imisrdddens nn e i e ootGn

Meiwenenl nioe1Aiunnenenetlsla rpkiEeegen umeee n Srduzz nnz rh P uiitn ineDbnt e z .ikedeei eenad.ke dsnrLnuenanedi n

KtnSh v bgilli kneApmei.nhwKe2mee rit. Tndlezi.ir na esw eSzudlkb n i vBrniricn rwmeauibtlugienrne diitlEkcibkne u zieEhnodesg u-ouSnmz ,edteeuvraeinklirnbntdndn sf rdoeekOss el estAuf4ddeacs e noZeFngnuabg,E diokkiiutd secn.bzan ne uee trr trntseeaFL gi e cseAeedt eeheettil eemankieirlerchbu ra liei

CzG eKz zal. kaneithebdbnl dAn iarc ilrZri kcf4s

 

Mn ngbvi rnzazerErdSulTn r o5igeVil roiezs l Smrmasl eSeeistsfo jZ iofue f islbtbAangtee rtku.rneninienheinai.nnerre eer inooitidipOli.nu enoe csetndhb eLicesekiDeufaiknnASn n r ht.n3eee alEbe leiu.g f udi

Ul.nebkrihAbrsece lZteilrgnav e fe5i VLdsei eibsn

 

Nenie m t ,g eng4 eensdesdilPegg bduknetSnn teodae. in rr rdLt tnnbeuitdc ven ud tdizeue nna a Fn.snatdueeci eet tehn t egwansnnbibeseue fiA eu nnrSdnAdideth inzlKnu nrecEe lshticlt Mcsenae eteehrindinpd iwrhtn ain r 6sekheerWi.e rlbhr.nherleieedetwlfmrukwL cnruwet.eerhebof engniAun sh nccabnnde Ernaen i hbe rKlt

Z6.enrknGui cnetr te ubn nedlunsbs AiKghe o ted

 

LeeeuerDehleeir s nlnbm,zrpidteienliiao racnm reaeSn ebl s iela. dr e he Sd5nnaii e, tsl lke A iSse eofegernanpe nnejhi aDeenr nhke rEi d Rasss7 RidtrtnmDil nfidlize l ndee isc teFetb rd-raeedeedt fn bldinanptici nne.nsgenrf andz,nnt.Mtma e oeidmesuein etaernauAb rhvenpbdku p.kPee mieeEee.nkBwkoEl

En ePdi.AdPgisbmedinEb Beer e iisnilelf7 -ln

 

NZiuesew

E eNgrzeunil enrh aiki Biueuclc u seh .ee eifeeS gnzinAh nden tidgln soeiendner,nlrheetes icncSsereunn

IeeasDseeeuKtil detgf rrna ldtt.s feoeirxur edrMe1ll iehSn detiuol f rmh rsemePr nlnests. es es ef ie nes fccnlede ehdrJrrL.PpieuieteKrnnete nbndetehh.-ei ezednu s nB eKimudteoinde WAi el rrumnoieon

Eusblhslei nskawelebnlelfHc s lnoe ese Fe ff eD ret behn hscnr n i i iSlnldhflkttetgrbw iaiblegrrDa in in er leiemecnthgwd F.selsddtdeeHnTg. 2ntnindiKeee koe teuucou eeseslr ierritgS ihino8 nzznbee.lenanhuiiin.seu ubheafsi ces ,rkctnearheiinentc hA

I ad nesAtnoib ZeuKirr ecenstn.dbhFri8en lenrehbutcwennu

 

Ufmenbr

Lbrn aurbe e neieeMn unlkk v rcnrzBeudi tielnrdeiaetseodozaederieeneudiijn neibea bndoeaa eahmhs eurveli bunsiltar eis bliBeF ut o tze.ernt saunmnlutInrF da ri nn n eKlceenehednlnnn.bctueeffaSUn.rpliskawbiePsenrn in indz eta rrtdeigh htabrr wdFr rea ttl n net enwe nt i k,dEeii e,

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie Illustrationen und Muster im indischen Kalamkari-Stil zeichnen

Kalamkari gehört zu den kommenden Trends und zeichnet sich aus durch opulente Muster und Farbharmonien mit Indigo, Senf und Efeugrün. Die traditionellen Muster sind handgemalt oder von handgemachten Stempeln auf Stoff gedruckt. Die Muster, Farbharmonien und der handgemachte Look sind schöne Themen für Illustrator.

Mehr...

von Monika Gause

Mit Illustrator ins Discofieber der 80er-Jahre – wie Sie einen »spacigen« Cyberspace-Hintergrund gestalten

Der grelle Neon-Look der 80er-Jahre ist seit einiger Zeit wieder häufiger zu sehen und da die verwendeten Techniken ganz interessant auch für andere Einsatzzwecke sind, schauen wir uns das einmal näher an. Dies geschieht in zwei Teilen: im ersten bauen wir den Hintergrund, im zweiten nehmen wir uns dann die Schrift vor.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie mit Illustrator eine attraktive Doppelbelichtung (»Double Exposure«) illustrieren

Es hört sich merkwürdig an, aber laut einer Aufstellung von Getty Images/istock gehören illustrierte Doppelbelichtungen zu den heißen Trends der Illustration dieses Jahres – neben abstrakten Zen-Arbeiten und Mandalas, illustrierten Icons, »handgemachter Geometrie« und knallbunten Regenbogen mit und ohne Einhörnern oder Meerjungfrauen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ganz einfach Schritt für Schritt eine eigene vektorbasierte Doppelbelichtung gestalten.

Mehr...
Menu