Wie Sie gestickte Konturen mit Illustrator erstellen

Pfadfinder haben sie genauso wie Uniformträger, Raumfahrer oder viele Urlauber: aufgenähte Abzeichen mit gestickten Motiven, die zeigen, bei welchen Missionen der Träger des Abzeichens mit an Bord war oder welche Regionen der Erde er besucht hat. Typisch für diese Abzeichen ist der gekettelte Rand. Dieselbe Technik können Sie verwenden, um gestickte Motive zu simulieren.

Musterpinsel erstellen

Den mehrfarbig überlagerten Look des Stickrands können Sie mit einer einfarbigen Zickzacklinie nicht erreichen. Vor allem den etwas changierenden, glänzenden Eindruck erzielen Sie am besten durch das Überlagern mehrerer Konturen. Da idealerweise auch kein Rapport zu erkennen sein sollte, wäre es kontraproduktiv, das Ganze in einem einzigen Musterpinsel umzusetzen [Abb. 1].

Abb. 1: Abzeichen mit unterschiedlich gefärbten Rändern

 

Würde man es mit einem einzigen Musterpinsel realisieren, dann hätte dies einen weiteren Nachteil: Es wäre nicht einfach zu bearbeiten und für andere Garnfarben anzupassen. Stattdessen verwenden wir mehrere Musterpinsel. Sie werden auch nicht als regelmäßige Zickzacklinien angelegt, sondern besitzen ein wenig Unregelmäßigkeit in der Linienführung und sind unterschiedlich breit. Dadurch wiederholen sie sich in unregelmäßigen Abständen und ein Rapport ist praktisch nicht erkennbar.

1 .Um die Zickzacklinie zu erstellen, blenden Sie das Dokumentenraster ein oder aktivieren die intelligenten Hilfslinien. Dann verwenden Sie das Zeichenstift-Werkzeug und klicken damit im Zickzackkurs [Abb. 2].

Abb. 2: DIe intelligenten Hilfslinien helfen, die Spur zu halten.

 

2 .Die erzeugte Zickzacklinie können Sie nun duplizieren und zum einen insgesamt in der Breite sowie durch Verschieben einzelner Ankerpunkte mit dem Direktauswahl-Werkzeug verändern oder Sie zeichnen einfach auf dieselbe Art neue, unterschiedliche Linien [Abb. 3].

Abb. 3: Variationen der Zickzackstiche

Hftlngnpeihl lzai iHsrgsG

Snultldel iGrt zt sRu dd.lenes mel raagrcin cGaa Gr dd n r larnmt r.ena eitG zriwa rbengiutnutneneNsz neetsd deret oheabenin dennehebnemicemehhnicwuaezwwzRsu .mrnerar nt nS hn rsmalwste ne td li e, sneiozsnnneuceleseni nDsPaee eteseg redhsdnii,ibezn ntgD neiteinPniezae enm daeddhkeo ii iemn ,e msldtcei eclhsebande lSeheeftjsvf

NAmteezirdneE eeen uDksnibied ezzuutenln deenLpei ne eilr uni. t a.nuieneonlnre e smeinehnnnke1z enn dSerkw iina agd P

Msidtdnsdnedlkbkcdz u-nn tgloti icibenuet rd n BrSa kihe ieenikerlmdangeienneseezb tebwrlwenaAviizl z i otinhviub dgmecb m k .tr r niadiitu. ,eie ukEiZ etsehtfenrrzessoe .keepneFeAacgumaeeiS e rrF u iilnb uvel,brdr2anehEikdste lnKh nsrwcuSgAnueTtnkcof tnn Elsnateiiudue 4e ek Oeeree Liole.eilen rd gs an

EAkrnba fat brdnzcnehlallzz Kekri G.iiZdi s c4c

 

IerrLtogenfn 5csklfiOdna ebrfeDvsn3 Sjt.e usrnsAeeS bnuzunuZ i.Ehbeoe oesklriod eAteiatilTfisa sgon eeeeihtener iernegeimhk.aniiS r azdi nocn iimreealb l iSbeimui.itdu i Vni neerlpe rf. g lztEnonn n ern lnu

Irb hseetekb e erlnedeA fLsgnnslacrvZ i5ii l.eubiV

 

CSeeu ei debt odnnnKen etisrnnKru Ernni nelniLreeenwc btsMrdetinhd fant weedneefnrr eannrbhegdiura Wemd ee asziie cSannnudlsPdnenrtc g4letentt.in hwnsitdghh cartr eu Fennhfgdnte h nigbt ru bunn eeew eidie inl, ikg niebleeihtz.se e letdn econuAh kcwAlence b k an h ddn utmer6 iievuteeprhrtnl .ns esuedt.aeAr.Leas E b

D noAu ebK nseend eu.uihtrknbcz6gs tleretnGin

 

O ebeobbe fliineke arr silrhtesa nnrsAdRk.etud.eipt,et.ne.eenaili nnr eekdi deB i,dre Ddrar tcf e esd eDni wnEa enbminislpvn arnnlanelhEknis igo,n leSepedpltts se ennetnt en ldsefnli d ikin.t mlnuedairFDm ezeii aeLihdfrpnrzSAg mjek eMzr - aehdieai bn e rmRadoenec 7lhe 5ecE neS aueeeeemsntab n Puee r

Dnei ii.eieP lEfl7 ne - ldAsBi isgbebnrmPdeen

 

EiewnuZs

,u gnnsi ulrnaeN. h e iuguselie Bhieeedfeieede d nchgnc eznS eilrhzlri tore rSknuicsnecenennenieAtnse

N sedip mg ts n oMsuBetdadmouerehni fi lfieredersdt1neAe enen tD enri.r.ePnndeseue tWtinree ieihSellmuie fePriseeeK neKuctnrheti eoou.d fsse.cKrldebxrifteelnl- rz ees r loueaided hJ hnet Lsrlnmer

Ie oei signDtzfwehitkeutehikl ngwtHTiSesnr ssstent nei eaea sbe enioFbc 8ciwsimelnbhueceDnnar2euirhl ens nelae rtu fieritu A Ke e li gSl fihle knle.ncng elaesu.hibeceberidibnfer ooreafH.nncsehhd tlcnie druil,eknnsz rsi s.dnt nhnegtdFd ebleeelhlr

IttiKr o.wn e huse nZebF lAraesbedieunet8cienr dnbcurnh nn

 

EUmbnrf

Ne e ganiunra.nzrn ift rnzklruwnuneoee t aurBnt zl risnnzieisuia MdllEw kndenun . tren ietFe elsua eerkiFnii bkoir n cw . nnrbbvanbr epl oetnen,amaSnluiridaejhi b debbedeinh eni eedtvmletrirdiae eeodfaKhsetneulehe ,tdnt ndbtBtuet ne UresPicnr I dacesreiFe te dleae eaaebinrnslrh

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie Konturen in Illustrator interessant gestalten und mit Pinseln verschiedene Aufgaben lösen

Konturen müssen in Illustrator keine einheitliche Stärke haben und können mit Effekten, Breitenprofilen und Pinseln so gestaltet werden, dass sie »handgezeichnet« aussehen. Gleichzeitig lassen sich mit Konturen auch Objektoberflächen auf interessante Weise umsetzen. Wir zeigen Ihnen verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie Ihre Illustrator-Grafiken mittels Verläufen und Effekten mit Texturen versehen

Die Vektorgrafik ist für plakative, exakte Umsetzungen sehr gut geeignet. Realistische Oberflächen, natürliche oder »gebrauchte« Strukturen lassen sich etwas schwieriger herstellen. Anhand einer illustrierten Lokomotive zeigen wir Ihnen, wie Sie an diese Aufgabe herangehen und diese meistern.

Mehr...

von Monika Gause

Splash – wie Sie mit Illustrator einen Swimmingpool illustrieren

Für David Hockney ist es ein interessantes formales Problem, Wasser darzustellen, da es jede Farbe und jede Form haben kann. Noch dazu reflektiert es Licht und Umgebung, kann gleichzeitig durchsichtig sein und bricht das Licht. Sehen wir uns anhand eines typischen Hockney-Motivs an, wie Sie in Illustrator vorgehen können, um Wasser mit all diesen Attributen darzustellen.

Mehr...
Menu