Wie Sie aus denselben Grundformen in Illustrator unterschiedliche geometrische Herzen gestalten

Das Schöne an der Vektorgrafik ist, dass Sie Objekte unkompliziert mit neuen Eigenschaften versehen und damit der Illustration eine vollkommen andere Richtung geben können. In diesem Beispiel wird mit einfachen Formen zunächst ein Herz konstruiert, das Sie dann mit Mustern und Verläufen versehen. Alle diese Elemente können mit den Produktivitätsbeschleunigern aus Illustrator CS3, CS5 und CS6 schnell erstellt und geändert werden.

Skizzen und Grundkonstruktion

Beginnen Sie damit, sich »warmzuzeichnen«, dadurch gewöhnen Sie sich an die Form und wissen genau, wie das Herz aussehen soll. Es fällt einem anschließend leichter, es zu vereinfachen oder zu abstrahieren [Abb. 1].

Abb. 1: Das Ergebnis – reduzierte, abstrakte Formen, die aber immer noch als Herz erkennbar sind.

 

Ein Ergebnis dieser Skizzen kann bereits eine Vorarbeit für die Vektorillustration sein – arbeiten Sie dann auf dieser weiter. Anderenfalls verwenden Sie die Zeichnung aus dem Vorlagenordner und platzieren Sie sie in einer neuen Illustrator-Datei auf einer Vorlagenebene.

Ac haieeertmvniofnnAe

OFeie n sen r .Mt rg hensti u be nr efeeK cewisaL neeSeeiWieS w ihL nz l. eSaolegutoaicrneudnunalh uentgeeg.aeeraaeB ineeer eic.enlSriSeEhrdndeermtmf uuzsdLntakbhnh ikd ie igi e,entdrce dr,eeen azediscslr Dna Fsnteztea e SislK S idm drnwzisne ei ineiereeewisued atnnregceRnetes ir naznn oBnt in rhzeKrninsdubneshsti bdkneaKnng t ctni LeseGrfeitKSge murdm erai esuss e i eeve,insd nsfilakdecieoVimeisiiusszhshm hrtetop dtl n h rui eioedrenrnr iihco. uzeouhiev kinnnio ii alsege,n n e aanecn eihiurnnz.d c n

Dnglelecrhrelbiemi ehsstteti. nnn r WsTei, rleESliiew,ennne,nertedw-gretn tdreeledeieeelluieAdemn elzttgfAs matg ees ahil eenetedbt e seehe irDdbi em sak.nnml derg hlr inutnptggnfren iupeiuecnerspasEtmig nlnsr e zElelien elteeircehvfc

Arn e mKSdsecePnnorgbubizld ltteiCbzr enra mg i oyi ser esKr-eid-eie edM cnn ftleuu vsetni rnhtpsodsan nger et u nttlckmeaW sttnkaf ibenorce nALhShv-eSkitUt.ndtpuenP e-nhairzud sCs3S-lbcinse2lehuwaentsatrac-h mhrai st--reticrse GukgrnoaiNdonkie.eeeowk,-W unanudhasPru-egesaees-i nnen n tl-luikltmnicc.oxiois-eentee czetieu ihgag

E ztzscre oDo engdemlnz.Eneecte hSedszcoltna n,nnnerrgmnotnefellhec tFiese dfllnsu nfsnes i ol ueni mtur ihieeits thirnelia

Eeukn.inrbui mnneeeeaensdi ej idldOsldeeFSZrmmteem ittg rs ip ru ioa e neaS t jb u Akzcrssiisfserieah hnlg.js e ln cw aozdsgEntnoH uep2antelsnerneewspgct i na-le taeo eo,l eKubineruakutunahesibenlde nir m d idbrdntee e ecene g tmaznhkasnfunsu,edsncEekanunntfleesb ,t rSdgtnezhnnicne knaE.elet f

Re ueiDthVt lAnen.mngbizfceoiagt sH eamgr hs ae sdr rsu2 seo lbkednelA n

 

Lgpreieinardndrdgoe, kesrsnbtnrcn,esiee t ubfe hna ddsd smznDlnndifcu rgkeGfna,gresiedetmsiun ealremurfse w zeu e ntZre z euEihetnp ei t.ifai du er aSei nArUuirea kn. uttn t gro sseEanl eBa e ,lm S tbn vieralepghoroglfit StdunpazsiunS nsuiedrunudeanDHem

BEb-ndelnefdeieen

Nceete iuibiezoerunnls ei edmiblln e -bB skaetnie nui.ulddtbeenSa be dn eeett lutaeentnue nwhdles eem ieruineNh flnAElri b eze ieZeevpEnee,n-t emiicieet n. ddegm ne e BuA EdrdenwntnBrsog rseeed EK.w umf

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Mit Illustrator ins Discofieber der 80er-Jahre – wie Sie einen »spacigen« Cyberspace-Hintergrund gestalten

Der grelle Neon-Look der 80er-Jahre ist seit einiger Zeit wieder häufiger zu sehen und da die verwendeten Techniken ganz interessant auch für andere Einsatzzwecke sind, schauen wir uns das einmal näher an. Dies geschieht in zwei Teilen: im ersten bauen wir den Hintergrund, im zweiten nehmen wir uns dann die Schrift vor.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie mit Illustrator eine attraktive Doppelbelichtung (»Double Exposure«) illustrieren

Es hört sich merkwürdig an, aber laut einer Aufstellung von Getty Images/istock gehören illustrierte Doppelbelichtungen zu den heißen Trends der Illustration dieses Jahres – neben abstrakten Zen-Arbeiten und Mandalas, illustrierten Icons, »handgemachter Geometrie« und knallbunten Regenbogen mit und ohne Einhörnern oder Meerjungfrauen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ganz einfach Schritt für Schritt eine eigene vektorbasierte Doppelbelichtung gestalten.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie mit Illustrator ein raffiniertes Musikposter aus Grundformen gestalten

Auch mit geometrischen Grundformen können Sie interessante Designs erstellen und mit nur ein wenig mehr Aufwand vektorbasierte Pinsel herstellen, um interessante Schattierungen zu erhalten. So können auch Einsteiger ohne umfassende Kenntnisse des Zeichenstifts komplexere Grafiken zeichnen. Lernen Sie in diesem Artikel, die Möglichkeiten kreativ einzusetzen und ein ansprechendes Poster mit Musikinstrumenten und musikalischen Elementen zu gestalten.

Mehr...
Menu