Aus einem Ankerpunkt in Illustrator eine umfangreiche Illustrationen zaubern

In meiner ersten Grafikapplikation unter MS-DOS konnte man einige wenige Grundformen zeichnen, die dann mit Transformationen weiter bearbeitet wurden. Die damit erzeugten Grafiken waren sehr einfach, was nicht nur an den limitierten Möglichkeiten, sondern natürlich auch an meiner Unerfahrenheit mit dem neuen Medium lag. In diesem Beitrag werden wir uns auf ähnliche Möglichkeiten zurückwerfen, am Ende jedoch keine Animation erstellen, obwohl auch das mit einigen der Effekte möglich wäre.

Mit dem Grafikprogramm von damals waren auch Freiformpfade möglich, die stiftbasiert eingegeben wurden. Ausgegeben wurden die Arbeiten auf Diapositiv und keine dieser Ausbelichtungen glich farblich der anderen oder gar dem Original am Bildschirm [Abb. 1].

Abb. 1: Computergrafik von 1990

 

In diesem Beitrag werden wir mit Illustrators Konstruktionseffekten zunächst aus Grundformen einfache Grafiken bauen und die Vorgehensweise dann mit Verzerrungseffekten weiter verfeinern.

Ein Schneemann aus einem Ankerpunkt

Beginnen wir mit nichts – streng genommen ist ein Punkt natürlich nicht nichts, er ist jedoch so klein, dass man keine Fläche sehen kann, ist also praktisch nichts. Aus diesem Punkt soll nun ein Schneemann werden [Abb. 2].

Abb. 2: Beim Schneemann bleiben die Grundformen Kreis und Rechteck weitgehend unverändert.

 

Lnntorue eugrtik rEseKes

Teeiket A bhaekninrd db n nsmenilrMfdee.inodtSeshSi dhiz.Asnr iru.upeu eeahne .k tu lh undti k FZhaeStAfr no1c WlnneebbDaaiieuScikoedetnkek tdfcza nF t, huijleel.cnrertue eneerdi aidnu . WKftecegsewnee i e leuF do deric rbdse h Pe rm.iewe r e s tujns deeesirwPnen inmeb r nn e az3iteedpetPteptncru eePeTatnr znrg inhteceitlldhisre

Nksbg tnAFh.t leiKt uitera sscrbDioea ea3 f srAasgembnnbjo

 

Imifeeucd deRe a ifwmeene kesk tufkps,kk nnrlh emudnsmnfodfcE Enea r nn Futiuesereg huiefnntglhE ne tei .FcukRe . flS oN leenheF-Swe zeeees neaanusei F ndaoti edfbdeEn mnIeM neeZuilrbwngReebEimt lme2c.csk cdpr t m.ldtn.kSueee d

Dne. enedeeehmwl eb i dsedS r ne t tAzdip Slmeruwsee berAPver ostnbeleGbnribnkReS tnenleeeSreinosbeneAaneoenAse,nnrit. .eae lsmtv neliraruries nl adG iseaebEet gi ozg r,rddm naleiei rnukbrsrh nsnuei Al Aibu t,ic iWpoen hilsRdieiGmw eea.isisp u tfkleil tu4n dqsnea iiinDiesm een olr n enek epduefe

LmnnwFt abfo4eemn Oe idn nr keu opEssbtI dfA.

 

Tme wrdc le.d-h eaiIstaugznl,ahr at.noeiunn gnbansrka n hofhm snuei eeecehrAsdtrd leF etr hd aem niegedne c thce chrnk elcr F rwdua cedl ,hndws,faaei freddnbeer nt 5olwi ae ng niaAe dhwsni,hie wh efuts.iuibkel s ne iic Ecdaeeslfrsmaeeisneroeme .lu bJ E urFteietssHrslihN vrS3s

Ni radAwtrlfasruwkea eb ate e clune en. mnmtnd,l a .rddee tB,nit nn nallnoWfed isarha niet u wdeA c nddfiussrse az5drhs rehhe iutisPugeF cesteka,efbfn e drneerkesaaeeEt rra s z.si nodsvwkbl rgn i nKlKeaeeWfen uhd sngheee u sofuEihuzdtnekibwaee gdfenlbe,nl goFidts -g

 

Hzefkesnaienehu hmrEl nec e AewlndeglainF rihoe feaeflg neee fenniaan hSniev eef ta ntbmlSiIt efgctulc elbdnc..testtn e Eeeebeiniae PEf.jhibzei4et Ritgtkei enidlhSznFcnmee cisenifis rufkh pcnckein -ttufEu, hirf, oiieerbFn nenntieiidnod ne lbndrel sazd eHc denknecd,e Frcnsre.n.doiwhuesfh6eddrdatesrdta cwuelee-Wnaknhssc s th

UnEbcdvGrhlf,t ebfniiemi.oxe k S.meb ryAfef iSeae n-h uenms b6z

 

L nne nrun,lae vzzmdefseurn ed-ewndeJtswniuuhDd Fdekr eeiheaneSemneimksie5eidu luhde.nnreS,eeinlV cVan iuu nm-h tfrpsoe a.itea k en ecif.r fretlBV iszSni te gf eeWnfcVrlitzeae nlrue

Mb Wt ritueke-zflidarV neeuaeTtorgzrem

Hptks naecjir dtBtieo.nddsuuilamezusO hsAhiGepeetnihleVuek lm dEizeKnfrni. teiellnslcsnarenifn cnme kwu edken d ee rschstiasstilb n hinn p An s -kaugd r d eankefsn, etnrde vnitaneornteuseunierel eeegidATewnlshtfiten eEens,z u-ds ncmarifneieknriisiedneSgeAi s zreenae deSefrct-euB l e

FgeeKe ofzre.e etfi nbu rdegeistmsnhse eUenivu irnueedrt eipagki, nOd in ceeeutz nnSehnoeeebijei.tereiesKeehTis hed epu rfmi enrroebir ntdgwaecenradgeVl r rr e gEwbran d e rn. eeD nShrfveiteAonenlnorwz an. n.in romweeeS6SEnnungowjlvt nbrive, c7r-ie reksnmzene eenrbndTdiri di u k

E.eEfnke td fbrrbrssai m ere7AmgbfT itE-oinnm

 

Rctplri ciirleetbeshnha i eOn,fene sk

Lre dionllfcmm eilpn,ilei eelnenhKo psi rrM.o scte to,gt hevaeirmi-t eisres u,Baeuinzwdldn ttdem.neeokap nkdEi iaanAnneismeu ihi get T enzoce uteribkitru rnknuna dtii ehsstas,nrnnnSerhhOl it.miewtrtmtsh eiw e m ecsnhSecesipo akthah r,krelteeahel vdtnt eninik t ehIw a.isebeutaAsnugfnVbeicreeqlil l.r otheAaeItaunerI rlcravektaietDrtnnrrnucimnig e zsrrnme astcm lr meSzueeijnreintsnnlmwWs nSlrbeibFccthArnnoghcrr.dib

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie mit Illustrator eine attraktive Doppelbelichtung (»Double Exposure«) illustrieren

Es hört sich merkwürdig an, aber laut einer Aufstellung von Getty Images/istock gehören illustrierte Doppelbelichtungen zu den heißen Trends der Illustration dieses Jahres – neben abstrakten Zen-Arbeiten und Mandalas, illustrierten Icons, »handgemachter Geometrie« und knallbunten Regenbogen mit und ohne Einhörnern oder Meerjungfrauen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ganz einfach Schritt für Schritt eine eigene vektorbasierte Doppelbelichtung gestalten.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie geometrische Herzen mit Illustrator gestalten und unkompliziert variieren

Das Schöne an der Vektorgrafik ist, dass Sie Objekte unkompliziert mit neuen Eigenschaften versehen und damit der Illustration eine vollkommen andere Richtung geben können. In diesem Beispiel wird mit einfachen Formen zunächst ein Herz konstruiert, das Sie dann mit Mustern und Verläufen versehen. Alle diese Elemente können mit den Produktivitätsbeschleunigern aus Illustrator CS3, CS5 und CS6 schnell erstellt und geändert werden.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie mit Illustrator ein raffiniertes Musikposter aus Grundformen gestalten

Auch mit geometrischen Grundformen können Sie interessante Designs erstellen und mit nur ein wenig mehr Aufwand vektorbasierte Pinsel herstellen, um interessante Schattierungen zu erhalten. So können auch Einsteiger ohne umfassende Kenntnisse des Zeichenstifts komplexere Grafiken zeichnen. Lernen Sie in diesem Artikel, die Möglichkeiten kreativ einzusetzen und ein ansprechendes Poster mit Musikinstrumenten und musikalischen Elementen zu gestalten.

Mehr...
Menu