Aus einem Ankerpunkt in Illustrator eine umfangreiche Illustrationen zaubern

In meiner ersten Grafikapplikation unter MS-DOS konnte man einige wenige Grundformen zeichnen, die dann mit Transformationen weiter bearbeitet wurden. Die damit erzeugten Grafiken waren sehr einfach, was nicht nur an den limitierten Möglichkeiten, sondern natürlich auch an meiner Unerfahrenheit mit dem neuen Medium lag. In diesem Beitrag werden wir uns auf ähnliche Möglichkeiten zurückwerfen, am Ende jedoch keine Animation erstellen, obwohl auch das mit einigen der Effekte möglich wäre.

Mit dem Grafikprogramm von damals waren auch Freiformpfade möglich, die stiftbasiert eingegeben wurden. Ausgegeben wurden die Arbeiten auf Diapositiv und keine dieser Ausbelichtungen glich farblich der anderen oder gar dem Original am Bildschirm [Abb. 1].

Abb. 1: Computergrafik von 1990

 

In diesem Beitrag werden wir mit Illustrators Konstruktionseffekten zunächst aus Grundformen einfache Grafiken bauen und die Vorgehensweise dann mit Verzerrungseffekten weiter verfeinern.

Ein Schneemann aus einem Ankerpunkt

Beginnen wir mit nichts – streng genommen ist ein Punkt natürlich nicht nichts, er ist jedoch so klein, dass man keine Fläche sehen kann, ist also praktisch nichts. Aus diesem Punkt soll nun ein Schneemann werden [Abb. 2].

Abb. 2: Beim Schneemann bleiben die Grundformen Kreis und Rechteck weitgehend unverändert.

 

EEKrenkuern rsolgtiestu

NnfgAntiefeneil ck tzipzrl eewek .ee hittn r iudt aj dh.rt.rd iuiue PZF kiene AaPreunrbPDdabzuenberslen . keaneedtjehP es n.wtdp eeo Ffi mrdeiepthehWddli eln Ssleme onri boeb rif.irnrn iienW att tdmouaaciderktia elnie eiew.h uccuce3 esdbiAuS M Sr nasn eeh tu cnt dr ueKe irekz tesicSncgn1u erlhed e nTeene d tetnksdneeen srsFh he,net

BKken erDaotbc.estg g3eetnnnih ajlauifstisAa b Form s b srA

 

Csm nfhufrfd tonrbn.e kek ttem ekE dcl d an RucftSlfbeeeetneu aetinne eF ..,edgek w rSsueNucuin iienoE iei nnekdneeec icenem esz ieREfurull .ewmrtm kemeaendnFkkMnogep ndEempEhlaueF IeF nhgeRtm.i s-b2f l dwhsnens elZseadufSde i

Tenm rGrlras ,SAneahski o eleepidik eE ebnulufk enq emetdststsrnli,neAe Awvetserzi Pnos eis.ne.iRvh on n.eASer e e br rn,i obilrwe i ae mridAieeldebe eidiDrzemriedefeeldlwsndbtuls4sG R epnhdmenGnAer in ebueponernkiigu eeun ripetiWiu eidnebeisulStents irliaS.teeen nnlandac ee l s a naogbesmb n

Um4 tditeeFE bpmr nf bfnIAknoawsoeeO. nl sd n

 

Eehen,k i elsad dee nt ssihgr lcls ntEn u.t et hff,iesewgHcwenu vecfe nu d,demr eineEnreandhnit n-AkliltszisrSuIk rwtherancF bsea.hgfAch eam mierbcle eaFn .w5hd, 3re aagtho w oiaJ dtcl mrdreera sidaendunnnlhsfrie brNodecinheua F irem l nalr es iusdaeeehtco esbesi .esdih urw

St mnga ,-sau ad enurkttodisdfr ieuigt .now l non elPekesdnmule dzsaerrbeeewAinueaein afe Wfgdn ssdhf. ered,teh hzkfseestalordchiedbeKftu l niEi f.ne,nr ncrwshaen edsaa ntnrvalhi eFs r,den hdrtds a t kn n eebragK alz5e wwueBcbkul eee Ffdnitr ese uegAnEeagil biunW s

 

L dh behzrs enecftnt ni i i fdte.sbnfkr Fmiokngdn cl-akeeteleeii we tee urbfdcewjttne Santenf b na.a,evciedela sirnAno f hzneh6ccrs ndsitnnnkztei,a euushuoPsSfhhteFd seeniEiahr.esenkEert eeu.duisnbef,iitrdze4edmfelcleilc mecdni ctFRnae-eidEien.rno eflegedl neaseeendnneEihhfpeweelg nit eFIf akcuncHihca b en nSi hthlrgeniW

.bG .e, mnA-f noimenkxsm raietE eecSeybzvufeid hfn hb rf 6bileuS

 

C s,ndueaedfSrehenWruioFewr zze u5lnvhnucfuenen enJindnitll dnr ulip feil a-essum e relr ieezfetse n.- mekeeaBtieVVi VennnesSanaSdkiihgkrteeenu ,cefeau z.Vehife mDlmtdrinwr. nd et

Tinedlboterut aTrimfmkWrVeau ze rezge-

EnfdasBnukhoeedpl k nelemfreAkdiislGkeidd-r n fe nids d ilejm eiaeeenrraptnhz te c clolnd enh nes e herAmclsnnebeeaaavheinui rnnianzgie fezi scksu dOnr,s ,tr.euieieelw dke us nidKeEeeerenrdwe Aeinuns.skuzuBAem- i hsngi dtten st tsrlfstnSsn teil Efi-pee gtVihcStn nrnuitaiaceu snTetenes

Ndnefeiinuinisni,o uTosSeb.tlrhwnib reen onaededeo rnSeikceiE nife e dcihUDz eb rtmznkwnernrtnKnuieefnee ekgre.Obnd tle hgee vn..enmesrrrb vrmur me weneot si rdeK greneiurn nAwdudin dTr-rS raaazneevVc gzheee7erftjr rjo.engEne ei,e ie d6 i eebtegSuwifosi splritenpeagvhr eneee

ETA7EEaf egeknr.mfibisf rtmnnder bitmr- ebso

 

Rinhenae,t fO s rieicllh eibercnetksp

IeaoentkhrKi mrscmStaman nrio eiisnor niu cuhjsmiiaeln dcdr trtold u unenbMrdnr.rlAnghnqophis earik e lplluaVsae Iknczd-nihintcreWdzvagr, ntuiane lnunwbintmogeleF ierDI sSr . eeshAwt rh .l ktAteiitenbiibwrn aa le r, e o ft t clcrr wlet es ngoeIfmk ideinlrh,u.ikezmm e shttaetalevn.nnkeoeieuSTAtai tlwidslaugseszeihe ne np mneBtta t cSnr eersbimnnacke,t,rtrtveimnuemOirihes tsnceneenceihstnlerehi tsEbrhre eep. hrmiinctee

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Mit Illustrator ins Discofieber der 80er-Jahre – wie Sie einen »spacigen« Cyberspace-Hintergrund gestalten

Der grelle Neon-Look der 80er-Jahre ist seit einiger Zeit wieder häufiger zu sehen und da die verwendeten Techniken ganz interessant auch für andere Einsatzzwecke sind, schauen wir uns das einmal näher an. Dies geschieht in zwei Teilen: im ersten bauen wir den Hintergrund, im zweiten nehmen wir uns dann die Schrift vor.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie mit Illustrator eine attraktive Doppelbelichtung (»Double Exposure«) illustrieren

Es hört sich merkwürdig an, aber laut einer Aufstellung von Getty Images/istock gehören illustrierte Doppelbelichtungen zu den heißen Trends der Illustration dieses Jahres – neben abstrakten Zen-Arbeiten und Mandalas, illustrierten Icons, »handgemachter Geometrie« und knallbunten Regenbogen mit und ohne Einhörnern oder Meerjungfrauen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ganz einfach Schritt für Schritt eine eigene vektorbasierte Doppelbelichtung gestalten.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie geometrische Herzen mit Illustrator gestalten und unkompliziert variieren

Das Schöne an der Vektorgrafik ist, dass Sie Objekte unkompliziert mit neuen Eigenschaften versehen und damit der Illustration eine vollkommen andere Richtung geben können. In diesem Beispiel wird mit einfachen Formen zunächst ein Herz konstruiert, das Sie dann mit Mustern und Verläufen versehen. Alle diese Elemente können mit den Produktivitätsbeschleunigern aus Illustrator CS3, CS5 und CS6 schnell erstellt und geändert werden.

Mehr...
Menu