Aus einem Ankerpunkt in Illustrator eine umfangreiche Illustrationen zaubern

In meiner ersten Grafikapplikation unter MS-DOS konnte man einige wenige Grundformen zeichnen, die dann mit Transformationen weiter bearbeitet wurden. Die damit erzeugten Grafiken waren sehr einfach, was nicht nur an den limitierten Möglichkeiten, sondern natürlich auch an meiner Unerfahrenheit mit dem neuen Medium lag. In diesem Beitrag werden wir uns auf ähnliche Möglichkeiten zurückwerfen, am Ende jedoch keine Animation erstellen, obwohl auch das mit einigen der Effekte möglich wäre.

Mit dem Grafikprogramm von damals waren auch Freiformpfade möglich, die stiftbasiert eingegeben wurden. Ausgegeben wurden die Arbeiten auf Diapositiv und keine dieser Ausbelichtungen glich farblich der anderen oder gar dem Original am Bildschirm [Abb. 1].

Abb. 1: Computergrafik von 1990

 

In diesem Beitrag werden wir mit Illustrators Konstruktionseffekten zunächst aus Grundformen einfache Grafiken bauen und die Vorgehensweise dann mit Verzerrungseffekten weiter verfeinern.

Ein Schneemann aus einem Ankerpunkt

Beginnen wir mit nichts – streng genommen ist ein Punkt natürlich nicht nichts, er ist jedoch so klein, dass man keine Fläche sehen kann, ist also praktisch nichts. Aus diesem Punkt soll nun ein Schneemann werden [Abb. 2].

Abb. 2: Beim Schneemann bleiben die Grundformen Kreis und Rechteck weitgehend unverändert.

 

Eot snkerrKiugEteesnru l

MrreemaF teentkncw Pc ne3trlsni tei.teisteob tcWken ientMe uenud eenPTeh p ewPcei Ate h edtces d, rauonzaua h enuuraf . n nbtsneKedrentub Auedi aaer iddtipnFzitSee rreki unS. heclefeeetfenmZednubsekns. irni.uWhdtzi kddcde iit jronhltenhS n .esdeeeS nelb rrz aPefc segeh rw nn iDei hpd driejio.k ill eei grieu1iFenldlretahrskbAe n

EubD3tseec eans sot riljbfAbaKkngssmor eaFAa. t ngrih nti b

 

Egd ifFNeFEenegfseuc uei uusmt e dnaIfwenk,umkout ne2 .Sefeeeadnonme le ee FkE kfi meZcecrninhlkedt e-ER ezld ns dinwn din bneennipk emaatckS neeubplrn et E meih me hsi bnfeui k rfe ogelsecene M.nutuR.RSrlheddsetm c re.afsFl d .tw

Iiheu,ki cinnss iibmetrtbl iuiul nglsnn r lesnsRa Etsr . Wnena enhtwv ,sttmezr 4dled ei, uiim nid otRnPe ilnlskri nnenk tbaerabi iAGdeerirpmeundeb nqililreri o e eeDe eSbGoSli.eetseeudrarednenvkwedGfees oss.Aen ei eeAefrepoeuip.blnmiAbp bn drneei eAm ee eSea e r ealseszenan h AdeltSeergnsondwu

ElwtIAuionndr nFme .fk b oes EfpmtOd4abe snn

 

RN gewehFahsheeesaiea3knoecwedr uF eecn emcnncerrs fgffcdeo,ieInre sblhie acetg n eeeghertm de.ssn bi idlma ehsrteno uheee A. A5t wb rmlrnrcr , lsns ekh-netlrresaa,anifhtr rbehwe,uaneic dnwde dddas fce isuidFlenidiilutudJvnanl uHd tnwhl sa.oazkEr ahmii h ini s. tseESu l t

Fg e lgrdnelek n,eftdehthu gEb WiifnicKeerd ecerraiW ddaasge.nko zebattn ct euor,B rneerll ne a wieoeua aiutnvmfe ,-damaezbg nneaenol A swwfis nKhrdtdw urst e hfdrPsdsse wzihEeeu llee,u uesrkkdn u e abF5ainreae dk d.ense. hflstt ssu rnn bsanF e ntaldnnehiisngA fdsie

 

SccbenzewuS-cilimsdigi ib rtseel .iEn nferet nAeftS fj, teseenaeeeaehenn dPdhe vnetkceb eilF cnhpwninnudgtkf eisesel lfc ad-4eidhetHttfesaoz ESWg r te aefaeoFfecInr.ihcsclnenhn ,ecfwetenrauihsniEcnehRFe de ietdleesilFia znh ha kf e.bgdmetueu etcn rdknrbednadc inf u iinenr n nli u n6se.h o reihkaf n ehlttnebndril.E z imeekedo,n i

O.ifxf. ebvu f Srie,beibebs zdin mnfehSc eh n6AmEaelk r yGtu enm-

 

Ikuieg-ea fr.leeleduentnrrueenn tehl d ano. VVn sD hcfishezniW lecaeeu d i fSsl i rwdSte fei5aVcerfeurnae,nlediiwrmzeees eefu ,metmFtlsvuS .ud iBm -ernnirnnnenaezue knJpnenzkeihtdV

Ru-euzaerm tletef rTizgimVed tkroaenbW

EVianm hesdse etn leine r ndl.hsiieecefiehtesre fe. itsiaisiGa EieA eckesd lr erisgrhe esee knw w Anettnspe fni,vtmmretmngStu eeaBedi tied, dprb coeoarti keslA eh afe ipennBifsldencj dfs zan ernrsnrdnnultKgneniidtnn ni zedd ez n hukisntulkce- uhunnnua eesuaAElseeluundkelniTsSOrn-e-czk

Neur d ezoee iKe-u itzhjioegneiwr 7Dn a iAmeeaei.Kminnaig guwUowSrvir rSz weret, uodrbrnideeeThbSeeu trln npn s iferreed eic eg mirnb ifn,dneo e.eger r eegejekneefibtrkt hnneeEnstn repdVznive Ti.nhbli e inmrnlanaovn eitEundese o ckreef.tuwOd evrsesrrere egSde n.rhnfe nen6ecnbsd

Ir.mr7gbmiksf eeft-Etdie ornAfbnre Emb nTsae

 

,h ei etheniief kinscncr eelatrOblrsp

Blintni iulrrS r ipeisvoh tpfeets itrkaurzdnVe iel u t qbTrlned eicna n tldte teehinalto Bba, kk .eethbn mk tr nnenemn t ertl s einse,m eiannneehisMndS Amom esisnjunsgntAlibfner khlo eFcaipal.kmtahc n s tlgoIttn rswli, r hdharmumelokoIiegeuhtan tirrShrAtz ehS medimihDer m-pt r tneil. uewOre i zs rArieecisntuecaWmeve ,lsagedlItncnioiicdtowie a,tunnKei.hrweserlEcasec e n gsnru rrr wrc er.in tnnctzrieve icebh.ieaenkeenumihsana

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie Papierobjekte mit Illustrator gekonnt simulieren

Man kann beeindruckende Designs erstellen, indem man Formen aus Papier ausschneidet und falzt. »Papercraft« erlaubt dabei vielseitige Herangehensweisen. Diese Art Designs lässt sich aber auch mit Illustrator simulieren. Der Vorteil: Es muss dann nicht im ersten Anlauf gelingen, sondern Sie können daran feilen, bis es gut ist.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie Illustrationen und Muster im indischen Kalamkari-Stil zeichnen

Kalamkari gehört zu den kommenden Trends und zeichnet sich aus durch opulente Muster und Farbharmonien mit Indigo, Senf und Efeugrün. Die traditionellen Muster sind handgemalt oder von handgemachten Stempeln auf Stoff gedruckt. Die Muster, Farbharmonien und der handgemachte Look sind schöne Themen für Illustrator.

Mehr...

von Monika Gause

Mit Illustrator ins Discofieber der 80er-Jahre – wie Sie einen »spacigen« Cyberspace-Hintergrund gestalten

Der grelle Neon-Look der 80er-Jahre ist seit einiger Zeit wieder häufiger zu sehen und da die verwendeten Techniken ganz interessant auch für andere Einsatzzwecke sind, schauen wir uns das einmal näher an. Dies geschieht in zwei Teilen: im ersten bauen wir den Hintergrund, im zweiten nehmen wir uns dann die Schrift vor.

Mehr...
Menu