Wie Sie Druckraster und grobe Effekte in Adobe Illustrator kreativ einsetzen

Roy Lichtenstein hat es vorgemacht: Mit groben Rastern können Sie interessante Strukturen in Ihrer Grafik anlegen. Das eignet sich zum »Aufbrezeln« von Clipart und Letterings ebenso wie zum Anlegen von Schattierungen in Ihren Illustrationen. Je nachdem, wie genau die Raster angewandt werden sollen, welche Art Raster Sie benötigen, ob Sie Plug-ins installieren wollen oder ob die Verwendung von Pixelbildern möglich ist, gibt es unterschiedliche Ansätze, die wir Ihnen in diesem Artikel erläutern.

Wir sehen uns in diesem Beitrag unterschiedliche Möglichkeiten an, grobe Raster in Illustrator anzuwenden [Abb. 1].

Abb. 1: Die fertige Illustration

 

Die einfachste Art: Muster, Symbole und Schnittmasken

Im ersten Schritt wird die Venus mit einem Punktraster versehen, um die Farbe der Haut anzudeuten. Hier können Sie die Standardpunktmuster von Illustrator verwenden. Sie benötigen dazu eine Hintergrundform, der das Muster zugewiesen werden kann. Sie ist in der Illustration bereits angelegt.

Er,pniisleSR Mu2niiefaeHEfes eFnluruMiou Bt uterrtrj hS ikt eeH bk aOe DtmAdGn_nnue br iseua sne tfrt rbhib ess lf necbddticeatfs es eoiFetlcs snesinrelmununenekEhde slbfefrpe -.uno l. efallin sasieizie sPoadWuegcpanMnu ekuMi iikwte dpstaidrn heeu ecalg.Sedo2drheeee ie,d n atdneneeb 1.drs iidtdfet gedaSF aiek tkGMaaslnBraiddhsbrhin .u nel rwgz

2.en Zwse esnseirbbui MAetsu

 

Nweeeu dkiaebikminns nrO ikarmSltnterteebl kodtie. vde UntuSiiunjlbb3keorrsk amte r as edrorrpek gtannub eDuoeSe tdlonvapr.ei-cretkzmsntOi i2 su lWsnOi.eeieiaSi snagkkeeaui d ejiMnhci ntiPzfna .A r vedeS Ver e,dsiaaauekeprr ire.

Iusn.ilr eAbMSe rb3sksee neat

 

Sm Sm eefuubn neeidfi osdBt rd N muhe e -theadmno.tmtcatleerlodahfgg nuuenr cnc.tiu eemsmIoreeeii Bc meg t nn rnd n ni i ieidtA de ,gnchfme f.eee aeeet iureF Bfd sueigbaEsninnw3aadhmrnssg riiamn-ldntl

Enn feRneiannwaranM ueen4bFnF hsam eveilbtrwldinse,umnve evlNnehnniSaa krr.ubin doSeS ndagnr t tbnoueedteorntl ngkargrkk kad lek tt a ur newriee nai cd0aDhidrrfatn 1icnidsude ekmnrbeioebteiaueeagu sSnpc t e teiLnae 0 einlhh ricn nfeerdtrd iaD .bechaFk.eeekAb.eczec e adnnnuI iee-mteehienesend aei r siwnne Ihni bec in. eeBa LgrznSnabh epgrDeniubzndiohoes

Bl rAarbei nf.e4teilbn ubmad

 

WsMndnidnnishtcnlunaSenuueuue bezim st-t uie D eFu cdeislmnsf lhi,P ee z nen bid nreuueHi. unhe nigiddeire ete en efl4riddnhmnu tkc Aehceg isrree eh ecceserAtnnrh n.sthtane.i weueldDrelu weh5nneBmi.nF aier gsMs o eue

Er mm ttbkn netintncAgnueePirrsaDrse.ngmf 5deie lrn tuabfnee enaudaiehVuerwiH b

 

LbnEops lntcZdwsnbdiftenSnrSgienSh hfselndeweuetuia.gMSd h sae kuetnc lru.raeseurohewm nu lsUguDrneeeeptme ru aiFzas.unigtnrgdebdfnnaidslsenew nin dn hrebiHnrnnzkree idaiee npuu nSec hkvsulehneie dSdie b naeaehe 5 uacrbmetnec,gAdeistiensb al.rrgeeiUec n,n eesucuslrh ee6imztg sWtnuiah i esc . ward ta neore nnne c aa nuzsn.ieingeeeedheMmon sd rMinl c hu d cnedee nel

MrDdetadieaSgianiura bnn-tAd stmab Pnae usfki te6tdn.rebs.r

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Mit Illustrator ins Discofieber der 80er-Jahre – wie Sie effektvolle Chrom- und Neonschriften gestalten

Im zweiten Teil dieses Beitrags gestalten wir zwei Schriftzüge im 80er-Jahre-Look. Dies geschieht natürlich so, dass die Schriften nicht umgewandelt werden müssen. Im Ergebnis erhalten Sie zwei Texteffekte – einen für diese Zeit typischen Chromeffekt und einen Neoneffekt, der die Schrift zum Leuchten bringt.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie eine Delaunay-Triangulation überzeugend in Illustrator zeichnen (Low Poly)

Low Poly kommt eigentlich aus dem 3D-Bereich, wird aber inzwischen als Stilmittel eingesetzt und hat seinen Platz in der 2D-Grafik. Es gibt Automatismen, um ein Low Poly umzusetzen, aber die Ergebnisse sind meist nicht überzeugend. Wir sehen uns eine Methode ausschließlich in Illustrator an und machen dann noch einen Ausflug in Inkscape.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie ein Memphis-Muster gekonnt mit Illustrator erstellen

In den 1980er-Jahren prägten Ettore Sottsass und Kollegen einen neuen Designstil. »Memphis« setzte einen Kontrapunkt zum bisher dominierenden Funktionalismus und arbeitete mit fantasievollen Formen sowie grellen Farben und Mustern. In diesem Beitrag sehen wir uns an, wie Sie ein von Memphis inspiriertes Muster gestalten.

Mehr...
Menu