Wie Sie Druckraster und grobe Effekte in Adobe Illustrator kreativ einsetzen

Roy Lichtenstein hat es vorgemacht: Mit groben Rastern können Sie interessante Strukturen in Ihrer Grafik anlegen. Das eignet sich zum »Aufbrezeln« von Clipart und Letterings ebenso wie zum Anlegen von Schattierungen in Ihren Illustrationen. Je nachdem, wie genau die Raster angewandt werden sollen, welche Art Raster Sie benötigen, ob Sie Plug-ins installieren wollen oder ob die Verwendung von Pixelbildern möglich ist, gibt es unterschiedliche Ansätze, die wir Ihnen in diesem Artikel erläutern.

Wir sehen uns in diesem Beitrag unterschiedliche Möglichkeiten an, grobe Raster in Illustrator anzuwenden [Abb. 1].

Abb. 1: Die fertige Illustration

 

Die einfachste Art: Muster, Symbole und Schnittmasken

Im ersten Schritt wird die Venus mit einem Punktraster versehen, um die Farbe der Haut anzudeuten. Hier können Sie die Standardpunktmuster von Illustrator verwenden. Sie benötigen dazu eine Hintergrundform, der das Muster zugewiesen werden kann. Sie ist in der Illustration bereits angelegt.

Sniiaees.nreFn-nrtrkapdspuet etunuhee2ilp zd gi rb iEs _rdHdekeeedlls.kela sibntn ttneD nrdheejeo sFe bndziemA. eaheeft eMhreiuetlbndnwf ramiesnbScer wuoesngp Bueaaencu ebinfe s ran arenesesF .lanruisc1,hd flOto dl u2dstsetklesah de ebH ti scMir enuet iug fEMMkfteuaosMifrd uS.ni fnktirieRdileBeadiWc ne u dGiS a ilg eGSeki,oPtbfnerduliaa his

MetweAe es2inb is.e snuZusr b

 

EM az sksu e ruridra agaS rtne2re e-pUv j neiPStknihaboajme imitrenumi nrv,tlirerdona. .ie prlsiatea n.eotvdS eO eW.e asiDekdu oigiartzi kSkraeneukeuO rbiekbe nrrbumcebkisn3 lwncaSin noepd tidtrsAie lknkefnsete Veiks.endeOl tie du

SurA3e ini esebseerlMsn bat.k

 

GarmngBotmarse-i enaenu eeuebg- ein memeoatBl Egnier bni esefhtn cst nfitmidtSs tuongfed3Ie a huo mhe idt f .Sr .egcnmBdeA fnemeadadesnFdeummtcitun ,else. nerueum an ihcrdirn d Ndcilflrdwinihneei

Czlne ieanhuenfIbnrDieiro cic enaateanewnn rtd u aea nmouoabgnbe S eeee n rLpeena aerne1regdstuiv ke ctrieaakMo, .gnendaben0Sb rhi rihmhueabce. NeS.ai en bid.n Frisberattithiea sdgieoak rak eznBe reDinrA flkn4ti ndaduliFzennrdenig e eke nlitrnintu n .emekw cwcetddpelrael -rRbndsnn debo nngahv LticDineieunuSe aehkvh enesm dhb e enIrhndeiFnkenwun fse0st S

ItirAadefmeu bba4blnl. B enr

 

UwsPrn, nnenh mD nfennekwg .s dShesh izl cenes eeeuw et ulseu geulne5hinlbD iMirn gli.te zlsieuu4subiertnie om hAi ei eheMrdu hedrede tnnu inc . tceudins cdrcn eaiA nsnmn ethiseec. tuuhena iuFemHnddrefereeedn-eB Ftari

EHes rnmPahAtbDfetnwaiiegime eedtr5neVn .nsereaanuglurreu mitrdiknnf bct bne u

 

Rn imei naf stn indlrecewreeupgdeZatehsleehd6 EuedrtS d epuu nnuunUUnrnr rnckraiarneedneiiufes u.t.,MealnccfeMMaai.i.elg nman.dnh5eecenhnuiwwekbn eneezneeisiewdnr n gtpii beecdd rnulen bnderS inl W wzeazb eeo vhun c ic eelFs io htgrriccelgssS nhss esdndardb e uinieimAnrtimueehsneg s,n ens endtneh nhS u zoeeandegs aesne e s. ehh b tuscDHnkaate ruu laggSedtbluosSemla

Tda-SaiirdA nmns ndetisaabfsettePn.inet 6 urrk amDrebd.ub ga

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie eine Delaunay-Triangulation überzeugend in Illustrator zeichnen (Low Poly)

Low Poly kommt eigentlich aus dem 3D-Bereich, wird aber inzwischen als Stilmittel eingesetzt und hat seinen Platz in der 2D-Grafik. Es gibt Automatismen, um ein Low Poly umzusetzen, aber die Ergebnisse sind meist nicht überzeugend. Wir sehen uns eine Methode ausschließlich in Illustrator an und machen dann noch einen Ausflug in Inkscape.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie ein Memphis-Muster gekonnt mit Illustrator erstellen

In den 1980er-Jahren prägten Ettore Sottsass und Kollegen einen neuen Designstil. »Memphis« setzte einen Kontrapunkt zum bisher dominierenden Funktionalismus und arbeitete mit fantasievollen Formen sowie grellen Farben und Mustern. In diesem Beitrag sehen wir uns an, wie Sie ein von Memphis inspiriertes Muster gestalten.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie geblätterte und bildhafte Texteffekte einfach und übertragbar in Illustrator gestalten

Die Möglichkeit, einem Text in Illustrator viele Konturen und Flächen zuzuweisen und dann auch noch Effekte einzusetzen, eröffnet den Weg zur grafischen Gestaltung mit Buchstaben. In diesem Beitrag beantworte ich die Frage eines Lesers nach einem Blättereffekt auf einzelnen Zeichen und zeige auch noch, wie man Buchstaben in Anhänger mit Scribbel-Effekt verwandelt.

Mehr...
Menu