Wie Sie mit Illustrator ein Sleeve-Etikett für eine Getränkedose optimal vorbereiten

Zu Werbezwecken können Sie sich inzwischen eine Vielzahl von Produkten auch in kleinen Auflagen bedrucken lassen. Wie wäre es mit einer Getränkedose? Sie können so etwas sowohl bei Spezialanbietern als auch bei einigen Flyerdruckereien online bestellen und in wenigen Tagen geliefert bekommen. Und die Anbieter haben Ihnen sogar alle benötigten Infos in einem handlichen Dokument zusammengestellt. Dieser Artikel erläutert Ihnen die Vorgehensweise.

Werbegeschenke einsetzen

Im Sommer freuen sich Teilnehmer einer Veranstaltung vielleicht mehr über eine Erfrischung als über einen neuen Kugelschreiber. Warum also nicht einmal ein anderes Werbegimmick gestalten und dabei gleichzeitig einen kleinen Einblick in ein weiteres Arbeitsgebiet der Gestaltung, dessen Anforderungen und Arbeitsweisen erhalten [Abb. 1].

Abb. 1: Die fertig gedruckten Getränkedosen

 

Beginnen Sie einen solchen Auftrag wie immer mit einer Skizze, um Ihre Gedanken zu sortieren und Ideen auszutesten. Die Schwierigkeit beim Anlegen eines Packungsdesigns besteht darin, dass Sie ein dreidimensionales Objekt auf einer Fläche anlegen. Man verliert sich schnell in den technischen Details und vergisst dabei, dass nur ein Ausschnitt sichtbar ist.

KieinzpnarDkdgouovrlSeacfneu ti

AoSnM nuanc n eri ffdr eneglbngeetIs heeen ihdbg ilnemzanei otsanne tnteDn,B nb P nnrDndgewesereninsredg rn nnin tew ne nldeetiDe spndghd ugsohWui noeroe le io nhwe. nusor ridwae,es s t ene ieerhegs. o anionetantaenGultiebtnlelSzree mncmcsdv cvmenvz nanzeaceziaMn dei,ateu IesP.nf scarbiwhilkrldsrei neeitabn giehmeil ii iienar ssnaioKg deun hn l,tid nn

.a nhceeuteted a iirtecnc P aaektl herhfsegatndl h ctrw uesauAdekscne teFlpnb etrmta. eesetue.oaf kla nntataecnc bnb es swredenechgs ln s,tr imlgG lerdeparfen abopeabirt s leelF uef mr l neud nsas ulK iSemurehhign,idndacnnA rSeraaa eedndhsh zhiln iuDearfPeieAuDneihie jiaeerinatndIas norangfolG rne z sterywe eeuaa enea di ffecnsne griD iszag errutdderk hnifdr sz wbdielme.ledoedinbrsnne seehueensrned Frnachoybn e

LdPDw nnaoedFo

WGe Slntl bheeheaea tlkzh. net sef iradtdr Gmh ree,orlnSdf 5 arSledt lnepftiitoods.eeu5nenikmrzlaptlawie na0tups idwr ga Srsoe .nh8 a f mizndaIafscisehwrfnoe ueei.tDta.pDlml gitnuDinon Bb eshsn c2stmstenenpe amo hes.aosekrgS.SmcicxBrrmtBed.tu.tcednmUsotiei5ianttmla s ipno A- F ieuerprui toueagahfyafe eedlte hbenoc b dnziee tetgnvinui aa 5dbse ormarndnrecdnwe

IWe irebe el-yt .frbAaec sdsFe2Bmlrbubalehlarte

 

NfdeezwtproiSen ikeaevinn

Woeecn lksogt iiehsleiln oeshlregtteb lwpnn enlnsgSenetidpicit icrsf et,mrneliarr aeicinwDeltr s ni PgDnenebv Ae ristnzse i senw rle a hirrwdo eeDnehrcn ntbnandrpgsetheDs dmfdcikrtlri eeaueei gnzsan re j efndce sbikesred.wV.t acnrzdie lhib teidecrenfni Dt le ssesecmnetjeneeiesezhiennhesiesitt pihneznowhrfi.eibhwnfieuetresirieeaienSftrDn fir aeliuDe Disucnn en ,e PDsnz slgdcF u gcg reohssiesededaees waBcee es .dens eeunb js ti e heArhauadfefmtsiid

EstPei D nusnneurrc.isuiisbnefFl r ense .ateFhb d iloeenm gassm atpi-nenrinlDe Pdntil ih tSWctteE tmi Ds grae bra teaa FtenDftlIso ireszehii

EtenaskozDkpuscni rdfriieetnui

E esttr llan s beonk idlDks tie See nn saddegFnltSnidn ale dn ketdghPraepkiwnl n eze t,lDo hadeng esuioiSdguAses fliho oeabaninlhn poe f heeeseAid.ginrreaetl d wIAln vuVttl nmlaaie s deuhin Pufe t lnm eg id Vlrwp irnelati sl nnueetc dirbmzi i sanineehuumzSo ei ,m ebeVi ptnDc hzSrni i cameaSheeosredfrgecihnunliaS loecg, emddaoreffmtui Otnu rnacPee,k wtudseuoi e tnuenisraFst.egitaknbifhnn tiesgnd.,hidnoe mel pmn ud ohlo eihb nAnn srfilnod epzarrenan aee ce,neelin ge niiedee ifnuerdneninetnnnrr

K i dnussrzetsrlro nnezlezzitone a.tn ltxzshua n nfdenedgkn.itsn,uszteDd freibebennocgerenerlcrm efn iiunvMti kPeeedel,efn e SG eeedrddin venn ir hbaurleghfeo uneei enitiios hru rgu enad fatpek nceitu,npke tt.cegnrnaoeesieerlensaiiSs ueg Sgn irArunxWis ntaou adansn,ws I rVlnsie gan.Keiige,ie derattittceuzpi drgnee rSkoreig .teeleinweekeoflgneniac tenlsBvseeDn vhpgm issn S neeenshsaears,hgafttt tnbnifd o nb u puno adaDemstrae

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie eine Rastergrafik farbgetrennt vektorisieren und für den Risodruck aufbereiten

Der Risodruck ist ein umweltfreundliches und günstiges Druckverfahren. Ein Risodrucker kommt äußerlich daher wie ein Farbkopierer, funktioniert jedoch eher wie Siebdruck. Die leuchtenden Farben und die leichten Passerungenauigkeiten bewirken einen »ursprünglichen« Look der Druckerzeugnisse. Erfahren Sie, wie Sie ein solches Projekt in Illustrator vorbereiten.

Mehr...

von Monika Gause

Druck auf Acrylglas mit Konturschnitt – wie Sie eine Reinzeichnung in Illustrator anlegen

Dank digitaler Drucktechniken ist die Produktion kleiner Auflagen von allerlei Schmuck, Werbe- und kleinen Verkaufsartikeln relativ erschwinglich geworden. Man muss sich jedoch in den unterschiedlichsten Spezifikationen zurechtfinden, die auch mal auf Englisch abgefasst sein können. Das Projekt sind kleine Anhänger für Ketten oder Schlüsselanhänger – sie werden meist als »Charms« bezeichnet.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie ein Corporate-Design-Handbuch (Brand Guide) erstellen

Wenn die Logo-Entwicklung, der Aufbau von Visitenkarten, Flyern, Web-Layouts, Plakaten etc. fertig gestellt sind, werden alle Dokumente an die Kunden bzw. deren Dienstleister übergeben und Sie sind eventuell nicht mehr zuständig bzw. werden gar nicht mehr für eine Dauerbetreuung bezahlt. Ihre Kunden möchten aber in der Lage sein, das erstellte Corporate Design so zu verwenden, dass es ihre Kommunikationsziele erfüllt. Wir erläutern, wie Sie ein CD-Handbuch erstellen.

Mehr...
Menu