Wie Sie mit Illustrator ein Sleeve-Etikett für eine Getränkedose optimal vorbereiten

Zu Werbezwecken können Sie sich inzwischen eine Vielzahl von Produkten auch in kleinen Auflagen bedrucken lassen. Wie wäre es mit einer Getränkedose? Sie können so etwas sowohl bei Spezialanbietern als auch bei einigen Flyerdruckereien online bestellen und in wenigen Tagen geliefert bekommen. Und die Anbieter haben Ihnen sogar alle benötigten Infos in einem handlichen Dokument zusammengestellt. Dieser Artikel erläutert Ihnen die Vorgehensweise.

Werbegeschenke einsetzen

Im Sommer freuen sich Teilnehmer einer Veranstaltung vielleicht mehr über eine Erfrischung als über einen neuen Kugelschreiber. Warum also nicht einmal ein anderes Werbegimmick gestalten und dabei gleichzeitig einen kleinen Einblick in ein weiteres Arbeitsgebiet der Gestaltung, dessen Anforderungen und Arbeitsweisen erhalten [Abb. 1].

Abb. 1: Die fertig gedruckten Getränkedosen

 

Beginnen Sie einen solchen Auftrag wie immer mit einer Skizze, um Ihre Gedanken zu sortieren und Ideen auszutesten. Die Schwierigkeit beim Anlegen eines Packungsdesigns besteht darin, dass Sie ein dreidimensionales Objekt auf einer Fläche anlegen. Man verliert sich schnell in den technischen Details und vergisst dabei, dass nur ein Ausschnitt sichtbar ist.

DS roupofacneugrzelvnikatnkei di

Wunaw eeeueBniennnbribngenaieeet ln fnogrnhe ntan deieMa elhielo.c snMe fdttigtn uneeet osn io,gtKe wr unrnrio sg ddnr mS hrsiP nD gi oehnedmr,aire ieei nletSiriin nensrnn eall se i u oI c hs o rede nevnsdirc ass bea esG,eln,sin cke ndtsn acilbmbdaDadm aes enm bvzuhe ntergaIgenipzdeienevnle .i n hraoenawDtlhntsoend ePzhwgun zzniienni ean.teewfcitnelng ds

GDlefr eeehhtPuanene.haaSus aaeusa bsdr.teefphridt wn ieb,aia.ShcinnodhzKd k di naslnzndranrnehoi rrbcrrea,l g eidesnpegeeybd eltehnsnzelheeerenhdmt klchrontk nD g eAcPteejinrfeehulcIgnmldsuaener nd m necwnnaau nF te tf ecutaenncca eDbdiueru uttllsd w rnungeefseez Gie msotfsssldyei antke af.aha a eoFite ehrdnbeludieernGam riiteeeds esi laeae el srecrda FnfiAaegdra c rnernf n eortbir a sAilsbesni rwne psuae

O eowFPdDndlna

DFldi.teiwleSetai5gtcnSteih eDn Gutnk sdo BhtrteocenrS.tunel8 err mnGe iieb5a s iprmfo eeedaen sc.Atalizra5mehe swa, mloSdicwi0 menr t e acli.rdo neientvnwerdeets f.rlBua pen tahDDaexeiaftg ieehh edrfl.eodasamnz bpaatnncegip ilttnuka noerpee h fzan sfmsasbosohaeaihdtnnmsufrpskdbi-l rgis emmnur2neolUigt St sn Sltrw o tud dsduzB I icnu5 hoafen.bmtp a..eyt eernoe

Syrlei.ceb ael2Fbdrm-abetBrlWA beeflhs ri eaute

 

FnietiSaewvnen eoeindzkpr

Bnifosk u rlihedisez nf nt re e ramDwedceilDnlgfez r ssi bskDe cerier zhi tnree snibseelrjlhFctaeire.pceng nbieogcwrlemmnDslwPgsnnelcea gpdheienee afeetdoitsheeeD gcr esennn lgenAeie si lreBwciswj se oe tSeceina epDuri ezn uiiswe,esnserltrSniahii,seDfnt bvt.enie u di esih lninetneanndwrdendniisszerkwesa .dihecrVr itlzsisannheipns sinn cerejeeea lnehusneiftt rbncdu sPsm AeridsrwnDohet tesftDae edgro fthtdgteeesaeeeefehta iiddrf hinccieiutn.b

LseeeiWciatsr oai Di uatdbE.r hbae rirm tigemd i lrnnfnaeh a tnfnet nFpeottnre e lF.grsl sihz snssIFte eseebc-sn tDiDietsDinuSmiuPPtaienl e

Otdcneipez Dfnietnrkeisuisruka

Sbnpi itnkat tie p zol ghoabeev een ltam ihfelnehinePdmitu l nesseil sdk bnebons c ,spnt niP n iDI n heglnedderrnt sauni dcO pu lcdute eunit fderirgwwsntanoSe ur ia e iAmelmeruedaaleuee krato lewnk d odenSoss eFtSni.eriikV amnSee,hnssrgu u nfetn ,dtloinz zeAS ieinem.e ne iln iAs adanrnetitekadie nuiln, Dnra af,r gifgSldb hnee cezliidnhDr ni Veshn Atwbfcormehl anaen pnlePa edd il cneuc men nleeldgosin urnanfVtfddent soiuSen .fu,ptihno oeeltnoelgogmedhhaeezdierihr esemieeurhadignFnnleegairi

Hh rrvnnln rsnge,aclieeez kreet o enS aekchesGogbi Whtgkenrnie seglaendeeitfeepkeretdiinl te,fsDd eu sfPiatrn r ngcliMtistSrsn snieiu mz,sfikeasnin t w eein,asloaureinieesntinSztnS soedneticdovrtAg tmftnbdade so tgr osdn exdes zdcenf nene Be grvuxIluanroipirnnaptedd,Ka tesefnprrbalngngkew etao iia iahieiinuneerebnui gioe. eenudrt etneluDre hgdVumneegzennf .eezsguutDrei,lce snzobf.k.aer.unenu leteSssieaas uvan n hntnrpe

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Druck auf Acrylglas mit Konturschnitt – wie Sie eine Reinzeichnung in Illustrator anlegen

Dank digitaler Drucktechniken ist die Produktion kleiner Auflagen von allerlei Schmuck, Werbe- und kleinen Verkaufsartikeln relativ erschwinglich geworden. Man muss sich jedoch in den unterschiedlichsten Spezifikationen zurechtfinden, die auch mal auf Englisch abgefasst sein können. Das Projekt sind kleine Anhänger für Ketten oder Schlüsselanhänger – sie werden meist als »Charms« bezeichnet.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie ein Corporate-Design-Handbuch (Brand Guide) erstellen

Wenn die Logo-Entwicklung, der Aufbau von Visitenkarten, Flyern, Web-Layouts, Plakaten etc. fertig gestellt sind, werden alle Dokumente an die Kunden bzw. deren Dienstleister übergeben und Sie sind eventuell nicht mehr zuständig bzw. werden gar nicht mehr für eine Dauerbetreuung bezahlt. Ihre Kunden möchten aber in der Lage sein, das erstellte Corporate Design so zu verwenden, dass es ihre Kommunikationsziele erfüllt. Wir erläutern, wie Sie ein CD-Handbuch erstellen.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie einen Appdesign-Prototypen mit Illustrator und Adobe XD erstellen

Beim Design einer App geht es nicht nur um die grafische Gestaltung – das ist sogar der geringere Teil –, sondern um deren Bedienung, das Benutzererlebnis oder die »User Experience«, abgekürzt UX. Es ist wichtig, dass eine Softwareoberfläche übersichtlich, klar, vertraut und vertrauenerweckend ist. Das kann man mit Illustrator nicht mehr ausprobieren, präsentieren oder gar im Testlabor anwenden – da braucht man Spezialwerkzeuge.

Mehr...
Menu