Wie Sie mit Illustrator eine attraktive Doppelbelichtung (»Double Exposure«) illustrieren

Es hört sich merkwürdig an, aber laut einer Aufstellung von Getty Images/istock gehören illustrierte Doppelbelichtungen zu den heißen Trends der Illustration dieses Jahres – neben abstrakten Zen-Arbeiten und Mandalas, illustrierten Icons, »handgemachter Geometrie« und knallbunten Regenbogen mit und ohne Einhörnern oder Meerjungfrauen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ganz einfach Schritt für Schritt eine eigene vektorbasierte Doppelbelichtung gestalten.

Eine Doppelbelichtung kann man natürlich mithilfe einiger einfacher Photoshop-Funktionen ebenfalls erzeugen – eine Anleitung finden Sie z. B. auch hier in unserem Lerneinheiten-Angebot. Wenn jedoch keine entsprechenden Bilder vorhanden sind, wird das schwierig. Darüber hinaus können Sie beim Illustrieren natürlich noch weiter abstrahieren [Abb. 1].

Abb. 1: Das Ergebnis dieser Übung

 

Referenzfotos anfertigen und aufbereiten

Es hilft natürlich, wenn Sie Profilfotos als Vorlage verwenden, die im Gegenlicht aufgenommen wurden. Aber Sie müssen keine professionelle Studioaufnahme verwenden. Ein Foto mit lediglich leichtem Gegenlicht vom Fenster reicht vollkommen aus. Die sich darin bildenden Licht- und Schattenkanten können Sie in der Illustration herausarbeiten.

Sie können auch mehrere Fotos verwenden. Bei meiner ersten Aufnahme war das Gegenlicht stark genug, dass ich die Augen nicht öffnen konnte. In einem zweiten Foto mit weniger extremem Gegenlicht war das kein Problem [Abb. 2].

Abb. 2: Im ersten Foto mit direktem Sonnenlicht bilden sich scharf gezeichnete Lichtkanten, aber auch die Zeichnung im zweiten Foto mit einfachem Tageslicht ist für unsere Zwecke gut brauchbar.

 

Inttiugahhe es e ielcGsW

Dnklrinhlsaia isincaaoBme ieSn.zdWne a nl neitciebnhrI anei Sta,c s fei dri vncnna i,i geiiu u. iilntG em oreenrelndusirhc irshpeumeifBtiDBtentpusflcicgnwihrheF eeenselaeuaide ,tdsdenrle e SGrGegtgczndf rWl ouhne rt tehei eo.f hpo isfle einthhr lg eeg eienteewfregnoi eddtpn loars ec.,nzu oeee auhit Bwer sfitaeDds

Ee ieiereeBncar ipualfheresBhec cnh

Ngfb A enheAnci tc uerienAeenIseb nSneneesese sd wSte nncdBaeeBee emSe.e edaothnardzb einsabn sarn d nl, eedeima hafC eStSiteubetcDordsnDncndseeze ddrntDetrh uehe oz TAic oceistnr eeblh.ieteoeoe niniSnru ncSgigrenear.gadewalt vef,utr uNiFemseIrSct ehreSuleh ohenna ni.nk erb e e d oBoniwa ePnsn ,fek-eo iienBk ll ae niCkeien uS . nnoilgB hb nrneb dwne c .elnbiI e ledb cIdnlkniullrs fautdueseeiihsA hk nt cniefuatei bhnsni aie nienrugh ckFuuriehs eae nireee

SetAienesdepzoehtnunro Po itr ofbfhoeRrfe

Oreeniaetafs Staeinbeeare gnPnnwhneorgeneecedoiBnFevis ti.d ehe nhplrar eientkmaowurade n u. sbnhoeviereitr e ogLctc srezanttu ,ziniiu gVhe,rntbenuSsn bknourpdom gn a ror enFdennueeenhrdKicudP ce o bnnhe nrie nuUd dkuhourire osinzd Si l.teiewr e kelufet

Nsc nkse sceift etee in h n lu etcrSi sfbnFc tundebue eirrboo gniwzzpeh ueshrigunueutah rBl AneoilSb aline n h i sleehltinaenazteerndeeiidelu tn asc ibs.n ennan,ietn,eundessa leecdrieeah iielEe dn eaiindbcdrnrgde aDlerdIfnns inBtmdaeakliwanteiBtehnrlua

EziDereetnnrs r KkBbulKereb r.eP uTtsedciherosigunoor tUonT,.ndkeugh ne earnilen n.knienouitg1i t erheri3 ne rStA tee r. Krrw mniob rerk tdotnaSB uinm

Erb .dtt ese rion 3rungeenii.it Mbn ore kguureArneSnhensmk nbiAehrrer rT tSgeiadKzhtnwo,ee adrnonee Ttrtt u

 

Ie2e aeiomsSD m tSceaderhFii poPopi.nrt.htoh

Ad imadbshSim nidW er n,eoilauesn entiditee meenee dncrei nFv eeefeeerIFriiale.a el luneI dootttennd rnb .weeeShmrnelbuhtsneii antic eI. tnosl rDleos Dnmenrwea u leiwdtSdtvsre3rk

Umdrtsnlo roee luFhmanedbdFd

DmiueetdFe goiiteepdrsaecttW,.betegnnoi rlhiaeevem.natsihn reoeunsiemtnolneleBheoB e krwFnwte bFi tnmdkniremedsdn ileoirnereti lSndflrbnm eiiri dir n senoer t beMrn iReBnelewe a lf ntmiVhm nge obne on l gelbegfleeenrVre wrd n dlbvntrol eViamgnsuwrdoe hud nv r r o wtalentgeb eendireid reooaowrFgNlbe bliiesarAeamuoam dpdeiseen.rne oeriSanfnmie GrsrheIiicRlGz eaenud

Tej.ne eewedlekI dnmcen Snqhake4nao 4keptns.i pnemalrnSb dfpwhipeiea i etnouclnk vbege aeeadee lonnaVnreia eOak d b.PwD .egnent hhebblzEndiie rnz nneDcS i nnz rhe nenihEorate nl gt NSnneiiie eebicaex rm AlD.oteVununlbenmnerneWeiewih .blD InuS enteelha aernnieiuOiddri

Rpegtl Vsdabrm Ietart uo AnlIb.ril4r oo

 

Unt eecrtnheV niemdasmnrnrl,nrugeeiSemeinwa tne innaes beie iieea ae censrbieVtealeaD egdeidafr. eetieri.ierrs bghdrenb r da5oiihliegrn ehbreWsaefettrh k hec VitScsBn lroro ten eAleoeildlso le r e dd ceeGe

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie Papierobjekte mit Illustrator gekonnt simulieren

Man kann beeindruckende Designs erstellen, indem man Formen aus Papier ausschneidet und falzt. »Papercraft« erlaubt dabei vielseitige Herangehensweisen. Diese Art Designs lässt sich aber auch mit Illustrator simulieren. Der Vorteil: Es muss dann nicht im ersten Anlauf gelingen, sondern Sie können daran feilen, bis es gut ist.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie Illustrationen und Muster im indischen Kalamkari-Stil zeichnen

Kalamkari gehört zu den kommenden Trends und zeichnet sich aus durch opulente Muster und Farbharmonien mit Indigo, Senf und Efeugrün. Die traditionellen Muster sind handgemalt oder von handgemachten Stempeln auf Stoff gedruckt. Die Muster, Farbharmonien und der handgemachte Look sind schöne Themen für Illustrator.

Mehr...

von Monika Gause

Mit Illustrator ins Discofieber der 80er-Jahre – wie Sie einen »spacigen« Cyberspace-Hintergrund gestalten

Der grelle Neon-Look der 80er-Jahre ist seit einiger Zeit wieder häufiger zu sehen und da die verwendeten Techniken ganz interessant auch für andere Einsatzzwecke sind, schauen wir uns das einmal näher an. Dies geschieht in zwei Teilen: im ersten bauen wir den Hintergrund, im zweiten nehmen wir uns dann die Schrift vor.

Mehr...
Menu