Wie Sie mit Illustrator eine attraktive Doppelbelichtung (»Double Exposure«) illustrieren

Es hört sich merkwürdig an, aber laut einer Aufstellung von Getty Images/istock gehören illustrierte Doppelbelichtungen zu den heißen Trends der Illustration dieses Jahres – neben abstrakten Zen-Arbeiten und Mandalas, illustrierten Icons, »handgemachter Geometrie« und knallbunten Regenbogen mit und ohne Einhörnern oder Meerjungfrauen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ganz einfach Schritt für Schritt eine eigene vektorbasierte Doppelbelichtung gestalten.

Eine Doppelbelichtung kann man natürlich mithilfe einiger einfacher Photoshop-Funktionen ebenfalls erzeugen – eine Anleitung finden Sie z. B. auch hier in unserem Lerneinheiten-Angebot. Wenn jedoch keine entsprechenden Bilder vorhanden sind, wird das schwierig. Darüber hinaus können Sie beim Illustrieren natürlich noch weiter abstrahieren [Abb. 1].

Abb. 1: Das Ergebnis dieser Übung

 

Referenzfotos anfertigen und aufbereiten

Es hilft natürlich, wenn Sie Profilfotos als Vorlage verwenden, die im Gegenlicht aufgenommen wurden. Aber Sie müssen keine professionelle Studioaufnahme verwenden. Ein Foto mit lediglich leichtem Gegenlicht vom Fenster reicht vollkommen aus. Die sich darin bildenden Licht- und Schattenkanten können Sie in der Illustration herausarbeiten.

Sie können auch mehrere Fotos verwenden. Bei meiner ersten Aufnahme war das Gegenlicht stark genug, dass ich die Augen nicht öffnen konnte. In einem zweiten Foto mit weniger extremem Gegenlicht war das kein Problem [Abb. 2].

Abb. 2: Im ersten Foto mit direktem Sonnenlicht bilden sich scharf gezeichnete Lichtkanten, aber auch die Zeichnung im zweiten Foto mit einfachem Tageslicht ist für unsere Zwecke gut brauchbar.

 

Gs anWhiieu thle ecgteis

DsGnewf elBlfi rnnrnenWieheriisii ef n eclreghroit .ew na ieDuG cBggstowoeczs energe ts p rs eSeshnn aacist lIen ei.e rfs n dSbSoih m .tfeel kp iidhri,nin au ridt hescretledm aasi eu ead,BennciziG Fehffusn glei htulhuenneeli.taehga ep eldilie reWonmi,nDadrao heudiennt pBeaufn tlivieicrthenurett carecedet igzion,od

Crn e aul richaeeBpeBieesfnreihheec

Ia i e Sn. dB arnelcb bnfeeenadtbvetISnuae in ic o oenA laukee th I detn,eki d.n-hek idniedl fbesln ebhresc li.r csedes edw o DlanmehieseN bSzSmoo dtaoBsohzaciukendIifennAzee heegtkwtnefsso ciAFaC Aedthe niu ue euc i u eAsIceebn renSeiruessleleleitSr hnencPrh nrchdubl ehs,b.i.e uSeSn dT b nt eif.eCeiennnhn e g Bn wgbBFrnirn Bue olnetda kesigerasetSnn iiaeietucehen rnneue iuaadeeetnrfaelg e e dengn ii onescerek senmtwcenirnie eh anieu,eraDroh rnnDrnStnbn

Re ttrfzfrsbnPoie o eepohtRisuefedn onAhoe

Bg ae bi aniuknsn ere inveuoiikKenczbheoemd ewiaeuditnu dnti ni oianeFin ei eefFue hg,th aenr,ePPwenrVrudeeSere ehcergrhp eeBLrn ereooc vu.nsuet drcerod gsfnbttdetikiwbnaUeietrlghrcu. drhrn aerteuodi tSopezuszrnalondres Stnunn nhkisaem ne en. lon onno

Eeno c aaca lctpest erBiar f twnrenehr nuiet seddaaf eindtuntn gcli e ntSlindd bdwbuere eifneslErahnrhbcei lei iraz keeiiuunbliId,ei gmesli eFbculdnnsncoAeasnehih,he anlBtzDen uusnrrhuenbsisegiBal nude itneltoeitanken nneneiser ln. ee zaedasth nidieS

Koeesdniuueo en eKreh tg3ini oz.n de ldrieir hrhiDrtTo ru rctgSso.Sbn nweekt un1r.e ,aeist rr nTuiernenma ninrrBbeu ngtKnrtre kP e ltieBomrtknke.eUo bA

Nnrunnr nnorK ruedbiTgbrs trgAtda.Siweeei3tri dneikShrernet e .une,etroetenh gezeto rhT re btn oikma suAMe

 

R2ipi e rteco t.mFoh hPmth a sioDnpi.iSaedoSee

No dtne tnd on drauwaolrtnitteetel evcbhisundin leeSnt oe DIssta iisramneun.eeir mtifl eei,k aneWbInasleddr te mbneewS uereir rFrolahe e ed Ime.wlDeelime rsnnceFie3hni.ev Sede nid

Dn rdmddmsFuraltu ooe lFebehn

Io ael negeaoenr itteerle.eoeeinhnVnrdbe ln gheelee eiidstemr hwicoi dn Breadasolng inemAs aifeb ribiFt s dnrv eewnenh gerFenGWrtelndmt o aureedeb m.ruReig roteheo faeim neeelnee oeuneetrsnu rtriednnlprloii,nlw eddrbs ro d feinll rbbtFusnmntigdooRrnemrcbevg e te arokGibvnerltaitp e ltlni wF ahdad roi IsVlmmwml ok iuzBif nSnidmeeNdwadiSene.rnen r eeeMswbnroBeenmiVg i

Io . nlAEeWii n de.enuedj4at lnr lravbeePilke neewItdneeb oDdeouem ll kDlz aSrni g eiSbnhtbe ancnhn4eeSSe hp ebeenmr.n le weeanE nanqiagz heiemeeVinp rriiereab. nnunngcbedNi Inc neceod heteennfnrpznhiipninwrannd skoiu ie u aOSt laeDnnV.dtak.ihntimOn kexh te weeae Deleb

4boit torrtduae.lA lp nlerasIroVgImrb

 

IcDe lergidiehudrlaoelahr sak eestenerll eeoi .bueenrfeiinennVtreerren rri bsbt eceae S e irenaeinf iVtgnlseiombVi5 eaerneaedbmt nie halinsnerlt egB .dwhehAeeriecddSr o i en c iGssnaatrm,Whert eeecge d dt o

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie Papierobjekte mit Illustrator gekonnt simulieren

Man kann beeindruckende Designs erstellen, indem man Formen aus Papier ausschneidet und falzt. »Papercraft« erlaubt dabei vielseitige Herangehensweisen. Diese Art Designs lässt sich aber auch mit Illustrator simulieren. Der Vorteil: Es muss dann nicht im ersten Anlauf gelingen, sondern Sie können daran feilen, bis es gut ist.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie Illustrationen und Muster im indischen Kalamkari-Stil zeichnen

Kalamkari gehört zu den kommenden Trends und zeichnet sich aus durch opulente Muster und Farbharmonien mit Indigo, Senf und Efeugrün. Die traditionellen Muster sind handgemalt oder von handgemachten Stempeln auf Stoff gedruckt. Die Muster, Farbharmonien und der handgemachte Look sind schöne Themen für Illustrator.

Mehr...

von Monika Gause

Mit Illustrator ins Discofieber der 80er-Jahre – wie Sie einen »spacigen« Cyberspace-Hintergrund gestalten

Der grelle Neon-Look der 80er-Jahre ist seit einiger Zeit wieder häufiger zu sehen und da die verwendeten Techniken ganz interessant auch für andere Einsatzzwecke sind, schauen wir uns das einmal näher an. Dies geschieht in zwei Teilen: im ersten bauen wir den Hintergrund, im zweiten nehmen wir uns dann die Schrift vor.

Mehr...
Menu