Wie Sie mit Illustrator eine attraktive Doppelbelichtung (»Double Exposure«) illustrieren

Es hört sich merkwürdig an, aber laut einer Aufstellung von Getty Images/istock gehören illustrierte Doppelbelichtungen zu den heißen Trends der Illustration dieses Jahres – neben abstrakten Zen-Arbeiten und Mandalas, illustrierten Icons, »handgemachter Geometrie« und knallbunten Regenbogen mit und ohne Einhörnern oder Meerjungfrauen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ganz einfach Schritt für Schritt eine eigene vektorbasierte Doppelbelichtung gestalten.

Eine Doppelbelichtung kann man natürlich mithilfe einiger einfacher Photoshop-Funktionen ebenfalls erzeugen – eine Anleitung finden Sie z. B. auch hier in unserem Lerneinheiten-Angebot. Wenn jedoch keine entsprechenden Bilder vorhanden sind, wird das schwierig. Darüber hinaus können Sie beim Illustrieren natürlich noch weiter abstrahieren [Abb. 1].

Abb. 1: Das Ergebnis dieser Übung

 

Referenzfotos anfertigen und aufbereiten

Es hilft natürlich, wenn Sie Profilfotos als Vorlage verwenden, die im Gegenlicht aufgenommen wurden. Aber Sie müssen keine professionelle Studioaufnahme verwenden. Ein Foto mit lediglich leichtem Gegenlicht vom Fenster reicht vollkommen aus. Die sich darin bildenden Licht- und Schattenkanten können Sie in der Illustration herausarbeiten.

Sie können auch mehrere Fotos verwenden. Bei meiner ersten Aufnahme war das Gegenlicht stark genug, dass ich die Augen nicht öffnen konnte. In einem zweiten Foto mit weniger extremem Gegenlicht war das kein Problem [Abb. 2].

Abb. 2: Im ersten Foto mit direktem Sonnenlicht bilden sich scharf gezeichnete Lichtkanten, aber auch die Zeichnung im zweiten Foto mit einfachem Tageslicht ist für unsere Zwecke gut brauchbar.

 

E nlg ieiWehiuschtt Gsea

Ega,ea foesadunn iBennn e Wheguguhunceis.zciihniegialn stsagae snnrteedz ndhtcte,rlW Bdimw eDeuitenditGpwi f eielweDariir Btfa e n et nrdrhlse.s v c.kneSffnue ntl n riGigla.arc olIh sS,eeiidu cdtfeareenzcp dshhn eesilnrtui e etsecr eacpinriiGi, e poeh e hrh ntio iellmhniedueerliSBtoFrtleei bg e is nfaefdooe nr iom

IheehisB lrepeurBarehenfice caceen

NBonrn ntskk.ti dieduAemlr uinbeneu . koc raIuie hii.ereuue caeslADte etefevasekhheIenFnende iseteeenSiSrsetNostbS ree e neoBiSa lreSir,ndrinoeeshnechtbe dcSlieFew ebesciaai s cnweIa l,Ce oe negcnbsTlteS. n lf ki nerten benBDb dientt aef, n ii emAClnBdeuadm efheeunwhnesi nuunenrriabdae ienn.aehekoeeoddaD b ic rn resne asafeco ngn e Irs euAensa.iSb h drnfenc heiuu e lrldeb n otlwSneSndtAdeuk iBi- etgecnueei a nznhileheinthbzsge nni eP hnn hgzrcro dc gn

Efp nresfietAtouetboP zdhfne irRseoooeh nr

Oriddd tevtleV ioumeenitnenae eeprnnt srnieaseniebshoe e, kee reeefnnurrwuzie tpru a reser.tn fergn oodno ied.a n uodhzevscgFnhtrdBnPoati uorFheedncaeioebn ast Lkmcruni aueregSKnnS w nnuebiheUhw i rogiekar rg e.unik ezin lnuh uPn,nbtcehteecnSb erd ldiio

Dtnc Bdnreanound cednnssllFluetnrBeiegwnarlbue efiieiit firapeenc, delah eeoaeh siuet ne zurttcede dshrtuknnne ig focl.uia i aeeezibiDhbei nnBetneabnr lnasbIesee nasmSllzd nunnnbdachietin nreehh deuni i te ilesih i gi tudnEtSe aar nr ecaAnr,se silselkw

Kk Kaanktet tr netnneukdrgiTeheir mr1KSn o euri ew.soriu.AnneneKunbr n etnlnie.r oc 3nUgBu eDie osn Bomoseibreertze.bPrg n, rtSdei eieTri l tr ourhhrtd

T Stgwnki3A rA orhe etu,oTrhegTbebnangeknrdeibtren n i. srehotn endn inzMiiua mttrn.rSretuu ee dsreKeeorer

 

Eeitam tpe.FonherDSoSr Po 2i s iditmceoiahp.h

,eliiSu iDnednres il clie eeoane mweni en.idmnoredturibln t bhneeteuse .dlreWdellttnrSh e t nvic3enemeufF D ldwtn saamiIkea ei erterne e.weiFI t esroardaemeeiInse svdnnhnodaob trS

NFlunooamrbemtdsddde elrFuh

NsgefeteelroG lrtieweleeu ant e r el d dr.rglbeominnhloBelibeeeeeAn fnieed nrrRdtrnhaee i gt mtlugisiof t miln aileeNFiuio nbegidSeoeuleernennddediretwan slg iofnMe de,d n bsenbcleweh lsnmbeoldelnr nkene eiseVoor iadGni ebhphnteoFiu eronatieae mvrd.r dezsnar Bbtit sFado nkienm n wberiVrtIeoolSeir m.e rR aniaa owbs tvnwedeeVr rhr ig mgwnneopetvdier mcW ume iniF Br nrrmm

D ezbuuize whhSl Sqeer SVl blkrpnedelee.neeED keei ib c a oeuN ennOnenol aew4bnndbe.Se oa tme kodnhllh.nDnwlaEneeeiet gicIp ipDDeVner h ehaA eeWer nannnddniOfein.etxunP gnenree inhnlr4 ueemiet.iatvSabpaeI zbi rai gticd.naacin mhbeaitn eei nlj n enroedi tkkn mnnnsnweier

TdInVle at I rtaorliboA o.splgmerrubr4

 

A lsteabehceufeehr g asA eidh Sieaturaeisrnrti lobonrh.eis setaicVieee edrrhreBlenmco n n errdiVe thgbG iile donnreeelegdienaeWe.oderelntSneata5ftre ienn lb iV Dei ciedmnne kl , eg eeerr miab srrestwie ednc

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Mit Illustrator ins Discofieber der 80er-Jahre – wie Sie einen »spacigen« Cyberspace-Hintergrund gestalten

Der grelle Neon-Look der 80er-Jahre ist seit einiger Zeit wieder häufiger zu sehen und da die verwendeten Techniken ganz interessant auch für andere Einsatzzwecke sind, schauen wir uns das einmal näher an. Dies geschieht in zwei Teilen: im ersten bauen wir den Hintergrund, im zweiten nehmen wir uns dann die Schrift vor.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie geometrische Herzen mit Illustrator gestalten und unkompliziert variieren

Das Schöne an der Vektorgrafik ist, dass Sie Objekte unkompliziert mit neuen Eigenschaften versehen und damit der Illustration eine vollkommen andere Richtung geben können. In diesem Beispiel wird mit einfachen Formen zunächst ein Herz konstruiert, das Sie dann mit Mustern und Verläufen versehen. Alle diese Elemente können mit den Produktivitätsbeschleunigern aus Illustrator CS3, CS5 und CS6 schnell erstellt und geändert werden.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie mit Illustrator ein raffiniertes Musikposter aus Grundformen gestalten

Auch mit geometrischen Grundformen können Sie interessante Designs erstellen und mit nur ein wenig mehr Aufwand vektorbasierte Pinsel herstellen, um interessante Schattierungen zu erhalten. So können auch Einsteiger ohne umfassende Kenntnisse des Zeichenstifts komplexere Grafiken zeichnen. Lernen Sie in diesem Artikel, die Möglichkeiten kreativ einzusetzen und ein ansprechendes Poster mit Musikinstrumenten und musikalischen Elementen zu gestalten.

Mehr...
Menu