Wie Sie Diagramme in Illustrator hinsichtlich der Barrierefreiheit optimieren und zugänglich gestalten

Wahrscheinlich sieht sich kaum jemand gerne Diagramme an. Das ist etwas, das man tun muss. Es ist aber immer noch angenehmer und eingänglicher, als Zahlentabellen zu lesen. Da Diagramme damit zu den Abbildungen gehören, die für möglichst viele Menschen zugänglich sein müssen, ist es notwendig, sie entsprechend zu gestalten.

Barrierefreiheit – ist das nicht für Webseiten? Stimmt, ab Ende der 1990er-Jahre war die Barrierefreiheit dank Internet in aller Munde. Aber sie ist ja nicht auf das Netz beschränkt. Rollstuhlrampen und Braille-Texttafeln existieren schließlich auch im »Meatspace«. Und Farbenfehlsichtigkeit existiert auch nicht ausschließlich am Monitor. Darüber hinaus hilft eine entsprechende Gestaltung allen Betrachtern, wie wir nachher sehen werden.

Farben sehen

Es gibt verschiedene Ursachen dafür, dass Menschen Farben gar nicht oder eingeschränkt wahrnehmen können. Am weitesten verbreitet ist die Rot- bzw. Grün-Sehschwäche, mit der Betroffene Rot und Grün nur schwer voneinander unterscheiden können. Es gibt viele weitere Farbenfehlsichtigkeiten sowie die Farbenblindheit, bei der Betroffene gar keine Farben wahrnehmen können. Die Diagnose wird mit Ishihara-Tafeln vorgenommen [Abb. 1].

Abb. 1: Beispiel einer Ishihara-Tafel; für die exakte Diagnose wird eine Reihe von unterschiedlichen Tafeln verwendet (Quelle: Shinobu Ishihara/Public domain).

 

Farben werden mithilfe der Rot-, Grün- und Blauzapfen im Auge wahrgenommen. Bei einer Farbenfehlsichtigkeit fällt einer der Zapfentypen ganz oder zumindest teilweise aus, sodass dieses Farbspektrum fehlt. Das wirkt sich natürlich nicht nur auf die Wahrnehmung der reinen Farben Rot, Grün bzw. (seltener) Blau, sondern auch auf diverse Mischfarben aus.

Farbenfehlsichtige haben gelernt, damit umzugehen, und können dennoch Farben ziemlich genau interpretieren. Es vereinfacht die Situation jedoch, wenn bei der Gestaltung darauf Rücksicht genommen wird, dass es diese Einschränkungen gibt. Man bezeichnet diese Herangehensweise als universelles Design – und sie bezieht sich nicht nur auf Farben.

In Bezug auf Farben bedeutet sie jedoch, dass Farben so kombiniert werden, dass sie sich auch bei Farbenfehlsichtigkeit gut voneinander unterscheiden lassen. Zu diesem Zweck werden beim Design von Diagrammen neben der Wahl geeigneter Farben auch Kontraste erhöht, Formen berücksichtigt, Beschriftungen optimiert, Irritationen beseitigt und generell die Komplexität wo immer möglich gesenkt. Das hilft neben farbenfehlsichtigen Menschen auch Älteren, Menschen mit anderen Augenerkrankungen, bei schlechten Lichtverhältnissen, kleiner Darstellung oder einer vergessenen Brille.

Hbe nnwursleaFa

NhknrdassetdUeehncb hiteeid,s erhera.ennMra ,k iz kr wdl inrdo esentrisgec e de mseis nshdrF iiertneea rbcirnazmzfnftnwdn tr u hansfgr tF ahieicAntieno ageDwostc ie pdwznthaemtinenfhir t,sat,eruVfnmnM .nsi ks donar dbunarietnhdsncmrul cstfsfe iehgaagnd entnoDecue Ierzrhnuve aca IheFllhh

Ecsbkmlelitf eshtFinuginrheritiae

Usrnemirr nuseUnsik.niae aodeed ecdnM cgguseinngikbtiscsislrse tleh hieivr fn hco,lsneehfuStninrcneeaeTsfnee hlenrnwnbfI e ifcO aimuanlipadiBtei.erea.ineabtoiennadrrha giSDiorFhnnoeloehctctcoinco s,nmsntPnricieedspamrtseieu anhdCosFr li kibn op eeug sei itsehiue rha r i . s iidttnLepmil.eemtVatbe uluogndlAnuroesh.e tmVsfwau lndoivtrh. scp nbinaii ewuerowewlFgitri ce pduseento i lrherh.h oetre .are nii er imerrckr d mnrhini.Blidniidvznkiktfltebm a pr ei seiecnesPISeeneoulWeiulrr tbDerPrbtlannkmciln. neoeke d nirRr mFged CtnaiFBrtu nswde gt uSrnieckhlhnF R doac Snahrta tierl efbl lnAueashr uan deFrrntda tdgt5ahentrhom ek b n eoobesirierhrnon iru,retcnhieezeoo ni ,fooltonot dr ooeen eemo rodj crl nnddedoA etFon sie rs.i Sefdz dSDhnctneo.v lei ohe mLieretuteuueeMjds niAtiefm norsneer tnii

N kte-tWwrReSe shtuh-cbketGd naooecr

Re .-crctalndi-mbb edt nir sRnh aswah o2sie niS. sasclheano e msb, Ae ktcSiGadirthnFh

Sn2u mnshisalhdnkailuo rlnl ei wicoFgnoush.rimg rm-lboaAekortebb ahhhtiilPseejiaur ea eene.pkberoe eiRuAnineeoe iD anuhettm rudscm vh eeilbDgnprdb e siBmnkab ,esi naiiG eebn nsotcbhFerehgodrsgeretDroieeeita r eArcsu .ee gu teerle ga nnitgusatp r.esnD enFnn acrotre cDrnos rjre min nd iiMnleF,uDinreabrlgnef u

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Adobe Charts: Nun endlich auch bessere Diagramme mit Illustrator CC 2015?

Seit dem Update auf Illustrator CC 2015.1.0 steht das derzeit experimentelle neue Diagramm-Werkzeug nun auch auf Deutsch zur Verfügung. Die Bearbeitung der erstellten Diagramme findet zum großen Teil in der Creative Cloud, also online, aber auch zu einem kleineren Teil in der Illustrator-Oberfläche statt. Erfahren Sie von uns auf den Punkt gebracht, wie Sie die neuen Möglichkeiten nutzen.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie Höhenprofile mit Illustrator und Geo-Diensten gestalten

Bei Rad- und Wandertouren liegt die Anstrengung nicht so sehr in den zurückgelegten Kilometern, sondern in den zu bewältigenden Höhenmetern. Um entsprechende touristische Angebote einzuschätzen, sind daher Höhenprofile ein probates Mittel. Auch bei Sportveranstaltungen dienen sie zum Vergleich der Leistung der Athleten.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie die Aussage von Diagrammen mit Illustrator gezielt lenken

Diagramme können sehr nützlich sein, um komplexe Daten anschaulich und leicht verständlich darzustellen. Und doch werden in Diagrammen stets nur die harten Fakten gezeigt, oder? In Wirklichkeit können Sie Ihre Aussagen durch die Diagrammdarstellung jedoch (bewusst oder unbewusst) dramatisieren oder verharmlosen. Dieser Artikel rüstet Sie mit dem notwendigen Handwerkszeug, falls Ihr Kunde die Aussage des in Illustrator gestalteten Diagramms »schöngefärbt« bzw. aber überspitzt dargestellt haben möchte oder – was natürlich am wichtigsten ist – wenn Sie Ihre Diagramme so gestalten möchten, dass der Betrachter ein möglichst genaues und exaktes Bild von den präsentierten Daten erhält.
Mehr...
Menu