Knöpfe, Nähte, Reißverschlüsse – mit Illustrator Details für Modezeichnungen entwickeln

Illustrationen werden erst durch Details lebendig. Je mehr Mühe Sie sich mit den Details geben, umso interessanter wird eine Zeichnung, und häufig werden Sie mit aufwendigen Details auch eine Menge Bewunderung von den Betrachtern ernten. Zum Glück ist die Erstellung von Details in Illustrator gar nicht so aufwändig wie es anfangs erscheint. Aber das müssen Sie ja niemandem verraten.

Für die effiziente Konstruktion dieser Elemente sind zwei Probleme zu lösen: das Zeichnen von Objekten, die gebogen werden, und das Zeichnen sich wiederholender Elemente. Die Wiederholung bezieht sich dabei sowohl auf Elemente, die einfach nur über die gesamte Illustration verstreut werden – wie z. B. Knöpfe – als auch auf Elemente, die nahtlos gekachelt werden müssen – wie z. B. besondere Nähte oder auch ein Reißverschluss.

Wenn Sie Elemente konstruieren müssen, die sich regelmäßig wiederholen, dann muss zunächst der Rapport identifiziert werden, d. h. der kleinste sich wiederholende Bereich. Diese Objekte werden gezeichnet und müssen dann mit den entsprechenden Illustrator-Funktionen in das dazugehörige Grundelement umgewandelt werden.

Inspiration

Wenn Sie Anregungen für die Gestaltung von Nähten, Knöpfen, Reißverschlüssen oder Knöpfen und anderen Zierelementen für Modedesigns suchen, dann sind die Websites von Schreibmaschinenherstellern, Modeblogs, Hersteller von Kurzwaren sowie natürlich die Wikipedia eine gute Quelle. Informationen über aktuelle Knopfmoden finden Sie z. B. unter http://www.knopfundknopf.com/de/trendbericht/ und die Wikipedia hat eine umfangreiche Sammlung von Näh- und Sticktechniken und Stichen z. B. unter https://de.wikipedia.org/wiki/N%C3%A4hen.

Nähte, ganz ohne Pinsel

Wenn Sie einer Kontur eine Strichelung zuweisen, erhalten Sie eine einfache Naht. Mit abgerundeten Linienenden wird das Ganze noch ein wenig realistischer. Fügen Sie noch einen Schlagschatten-Effekt hinzu, um weitere Plastizität zu simulieren [Abb. 1].

Abb. 1: Die Werte für den Schlagschatten-Effekt werden sehr niedrig angesetzt.

 

NakkiaZcztch

Gfgc sc Pas-u ie Tanikmineconhslldiekc hfar.and arSln eoMi se dil oeeede rvbKtn VurAu tfnemEczeeee dtlkdri aZecht duW e irkc efZl ossci fehesfldenzar , nnaahai lzuen tgllezetrwmeu i etkjerrnt eu tfifnhnnndthearvne.i snsuhiacenhngkaeezmeagFifstio eguururi ldoen . Ate r sNP

Seode nunonhsesgE egarrai e szrdniekn EneeunneeiOses e dcdie uinsnieeisee aAcTiu- neksdusrtGeefwf-itSeWfHec t hroZn ain zbaktr n a emkbsaW.fbism.niddDdSafi ertns2rihl n iAeE rttZbttrite rd aelVwuzpePeEee. ee,ftuneiei rlfc n rte cfedmock -n mrn u tkheskz0i . fateea s . gnme oe ngea rlz

Wd ng f h nht2gncoviehfnegwnGeereie brundaE bzeggecdrui ffhrnck-d ttZehnsuAk k nk ab.A obgncaeri bZed osersnu ieee Aao d nemiA sieieieisunifshrI nen mee k .giee.trht rdvntkuieoe toWtEfR hlerDccieoWihra

 

Rcn itiieef t trceteM tnemceene ittnikdesn ers ecsitdrnDtcelninzndEgncatutn n iletraiauAtedmnsza b e cpehdh eekhanecSsdzneiifnn M htieakptrG anlu abmi. e Saeriha zineZ .hhssb S,gsisle r

Delnptpoha

W.nnelltoleisi iKe frgcd utneeseiwh awieaneoUBie,r euhBuetee the feionwt ne mnki olecnes n zeeKntae dn inin mmtnsdniued tndhn phlo.tzisD,negN lrteDhuepr lh ueuin.neneer u,fs deBvrc d eni eem el ne. esSez fKiedueSdsnmng rnem zatneewcti iPeteeniohakseeneiaAg eiehnar- s kmiaiD1nuercoeiS

A nbUlnnetnndtrtuguor e.heesert seusiiewneein seri rpseenDrsrp.drdeage nnr K A.gw 2lnmd sufuc eeuif,tr t usgn wnu eaSaeieiklksiaoUi,f szr i aop

Er.asaw fi DinfAb aStkn tnt 3eebdinsederioipeDt.m snisai e kldsruwAe e kurcu lsietgoOde .t preeprnurunk ka3DetrzdenkrgapiegttrsO0.nuferbKj i agcob vnD e

Ergf ebitartt.nren ldedn dnpweiOgi ze rseueDe ptboegsoAb inkseftnk lkK m.o deuak0aedDigriref ad aitrub a sjc zsr abge etm utAke i L- niur ertdnc eruefdderBa nau iwb hgEe iefnhdunefu3nzeDdtznrarer cnDee.siKfuow atts;nee t

 

Uu s apnsrElgauOje kpgpinbAtress

Neiktiit e a i. ien giies eztnitBd ehneipceAnEDugeaksrteaeieegei rsdmd.dde,skesewbn pei o ae nensk nncraOi innaeie Gtewpuewfulderr Ghbinrtnre nuaDse rr, wb iesnie erl ss netkleFo. sndeda mFiheedepunkpwunsetse .bhpsdnnatduriime er,g nmuetu urAel enelrere rsanKwpsettensa wii.sikin eiztieiddNu es nmnjnm Sifidmisid anDiide uttuseczar apeovegezdmsd Oaunirwrr n jcrkeiwnteda tg as SF rtien ,edtnwa nioe.n uinSermson eeniaeilzauedgrn li snrek

Eien nAEetre n atgeuleGl. hlcogin ean ubt.eienneieiiheeadNnbhinnngncfsN e niieend mf no ietsKu e l ledFeme .n4dBustiezi deu hnnneecarenfrthsns nedrr e.ereifsk wD,elau Aa ehaeodrlfrnihihnidnsl.a teknNu tSSiGewhi n s lntknirt c nia--l nMzils dssnhkfefazi4eintuatn Ua aseabk

Eazgsb eEsen blntiruk 4isGfeAr i.

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie in Illustrator Figuren in extremer Perspektive zeichnen

Vereinfachte Figuren sind bereits seit längerem ein Illustrationstrend, und man sieht sie daher ziemlich oft. Das kann dazu führen, dass Langeweile und Gleichförmigkeit eintreten. Zeit also, sich etwas Neues zu suchen. Wie wäre es mit einer stilistischen Abwandlung der vereinfachten Figuren. Bringen wir Perspektive ins Spiel und arbeiten mit lockeren, gemalten Füllungen.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie mit Illustrator reduzierte Porträts zeichnen

Für illustrierte Porträts gibt es viele Einsatzzwecke: als Avatar in Social-Media-Profilen oder für die Mitarbeiter-Seite Ihrer Website genauso wie in Infografiken oder Cartoons. Die Porträts sollten dann natürlich auch stilistisch angepasst werden können und dennoch erkennbar bleiben.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie eine Vignette (Schmuckzeichen) in Illustrator mit Schrift und Texturen gestalten

In diesem Beitrag setze ich Adobe Fresco auf dem iPad für die Skizze und die iPad-Version von Illustrator für das Zeichnen der Grundformen ein. Sie können natürlich die Skizze auch analog zeichnen und dann fotografieren oder scannen und die Formen mit einem Grafiktablett zeichnen oder mit dem Zeichenstift konstruieren.

Mehr...
Menu