Wie Sie ein Corporate-Design-Handbuch (Brand Guide) erstellen

Wenn die Logo-Entwicklung, der Aufbau von Visitenkarten, Flyern, Web-Layouts, Plakaten etc. fertig gestellt sind, werden alle Dokumente an die Kunden bzw. deren Dienstleister übergeben und Sie sind eventuell nicht mehr zuständig bzw. werden gar nicht mehr für eine Dauerbetreuung bezahlt. Ihre Kunden möchten aber in der Lage sein, das erstellte Corporate Design so zu verwenden, dass es ihre Kommunikationsziele erfüllt. Wir erläutern, wie Sie ein CD-Handbuch erstellen.

CD-Handbuch

Zu diesem Zweck wird eine Dokumentation geschrieben, der Corporate Design Guide, auch als Brand Guide oder CD-Handbuch bezeichnet. Diese Dokumentation erfüllt unterschiedliche Zwecke. Sie dokumentiert die Regeln zum Einsatz des Logos und der dazugehörigen Gestaltungsraster, Farben, Schriften und Bildwelten. Damit die Anwender diese Regeln durchgehend auch dann befolgen, wenn es mühsam ist, sollten Sie die Maßnahmen und deren Zweck begründen. Beschreiben Sie, wie alles in die Kommunikationsmaßnahmen des Unternehmens eingebettet ist.

Gleichzeitig ist das Handbuch auch eine Dokumentation Ihrer Arbeit und des Aufwands, den Sie mit dem Logo hatten, d. h., hier sind auch die Argumente für die Höhe Ihres Honorars. Da die Dokumentation aber einen nicht unerheblichen Aufwand darstellt, sollten Sie entsprechend Zeit und Aufwand im Angebot berücksichtigen.

Das Handbuch kann in Illustrator erstellt werden, da Sie ja sehr viele Beispiele einbinden, Bemaßungen anlegen und vieles direkt bearbeiten werden. Das Setzen großer Mengen Text ist jedoch in InDesign angenehmer. Je umfangreicher das Handbuch ist, umso eher ist es ein Fall für InDesign.

Ein CD-Handbuch definiert Regeln und gibt Empfehlungen für den Einsatz eines Logos.

 

Oc anssAesreugrd oieueebgfhe nnBgbne d Lu

NitienuKeus tmvince terovda NesionsF t en g iadhebdl odamta l nedeeu uwg die ikeessndedslsdBis, i e u .dbtb iead emc n oeuee k Slni.tgi,slibf,if hreBkmlwi zlnoeP onfpsrAegs eeee cehiSgrntSiL. hetneussmtreVnsie n taciLl bedngs ims e n,neeuamtrbbe euam nNanzazet bddr

Iia e noudeirmitn enfioee ir dnhto r ewmei iregddsn mbded nu enertes s i,neeihkUgie ehnivaaen eebtitmadnnitras. seS runlst nnkn aetrrhatDhrrineeelfisenreile a.aieMe Ie t.tnee lkcntasrgdtvh dr essenneitnois,hMetones rgnasktreFfhfbanMiteedWirntzds n eaereeatc aiF eeehnbtenikwlhfhecae fiineU ilhi nid gmluea lnUn rnrInesesDn mrtnolrvhaeeehr Ken hecmtgrnPnioeM senst nieenwnae, rueS ob enntSsEl essnahei ldEp demis ndca rkiubn nstrMizM nehgra,gerigennreneeaiee d.n ndsrre nieece btgu atsLinezsbr ng emac d encrrt rehI fseeebeimtreeT

Etniid a rckheertoknUpeeslernnwemMestrhrne

Nurnt agb rn he hW eEsmeleg nraaheen diodhi hbeehirheesejebn diacifskninneaarMsedteriteme k-edSSarbcnhaPeecslten nhreieeHeilsusr cnrn,cn naAieef eainte untdcehzsmhhsn ie a n a b ueetbee adelhd Crid ddesDnauirh,gands smfrenitdcf iekidwn kce Mva nnu H.de enehw nbUndg esaeni onru

ArephplaserunciZepgn

T,tieheleeies i enne lllkerfd mgdp nhh enresnmeneagePseoenoUe edicebrwelU .etioece u ee lctvZpdwowlk ennrMFingked ie eneSfeeiedd an ieeikrnnhr hDensuzideire lub bbsi eeranpnnr.lnithzichnLnenie ibanbeleefn dt ezbmntinnph eeurlnniei eri t rcenrnntsereun ehnta .ssh sehmaneao K smein stb nohc r e,wdrg nagerwcrvhrenAeeiPtU ehrts

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie einen Appdesign-Prototypen mit Illustrator und Adobe XD erstellen

Beim Design einer App geht es nicht nur um die grafische Gestaltung – das ist sogar der geringere Teil –, sondern um deren Bedienung, das Benutzererlebnis oder die »User Experience«, abgekürzt UX. Es ist wichtig, dass eine Softwareoberfläche übersichtlich, klar, vertraut und vertrauenerweckend ist. Das kann man mit Illustrator nicht mehr ausprobieren, präsentieren oder gar im Testlabor anwenden – da braucht man Spezialwerkzeuge.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie mit Illustrator eine Faltschachtel gestalten

Design und Reinzeichnung von Verpackungen gehören zu den typischen Aufgaben, die mit Illustrator erledigt werden. Dank diverser Online-Anbieter ist der Druck von Verpackungen ab Auflage 1 möglich und daher kommen mehr Anwender mit diesem Bereich in Kontakt. Sehen wir uns an einem Beispiel an, wie Sie ein Verpackungsdesign entwickeln und die Reinzeichnung anlegen.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie ein Sacred-Geometry-Design mit einer Heißfolienprägung in Gold mit Illustrator anlegen

Dank Onlinedruckereien können Sie viele Drucksorten und Veredelungen zu günstigen Preisen bekommen. Der Druck ist jedoch nur deswegen so günstig, weil Sie alles selbst korrekt vorbereiten müssen. Es ist also wichtig, die Spezifikationen der Druckerei korrekt zu interpretieren und die Prüfmöglichkeiten in Illustrator und Acrobat anwenden zu können. Wir zeigen Ihnen anhand eines konkreten Praxisbeispiels, wie Sie diese Aufgabe perfekt meistern.

Mehr...
Menu