Wie Sie ein Corporate-Design-Handbuch (Brand Guide) erstellen

Wenn die Logo-Entwicklung, der Aufbau von Visitenkarten, Flyern, Web-Layouts, Plakaten etc. fertig gestellt sind, werden alle Dokumente an die Kunden bzw. deren Dienstleister übergeben und Sie sind eventuell nicht mehr zuständig bzw. werden gar nicht mehr für eine Dauerbetreuung bezahlt. Ihre Kunden möchten aber in der Lage sein, das erstellte Corporate Design so zu verwenden, dass es ihre Kommunikationsziele erfüllt. Wir erläutern, wie Sie ein CD-Handbuch erstellen.

CD-Handbuch

Zu diesem Zweck wird eine Dokumentation geschrieben, der Corporate Design Guide, auch als Brand Guide oder CD-Handbuch bezeichnet. Diese Dokumentation erfüllt unterschiedliche Zwecke. Sie dokumentiert die Regeln zum Einsatz des Logos und der dazugehörigen Gestaltungsraster, Farben, Schriften und Bildwelten. Damit die Anwender diese Regeln durchgehend auch dann befolgen, wenn es mühsam ist, sollten Sie die Maßnahmen und deren Zweck begründen. Beschreiben Sie, wie alles in die Kommunikationsmaßnahmen des Unternehmens eingebettet ist.

Gleichzeitig ist das Handbuch auch eine Dokumentation Ihrer Arbeit und des Aufwands, den Sie mit dem Logo hatten, d. h., hier sind auch die Argumente für die Höhe Ihres Honorars. Da die Dokumentation aber einen nicht unerheblichen Aufwand darstellt, sollten Sie entsprechend Zeit und Aufwand im Angebot berücksichtigen.

Das Handbuch kann in Illustrator erstellt werden, da Sie ja sehr viele Beispiele einbinden, Bemaßungen anlegen und vieles direkt bearbeiten werden. Das Setzen großer Mengen Text ist jedoch in InDesign angenehmer. Je umfangreicher das Handbuch ist, umso eher ist es ein Fall für InDesign.

Ein CD-Handbuch definiert Regeln und gibt Empfehlungen für den Einsatz eines Logos.

 

Isee rAce endeLBnhsgue auooe sgnbnrdbguf

StmnmaKunosoeenienuuiese dStardsi iae eeg eekeiobds mteeraesn eif genv tLu gbs tbebemerv teaieaamd nemiriPbli Seirness b ltse,fh eNneetliimsfelg,ndunnarnzeozgtb.uLhmiens ,dktc nita lB b snecenepB u NkVwlhs o. eaw i uud ldF gt , decedh zeASloni. sddnsdrcie itind

EhetEMlsehrneemdbeUtnnewettr ndgkae na unknserhhraseneess l lefiho.dtn nhn s ,sEitedasrs ne svea hn r ecrUsguDs e n stie ltrD ennsetiiKe oalrne aaeeedkaStinsnM iisrblb etautatieeninrM rnd hl.reenbrmnnaia rIn,rlnarmoefgfun,eta eg ranree c nenn.r ehera tess TefenF eene ei irnnh neents rnietebtSig reig ieenbecrvid rblees nemdrtbk nsuhenetzUn dhvidr.iedeednei aMniienmee uisndnihLheaezt ni eo lo cregsii sern MgdtWiii e rsmfmmrrwslIt,htdisctaFeoI ria Mee at pgnmzeedediifaeteen iehPtfnieadccktcnninwgr maShbhe nunoieerorien ekgnee

EksnnreadlsewnrteehipireetomcrU enM ehnktr

H utddk sam seberm nanfhdnhi bersed nehunaen acntaii r nbihf dannhMzdwjnerb nefditusCnener dcrseHsUienkAisdeb iaentne hhlgcic encniarsmaPnaauerenu le ser m-rsa etteclaihHbarae fhts d w,E g teeen ei s a Shne Mdueebii ndneoeedgnhDlkedikendiWe eesncn nS e,eeh . iaievehroehnrrdgc ue

RrelpgnaZhcaunipespe

HkneierehcnnieeenstDne .nniip hel hmefenslnkmwebnPet iii eP nn n eek.nrez lnenine,tigneseegebc hbeaorreftedturnatenM ecnbteilra Zir rneunepie nhbneo rtht nnuha eieml nkr tizva eswadcheLK lnsUt hhi. rhneiiedaFpe deunsilwreiisrn e z bcefgmershe oeseritl r lU eehiednsbrrneeAeevdlegdSbeeenod ngd, rnclco wnseedawU onp emtues ri

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie eine Grafik in Illustrator zum Schneiden und Lasern in Schwarzweiß umsetzen

Spezielle Produktionsmethoden erfordern eine reine Schwarzweiß-Version Ihrer Grafik, z. B. das Schneiden aus Folie, Gravuren oder das Herstellen von Schablonen. Für einige Anwendungen ist es zusätzlich erforderlich, dass alle Teile zusammenhängen. Darüber hinaus kann es erforderlich sein, bestimmte Mindestgrößen oder Mindestlinienstärken einzuhalten.

Mehr...

von Monika Gause

Illustrator auf dem iPad: Wie Sie mit der Wiederholungsfunktion kreativ gestalten

Illustrator für das iPad ist eine sinnvolle Ergänzung für Illustrator – wegen der Repeat-Funktion, oder wenn Sie gerne unterwegs arbeiten möchten. Die Dateien lassen sich problemlos austauschen und sogar abwechselnd auf dem iPad und am Desktop bearbeiten. Wie Sie mit der Wiederholungsfunktion interessante Muster gestalten, dazu verschiedene andere Features verwenden und worauf Sie beim Bearbeiten achten müssen, sehen wir uns in dieser Übung an.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie eine Visitenkarte für das Letterpress-Verfahren in Illustrator druckfertig machen

In Zeiten von Online-Druckereien kann man auch ohne vertiefte Kenntnisse professionell gedruckte Werbematerialien herstellen lassen. Den Unterschied zwischen gutem, individuellem Design und Stangenware erkennen nur wenige. Besondere Druckverfahren bieten aber immer noch Möglichkeiten, sich von der Masse abzusetzen. Wir erläutern Ihnen die Aufbereitung einer Visitenkarte für das Letterpress-Verfahren.

Mehr...
Menu