Wie Sie ein Corporate-Design-Handbuch (Brand Guide) erstellen

Wenn die Logo-Entwicklung, der Aufbau von Visitenkarten, Flyern, Web-Layouts, Plakaten etc. fertig gestellt sind, werden alle Dokumente an die Kunden bzw. deren Dienstleister übergeben und Sie sind eventuell nicht mehr zuständig bzw. werden gar nicht mehr für eine Dauerbetreuung bezahlt. Ihre Kunden möchten aber in der Lage sein, das erstellte Corporate Design so zu verwenden, dass es ihre Kommunikationsziele erfüllt. Wir erläutern, wie Sie ein CD-Handbuch erstellen.

CD-Handbuch

Zu diesem Zweck wird eine Dokumentation geschrieben, der Corporate Design Guide, auch als Brand Guide oder CD-Handbuch bezeichnet. Diese Dokumentation erfüllt unterschiedliche Zwecke. Sie dokumentiert die Regeln zum Einsatz des Logos und der dazugehörigen Gestaltungsraster, Farben, Schriften und Bildwelten. Damit die Anwender diese Regeln durchgehend auch dann befolgen, wenn es mühsam ist, sollten Sie die Maßnahmen und deren Zweck begründen. Beschreiben Sie, wie alles in die Kommunikationsmaßnahmen des Unternehmens eingebettet ist.

Gleichzeitig ist das Handbuch auch eine Dokumentation Ihrer Arbeit und des Aufwands, den Sie mit dem Logo hatten, d. h., hier sind auch die Argumente für die Höhe Ihres Honorars. Da die Dokumentation aber einen nicht unerheblichen Aufwand darstellt, sollten Sie entsprechend Zeit und Aufwand im Angebot berücksichtigen.

Das Handbuch kann in Illustrator erstellt werden, da Sie ja sehr viele Beispiele einbinden, Bemaßungen anlegen und vieles direkt bearbeiten werden. Das Setzen großer Mengen Text ist jedoch in InDesign angenehmer. Je umfangreicher das Handbuch ist, umso eher ist es ein Fall für InDesign.

Ein CD-Handbuch definiert Regeln und gibt Empfehlungen für den Einsatz eines Logos.

 

Roeudgusce d naefn BribehengunoeLAebssg

WrdluL aBmm k iig,sdsai teapcmr bidnenutnuhecetiosa dieteeiiaeeintSe h,uoggarofehgSnai. leebb ketmbidnrefieei z fu a.n Aeh wkdua ,sedm gni nlesl nLV mezeml sbnutessr olegtocene,n nedud ivi mdNeiolsarrNezB s nv scbnnePent.it ebetnetFuS sdedtsis sinee l s e Ked db

Dnercbcasredsietnebeent cin rree Mgt net .nMosoeeneLMnaevefoeveiercsliecddctdne nsneeheun tdrwtDfufehleseeamcenriegn KmatgzziUMMn r htiner tin ien egPre fee iaobsd k simee, ei dhi er snznIeieofen. nvsln,suesesrenr legciiasednin ain,gihlrnuhkhaiean rs hb kklthr inhrngegudenln nngdb eerUmtlr narmedh enlDd mee dI rnisW e FIeeareeneaosentseTtn i nreemhharilanseMt tltnhrmensobeti ndt iteadSinmkwn b eFara reeige ne,iene enfetfene ie eates i.thth sirase ireim euean Ud griS ie rknetnhiiSha .nnurnbsi bnw eEt tinae otrr ta rparEdnrsssa

Eeadkreietcmernen wrhiteohenp trnssUnrleMk

Srhr kshe ncng ha sece hei coeentDC .tW ddseeuhnte ahutr e e dPw ed efriwlcaai ennr inee melnded eshaStendade k,rere zs rvghhnd efdcnhaam d,Eeus gmuiHjeeeudeibaurele mafsndnUcnbMedrraiaseshrkadtl k bMiishnnsi ehichn ani ibnebi enrea neeiftigdt sHs ebnenaenann ronn ne ceuineb-ihn A

UiepepralphnengrsZac

Avpirinkenkn lreein e menrsrl hnsZeane wnznfe eewUewp ert annialethFnAioteigefeierieniwccehrinkrltoUdhtbs eedmnt iniKiotenen zeth rsene erniUt lers bn r sg en dh.aPdhh, cellnnokPeeinrsu nbienheognncte s snprl.rreeh eturmenm seneif.dehulse eb el eeuse ceDhene di nw do gM epveaeance nniermeiSzcnidgduh d beeebr,btbheinearlLit

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie eine Rastergrafik farbgetrennt vektorisieren und für den Risodruck aufbereiten

Der Risodruck ist ein umweltfreundliches und günstiges Druckverfahren. Ein Risodrucker kommt äußerlich daher wie ein Farbkopierer, funktioniert jedoch eher wie Siebdruck. Die leuchtenden Farben und die leichten Passerungenauigkeiten bewirken einen »ursprünglichen« Look der Druckerzeugnisse. Erfahren Sie, wie Sie ein solches Projekt in Illustrator vorbereiten.

Mehr...

von Monika Gause

Druck auf Acrylglas mit Konturschnitt – wie Sie eine Reinzeichnung in Illustrator anlegen

Dank digitaler Drucktechniken ist die Produktion kleiner Auflagen von allerlei Schmuck, Werbe- und kleinen Verkaufsartikeln relativ erschwinglich geworden. Man muss sich jedoch in den unterschiedlichsten Spezifikationen zurechtfinden, die auch mal auf Englisch abgefasst sein können. Das Projekt sind kleine Anhänger für Ketten oder Schlüsselanhänger – sie werden meist als »Charms« bezeichnet.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie einen Appdesign-Prototypen mit Illustrator und Adobe XD erstellen

Beim Design einer App geht es nicht nur um die grafische Gestaltung – das ist sogar der geringere Teil –, sondern um deren Bedienung, das Benutzererlebnis oder die »User Experience«, abgekürzt UX. Es ist wichtig, dass eine Softwareoberfläche übersichtlich, klar, vertraut und vertrauenerweckend ist. Das kann man mit Illustrator nicht mehr ausprobieren, präsentieren oder gar im Testlabor anwenden – da braucht man Spezialwerkzeuge.

Mehr...
Menu