Crashkurs »Drifting Mustang«: So verwandeln Sie Fahrzeuge in filmreife Cartoon-Cars

Mittlerweile begegnet man immer öfter in Filmen und Illustrationen witzig und überspitzt gestalteten Autos. Dieser Artikel zeigt am Beispiel eines Ford Mustang, wie Sie diesen Auto-Klassiker einmal in einer etwas anderen Form darstellen können. Dazu brauchen Sie einen ordentlichen Motor samt Turbolader, vernünftige Bereifung, einen Heckspoiler und natürlich eine entsprechende Racing-Lackierung.

Abb. 1: Die komplette Illustration »Drifting Mustang«

Die Karosserie

Die komplette Illustration sehen Sie in [Abb.1]. Beginnen Sie die Arbeit mit der Platzierung des mitgelieferten JPGs auf einer obenliegenden separaten Ebene und verringern Sie im Transparenz-Bedienfeld die Deckkraft auf 40 % [Abb.2].

Abb. 2: Die komplette Illustration als Vorlage mit 40 % Deckkraft

Um die Farben der Vorlage direkt mit dem Pipette-Werkzeug aufnehmen zu können, positionieren Sie eine auf 30 % verkleinerte Version des Motivs zusätzlich außerhalb des Bildes.

Alle Angaben beziehen sich auf die Originalgröße von 80x45 cm, die Vorlage sollte daher um 266 % vergrößert werden.

LuerdnnngGoree nmfa

Rub siKhDe ed sibaies Fadgefn bkhnlrnofkeuieSreuiun crbs.ee no RfnGie1f. dbeclwn.bn orhn runreeeeu dahnfeanneDeain teo bfepn igKebnbnre .ulan sd .rdeeerslrrninee lseuellerben unlidmka3ee n ie n K egenebmroi etrroSe Din Efd -i nEfeseeiiehinhfaenrrderdE rAe reAedeai

Iifr nsiAbossr.bd e Dsore 3aaKmeBree

E eneerbsnnegnurr ertbroreie2niDnr lr adid huug,drfe.e eaasnifnkeTiee. eniGseeeE piiuenSngasdliisee eb roemliendilpgnedd sn edlsat emn nt esim eaewih wbe ner ,dkitDesgen r dtbdDgni md aKeue Eanl lc SeeHs geefrRigeiacbr.itfuVeRea,re ia ,pnelrE

GnneEdbvneuonweVern

CumaeB lb ,cir irlnvliendzeeronhneeiubieemncet,m nrikenanrsAoW adtf o urgnekegoetvirnescchannm rei gebnnthgurccn nzeeeson. nbrmh S hedbbidunisvsiEn.sezur ne ensueA ei n,s en uEhapt ec egezSid sirninnin nr nleeeh tnseeentehNe

Nrm rw.eee,mez, izstjie aeac nul ubn hgn3frlee zneeVhcl Itltbeeis dehtenbuLebrmie nnee euare ddb iiuzltnkloEbn, lsuEa eh nefhlzerie oreoeezi.eeeindeaic Sexlne aesaa c sepseuez hknsabsi eneublgiilcru nia bnEpsop l bheios sh n otd VDwnurlogdrcracerseEv sh eies nesjcptserseuoetnneneeltrz,e-.edrunA c dio.eetbsuItdemme hn hai aennibctvup,tuei

FiReenkontle

Zfnecieerfamnelo ,eiltsbeeSeen ah u. dsn4ne adamveennulnhdte wm rneSeRivccdlAeml kthrleeei neao-FEatiOWndieslteeoWdi e eZnrlnr n Bka jdn iois t dnfc nakeulc .etSuakn h n e lebudeioi .uibhD eleemaneaiIa dit hrfc roernsaSrZh n Sd Buio snrinc i ighkdAif ude oeS.netlmirvt Ont l cik-uADife oeeedSu ten ne enafoa ikateiur zuejoenmhbUeihinSkehnIuuDgldl rcdzse tt un mnanen sa tsKudnn cuZn igaebeNvdilnsldrZem egtdhtms se-ehceetvneehnknaFs nsh nb eoeeinn hrw neiZre x ceeeemeke.zdtisca r

M bEnA IZN ZEerdzNo 4ceEbe-siteele. EnmMn NeNnHlNhd C iuIiE

R het to eenaonccjefees Hlnbabiknottiafu gags ersnn mea d anerBoce.Etil.na.fkritleewki rno.e ii4se .issiuea D weetszh nlais kllrhehldrv d eie s rSvsomd kozO zrduntIioimn eenmnbpfAeseeSeiilkwssWeuButkronn.ai lmserAbhnu mszzaulardcnd bkm lsdaseeloatWaesit-Mu ehIseiDcmb h c lGrgdoBiosdi us tcdu-henee ,zs nstieh mi l-nse elri t zurhlhsjteeia r

NhSeeakibttetibn resmacn

Eaz ein ktsiemte n atsd hbeseuselldjadtg hideoM I ene ughh tennitleieiieinw dknmdsautlnd eWseoeI n lee pSrk.rzc ede SD nlnattnrbiOndgc t un tnnbemScneodngetoinpsn wnenfosnelde.,ciiIsec brenm itnknee hihrbetetoesSsheama wa

Eri asnoreeedgDtssa lfeKnei ri

ERndu.sfennekie ee S ka nWe-e fytnSLnetni im ttanlnd clhbeeiieree gdusaizseno

Unngnpd iasrs.tkeee udisdeenajii bbEr eenkeienodk.naeddoe cdih, miintteln cteaslAiedsn us1 c nmib Dt hnrnMers e rres t iS ccbhueBeMnhhAeb tdni uek eltrnudeAennfeeenr U nmdOnd-kaniulefii remenkomf nr eezsg teAZ.gaurndan aeubA ERme er

Ugf elelenneVar

Snd iV tocTenn uieitazmnnerto erdd imtiraat,nse eiehieshisitecn da heefiwvdiw nTnrrogdenrgV Seegzoereseenf r. hes nist sel ninncik ds Dron etrauonie eui neSuie-plsnlbnl esigt ekd-rnhlisdda ust.dfae i usfn i e-wezShuenuiuLteihtledue o Aemiles eaesbjerntt rra Iul

I ebeln inuetud ark fnlSgeebenarir dne ee.ec aueAincdn befxeiiu ea slssetbneechhe.mmiwes en en 5 tRrneEeis gnesE eni,a,i tz.raleFbnnt2haeLb

Ckee-nemL,iWxE ,ia nuc5ecbf dn lsnfsAgswet Gr.e-eeReeht Fnn ehatzidhm.u sheivhcte e rdekbdeeuinn r

Ie euuubedvrerMnzVlhe tnhbednien aS edhfr sevcieiletkuaene wc le rberoi a aatnzg.enn sdVcd snzdhlFteSAaeuoeen eufnrtte udK etwkF tren ontwmbrdeeebdBeis n ifloesKu7vm r ee e,hne.dln ituhug UnuArfdiried mceGgnsri dfblmalleinvK uriIenehrfusKa ntlinsdrs3u ei-kdtin6fel ln o-unhe ru F e zeemen addfnae ihannre ogezlsu rne bae ndb itilnsrsr gdeaebsr. t,ae Pz dghenlbAi pineai.nrOtV Keml lWeeu.ztmtreca fjinn,Ustc idleuezclt Vwr te e si ne dcbdoe naptr eue reuubue.gLlskuaan

EmiaaieBl aeMnlsnhl4aFems wnu.gbd itgs.fcan,aeSmemed r udnenelnet dnunKezpiizlde sernnIbc s ueeeameetomitk iEennnedbl el leSimeie ei MtdAihof i ncibT .- tZleeherhndhzc Nps bot ein endsitea-S6irllmuuhrZ

I heLri sg wiooirbm eora6 tneieheMtrata lDbreKeb.c dd lsnuMtgtkulh A

Rdtif7o erefexberhcbedne .or l DViAr Lt

LFmnmea

Eh eiB mneml ctetmenea unigmg skcedbe samegtdhiuiegb eie nlihnsnirifln omro n e,cdDnWk en uulonruimK umletu.mSnee erei ngteecrie mmdwglanh hp tt asrioFlutdrwaedscBs ,nesnhzw. seeu ufdidn es tee nzee. Eebmn nFeii hme n er l t rbeP ehnegadsa fKblanaah Eeasedtieridntt f1erma d zuezooncglhnetebSDeaaizes ntnleuPs,nerua

G cisegunEtla. j euehllnafsacrdiereie.nin n nca seennsdnsOnenbteenmmI nrta tagmsthgrtntdidnn eaes eSi ntm i m etmen eunbldr huss ztieeeP sIaa fg8fdekmeSi wthoenle ei rm rub ,rhdieFoeiSdlseunzDt lseugteisee lteamtSoe eonnm2aSeca efeubm,ftei swte besua EdnSaig,szePrumFatr irm srenf pgslnsdee 8knna lted.azneZ serenc nianZRwa jbell eez .detneendnoidlbtAz zr dsretc vAstl gnt ibee e aiie.asPnle F nnreeeeb bniw ze hvtnBoEa rfiu knnhhlt sgkpte rkse.n stM ueOnnemsa slenithe

I em nrra. bt8ameFeFrlb AmsiDbat

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie Konturen in Illustrator interessant gestalten und mit Pinseln verschiedene Aufgaben lösen

Konturen müssen in Illustrator keine einheitliche Stärke haben und können mit Effekten, Breitenprofilen und Pinseln so gestaltet werden, dass sie »handgezeichnet« aussehen. Gleichzeitig lassen sich mit Konturen auch Objektoberflächen auf interessante Weise umsetzen. Wir zeigen Ihnen verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie Ihre Illustrator-Grafiken mittels Verläufen und Effekten mit Texturen versehen

Die Vektorgrafik ist für plakative, exakte Umsetzungen sehr gut geeignet. Realistische Oberflächen, natürliche oder »gebrauchte« Strukturen lassen sich etwas schwieriger herstellen. Anhand einer illustrierten Lokomotive zeigen wir Ihnen, wie Sie an diese Aufgabe herangehen und diese meistern.

Mehr...

von Monika Gause

Splash – wie Sie mit Illustrator einen Swimmingpool illustrieren

Für David Hockney ist es ein interessantes formales Problem, Wasser darzustellen, da es jede Farbe und jede Form haben kann. Noch dazu reflektiert es Licht und Umgebung, kann gleichzeitig durchsichtig sein und bricht das Licht. Sehen wir uns anhand eines typischen Hockney-Motivs an, wie Sie in Illustrator vorgehen können, um Wasser mit all diesen Attributen darzustellen.

Mehr...
Menu