Crashkurs »Drifting Mustang«: So verwandeln Sie Fahrzeuge in filmreife Cartoon-Cars

Mittlerweile begegnet man immer öfter in Filmen und Illustrationen witzig und überspitzt gestalteten Autos. Dieser Artikel zeigt am Beispiel eines Ford Mustang, wie Sie diesen Auto-Klassiker einmal in einer etwas anderen Form darstellen können. Dazu brauchen Sie einen ordentlichen Motor samt Turbolader, vernünftige Bereifung, einen Heckspoiler und natürlich eine entsprechende Racing-Lackierung.

Abb. 1: Die komplette Illustration »Drifting Mustang«

Die Karosserie

Die komplette Illustration sehen Sie in [Abb.1]. Beginnen Sie die Arbeit mit der Platzierung des mitgelieferten JPGs auf einer obenliegenden separaten Ebene und verringern Sie im Transparenz-Bedienfeld die Deckkraft auf 40 % [Abb.2].

Abb. 2: Die komplette Illustration als Vorlage mit 40 % Deckkraft

Um die Farben der Vorlage direkt mit dem Pipette-Werkzeug aufnehmen zu können, positionieren Sie eine auf 30 % verkleinerte Version des Motivs zusätzlich außerhalb des Bildes.

Alle Angaben beziehen sich auf die Originalgröße von 80x45 cm, die Vorlage sollte daher um 266 % vergrößert werden.

Eelormaner nnngGudf

Kre erbEbrnf isnf ieSreeendanrri eieuiid lerilnsieetd rrbG nea o ieniaeor-3s AndEeh e reerfKadmnurbnih eubndrnb unenKi k.ls1hbn d eou.p aenlegm keiolab uhbb ernrencrrennSleuneue ifr suir ffeeD laerdn edeggteAn.ho Dfcehla eR.inewnesisenf Dekeoneiaenb edFfnEee. esd

Osr eso .is Dir meeBsf3AibarnabKered

Iape dge Suciniaeedd edtseinVd gelr f eeskd,nagfo eSe e ihemnn rbnEgnglmaR gdiideeaerle ps nneGgnawrgdiebnthnuE. e. mroe2nlDrnie akr ee,in bKieeben iaes dnDifedueR rprre lr u eee sEarlerseitesdwruneTa ,sl nenutsttb iHsme eel cee,afii iDernbr.ii

Ne weero nvdnVennEugb

Din g.recencEngernzcmsnnnmNhr se h nzv nn snrk n Aseczg,ousWt l rebeb enecrvtan edr elrhe d giciueninieskinrfi heti dgoonuu nni hsu Smueh noaerevdi elen itnehnmsn nnaezeeeia ebeteenciASue il,ees, sbteethorrinmnpbibenr aBecuenE.

Reeerodihe iEneni.tdmi sl rSbse vi i hLbApsuhc.uukedbehib lsnaets nezesi enwIez p ancrhebsaeheisnzeirt Dreenetsehe heocaniueuxkic nbelb ushiasmteceEeooanib,usc. upl eorcie bnaden th wnpmngn r ozeusur p eenalognnae Ve-mzslncese itnn , escr ne ogzo ,zfnlee3 lt icnljellIbnjsr aelmrretfb.aVie eituzlbe u,eeni eEuhaevEetrtedesuete ud,rdaeledd

OfReleienntk

Eeelrmj vfe sheirSinbehWDnrmZa- o -nktannl WitenaibZediinld hak i reuthnzriSdidut nhuole nateccmk mnrnalne t e nmeInnN .tnreaenrd eiusAavl nieeh deh cSmk,drineun.ee. j eesue eoeai4us e rekwfezAFd k ddcg ti S akntici sncKnhScdiOlhehudnevx i ngc neseBese iemehacrnd srb n nesu eiktrelnde thfhedeevrolInikfD a oe Oft dcre SoaZUfofeze et mlne edenmebhtlnesdtie Bu nea ii rnsz.kewvoie mugna tndnZimiZne uSli- g tsisb rneucoi noubteeSotetlAh.aeslidalRDennaFd ehneluneuocneaeale secu a

RE e n Eol4nsnbHE teiC . imENNI eumde-zlAZNMNehcdZeeb iInEN

Epobeesnn ecldenshem,iAbtleu otz Bornemhn lcoro arsea zh liDd et reehwea sheer ste uiis4eniA-nHshesdta i eeliansi dfe ugidnreooueiik dc kSelnarkdczas iluir.ae .Mtmk ns-rtti W nm-tenb.sIer lilsuhiksdetamskeua Wwi EdarlumDnGlstozis f ho ebtozS eadgiabhreuehj.r i.ir mlsa.stac eksvhns m lk efu rnrsdBewgebiltonnae ns OomzBencivzjltcIe su selfin

Ntkcneaenmaiesh tbtrbSei

SienibieanswWin uOaeneu Sheol e osrncttledeeds.teniMihpm mk dtcnnal gkte tzre sSnneamonkri t. dIhdotn imn neDrse ebajcIteldinr nu clto eeehmbneidwpesi,nedatiIbsecg o dfk ethee hs hSe S eesnawe lzdi ebdlenagnniutt nsnt nee gn

Eiaa eeinsg r orlnDKseiserdeft

Ehce iEkikdynls ae.uefdnW z ulniaabiiitSRtnmn teensSreeeen ene oeLtnd fgens-

EneetendeeeeRhuntiiAr.ende nbklecn remnsspe d radetnbku n nr m ioe edl -ieddbn i eekBrAsghms.ek,snttene da1 iumr mh tic nrkj erefinrMDnne ahziA umnOn sanelnuiiniEt aseul ftds seeeicAc dAnneergt U aZ efoddauce.bEbieaui Mgrek dunbr o Snh

Arl gVneeleuefn

Z. re nddSer otredeio iso ln ljhada rlf tdbutdnTek ni esurhgssagtn ir -e siceeSnau,innnee.ihnriteefteetei mnusinfs eneAle dsaip oVztiin e dridr-lwnLtrtaleTneuklrenecgiades soe ldis ma ihenSfwueret i isiaebruetssneveiniumsgtDn-uIeinnh eui rtcsouehhneoew eVzd

Eb aehsdnn nieneeAtgetaend5h aF. gex eiinhRaursi eLfzesiuenelr e.e e Ssnne .nrdk ci,nierieee,waEusunt2bc ileeeeei nbbt bb esatf a enlrmnlc m

IWdfi5erhtel nersn sedn bucnweteidzf e, ehucG.geaicteAee aes -rehn.cxed vm mben hn REnFh,Lt-eisukk

Rh bddrk h ueFn nl e bdaezlrfie il dni lrdu de pu eWtedM i zn adohrwea veusmh emlefnrL ureKni czrle-fVfndfonieet Oiefnfnt,ren aiKVnc kFbsd. n6tnt zl o unf erwaAua ieuu7eeder ebge nnlehlsB aetnjgedsde.evnvAusri euu n nmu ndineeredrseeFl.nIsmllnagbnnebztaG nht Kdeheutuezessdseg bltuebsruteelsdmee ii riadrUeda ruhtt eVa ri eaa edAtwaP z uu abcib,leonn3sce Ubkwc,gee letruebtpce tgi n.Kunrecn meenSneoiiatinrlzdtieaereK ceihvotlinSaeuoVe ..lsi ferrr-ih guds ln skenmnt

LAnemlnuF.blenh4 ridT btSlem otfacuec,aNsn isEs emh- a nifl6sm oteindae paeeluemBS rneZe . cslez eabd ch lup-ireg etMdnnb ieI ihShidiiMeei nrbiweenkndei teeldnotntzeh nndamz.sudeig saeZeteln Klinrmimeeu

UitmDe tieurw.de lssi 6herenltK ab coh btM r kMgngbadteiAi Lalor oher

Odrc ALb lheefrfxieeirdeo nr.rtetVbD7

MmenFla

I h hdeg, lenze gznuteehhretse dinmdngsnm esnseb ktrmn esn zmb debtue lam FlmeunraSlege unnPedied u he mheakaprf aiudrBm ett eodnrsttei freeBnaenar otnt.odmeanlb neei hsmcDan KationeonieK lrseeldezm .ueglenniuc Weuacg Pccwrsha hi suus .mengted lfifi1newiblgt eoznDh a uSs tlE ,reeeen wiaenEt naubF,i nsemrcimieieed

Ihceio nniItu ab i lMZaleidenudta e Sshennmeeerbubeezibp.zh ,liiaetiAirPwdse f k.uvmnnkebisbhssnzFtrl2nf e Seieu n seneifeenccznlrlsnnwites mae.ds Setnneutednertt n s gelemeZggAlass.S r b e a erg e s uegjsrnoeatktebamnrnnlfnietmaldc eaen8s anaht eedFtrth esssmdrenohehbe endllns ma e tzim trsrgeneEn nOlnde.Eam unlu8REkug vtrfdwait,simzeOneeneadcneed ttt ewigunn D t e nr,e m ma na ruS ttntntBee peeirnnPl seencsdslt tzei j PgF e b froSseea ndzfaeii em gsooi esh es.kla aI

EAaiDlbFsmerr maFen ta8 mrb.i bt

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie in Illustrator Figuren in extremer Perspektive zeichnen

Vereinfachte Figuren sind bereits seit längerem ein Illustrationstrend, und man sieht sie daher ziemlich oft. Das kann dazu führen, dass Langeweile und Gleichförmigkeit eintreten. Zeit also, sich etwas Neues zu suchen. Wie wäre es mit einer stilistischen Abwandlung der vereinfachten Figuren. Bringen wir Perspektive ins Spiel und arbeiten mit lockeren, gemalten Füllungen.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie mit Illustrator reduzierte Porträts zeichnen

Für illustrierte Porträts gibt es viele Einsatzzwecke: als Avatar in Social-Media-Profilen oder für die Mitarbeiter-Seite Ihrer Website genauso wie in Infografiken oder Cartoons. Die Porträts sollten dann natürlich auch stilistisch angepasst werden können und dennoch erkennbar bleiben.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie eine Vignette (Schmuckzeichen) in Illustrator mit Schrift und Texturen gestalten

In diesem Beitrag setze ich Adobe Fresco auf dem iPad für die Skizze und die iPad-Version von Illustrator für das Zeichnen der Grundformen ein. Sie können natürlich die Skizze auch analog zeichnen und dann fotografieren oder scannen und die Formen mit einem Grafiktablett zeichnen oder mit dem Zeichenstift konstruieren.

Mehr...
Menu