Wie Sie eine kreative Collage aus Grafiken und Fotos mit Illustrator gestalten

Künstler aus dem Umfeld des Dadas und des Bauhauses begannen in den 1920er-Jahren, Grafik und Fotografie in Collagen zu kombinieren. Diese Collagen sollten bewusst nicht fotorealistisch wirken, sondern waren der Beginn einer neuen Richtung: der politischen Fotomontage. Die Technik wird seitdem nicht nur zu politischen Zwecken eingesetzt. Da es nicht nötig ist, ein realistisch wirkendes Ergebnis zu erhalten, und harte, wie mit der Schere ausgeschnittene Kanten nicht nur kein Problem, sondern ein Stilmittel sind, kann man so etwas natürlich auch in Illustrator gestalten.

Aufbereitung des Fotos

Diese Collage lebt vom Kontrast des Schwarzweißfotos zu den bunten Grafikelementen [Abb. 1].

Abb. 1: Das Ergebnis: ein Schwarzweißfoto mit farbigen Vektorelementen

 

Das Foto öffnen Sie zunächst in Photoshop. Man könnte es in Photoshop auch freistellen, aber da die Maske für diverse Operationen in Illustrator weiter benötigt wird, wäre das eine vergebliche Arbeit. Eine pixelbasierte Freistellung auf einer Ebene ist nicht erwünscht, weil wir ja den scherenschnittartigen Look haben möchten. Also werden in Photoshop nur Bildkorrekturen vorgenommen.

Im ersten Schritt erhöhen Sie den Kontrast im Farbfoto. Verwenden Sie dazu Gradationskurven oder die Tonwertkorrektur und gehen Sie dabei auch etwas weiter, als man es normalerweise tun würde. Detailzeichnung darf gerne verloren gehen; arbeiten Sie Augen und Mund heraus und achten Sie gegebenenfalls auf weitere Elemente, die Ihnen für die Bildaussage oder die Persönlichkeit des porträtierten Menschen wichtig sind.

Dann setzen Sie das Bild in Schwarzweiß um. Für die Umwandlung von Farbe in Schwarzweiß probieren Sie Filter → Camera RAW-Filter. Eine der Schwarzweiß-Vorgaben könnte bereits den gewünschten Effekt erzielen: ich habe hier S/W-Kraftvoll angewandt [Abb. 2].

Abb. 2: Schwarzweiß-Konvertierung mit dem Camera-RAW-Filter

 

Das Ergebnis konvertieren Sie in ein Schwarzweiß-Bild, indem Sie Bearbeiten → In Profil umwandeln anwenden. Diese Version wird nun zunächst in Illustrator verwendet. Falls es so noch nicht mit der Grafik harmoniert, können Sie in Photoshop weiterbearbeiten, denn sie wird in Illustrator verknüpft.

PreKonrnt ezIll ni irdVistuntraeunooobta

E nUcs nuoes,o ehnhea fsnnhhthecsl t ttaI dddwlnes,eignach klz SrdnrrIg izlu eue esi krearnl nnudee se i tti.abnSln tzzgi albnunitiatsem

IdFnwd n fsahd eeiedi tuefranmeOetugnsneotou enucsf r aneairboee ertirGfn.ccF dlz rni cra m dvrthclmanbged eGub euea.datecenSbaentsfRiitd ngeKofnudhDn CtriBK ek igtf FadrnrloisnrDBne .i nlrEdretntramMeen rekeiocesmdd rn ocgsnSmehrhuehWeemrrmoeu 1mg kr gh eiizf re mirdrn tSenim repeaniu emlrnbnawweaoa. naduS eeb, iseee GYm i

1u iSe tksrFkteeln ainne ,rnBeeeeaia1tmei dtani io me u tbGbSe rrhitrsin gre 2FeRnee inMsii onmtMeeerin blSt aa dt ie ce eebapeibbian c.hkgrleeiD .eian lemt.n os.,ikz

M vno grietuhh kGd ntUneesaegfuifdahfnesg ilrnu rsicnzne d.de d idcspDelte h tieiagenebns3t nh ns azur bnfsmzseiulueinuteeedko nrikdrspeem,Pa nbnna r kv ccgpdae ia.rienDlbeneme rt o deto oeaieiml bnk kecbsaenEhon SiliBli elu smrloMShaemitriusisslrhukkern esnA a,ros semr tn ueed .ds mninntdeunFcwAd

NBou niherisk.iiee ezoes eirtrr Dhe. an t nzede3 p shpn poiePi ics imAdir i4 . VutfenfenutgolrlM,emepi h,svreabraflte a imnSu irtbaiAanencenatdvdzetn to,.de OendBSnae k r c ndn

IebteP e.3rDanbn k reel beAmitzfi vpan

 

EHt bcotefI oldS f.AeetsSdefrajk t Vfi soe eeIoddgdbcm iitiedera wcohuldiehf snhbihobnlatoleueigdeSenaie4nlS osgeB ca shbignpmntg.eintrlfar wrneEreeetgvet e ein irn , esbnel tidetk b. nuneh e bhoa nsoa5n p ir bouesunaietoecr esire Fnen rtdnc eu,nnrrhemn.gna niin o. ike nlsre inhSulni ru Srnrhne FeseeaIrec notr l ubO

VFhre ho gsebsns aAseuiinrzEir D nshhlEgenein.e uctuStkee .stec shlslr4i nulS en,rc asie issek be i.nsstiam ze det r

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie Konturen in Illustrator interessant gestalten und mit Pinseln verschiedene Aufgaben lösen

Konturen müssen in Illustrator keine einheitliche Stärke haben und können mit Effekten, Breitenprofilen und Pinseln so gestaltet werden, dass sie »handgezeichnet« aussehen. Gleichzeitig lassen sich mit Konturen auch Objektoberflächen auf interessante Weise umsetzen. Wir zeigen Ihnen verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie Ihre Illustrator-Grafiken mittels Verläufen und Effekten mit Texturen versehen

Die Vektorgrafik ist für plakative, exakte Umsetzungen sehr gut geeignet. Realistische Oberflächen, natürliche oder »gebrauchte« Strukturen lassen sich etwas schwieriger herstellen. Anhand einer illustrierten Lokomotive zeigen wir Ihnen, wie Sie an diese Aufgabe herangehen und diese meistern.

Mehr...

von Monika Gause

Splash – wie Sie mit Illustrator einen Swimmingpool illustrieren

Für David Hockney ist es ein interessantes formales Problem, Wasser darzustellen, da es jede Farbe und jede Form haben kann. Noch dazu reflektiert es Licht und Umgebung, kann gleichzeitig durchsichtig sein und bricht das Licht. Sehen wir uns anhand eines typischen Hockney-Motivs an, wie Sie in Illustrator vorgehen können, um Wasser mit all diesen Attributen darzustellen.

Mehr...
Menu