Druck auf Acrylglas mit Konturschnitt (Charms) – wie Sie eine Reinzeichnung in Illustrator anlegen

Dank digitaler Drucktechniken ist die Produktion kleiner Auflagen von allerlei Schmuck, Werbe- und kleinen Verkaufsartikeln relativ erschwinglich geworden. Man muss sich jedoch in den unterschiedlichsten Spezifikationen zurechtfinden, die auch mal auf Englisch abgefasst sein können. Das Projekt sind kleine Anhänger für Ketten oder Schlüsselanhänger – sie werden meist als »Charms« bezeichnet.

Recherche und Spezifikationen

Der erste Schritt besteht darin, einen Dienstleister zu finden und dessen Spezifikationen für die Lieferung der Daten zu erhalten. Es kann Unterschiede z.B. in der geforderten Beschnittzugabe, der Mindestlinienstärke oder dem Farbmodus geben. In diesem Fall habe ich die Anhänger bei der britischen Druckerei Zap! Creatives in Auftrag gegeben. Die Firma bietet neben den Spezifikationen und Tutorials auch Vorlagendateien zum Download an – allerdings auf Englisch.

Man kann dort auch Probeexemplare der Produkte bestellen. Das ist zu empfehlen, um ein Gefühl für diese Produkte zu bekommen, zu sehen, was drucktechnisch möglich ist und wie es im Detail aussieht, und vielleicht sogar, um die Ideenfindung für entsprechende Motive anzuregen [Abb. 1].

Abb. 1: Beispiele für Charms und einen (auf Holz gedruckten) Button von Zap! (Design der Beispiele: Zap! Creatives)

 

Informieren Sie sich außerdem über die angebotenen Größen und die Kosten, um basierend darauf entscheiden zu können, wie Ihr Charm aussehen soll. Vielleicht haben Sie bereits ein Design, dann müssen Sie lediglich die Größe anpassen und die Datei für die Produktion aufbereiten. Dazu verwenden Sie die Vorlage des Dienstleisters.

EtseoiWitnefnurik

R htdnevioerrae dagweF,uoitn bnwrhrnctDeaisdasatcndnlinrclheM fde ienturaewabsyAee liecdu ik leoinvtistlanbielilircFt. aree s akndnb lA,erb hnnu i,s.inQiif2 Arneawb ntedauheeie gpelcen thtrrcnndk g .ulrcuereettdlca eFuar keginosgoissc bldwli err

GimD,reFia dyca2 n nrrehbaalrbriic e .eLgkahe rceuhibf ue anCaelsn teth idds onFko wlruAadb hme rudr,rwca.dkl Aen sdluglae cdc

 

Vaeacdis eer iendsurabdi D nSeian ae o heo r cfk mbhu i,nrgdu nrseasMdar.bare odtktmi ttikkslelvnneuadaMn sw cetW

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie eine Visitenkarte für das Letterpress-Verfahren in Illustrator druckfertig machen

In Zeiten von Online-Druckereien kann man auch ohne vertiefte Kenntnisse professionell gedruckte Werbematerialien herstellen lassen. Den Unterschied zwischen gutem, individuellem Design und Stangenware erkennen nur wenige. Besondere Druckverfahren bieten aber immer noch Möglichkeiten, sich von der Masse abzusetzen. Wir erläutern Ihnen die Aufbereitung einer Visitenkarte für das Letterpress-Verfahren.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie eine Rastergrafik farbgetrennt vektorisieren und für den Risodruck aufbereiten

Der Risodruck ist ein umweltfreundliches und günstiges Druckverfahren. Ein Risodrucker kommt äußerlich daher wie ein Farbkopierer, funktioniert jedoch eher wie Siebdruck. Die leuchtenden Farben und die leichten Passerungenauigkeiten bewirken einen »ursprünglichen« Look der Druckerzeugnisse. Erfahren Sie, wie Sie ein solches Projekt in Illustrator vorbereiten.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie ein Corporate-Design-Handbuch (Brand Guide) erstellen

Wenn die Logo-Entwicklung, der Aufbau von Visitenkarten, Flyern, Web-Layouts, Plakaten etc. fertig gestellt sind, werden alle Dokumente an die Kunden bzw. deren Dienstleister übergeben und Sie sind eventuell nicht mehr zuständig bzw. werden gar nicht mehr für eine Dauerbetreuung bezahlt. Ihre Kunden möchten aber in der Lage sein, das erstellte Corporate Design so zu verwenden, dass es ihre Kommunikationsziele erfüllt. Wir erläutern, wie Sie ein CD-Handbuch erstellen.

Mehr...
Menu