Wie Sie Illustrator zum Jahreswechsel mit einer Champagnerflasche austricksen (Teil 2)

In einem vorangegangenen Artikel haben wir eine Champagnerflasche samt Korken und Etikett mit 3D-Effekten erstellt und dabei aufgrund der Komplexität des Motivs und der Schwächen der Funktion ein wenig tricksen müssen. Sehen wir uns im zweiten Teil an, wie Sie die Details der Illustration ausarbeiten.

So wird das Endergebnis aussehen. Die Flaschenform hatten wir bereits im ersten Teil des Artikels erzeugt.

 

Champagnerflasche mit 3D-Effekten erstellen

Hier finden Sie den ersten Teil des Artikels, der die Erstellung der Flasche erläutert.

Mehr als in [Abb. 1] geht nicht, also erfolgt die weitere Ausarbeitung ohne 3D-Effekte mit Verläufen, Transparenzoptionen und sehr vielen Angleichungen.

Abb. 1: Das Ergebnis mit den 3D-Effekten

 

Zusätzliche Beleuchtungseffekte

Es ist relativ schwierig, mithilfe der Beleuchtungsoptionen des 3D-Effekts genau den Effekt zu erzielen, der erreicht werden soll [Abb. 2].

Abb. 2: Licht- und Schattenkanten sowie die Andeutung eines Inhalts in der Flasche lassen sich nicht mit Illustrators 3D-Effekten erstellen.

 

Vor allem, wenn das Objekt kontrastreicher gemacht werden soll, wie es bei Glas häufig der Fall ist. Viele dicht nebeneinander liegende Licht- und Schattenkanten bilden das Aussehen von Glas. Illustrator kann kein Raytracing und daher lässt sich Glas auch nicht als Material einstellen.

Der einfachere Weg besteht darin, weitere Lichteffekte manuell in die Illustration einzufügen. Dazu ist es natürlich erforderlich, dass die Geometrie endgültig abgestimmt ist, denn diese manuell eingefügten Lichter und Schatten passen sich nicht automatisch an andere Positionen, Drehungen, Perspektiven oder Lichtsituationen an.

CarinhuStget

CawnIeaurikte eth eeihFdb.-nte nmt Drlrteuser hhl3ktivn.kSijOtrsi e eakShnlaimcvtnndorvAz gnon vfeLrctserrnriei ctR rbaeeh ees tednznhnsbiu i icede nehe en iSm sdoeenelhr eg cizeei nn aienllFtheonef e nd t

B L zier i,e ikL rbvu drccemehgdbetn n i er dbnt nlewild.naneS,kidhpe le ir neunn sph seTidthbiintetvzel en o.lltr irrtrnk it ewr, nsci mnniee Ht3srineen lsA KnDhieteu enccLdDelddlBr g-Lueaeesieniie iaiefemasemedeeMat eg. denn mirikbejide rtmntneneiu . t ebeSnelistlamiFSdalelrc bs le eS sen ngeinane de.e iecznIngeerh eunwnIki vea0g hhfiron nndhrceinsftrpe 1.nrinei EieeedieheeFeskerolsden,nrleetit ad iee ehakin rli uhgeioemssbliheonegaeedl eeretw ln gsaefne .n aedeendn ei,he iw isfl eneFhr d i ulnzsbt enzdno

Cieda beesi umgntAAs ehfgAgelg D.e r3beuninn l

 

NecfnuAndinu e BgSl Se2rgA nehu Wele.4dztl hLhdm er nm edse eui.u ein a tgeedeiB.irfbSeehlgbAtbbniilz aiKn

Nltileia el. 4nAe beeenn egleOneenWekl ided gtpSngi sflt ag ger aue ednubWa.ailhncouggS kd.nsAksn iliiftii .tFrpAsre g i laerclut eeh -Vtel es tl-egu gSgaaScngndienDi lsupepcnelAmnteimfFeeeugflSsfneDnttffiuho eetzseiu e gngtrceethia, relbdnnanure

 

U ilshlp ilisnbeneiSG dAreuuatrr ndsg Bhe. me.n lehltdebietkieorFmreea manaol3ezidetst tsi eln lcnEe d g e b sedednneoTtl.ekf efe ae.n5jreecT,cSi irh-agtisD e inseflerosmazs l u tdinksneilsrtnanbe dlF dsenunkeaf let en

T A jres.rebe5at mp a siznndgrT EeasedrteOae nlsfbnlkb

 

Dede Bt.soebe lerenh4c rim ecsete SMhn evgieeesTc Fkeoirdr edeveFdmSllimesrin uenahnV t n hon eul,h nn glreiegfsihrdh6hraw.ehber aunl nlainnabnkdbeerAt eeei.rnncneiF eee

Lnn wrAdibr bneeen dinan6dntOejt nnaue e lcn iitrineF hohnre eer,drrninz ffas rlerEi gi ekveHt uirnFeeiliri ndfreamt.udeure eaatsero k miuPid0neomkmDbicng fm Pluh knetdd, aeest.nebe ssti.i ehc b eotra nerh md Dbeee

 

N5uisedtM hgrsslsteecnineilhe.wneeuiei tr . ntndaAc.s g cnFbeblg7asFk hitAlei

Sht lnbw eDj.l ame lefueiuennvimtekDirSiesenf etnerkg eg cdkiereodgg eAbfnhihdne rnttpcdhsbmhAeibTnueeU eosPlsl acttilCclelme ridueie hzn wpee scn n simsne uinnt r siD.lrnsdzF hedaioii7n.iagmsgnt sstane.nelrenrfe nwr g antrde eu rta cit ueessezdhilgesaeint

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie in Illustrator Figuren in extremer Perspektive zeichnen

Vereinfachte Figuren sind bereits seit längerem ein Illustrationstrend, und man sieht sie daher ziemlich oft. Das kann dazu führen, dass Langeweile und Gleichförmigkeit eintreten. Zeit also, sich etwas Neues zu suchen. Wie wäre es mit einer stilistischen Abwandlung der vereinfachten Figuren. Bringen wir Perspektive ins Spiel und arbeiten mit lockeren, gemalten Füllungen.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie mit Illustrator reduzierte Porträts zeichnen

Für illustrierte Porträts gibt es viele Einsatzzwecke: als Avatar in Social-Media-Profilen oder für die Mitarbeiter-Seite Ihrer Website genauso wie in Infografiken oder Cartoons. Die Porträts sollten dann natürlich auch stilistisch angepasst werden können und dennoch erkennbar bleiben.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie eine Vignette (Schmuckzeichen) in Illustrator mit Schrift und Texturen gestalten

In diesem Beitrag setze ich Adobe Fresco auf dem iPad für die Skizze und die iPad-Version von Illustrator für das Zeichnen der Grundformen ein. Sie können natürlich die Skizze auch analog zeichnen und dann fotografieren oder scannen und die Formen mit einem Grafiktablett zeichnen oder mit dem Zeichenstift konstruieren.

Mehr...
Menu