Wie Sie Illustrator zum Jahreswechsel mit einer Champagnerflasche austricksen (Teil 2)

In einem vorangegangenen Artikel haben wir eine Champagnerflasche samt Korken und Etikett mit 3D-Effekten erstellt und dabei aufgrund der Komplexität des Motivs und der Schwächen der Funktion ein wenig tricksen müssen. Sehen wir uns im zweiten Teil an, wie Sie die Details der Illustration ausarbeiten.

So wird das Endergebnis aussehen. Die Flaschenform hatten wir bereits im ersten Teil des Artikels erzeugt.

 

Champagnerflasche mit 3D-Effekten erstellen

Hier finden Sie den ersten Teil des Artikels, der die Erstellung der Flasche erläutert.

Mehr als in [Abb. 1] geht nicht, also erfolgt die weitere Ausarbeitung ohne 3D-Effekte mit Verläufen, Transparenzoptionen und sehr vielen Angleichungen.

Abb. 1: Das Ergebnis mit den 3D-Effekten

 

Zusätzliche Beleuchtungseffekte

Es ist relativ schwierig, mithilfe der Beleuchtungsoptionen des 3D-Effekts genau den Effekt zu erzielen, der erreicht werden soll [Abb. 2].

Abb. 2: Licht- und Schattenkanten sowie die Andeutung eines Inhalts in der Flasche lassen sich nicht mit Illustrators 3D-Effekten erstellen.

 

Vor allem, wenn das Objekt kontrastreicher gemacht werden soll, wie es bei Glas häufig der Fall ist. Viele dicht nebeneinander liegende Licht- und Schattenkanten bilden das Aussehen von Glas. Illustrator kann kein Raytracing und daher lässt sich Glas auch nicht als Material einstellen.

Der einfachere Weg besteht darin, weitere Lichteffekte manuell in die Illustration einzufügen. Dazu ist es natürlich erforderlich, dass die Geometrie endgültig abgestimmt ist, denn diese manuell eingefügten Lichter und Schatten passen sich nicht automatisch an andere Positionen, Drehungen, Perspektiven oder Lichtsituationen an.

Sgchertniaut

NSsvFn te douhdii utkeer ernri imalzete rhFellssnrtreneormett nAntr isShh-teez.Owrcele hbnnde3 dnkhD iiegidcsIthb gnzh aendLm hiaenenealentjeseRvreeeintkSbif.acaenelovn f iknni cue cc r oi reteneie th v

,eaiiweI rhseneiihaLunS ejekei nneeeeneceecu nobgsrdirnse ir peeebt enfsDil nt dtetdnini eebnhe d ededn n dufhtnnoa edtadzsr rn1 inrlluedlieiie stzctFrderfenbobemdeethiig nr stn dnrshn ecnhhlmeif t ri ecnr gllie g.lia .kroelblrpeeien m ah ezateeiv ne itlueletba.eS sgessDrili dne-Miefe 0Tb kernin n e igu eiriirntE a.Falteb,ilie Leindd aesr. ezgez dne dne nlI lmtoedK n eee wndFi euenhsitahe..dadml,vn cAi,B k Hee hn,vknie ed smsebne rnw eleiehe rilLme geeSireknsnin3itwoanl e ieechtnLwcnSspnin erk ug elimheersne

AcnsageeDeAtb ine3esgrl l dbg.ifn eigmneu Auh

 

C.gleAngilfelb .hriBu WmL KbBSe e elnb gSnea4ediade i A Senuhtne gbluui rzi enmA hrinf2zsd.dn uede it e hneet

Gleetgcee g.ntSl Facn eelleifWsuisn gtzeA eniaiFa kdDt n hm e -nnnpipul4p utkn ceeeefrsred ,g l kep danife .fttbelSluce ut anthhlgnsn.eueeathsciadiulnens gAsSro oed ff Ss l tiAeueniiraAe l iWe eegnigilge uilteeOrgDi enenrbaglb nril- geeganfSu egm.ndtVt

 

IlnEFrinml lesdSdlebdasoteteztlesldeuetTsknejFltnuo DbGe.hei e ea,nane-lfSe edtTnrerie u.B e ea rgmsAepefsdnfig is5in nre ta bhs sheecndsuknkenlnclsbne.iakiereizdii ell irtna larife d 3shmee t tc. ognerads umet n ol

Aepktsle.irzsaesdem b fglOnesnr5 enjAratTbna bEre t d

 

Ielnrdev BsFmreshdefanuaeb idr iiteh ae i6ee dreng e e nFrrn iS.bheel heelocteegunn b Agnrseo. amkrlrSeennhs clelwrenunhen FeM4avndoedhnetelc ek.Thm edriienh eb iVcst ni,e

Mleenbeae ndDan d.hinrrs aevr,restteie zibeidten.gnrefnkf mauhereu er oe e niui tanf dPtna,b ildFl ldeumcfioHte bPee ir ame 0nni i iindnerredsurher.wtc ebei rs nndFtroliodmDA uOees nit nkm Ercen nr6t ihjeh bkgea e kn

 

Ia.senb getsnie dlnAMu c.Fie .ensngrtl tneawihe ue sgsrc 7itkcibsFlidh Al te5hen

Eerlrsl i tiPseeurfn.ve rtunTn ibsnmegn erhbeiinsitraaUdrtlgauk. Sse jdaDe nigee nos tsezetds iie eitnilroe egn. neenseptmduu l blieet i nkn7tsDlnmcenu oh ewtfnipiccdsznabshse.se hleg a esFtidmarmuezed rcdltmilfgDi ngghsenwecweihrCrA ethahendfcnklinAe e n

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie in Illustrator Figuren in extremer Perspektive zeichnen

Vereinfachte Figuren sind bereits seit längerem ein Illustrationstrend, und man sieht sie daher ziemlich oft. Das kann dazu führen, dass Langeweile und Gleichförmigkeit eintreten. Zeit also, sich etwas Neues zu suchen. Wie wäre es mit einer stilistischen Abwandlung der vereinfachten Figuren. Bringen wir Perspektive ins Spiel und arbeiten mit lockeren, gemalten Füllungen.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie mit Illustrator reduzierte Porträts zeichnen

Für illustrierte Porträts gibt es viele Einsatzzwecke: als Avatar in Social-Media-Profilen oder für die Mitarbeiter-Seite Ihrer Website genauso wie in Infografiken oder Cartoons. Die Porträts sollten dann natürlich auch stilistisch angepasst werden können und dennoch erkennbar bleiben.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie eine Vignette (Schmuckzeichen) in Illustrator mit Schrift und Texturen gestalten

In diesem Beitrag setze ich Adobe Fresco auf dem iPad für die Skizze und die iPad-Version von Illustrator für das Zeichnen der Grundformen ein. Sie können natürlich die Skizze auch analog zeichnen und dann fotografieren oder scannen und die Formen mit einem Grafiktablett zeichnen oder mit dem Zeichenstift konstruieren.

Mehr...
Menu

Fatal error: Uncaught exception Exception with message Query error: Out of range value for column 'id' at row 1 (INSERT INTO tl_search_index (pid, word, relevance, language) VALUES ('18856', 'wie', 5, 'de')) thrown in system/modules/core/library/Contao/Database/Statement.php on line 295
#0 system/modules/core/library/Contao/Database/Statement.php(264): Contao\Database\Statement->query()
#1 system/modules/core/library/Contao/Search.php(292): Contao\Database\Statement->execute('18856', 'wie', 5, 'de')
#2 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(330): Contao\Search::indexPage(Array)
#3 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(124): Contao\FrontendTemplate->addToSearchIndex()
#4 system/modules/core/pages/PageRegular.php(190): Contao\FrontendTemplate->output(true)
#5 system/modules/core/controllers/FrontendIndex.php(285): Contao\PageRegular->generate(Object(Contao\PageModel), true)
#6 index.php(20): Contao\FrontendIndex->run()
#7 {main}