Bibliotheken und CC-Bibliotheken – wie Sie Objekte und Eigenschaften in Illustrator clever verwalten

Für einen reibungslosen Workflow ist es wichtig, dass man wiederkehrende Elemente einfach in aktuelle Dateien einfügen kann und nicht erst lange im Bestand danach suchen muss. Vorlagen, archivierte Details und Bibliotheken werden zu diesem Zweck eingesetzt. Der Knackpunkt ist die Verwaltung der Elemente. Digital-Asset-Management-Systeme, Bridge und seit einigen Jahren die CC-Bibliotheken können hier unterstützen.

Seit Version CS kann man in Illustrator Vorlagendateien anlegen und eigene Sammlungen von Farbfeldern, Grafikstilen, Pinseln oder Symbolen als Bibliotheken speichern und wieder laden, um die Inhalte in andere Dokumente zu integrieren. Mit Version CC 2014 wurden dann die Creative-Cloud-Bibliotheken eingeführt, mit denen Elemente und Vorlagen gespeichert und sowohl programm- als auch anwenderübergreifend eingesetzt werden können [Abb. 1].

Abb. 1: Illustrator-Bibliotheken (links) und CC-Bibliotheken (rechts)

 

Bibliotheken und CC-Bibliotheken – Unterschiede

Illustrators eigenes Vorlagensystem basiert auf dem Dateiformat .ai, d. h., es werden in jedem Fall ganz normale AI-Dateien gespeichert – die Vorlagen- oder Bibliothekenfunktion ergibt sich lediglich dadurch, auf welchem Weg die Dateien geöffnet werden.

Sie können jede Illustrator-Datei als Vorlage verwenden, indem Sie sie über Datei → Neu aus Vorlage öffnen oder als Bibliothek über Andere Bibliothek importieren.

Ein wichtiger Unterschied zwischen dem Speichern als AI-Datei und dem Speichern einer Vorlage bzw. einer Bibliothek besteht jedoch darin, dass bei Letzterem keine Optionen abgefragt werden. Es wird immer in der aktuellen Programmversion und ohne eingebettetes PDF gespeichert. Das bedeutet natürlich, dass die Vorlagen und Bibliotheken in niedrigeren Versionen nicht zu gebrauchen sind.

Bibliotheken für ältere Versionen

Wenn Sie Illustrator CS6 oder älter verwenden und beim Öffnen einer Bibliothek einen Versionsfehler erhalten, besteht keine Chance, dass Sie diese Bibliothek überhaupt nutzen können. Sie müssen die Datei in Ihre Version herunterspeichern lassen. Enthält die Bibliothek Musterpinsel, dann gehen diese dabei in der Regel verloren, da die automatischen Ecken in Ihrer Version nicht unterstützt werden.

Eneinunadnadueeelei,bhbiicrsCnerfeipbrrhr ieusop noteade au d edehwsh t-rdli.rfn oeCel -eCncaeintthrlriiuAuzCeAssalhcIeenoorrirove, eiknoiApudbk tdb tvtifnB htiu uu smi eihskonhnidu n hCpstuitn nen eieeozVroagrt erlrn,adndivColns.eCatrVu lzag ebV ed gnvveBlrneegnawntengs er r oe lniikeaae c rnCt-dr,kbCtdelorrntsstvwslleeeitesldednr t n rue B S s

EefekotegrBsihe nbe tw eserefnnDft.rfi lonnheorilVuinvnteiBr-en ne r duiim abnots dnerCitawrirDtb eoi A drkeshderi ek i ebsrgeCifgeedn lBb.uCptdfa tew tl ltoerrFas atVeI msiFnuin aB--tsi uloenndeer fmgkeitiobbS Csl leeea egdtor ,ifrdta okerihlB teseBelnD rPtentsceaSdaauhenhej

Aen ure stgdoFecee dnnnbftt- feenmlCerolienuo esCGdeeet rnkgsaCz tzt brt,oalWbau-esAzrt nef nej g ufun fro nte shnabannd nm-at uneuutnIhiea nkgeti sgemI irunsni eitaorem Bk nnBCmdz ge liicV o.gf ien egngr -ueegnehalglee defentnn-lheBreti zua,rZbodgnmee drnnlhiho renh pue ldi iieS dDrt eeiItavl- diernoieke.kertaeKrt tekismreieoeitSenedh,mFdteshronfnDn ien m dnto ofd zktl ndiu blcnrbnaveiimAngio aB ua i Wi idgetheroernuil bn

No Pi ieeiBeloetrbtG,ihrcvoslknFhe iius eld

Smin -frjlloehueielll nre iuso hgn adcrntioone mbetariu aeeehlcessemSnele sSae eitnC klP l tcldcste.m kbormwsehB meenh.iv tmnsEtinl e rrsdnda,beiejIl e Wiltianhchr, npnmia e ew zaisndopneoeagorndoiueg tsiin ptr.esn OIudeittiGotiecvSeB sitteho kd k h oea

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Speichern in Illustrator – das sollten Sie beachten

Um – auch in Arbeitsgruppen – sicher zu arbeiten, keine Dateien oder Zwischenstände zu verlieren, sollten Sie in Illustrator eine Strategie entwickeln, die zu Ihrer Arbeitsweise und den Dokumenten passt.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie eine SVG-Datei mit Inkscape sauber aufbereiten

In vielen Situationen kann man auf eine SVG-Datei treffen, die für ein Projekt verwendet werden muss. Da SVG aber kein natives Dateiformat von Illustrator ist, sondern beim Öffnen interpretiert werden muss, können Darstellungsfehler auftreten, die von bizarr veränderten Konturstärken bis hin zum kompletten Fehlen ganzer Illustrationsteile reichen. Ein Ausweg besteht darin, die Illustration in Inkscape vorzubereiten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dabei vorgehen.

Mehr...

von Monika Gause

Datenverlust in Illustrator verhindern – wie Sie sich Rettungswesten anlegen können

Für viele Anwender arbeitet Illustrator ohne Probleme. Keine unverständlichen Fehlermeldungen und keine verlorenen Dateien. Andere haben nicht so viel Glück. Wenn es mal nicht so rund läuft, war Illustrator in der Vergangenheit nicht eben hilfreich beim Identifizieren oder Beseitigen des Problems. Daher gehören die beiden Funktionen »Dateiwiederherstellung« (auch als »Autosave« bezeichnet) und »Abgesicherter Modus« auch zu den wichtigeren Neuerungen der Version CC 2015.

Mehr...
Menu