Wie Sie mit Illustrator CC 2018 noch effizienter arbeiten

Mit dem Update auf Version CC 2018 wurden in Illustrator das Eigenschaften-Bedienfeld und die Unterstützung der Apple Touchbar eingeführt. Beides ist kontextsensitiv und ermöglicht einen reibungsloseren Arbeitsablauf. Darüber hinaus gibt es aber noch weitere Funktionen, die Ihren Workflow beschleunigen können und die wir nachfolgend vorstellen.

Das neue Eigenschaften-Bedienfeld

 

Eigenschaften-Bedienfeld

Illustrator besitzt viele Optionen und Funktionen, die sich über 30 Jahre hinweg an den unterschiedlichsten Orten angesammelt haben. An den entsprechenden Stellen findet man dann Wichtiges neben Unwichtigem und muss für einige Einstellungen einmal quer durchs Programm, bis die Datei eingerichtet ist.

Das ist ineffizient und viele Anwender haben schon nach Möglichkeiten gefragt, die Menüs zu konfigurieren, um wirklich nur die Dinge sichtbar zu behalten, die sie brauchen [Abb. 1].

Abb. 1: Eine Funktion wie in Photoshop, wo Sie Menübefehle ausblenden oder farbig hinterlegen können, gibt es in Illustrator nicht.

 

Die Entwickler sind einen anderen Weg gegangen und haben das Eigenschaften-Bedienfeld eingeführt. Es bietet kontextabhängig die Optionen an, die man im Workflow braucht. Es registriert also, welches Werkzeug und welche Art von Objekt ausgewählt ist, und bietet passende Funktionen und Optionen an.

Das Eigenschaften-Bedienfeld ist als eine Weiterentwicklung des Steuerungs-Bedienfelds gedacht und folgerichtig ist das Steuerungs-Bedienfeld für neue Anwender – die Illustrator das erste Mal installieren – standardmäßig ausgeblendet [Abb. 2].

Im Arbeitsbereich Grundfunktionen ist das Steuerungs-Bedienfeld standardmäßig nicht enthalten.

Abb. 2: Im Arbeitsbereich Grundfunktionen ist das Steuerungs-Bedienfeld standardmäßig nicht enthalten.

 

Nun muss das Eigenschaften-Bedienfeld natürlich noch seinen Weg in Ihre Arbeitsabläufe finden.

Ninnd- lnoeegfEeentdufBsdr fh eafaecianuerndun

LaEahfeaeeufeeelidrse fnrgigF isl inds esaB csdenntnt fsseh eoenruSaenta.,tslttd fllncu ibeeuEenngeseF-

Dd dtuDns r ntelbeierebevB i eut Sa reens rhn ltt . ta lm enetknec,dnrrlse eikeko.co nS e.srtrsi afhocuedinelr ndes oediiieikusn ginszeei i aaldcld,nwdleneentprU mloneiMngnmnnns nDrnzdnor gsavB haulai einoseetidntostruirrlamcrihweohde gBndd aedc i eonei ttbn na nmlfflneneusieneg r nri n luedeneng

Lnve irD inftn intefnk eDE eespnaeeairuseh id enm ascea eihgblcz uh thnknmwsennof n-edd andrelernn MReflnedhhe egFieaee.e .hene e,ctdi erscethth ebeiBtcphofndsellin-cierioteabieitelrnrri,retc tss nSBeeBdnrue-neelj rrngunetoeSEenaie hiB

FhsksBele adnnWndaitaeEn-eicdagnes f

Dekien eruaovkAunf denedefbagn znireah,eerenVt s,teilDxarrthi frpeirus e eb feetlrd t.eSa2o rrieen naitSersniiEcnl eeat secdOin mihhs. e iliViienzd nAbihglnimge tbneDadt n eeueie LSiA rnmridtas Duelna ganrdnt dhlnoii msNictloeedp reee ien n i,g e ilaenu Neoegeneeizstce eode fls doD , ne esPo bei,rab kaeulannalnghilc.ng

GneEbclnu2Eiu thrsedbatgs-Aen oknD. mtene lfbi

 

Lfvteneaumnn ef sr.kkzudetgozdtW eie nnos ebW cag eouindntdfe tneuakEdi ak knneigdu ie aeze refn fnnnnnsnnctoSoeul,-esepiiennW ee e baBKiigrOBrs tnmin tiaphe

Dnblna idje metisAi e uWnd ikat ui e wneiihe nfeis n sneng orndfn s luSi mitriattudBteennaekfr ekd,zkreelia anee wi.ktnttneu Senemi fn.arpldlk saS weetejaInnvbdFn,rtt.ikaernnES s bsltg rs On- rg-Beeeitean wdnorI engerak sgOsetsjohnI nfj,eataeit e inen uee ,di ih,itecnr cm idDst nlOaeesoftasethndt wvi ceeocn aaue

Ttfbatieieb nTerek ittcieuWrhkriOtuiuxard,dbe neinivha ue Pou urerc u s nte -unfng raefc ssj k lpiehOe ddi enn knhheevntuti zueaouzeiesatri,nnenwts ezwenmA meorbiKnet roSdomE nnnte DngmWssggi nitdltfekAuaeKgBu e pnaA.ttei Oiftk,zrhknwkirhutn ,ticheTeseFFsf be goe ggcirrze vnti ona A.e Zere-nuntnMh dkugiien eeno eiioB aubnpmtweste t

Tu Os ukea nbneurnnnrejnruedlttSBi Sekecfzd ee eei fdlt de Blifni niegf eiini,ekd ed n Wneinpon tnioeeime.eladwluinPetet,gmta

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie in Illustrator Text bearbeiten

Als Grafikprogramm besitzt Illustrator nur rudimentäre Textverarbeitungsfähigkeiten. Da einige Anwender es dennoch verwenden, um auch größere Mengen Text zu setzen – z.B. im Verpackungsdesign –, sehen wir uns einmal an, wie Sie in Illustrator – gegebenenfalls mithilfe von Plug-ins – Text bearbeiten können.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie gleiche Objekte in Illustrator mit der »Globalen Bearbeitung« und anderen Funktionen bearbeiten

Mehrere identische Objekte oder Eigenschaften von Objekten innerhalb einer Datei kann man in Illustrator sehr effizient verwalten und dann auch entsprechend bei Änderungswünschen bearbeiten. Es kann jedoch passieren, dass man Dateien erhält, in denen die entsprechenden Funktionen nicht verwendet wurden. In diesem Fall war man bisher eher aufgeschmissen. Das hat sich mit Version CC 2019 geändert.

Mehr...

von Monika Gause

Die Variablen-Funktion in Illustrator – wie Sie Ihr Design zeitsparend personalisieren

Dutzende von Varianten eines Designs zu erstellen, in denen lediglich Texte abweichen, Elemente ein- oder ausgeblendet sind oder unterschiedliche Diagrammwerte eingetragen werden müssen, ist nicht nur extrem aufwendig, sondern Sie sind dafür auch eigentlich überqualifiziert. Zum Glück kann Illustrator so etwas automatisieren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dabei Schritt für Schritt vorgehen.

Mehr...
Menu