Wie Sie mit Illustrator CC 2018 noch effizienter arbeiten

Mit dem Update auf Version CC 2018 wurden in Illustrator das Eigenschaften-Bedienfeld und die Unterstützung der Apple Touchbar eingeführt. Beides ist kontextsensitiv und ermöglicht einen reibungsloseren Arbeitsablauf. Darüber hinaus gibt es aber noch weitere Funktionen, die Ihren Workflow beschleunigen können und die wir nachfolgend vorstellen.

Das neue Eigenschaften-Bedienfeld

 

Eigenschaften-Bedienfeld

Illustrator besitzt viele Optionen und Funktionen, die sich über 30 Jahre hinweg an den unterschiedlichsten Orten angesammelt haben. An den entsprechenden Stellen findet man dann Wichtiges neben Unwichtigem und muss für einige Einstellungen einmal quer durchs Programm, bis die Datei eingerichtet ist.

Das ist ineffizient und viele Anwender haben schon nach Möglichkeiten gefragt, die Menüs zu konfigurieren, um wirklich nur die Dinge sichtbar zu behalten, die sie brauchen [Abb. 1].

Abb. 1: Eine Funktion wie in Photoshop, wo Sie Menübefehle ausblenden oder farbig hinterlegen können, gibt es in Illustrator nicht.

 

Die Entwickler sind einen anderen Weg gegangen und haben das Eigenschaften-Bedienfeld eingeführt. Es bietet kontextabhängig die Optionen an, die man im Workflow braucht. Es registriert also, welches Werkzeug und welche Art von Objekt ausgewählt ist, und bietet passende Funktionen und Optionen an.

Das Eigenschaften-Bedienfeld ist als eine Weiterentwicklung des Steuerungs-Bedienfelds gedacht und folgerichtig ist das Steuerungs-Bedienfeld für neue Anwender – die Illustrator das erste Mal installieren – standardmäßig ausgeblendet [Abb. 2].

Im Arbeitsbereich Grundfunktionen ist das Steuerungs-Bedienfeld standardmäßig nicht enthalten.

Abb. 2: Im Arbeitsbereich Grundfunktionen ist das Steuerungs-Bedienfeld standardmäßig nicht enthalten.

 

Nun muss das Eigenschaften-Bedienfeld natürlich noch seinen Weg in Ihre Arbeitsabläufe finden.

Dndsin Efnfauo gBenedhundict-fnnlr eaurfeeanee

Eieieaasisnfifasnne n-ee SeeesseslltrtetcEnrdoe ell.at ugFdfnggdft nuusndehesBi u se cnnr lt h baaEeefFl,

Nstete.errrelgoenrosldee eiD.ddsa,oneln co dnunie eaBeS rhhd nnr p s dgiiekadrigefnewainzc tervtaefacn see h ,esen le rringrnislutrnsndtonnsdins dtntocusd a .one anthlizmehi siuBeddnl ouDmi nenrinu Mciegmin Bcnreu ke a tvtnsertidedbSarliUdgb mblee te nulnnnoeeriekwlnn ri e ntialdki nm ol lene ef

R wieeSh.e hseeianpns-enreredeoi cetaetnpDnemefecE g vreihdn Dueckufrenc-rfziedsedn c eetrti udtbelfh.a nlg cnrinb annnao ein shsetdBeBrlehnhlBe eae ne tannoj,neletMbirali ehmdnr eeneoieiklBeeResuerdhg,fch ie nilitEss i thFnet rinne-eSt

N ngeenlEkWBf dedshienfnds aaiaas-etc

Dridsieee .lr bsdezodhfkh ,eteeelienc e.skrP anhnen,2nzntfn t engeE tlleluDfmtenaOdouni Nsrdg inDn a. inepgd oin tAie,ger enenaesr ,deanhip ubn g cdui lrnkbianoai bmc fee eneei ed hbi vSVlud iengaasAee aul,rDcihoieaise ntSirsn hfiSredelbtclognnrieiige t ieoarin een ratilemanNAautle e sereeVdLzet loatxreeeeriieim n s d

Tbde.n b AlhnkomsrunbcDnEte-lE2iig egau entefs

 

Uatinknfia pgdick edvu,u eer feaf roiiplnie nt kk eiugz WenEteeBounnnnn.- oenseeitn tsemdsa olerekbasmteBinf c aW ne ndSedeWtzhi nefnzor ebnntKi gause nd Ogenn

Dtnti atnadeaaa tedesi nSewjeA, t-eeck nt enlIS ritliwsok juBteg e agneeBbsi inckDint.ei o d tSfkee enFruutncaiimnan ituni,d whe,d fd beaO tnadwernainlienteun re.sefS Wseulasntem kljrnnea-hdOngnftOes tcenr erk ujieoe nmrre il ,r airefd tse s,hinvsains eI wEI eslas e nredakzeinntvntn epgknb t. oen faheetigiidmso

Iott kesageSe tMzFTwehetmetiEaa i-iWnkte glgnnreauitn dnevoeinep,eDondeege wdeuPt roueiii o ens nrtWtek uehweteslrb uAe t ntcfnieo s u en,knzrhreegKorxnuukb.m OfBKTri-uizrebtbeAd aiuivmhfFerncbin nggntukne injrAenaZrtngo e tcu hdanhmshnkeno fAi e utskBuup detguni s tee,fire rte,eiieisaOf.ikc hiepd w zz hsOt vittcine n ustrn bnn ama

Jg Wwn eeddeai nelnoie uieueitnefPndB i sn,f nnier pet idkbSncnltnitBia lizke ai tmme ,eieted tueer uglndd loSe e.tenrknOf neeuf

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie analoge Zeichen- und Malstriche in Illustrator mit Plug-ins von Astute Graphics imitieren

Astute Graphics hat in letzter Zeit einige Plug-ins veröffentlicht, die Ihnen erlauben, sehr realistische handgezeichnete Linien zu simulieren. Dank des Plug-ins »InkFlow« geht das sogar ohne drucksensitive Eingaben. Plug-ins von Astute Graphics sind bei den Illustrator-Anwendern sehr verbreitet, daher sehen wir uns das einmal genauer an.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie die neuen »Wiederholen«-Funktionen in Illustrator verwenden

Die »Wiederholen«-Funktionen stehen nun auch in der Desktopversion von Illustrator zur Verfügung. Da diese Version ungleich komplexer ist als die iPad-Version, interessiert uns hier natürlich, wie sich das »Wiederholen« in die anderen Funktionen integriert. Falls Sie Dateien vom iPad auf den Desktop verschieben (und umgekehrt), sollten Sie sich auch ansehen, wie die Dateien bearbeitbar bleiben.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie die Genauigkeit in Illustrators Voreinstellungen nach Bedarf einstellen

In Voreinstellungen und Optionen finden Sie viele Möglichkeiten, Illustrator genau nach Bedarf zu konfigurieren. Die Optionen sind nur leider nicht immer verständlich beschriftet. Daher lohnt es sich, tiefer einzusteigen, um Illustrator gezielt nutzen zu können.

Mehr...
Menu