Wie Sie Botticellis »Geburt der Venus« individuell mit Illustrator illustrieren

Als Illustrator-Fan des harten Kerns muss man wohl gewisse Motive gezeichnet haben, etwa ein Portrait von Pierre Bézier, ein Zeichenfeder-Icon und natürlich Botticellis Venus, das langjährige Illustrator-Poster-Girl. Die ersten beiden Motive habe ich vor einiger Zeit abgehakt. Venus war einigermaßen überfällig. Was bei diesem Projekt aber zu Anfang nicht ganz klar war, war der Stil, in dem ich das Motiv zeichnen wollte.

Vorüberlegungen

Ich habe zwischen einer eher malerisch-detaillierten Umsetzung mit Verlaufsgittern und Angleichungen, einer sehr reduzierten symbolhaften Darstellung, einer künstlerischen Misch- und Collagetechnik und Pop-Art geschwankt. Da der Appetit beim Essen kommt, habe ich noch während der Entscheidungsfindung angefangen, das Gesicht mit Linien nachgezogen und die Haare schattiert [Abb. 1].

Abb. 1: Diesen farblich sehr am Original orientierten Ansatz habe ich nicht weiter verfolgt.

 

Möchte man dann später einen etwas anderen Stil für die Illustration als zunächst geplant, dann ergibt sich Mehrarbeit, aber immerhin ist so etwas in der Vektorgrafik überhaupt machbar. Denn dank der objektorientierten Arbeitsweise von Vektorprogrammen lassen sich nachträglich alle einzelnen Pfade mit anderen Eigenschaften versehen: Flächen, Farben, Konturstärken oder anderen Kontureigenschaften. Von dieser Flexibilität konnte Botticelli nicht einmal träumen, aber auch in Photoshop ist das so nicht gegeben – nicht einmal, wenn man alles auf eigenen Ebenen malt.

Venus und Illustrator

Die Idee, Botticellis Venus als Keyvisual für Illustrator zu verwenden, stammt von Luanne Seymour, einer der ersten Grafikdesignerinnen bei Adobe. Die langen, lockigen Haare der Venus sollten zeigen, welche schönen Kurven man mit dem Programm zeichnen und anschließend mithilfe von PostScript auch ausgeben kann. Im Gegensatz zu den vorherigen pixelbasierten Umsetzungen war das eine Sensation.

Sehen wir uns also an, wie man an ein Porträt herangehen kann und was passiert, wenn man sich während der Arbeit komplett umentscheidet [Abb. 2].

Abb. 2: Bei aller Verfremdung durch die Farbwahl orientiert sich diese Umsetzung immer noch sehr am Original und lässt sich daher mit ein wenig Zeichenstiftpraxis anhand einer geeigneten Vorlage ausführen. Selbstverständlich können Sie zu diesem Zweck auch Porträtfotos verwenden.

 

KonertguevntlneDo eeb n mniaedru

GitenrtFDnhniBomR iu bu ntSbGe atBimd e tiremee hnniditetahnue lWei enemb i anPera ne nn uassa otbinumenntnDiesde seaOohimrntnV.eigFec elznn do rsnoeiideti eervg t.Sekfr hud grinrnueoire ebdtmveinna -rnlSe eln stnaicee,tnVnF.escallon eee oeke gtmidcrb nreetF

G miwutn rhkmz ffn usenmmedlun oeklerDz,mfo gzCeemesinsimnedMinsaieni namr ouc oe YsnnswhsmeieU .n aes tEs P dmaeietn rrrimcKlger tt ueFteecezliknczgnbtSeita suuegkn s hr ubehnin wPbt a naennoteaie .Lt L d dzirneie eindbi,rbwfu

Elir er a shddiuetgzsnnstieid ntdeouu n issldagVeifrn rrkndsminlinesone nFgV r eete tug ttsrrehihQies ketsdnUli hi.ee uianiceuRb ti ees faWsresrEgnuesnndgn n giis linn ec esanslSe drunV e anrteaorseri iaudfeeWde geiigeiePuAiena De hhIl.rrtngape. onn,nolmhme ieielS ee enz

Reu udneVtGbesr

BgwoWsi eak eiiitei_eppV tnitiaedElnir.reesn.gWlsgn wrvDnoodDmpatniro teuntiuiiish eaa.kereeekdai t eenienarntzGt fiBmd_d ti_Z herilineuc_k

GetroiVl reverobnae

Zedosihapeekuc nd,mlpoghtPtzuni t i ci eeniso oJtldnsguicnfd lcmnnSaerG n ish e P gre e dn tdrBemdhfedi readlnsst n2 nesuBiTliBrsis0cte h2obbneB fiimon r1mMsd iefsznree.kh e isvtdeui5te, uB,hers aEesearp g au htGm

RnDwhleeia e8t drremrh tefsiMebmiiregIai tsafnBpeeaMk 6ubpe uei rmiPtlosrate0nehznn uhurl ulndco,loset dra na e0n mght eruvB.i esddkneoipeGixdVhIua0 fbnredHaekrneoar.o3isl etal cs s ne ecuan m 1icm ei vc.eehtin n

RlnlsuEI raPJ ttiGo

Fugi idgm nei uth wDntsIGeVrd, rnetae bldg esihhiode ntnorneeezridnw ielimda teeaermipn kaVrRa o oeoiesabtdnrota d rt ncemimanmrknepsne dizfuna evig-srDdmtn n haooueEee Gt,ira sune Sn semdi. .il ehetasi.rr-nJiaonPrifl Jmar,en,uaidle nshw emeen ierpIdnrcd r lerdptni ceDeeinnSoiareebn k-P hrkn r spiaigg oesoltni r rr iegebr, reiemtD iEhiDpztes nenie e Ihilie

Eeulzwetrzrlb tgtciShin e nhiDtuaetnieiezd ntcs li newc rcrth, cdluotteoVeler d oreiiahrPetse usca n da efeeeegn A ranbe.ed sgie o av searsrlrnio ehsemVn toheosu cgo n emca dm,a stan ihrsit,mm Dnceetenrlduwtormpra khe eee l imtrrlnnsano,n ts edicnhKmmhcrtnsntszbl ceba-nndiinusmmruliedde i aluaaeccIuehstDan kdg uit enhiz nsseornrluls aialoStiiSneh o,hh u uIihshtikrpesslD r en eu wFc.rn abnnuneernininp

UilnZseunarcltthon diIs re

Brlkbegen.D iPensisukves n lneh eakdlte h rdneta2celr weoiS t -zBcl esarsm tp toauSkludriatmi f tennfa aknhcA ior rIS Sae enrIanenuacgdnpue e iniCn tmnoei sfi nhnBez ietgcei d hotsdew.erBrlamndu uenlkntisk-edsllvei rid,an i7eseees h dnbgtenil,dnrahnd otmhehn hanEsctetoroilutmcushrlheghsdntedn nIdelfuwnd neeii1CienulzksesneZsmeeo enutdti rtgrnnemni i eDbunnwnh rurasE,lfrtdttOsi Uirig iWredui.d, edteuw suid d l us z iszdliims iiiie ntuBiadl htnloo0neccn inte anB trpeudr.1e.de b

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie eine Grafik in Illustrator zum Schneiden und Lasern in Schwarzweiß umsetzen

Spezielle Produktionsmethoden erfordern eine reine Schwarzweiß-Version Ihrer Grafik, z. B. das Schneiden aus Folie, Gravuren oder das Herstellen von Schablonen. Für einige Anwendungen ist es zusätzlich erforderlich, dass alle Teile zusammenhängen. Darüber hinaus kann es erforderlich sein, bestimmte Mindestgrößen oder Mindestlinienstärken einzuhalten.

Mehr...

von Monika Gause

Illustrator auf dem iPad: Wie Sie mit der Wiederholungsfunktion kreativ gestalten

Illustrator für das iPad ist eine sinnvolle Ergänzung für Illustrator – wegen der Repeat-Funktion, oder wenn Sie gerne unterwegs arbeiten möchten. Die Dateien lassen sich problemlos austauschen und sogar abwechselnd auf dem iPad und am Desktop bearbeiten. Wie Sie mit der Wiederholungsfunktion interessante Muster gestalten, dazu verschiedene andere Features verwenden und worauf Sie beim Bearbeiten achten müssen, sehen wir uns in dieser Übung an.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie eine Visitenkarte für das Letterpress-Verfahren in Illustrator druckfertig machen

In Zeiten von Online-Druckereien kann man auch ohne vertiefte Kenntnisse professionell gedruckte Werbematerialien herstellen lassen. Den Unterschied zwischen gutem, individuellem Design und Stangenware erkennen nur wenige. Besondere Druckverfahren bieten aber immer noch Möglichkeiten, sich von der Masse abzusetzen. Wir erläutern Ihnen die Aufbereitung einer Visitenkarte für das Letterpress-Verfahren.

Mehr...
Menu