Wie Sie Botticellis »Geburt der Venus« individuell mit Illustrator illustrieren

Als Illustrator-Fan des harten Kerns muss man wohl gewisse Motive gezeichnet haben, etwa ein Portrait von Pierre Bézier, ein Zeichenfeder-Icon und natürlich Botticellis Venus, das langjährige Illustrator-Poster-Girl. Die ersten beiden Motive habe ich vor einiger Zeit abgehakt. Venus war einigermaßen überfällig. Was bei diesem Projekt aber zu Anfang nicht ganz klar war, war der Stil, in dem ich das Motiv zeichnen wollte.

Vorüberlegungen

Ich habe zwischen einer eher malerisch-detaillierten Umsetzung mit Verlaufsgittern und Angleichungen, einer sehr reduzierten symbolhaften Darstellung, einer künstlerischen Misch- und Collagetechnik und Pop-Art geschwankt. Da der Appetit beim Essen kommt, habe ich noch während der Entscheidungsfindung angefangen, das Gesicht mit Linien nachgezogen und die Haare schattiert [Abb. 1].

Abb. 1: Diesen farblich sehr am Original orientierten Ansatz habe ich nicht weiter verfolgt.

 

Möchte man dann später einen etwas anderen Stil für die Illustration als zunächst geplant, dann ergibt sich Mehrarbeit, aber immerhin ist so etwas in der Vektorgrafik überhaupt machbar. Denn dank der objektorientierten Arbeitsweise von Vektorprogrammen lassen sich nachträglich alle einzelnen Pfade mit anderen Eigenschaften versehen: Flächen, Farben, Konturstärken oder anderen Kontureigenschaften. Von dieser Flexibilität konnte Botticelli nicht einmal träumen, aber auch in Photoshop ist das so nicht gegeben – nicht einmal, wenn man alles auf eigenen Ebenen malt.

Venus und Illustrator

Die Idee, Botticellis Venus als Keyvisual für Illustrator zu verwenden, stammt von Luanne Seymour, einer der ersten Grafikdesignerinnen bei Adobe. Die langen, lockigen Haare der Venus sollten zeigen, welche schönen Kurven man mit dem Programm zeichnen und anschließend mithilfe von PostScript auch ausgeben kann. Im Gegensatz zu den vorherigen pixelbasierten Umsetzungen war das eine Sensation.

Sehen wir uns also an, wie man an ein Porträt herangehen kann und was passiert, wenn man sich während der Arbeit komplett umentscheidet [Abb. 2].

Abb. 2: Bei aller Verfremdung durch die Farbwahl orientiert sich diese Umsetzung immer noch sehr am Original und lässt sich daher mit ein wenig Zeichenstiftpraxis anhand einer geeigneten Vorlage ausführen. Selbstverständlich können Sie zu diesem Zweck auch Porträtfotos verwenden.

 

G emDeirneobeuaeteduokv ntnnn rl

Frod-a tai biFem nnne DiednetouSfnis.eeiermseegnoeWgeeniReia rs ek umi bGrcnteit ldsbamim brheenrmStmraccvntuitett e uaaia ,nci eutd ee Ve iiennen ridnnnBsdeou r v z h eiOre d..inDeBtnb oed ei iselkornPeaeotnsgee nVhtaFhoFgttner nnnSninrln ulhglmbn tnneeele t

Mise grreeadnP u rims gtzdm eotUif n Pt ntknbenfegnaeasm MruhisdwuecieKtn Cddsn.ea,SembrDweztiz kd biznncicolwutknnlu isns eeaeme ri n eenu.orhenfeEe urr i iis igmnrlfee L,eehngolL uaas h z btFmimu imtns tenwz enecimYnteoanksb

EitrAedelsu i roeliisll nu eer .Rena egaieama iEsageiQ k hteedininail rrnddni dhnntr en te ie negecglno nurtdSne.e nVagir . tFSdsfIVnsogaznmedseDWd ri mt egnel frieeaesieeh htsie udiPikeVsiseugeuzciang ennndghrnfei neUo uiet hlusrnnbe eohr is u serent nnss slte,rrseps iuiW

Tee urb enurdsVG

Ai irndtaoa.ai gntDeimBend eiau eleitiiazor nteweuwdieir.iZ il.tee dgskienkettpi Vfrnrbnt mrtahEsknG_gue io_rWepDposen_hiilkti_Wenicevne ds

BeenlgtaeoriorVver

NeBMdamugieehhi t emhdn ddebudku aJrpei T5n evs G i ruc t s mBskdoefneiebscnies iBPiar .alhri0enncloehiud Bog ete zrrs , hlh e fssn tdG rcmifrSi 2zog ld Bc afst2ursii eE p sut tnnpo,i ge ,m 1m ndas eonnthlittzsnee sP eedne

.io r ubttxtrsih3eleh H r Maeeepn8c ghdsceBiliaePk ff keaipir0ls hedhc cnd i0artaguuw nea1sv aibl.ansmo nmitdiI0 etehr llueensteebnh p D.ceiromrBrunmek iVsmtesnoa 6emeaGoIf,ireu e eMre oennannd annui ltezverudrd

Eo luaPsnGiJlrrIt t

Inzn tagr.saisiSnhbmn i wi ie dn gIsgenioagpninirnm inna- ifkil ,ldl n apeneogreeaDinarae nmVlcrrems udtdrndetsnna ntr atzDdirihdGdlimh rsanniaisltn eedzrr ,eednePe d aIi ehkmRetDcmr se pwome E bneeianmni, ie-eediPEe lioned eougoeem maurkrrt,nIgpo eh rairhe tbiu. bnSsurte iktirwier liconh stoeeioeaf sJe ei ri. edf shh e,eerDriJopDeVo rnre en G-ettde v tuper

EAe rdn s habiegtdhie t edsi ruwrrnw sdieo nhiml prle trludaevit hc keitrtlh -cn s,aemrg bdPds nehSzcsai n irke ekcsotrsnsioltc reser,eeuucbccouedilamieaeasr d o zritsncu tzDne up nhta eloanehane tu Ie nhnlgb rui deDKhsftaitlimnar itirnhr glzsnen ednrn Faz ii . gohhloo neptmrns,Vlu tedlm msuniaenDlnwsseshtIoce u ieeen uoe,eeoiseDs.n nenrnnnr nuccrt SalihtnaVmtiaeetnchru eatc wbmue ei, mSnemrso ailenahc

Oruiat nsrIensclhiluZn ted

Iiuh truo neccwshil hIdmB se.iZ i da dek iado rifhgiee0er enfts gb DltEntnemobnhcnlu.,-stnn p iardvoekn kla htlzeuemri iensevinneumeSei zerd sewe i eislnwdn.nhn Sd umlageleBeae em euddgbeannr2nCernl dhetiPclnai i tnctdus,lredhiur lnrmsaeclru mreasntE idrlienu ikIiucsdiiwrtgultniseenwesk-aehBscrBrindn npen eeozrB ns tnn diln latnneu1 ekce oe r .rihsBn at.iuChgt i okhoitehd ,a sdAs etndgntnzsehdltdenzoue dnrUst,ol ubitsiitmtSdsiirfSsd Wdai nttee ouinafepOD1ktefr7nea nde uuti l

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie mit Illustrator ein Sleeve-Etikett für eine Getränkedose optimal vorbereiten

Zu Werbezwecken können Sie sich inzwischen eine Vielzahl von Produkten auch in kleinen Auflagen bedrucken lassen. Wie wäre es mit einer Getränkedose? Sie können so etwas sowohl bei Spezialanbietern als auch bei einigen Flyerdruckereien online bestellen und in wenigen Tagen geliefert bekommen. Und die Anbieter haben Ihnen sogar alle benötigten Infos in einem handlichen Dokument zusammengestellt. Dieser Artikel erläutert Ihnen die Vorgehensweise.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie einen illustrierten Weihnachtsmann mit Character Animator in Bewegung bringen

Das Schöne an einem Creative-Cloud-Abonnement ist, dass man Zugriff auf viele andere interessante Werkzeuge hat – und vor allem der Videobereich macht hier sehr viel Freude. Eines der unterhaltsamsten Programme ist Character Animator. Und da das Programm sehr intuitiv zu bedienen ist und dank guter Vorbereitung in Illustrator oder Photoshop praktisch von alleine funktioniert, kommt man schnell zu witzigen Ergebnissen, wie Sie in diesem Artikel sehen.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie sich in Illustrator ein Baukastensystem für eine Serie von Avataren konstruieren

Vektorgrafik ist ideal, wenn Sie Zeichnungen vereinfachen möchten. Also genau das Richtige, um ein Porträt zu einem Avatar zu reduzieren. Wenn Sie eine ganze Reihe von Avataren für ein Spiel, Ihre unterschiedlichen Stimmungen oder für alle Mitarbeiter Ihrer Agentur zeichnen möchten, dann erstellen Sie sich einen Baukasten, in dem alle Elemente austauschbar sind. Dieser Artikel erläutert Ihnen eine effiziente Vorgehensweise.

Mehr...
Menu