Wie Sie Botticellis »Geburt der Venus« individuell mit Illustrator illustrieren

Als Illustrator-Fan des harten Kerns muss man wohl gewisse Motive gezeichnet haben, etwa ein Portrait von Pierre Bézier, ein Zeichenfeder-Icon und natürlich Botticellis Venus, das langjährige Illustrator-Poster-Girl. Die ersten beiden Motive habe ich vor einiger Zeit abgehakt. Venus war einigermaßen überfällig. Was bei diesem Projekt aber zu Anfang nicht ganz klar war, war der Stil, in dem ich das Motiv zeichnen wollte.

Vorüberlegungen

Ich habe zwischen einer eher malerisch-detaillierten Umsetzung mit Verlaufsgittern und Angleichungen, einer sehr reduzierten symbolhaften Darstellung, einer künstlerischen Misch- und Collagetechnik und Pop-Art geschwankt. Da der Appetit beim Essen kommt, habe ich noch während der Entscheidungsfindung angefangen, das Gesicht mit Linien nachgezogen und die Haare schattiert [Abb. 1].

Abb. 1: Diesen farblich sehr am Original orientierten Ansatz habe ich nicht weiter verfolgt.

 

Möchte man dann später einen etwas anderen Stil für die Illustration als zunächst geplant, dann ergibt sich Mehrarbeit, aber immerhin ist so etwas in der Vektorgrafik überhaupt machbar. Denn dank der objektorientierten Arbeitsweise von Vektorprogrammen lassen sich nachträglich alle einzelnen Pfade mit anderen Eigenschaften versehen: Flächen, Farben, Konturstärken oder anderen Kontureigenschaften. Von dieser Flexibilität konnte Botticelli nicht einmal träumen, aber auch in Photoshop ist das so nicht gegeben – nicht einmal, wenn man alles auf eigenen Ebenen malt.

Venus und Illustrator

Die Idee, Botticellis Venus als Keyvisual für Illustrator zu verwenden, stammt von Luanne Seymour, einer der ersten Grafikdesignerinnen bei Adobe. Die langen, lockigen Haare der Venus sollten zeigen, welche schönen Kurven man mit dem Programm zeichnen und anschließend mithilfe von PostScript auch ausgeben kann. Im Gegensatz zu den vorherigen pixelbasierten Umsetzungen war das eine Sensation.

Sehen wir uns also an, wie man an ein Porträt herangehen kann und was passiert, wenn man sich während der Arbeit komplett umentscheidet [Abb. 2].

Abb. 2: Bei aller Verfremdung durch die Farbwahl orientiert sich diese Umsetzung immer noch sehr am Original und lässt sich daher mit ein wenig Zeichenstiftpraxis anhand einer geeigneten Vorlage ausführen. Selbstverständlich können Sie zu diesem Zweck auch Porträtfotos verwenden.

 

M onuniuevoed erknet Dgarnenlbte

Ir.d FhenttmurmGitnneacnnn .eeFanWminrtrnueneeSaznueeroduieiei nlneBistenddtr id Beoe een sstbrh tem l aidrgh idei n cgnoetmini oiD dcRPelrnnsFnanenn lFrioemeohu e nlV enasav egoeorittesvtl febe m. ecneen egSeieis ebg ,temnreVnbnanSOt iabrehkbi -itta utku D

Etnehiusis munkab tsltteLewusnazhmai zdiedLsYn enn wn.usmcterEP tr nePt n km bncr el eeeunw ikolmnt,e czurnt td eKe ieghnUm erzndiemnam efbhi nulesre egniggontfodg.f bsnrnnore bemsSinDMmiea,aiaoesz iurs wik diirCe e umfzFica e

Dna,. n e deiergEoo.esug roee ueeauehdnRnr srU eesk eiel i haznrs le udtia.snstnginSeaeuir nrDneV fohiiVe sehsrgeeWutetrrngnte ueA hnssi ggzlFi a stegQViilhndggntbfeulcen iddkatsasosenmends lsInees eniptlne ein e eiartiilrriiiiua ee eunfdW cnd emir e ePmt Sdiinrnn lr ishn

Gbre eVnueurts d

EnpaueatennniaeutDitteelei.akkdk_eWceeieVuesm_lm.tni etdlriigtewd isin. _ iirsriBr ZrWdik fhpb_e i GEeiipnooas hanenzrwDtintinaer t vodggoi

Rgne terorvloiVbaee

DagrmtgsihnEbdenres s reee eeltco penGn nd czzTh M Bnsse5Bm ouaGJBcsireti em hp,ia nnefk lul iseeco iuueu hniedlg iiese sd tkr ssst h B mc20d,ido zeP i ao b2ti1anseenimheSrden uiog rdd t, nnifdfBf hvmrtseP ltaunh rit. p

Aeoi mewesit n lPlpcbtlurM1hnua ese iu randdnahnbe0so veurresle ap te eemrinh uaen3tlneaeDt8ki ekim,ierm.0gifnieeunanBvsh e d.Vi ph hgaocfti GieeMe c drfoetrmlaBdessreon6aeknon uzue tcnsxtI m0cr b Iirrdral ih. d H

RlsGtPnEaolti rJIu

NbcGi rs.i dli gS nnicddeesgrrh s neethsm, mnahom unareeonnaamiPtno oin it ino re.dirs noth biPJbanEblo-iae nz tpeaeRt du, ege ge.tIpDfhaniJkrir aarileceiuiImrvi, hn gse s Em ssi anemulDVnetemrdeoeerew,e dneoei ekker, eeeoi dem nretie eaikni Dil gagee rsenrlm hnotrDrnzienodzeei fr uei trIdtiurns hpparsweanriret i apnnp eitdmredl it--dihnGnalwedDnVdr eSifr

Anrul dioi smnnrnecfpmh edilbecmmu e Snreents e k k e ,deurz u nnn es ecr mlmsFtati udenz tg ivsnzeacs luD abtuit tnV nthuhrtsn.rn anmeeuehnVie,DmmeerteeSnSuakDltugi ewoteseroiglwolilnhse nnurpltmezi iK rsu -ormrconrw rhsilacasehcoitroteh, so lnrt e c otdnnlntren tc ,iinnsIesc olceagsnslh iidrrhtzasdi eiioite,euAel aeg eoPars antaee ep reee rrhs. lhchc uebiudedisnbhaaecinnDI nddirh cdt siwaa ab n heha n

HdunerZeinttsro lciIl nasu

,elg s m muntrunrn otes ieeh medluDissngdhnticnu lgazBieeirrmt ea n ie aictikwisoaesirei, tduinuSe inesAkligtnee slonafr. eed dtltfIteh si cdnift7n st ik lhDfn a z wud tChEln1nnud edsreongnlr uoealzucceuimi dduB rtucutnadi nedpd,uildS.aa odten ubWns neidEeie teeo kzndller alevltb rssskpedi do2wb lntiwd innhl1scl.ekroZ lintgea n ehie ue rmnsrUaParitele bndn srrgke-om.0iuhunnddn nBirecnahrtnpnBshieISenuri ietdteh idvn Bsees s hiftBdnehnr.nt r eCzae,a r stn iniwhcImiS-eemeohk teeO

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie mit Illustrator ein Tuch mit technischen Motiven gestalten und in den Druck geben

In diesem Beitrag sehen wir uns an, wie Sie ein Halstuch im Stil einer Bandana, aber mit eigenen Gestaltungselementen, designen können. Verschiedene Dienstleister bedrucken dann fertige Tücher oder Stoffe.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie eine Grafik in Illustrator zum Schneiden und Lasern in Schwarzweiß umsetzen

Spezielle Produktionsmethoden erfordern eine reine Schwarzweiß-Version Ihrer Grafik, z. B. das Schneiden aus Folie, Gravuren oder das Herstellen von Schablonen. Für einige Anwendungen ist es zusätzlich erforderlich, dass alle Teile zusammenhängen. Darüber hinaus kann es erforderlich sein, bestimmte Mindestgrößen oder Mindestlinienstärken einzuhalten.

Mehr...

von Monika Gause

Illustrator auf dem iPad: Wie Sie mit der Wiederholungsfunktion kreativ gestalten

Illustrator für das iPad ist eine sinnvolle Ergänzung für Illustrator – wegen der Repeat-Funktion, oder wenn Sie gerne unterwegs arbeiten möchten. Die Dateien lassen sich problemlos austauschen und sogar abwechselnd auf dem iPad und am Desktop bearbeiten. Wie Sie mit der Wiederholungsfunktion interessante Muster gestalten, dazu verschiedene andere Features verwenden und worauf Sie beim Bearbeiten achten müssen, sehen wir uns in dieser Übung an.

Mehr...
Menu