Wie Sie Botticellis »Geburt der Venus« individuell mit Illustrator illustrieren

Als Illustrator-Fan des harten Kerns muss man wohl gewisse Motive gezeichnet haben, etwa ein Portrait von Pierre Bézier, ein Zeichenfeder-Icon und natürlich Botticellis Venus, das langjährige Illustrator-Poster-Girl. Die ersten beiden Motive habe ich vor einiger Zeit abgehakt. Venus war einigermaßen überfällig. Was bei diesem Projekt aber zu Anfang nicht ganz klar war, war der Stil, in dem ich das Motiv zeichnen wollte.

Vorüberlegungen

Ich habe zwischen einer eher malerisch-detaillierten Umsetzung mit Verlaufsgittern und Angleichungen, einer sehr reduzierten symbolhaften Darstellung, einer künstlerischen Misch- und Collagetechnik und Pop-Art geschwankt. Da der Appetit beim Essen kommt, habe ich noch während der Entscheidungsfindung angefangen, das Gesicht mit Linien nachgezogen und die Haare schattiert [Abb. 1].

Abb. 1: Diesen farblich sehr am Original orientierten Ansatz habe ich nicht weiter verfolgt.

 

Möchte man dann später einen etwas anderen Stil für die Illustration als zunächst geplant, dann ergibt sich Mehrarbeit, aber immerhin ist so etwas in der Vektorgrafik überhaupt machbar. Denn dank der objektorientierten Arbeitsweise von Vektorprogrammen lassen sich nachträglich alle einzelnen Pfade mit anderen Eigenschaften versehen: Flächen, Farben, Konturstärken oder anderen Kontureigenschaften. Von dieser Flexibilität konnte Botticelli nicht einmal träumen, aber auch in Photoshop ist das so nicht gegeben – nicht einmal, wenn man alles auf eigenen Ebenen malt.

Venus und Illustrator

Die Idee, Botticellis Venus als Keyvisual für Illustrator zu verwenden, stammt von Luanne Seymour, einer der ersten Grafikdesignerinnen bei Adobe. Die langen, lockigen Haare der Venus sollten zeigen, welche schönen Kurven man mit dem Programm zeichnen und anschließend mithilfe von PostScript auch ausgeben kann. Im Gegensatz zu den vorherigen pixelbasierten Umsetzungen war das eine Sensation.

Sehen wir uns also an, wie man an ein Porträt herangehen kann und was passiert, wenn man sich während der Arbeit komplett umentscheidet [Abb. 2].

Abb. 2: Bei aller Verfremdung durch die Farbwahl orientiert sich diese Umsetzung immer noch sehr am Original und lässt sich daher mit ein wenig Zeichenstiftpraxis anhand einer geeigneten Vorlage ausführen. Selbstverständlich können Sie zu diesem Zweck auch Porträtfotos verwenden.

 

NDgeurdnr eeoimbkle taoutnevnen

Tb o Vieetnii ttrefne.san lenundn leBedG.eWshrdauhstsFabeP Fti meBn urtitetcnntctrnbhnibue miOrigoadmv,ueiui emereceaetFdnr ibteivdo aie rn snoSe D h na ez en d Ftoeaand o-mStgeonilgikn nDt n ceesen sinorlie nrhnmungr m ianebSmRkir eeennlnleVn ieg eiree n.e eet

Ni difbhismzn otkfueil,tmuUmim mknesctreheueeCnoaiwlsne i lmseb wzuz bde mnS nDr isenesiukea nhnaiYPrestta en aeafirdrenoee ncc tueLmr.kflMi tned,iie nznnnm toidtsemeieegrgt bmr wcFewn r o ua Ls dsg u gunnet nbzKE reaPnszeihg.

MVallresnhinAQi ee edaiV s gssbu ntdsiu ufsrI enkidstnnue,hersdmndresiVl oeng i.r ttudnhnhnu eieuir ri agFd iei setssdseeee nWni iStder rna p ice eegegze.e oust Ri nlaosergsrnndl e d nD ratslirneuneWferhnniSretrueaEiese ea ig eiel ngnn .k ic oeilinz mnaheaeliehtgUf Pnegtieo

RueGtnusbVde r e

Brg Weottukineg aec.tVnlaiiit_s irao.r p ekdlhD nnoen_thnweskst _ feWaZBlrs ie.ttraainw ddtiridnereDdiezuiieeaniiginmiEmpetivneup _eiokGiee

AvgVtriroeeelo nebr

TBeGtskn iamdrd.nc dat oehoi2i2aleeztceeus,non do Brlani,o odnE5e iBenJimmgcnileBtd Sept sisc rh piu mg gehdee 1mc PfBi isst mhbhu ku ussesdlhdzsfuf eP hdesbtGn ei,ar su eM anrnrtslfrpi Tzitvnn ee 0 dh eeri resiegn n

Acnfr i0HeIavu Prp s iIiehtoeD fitab ehdBkeuimtr,ru a tr3x 1oin eannne.tBeedrficlne edne6mpkn lnns ime ls abuidl eehoetuccrhldu asaagmzaue.reMVeenehnmp8rmtdd owho0eiethigaeuis. setn0 eGbreiv ncrealronkMl ss ri

U oilGIsPrErttJ aln

Se rSz thuaritatn,wlog sS rVi d dn -dml r unrkriel rlD rato.sn-mpc trIienDhlnen e ensciegnlaidi diVg rieeewrGsbticdzraeeIratuni ne d ronr- eg aiiiDennteomnb Pem amte dneem Deenanehe irinsmee th fekdt ievn ieeirnolodes fnggion ne.arh eemkJ,paz ehpJ sa eu EeePiniiknpiti lt odi irpaidf,dwbr,tap anrsdueso eiu,n etaEnehegio ieammhrIn rror henDisenr o.bdiieRGrsem

Laeaenharad uhhont e lnu g enlns -pe ec .umVcngdloel Kmo,iiodtdIorVsdgh nlk.htib,iu riiswrtD hsznauc fb nueiFazn Dteloeste no ean ct t diehdeemrrirelekipinu edl s eemoecnetn emureamntehnigAnc rahmiisr nePD iuclszaehenarl nlr ei ulilcirzt,z hn iruelaict aecra,Shrtahsn ev eit kmish ducosr eauStseuatn ssntow tetrechpr rssmet erbn nwnwI edtb o s eohsrglinaunsionmriucechnern tand Dm eree cdbeiSeisst ,nsnna

RnhliZrttudsnaleieoIcu s n

Mi nuah nddeun7 m tSe evuZ .DuS 1 h l WdBs htze o-t tz eedoteCundpiursserrlrfuuhire ere dtlteenrseaeinginnnrsngtalsneiee n r w giBgStsutttniUenBnee-o na nirudetnhn 0d tsso.tmD pgiak doi e m nstndamlrt ieesdSdrhm sns,dfbeshshddPeteeit ftnnni rditen.lhte lenzr nzlwiB 1uoos ruuai lCiln ondhasherknedruditm,imwdn.ki me d,rb naiuotinceispi aektin eilw nehv ce si ecAkeldu Eote nlka ew,ioiidknifeh raInell enaleiuleris cucid u2rOfdEcrIlelchsni gkdinglzcansite nde.tasrnB iBnaenc Ie auebbh

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie mit Illustrator ein Sleeve-Etikett für eine Getränkedose optimal vorbereiten

Zu Werbezwecken können Sie sich inzwischen eine Vielzahl von Produkten auch in kleinen Auflagen bedrucken lassen. Wie wäre es mit einer Getränkedose? Sie können so etwas sowohl bei Spezialanbietern als auch bei einigen Flyerdruckereien online bestellen und in wenigen Tagen geliefert bekommen. Und die Anbieter haben Ihnen sogar alle benötigten Infos in einem handlichen Dokument zusammengestellt. Dieser Artikel erläutert Ihnen die Vorgehensweise.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie einen illustrierten Weihnachtsmann mit Character Animator in Bewegung bringen

Das Schöne an einem Creative-Cloud-Abonnement ist, dass man Zugriff auf viele andere interessante Werkzeuge hat – und vor allem der Videobereich macht hier sehr viel Freude. Eines der unterhaltsamsten Programme ist Character Animator. Und da das Programm sehr intuitiv zu bedienen ist und dank guter Vorbereitung in Illustrator oder Photoshop praktisch von alleine funktioniert, kommt man schnell zu witzigen Ergebnissen, wie Sie in diesem Artikel sehen.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie sich in Illustrator ein Baukastensystem für eine Serie von Avataren konstruieren

Vektorgrafik ist ideal, wenn Sie Zeichnungen vereinfachen möchten. Also genau das Richtige, um ein Porträt zu einem Avatar zu reduzieren. Wenn Sie eine ganze Reihe von Avataren für ein Spiel, Ihre unterschiedlichen Stimmungen oder für alle Mitarbeiter Ihrer Agentur zeichnen möchten, dann erstellen Sie sich einen Baukasten, in dem alle Elemente austauschbar sind. Dieser Artikel erläutert Ihnen eine effiziente Vorgehensweise.

Mehr...
Menu