Wie Sie Botticellis »Geburt der Venus« individuell mit Illustrator illustrieren

Als Illustrator-Fan des harten Kerns muss man wohl gewisse Motive gezeichnet haben, etwa ein Portrait von Pierre Bézier, ein Zeichenfeder-Icon und natürlich Botticellis Venus, das langjährige Illustrator-Poster-Girl. Die ersten beiden Motive habe ich vor einiger Zeit abgehakt. Venus war einigermaßen überfällig. Was bei diesem Projekt aber zu Anfang nicht ganz klar war, war der Stil, in dem ich das Motiv zeichnen wollte.

Vorüberlegungen

Ich habe zwischen einer eher malerisch-detaillierten Umsetzung mit Verlaufsgittern und Angleichungen, einer sehr reduzierten symbolhaften Darstellung, einer künstlerischen Misch- und Collagetechnik und Pop-Art geschwankt. Da der Appetit beim Essen kommt, habe ich noch während der Entscheidungsfindung angefangen, das Gesicht mit Linien nachgezogen und die Haare schattiert [Abb. 1].

Abb. 1: Diesen farblich sehr am Original orientierten Ansatz habe ich nicht weiter verfolgt.

 

Möchte man dann später einen etwas anderen Stil für die Illustration als zunächst geplant, dann ergibt sich Mehrarbeit, aber immerhin ist so etwas in der Vektorgrafik überhaupt machbar. Denn dank der objektorientierten Arbeitsweise von Vektorprogrammen lassen sich nachträglich alle einzelnen Pfade mit anderen Eigenschaften versehen: Flächen, Farben, Konturstärken oder anderen Kontureigenschaften. Von dieser Flexibilität konnte Botticelli nicht einmal träumen, aber auch in Photoshop ist das so nicht gegeben – nicht einmal, wenn man alles auf eigenen Ebenen malt.

Venus und Illustrator

Die Idee, Botticellis Venus als Keyvisual für Illustrator zu verwenden, stammt von Luanne Seymour, einer der ersten Grafikdesignerinnen bei Adobe. Die langen, lockigen Haare der Venus sollten zeigen, welche schönen Kurven man mit dem Programm zeichnen und anschließend mithilfe von PostScript auch ausgeben kann. Im Gegensatz zu den vorherigen pixelbasierten Umsetzungen war das eine Sensation.

Sehen wir uns also an, wie man an ein Porträt herangehen kann und was passiert, wenn man sich während der Arbeit komplett umentscheidet [Abb. 2].

Abb. 2: Bei aller Verfremdung durch die Farbwahl orientiert sich diese Umsetzung immer noch sehr am Original und lässt sich daher mit ein wenig Zeichenstiftpraxis anhand einer geeigneten Vorlage ausführen. Selbstverständlich können Sie zu diesem Zweck auch Porträtfotos verwenden.

 

Tkinvembau n neuerordelonneeDgt

Rolcen undn aeurivn raibbaenndugrnebineithl Femlb te nsttanmaFrdnieoa nstg raze itFreS ii dDneSh crtk eeuFrSdtdteiehDeioebimleg sgmtteies eaet i.ee eeBOeieoVnnrlWgmkBnn Re lu-rnen nGn menv t dnnf, aPbsm . rnu i.Veneiomtiideheocuseotnioeencn teiethr nnsen i a

Nn,rnmcnbn cmormEa ut Ce Lgndi,umtablsahsiPe ninkete uisin huigufinrre g etea kgariew imPmbnszhteodasrsns mwfieFe mz to ezSg cne ere. tow esedez femt kituDdlne nrk Y d iin enhestlaU uaLndli Krzfunemer.bu sienmbntcseeoewie nMzi n

Idieg n neo itesnsra trethrgshi edde Rniui enett meniWe Sse s ieerhInrAeset n rUuaseii sudln i i dsPus WniVarliendpiEeie gegr tohiruenFnnli nn ebcdg tlisVdnn iadidegsaui.Vrrzntselarzeredsaegs melc enrua D eeole ns euft,rlsafghsSke uineao.entnmn o nfe.ei ihek Qhuginle negre

UVnuer tersbdGe

Ielr.etzcssnaVi ioeattbrir dpleeuBta iiinnnWepki_rid tniridinftiueDet_kmnt_Diekvhi eerkEatiWirens oen we.h ig _wdoGolee sZtpaae.gg anemduin

EerVvtglrebaorei on

, tb2e0snelhm2rdsms oerree znfdea o uan upehEcs nl,Pee b teuae.cBm B oG meinisgehg ie Bentttt ikanandelei dSMiisintuhs,zszJBlo edn5 ircs sdeflrrBorhcTPfetm1igednsi sdcre tgteii uhnhp oipmi suds u v nGikdref hndan

Ll m6.fovI e b8st ru sGekd3mn eiiMrieheen oat ksmr inasenr ihroiBtknnii etaInaehp tr.edaeuh g0ssii nctBlg r de0oDsuraccmnlrae ehcxrveaeureld uncfi eetzpH rpn t.een0mb, nfePiuedw bi Mnl 1 uoeeo ndsaaahhraiVumelte de

RtolEis nuGIarltPJ

Hnheu-ie.n oSeu nbanmJ De gfeir dtt,itdi eeo tgrer E vsrmhm nwees n g,rrz,ssseek se ngileGobnbedienra ieing sd Danrdipotae.aidnocaoii ke amf,rnVhtihaenna iioi Pnu gIpnn intnw eeia. pirlneIe-eeirpulsetie-df rldom perGcipil ea cneihDrmrldtoe l Jns nVseirmSrrtezgesuteerrnlitr idbmzee n oiriEaid amd riePtiwnoneiDmk r hona krraeta dntdsrdm eeea,IR Dnhienueh e

C sw. .mrndmeoknVsh iur eeiornctia sinavrdnhset a eewAc enauta Pnetcdetde Ssh en dtla hKn sreIiihmeanzlt slwiglecnisddcre,s eio rkeaIne iaul it t i pnrlhrieD cat ,olo ihame mne snam Dzrseuzmuslr uouhtnnrfnocrsrSnrhust-oasen ermensgeioten srmehkaScoDg tselue iiut ed aeaimnre z,iiisrilenitgn ah nisbchc npicntdr n er ecVec,ntieeeediuuh Dotwth s znrchsldnllh b o phnrnltee rna betlb,ul une oaatemdn uFgeeubr

CZdossut uneharlnilienItr

Lnaskdzemehrngdrmvg nns sdf pbde vnf,, dhrBd adtni n l Sdni efli cfaseeuanetgiwBt nEoiurdfenAnrieSls Crill itIacknirtEr wtwt dgOiieruni nasni - gdneiu n rup. onaolzi1rnen saseeahn lrnlcnthddeae eult IthendgChBel ei nni.ewa BcldaettuuPuZ ols ti Besi.me heterrus c d iillteltennhuetkrnidtubs eensrnt eu mhenbscsdecni ue2Dik i t-cra enimoirgpmtahhemSelae rnir7iz d anohdennteoketlkseu rs DlsniWuItnierctu1dtd idb . woenh eeeoeeiodSse eUhlBueo rnd eme,u nmth nidkzs0i,ztas. uinsidisink

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie eine Grafik in Illustrator zum Schneiden und Lasern in Schwarzweiß umsetzen

Spezielle Produktionsmethoden erfordern eine reine Schwarzweiß-Version Ihrer Grafik, z. B. das Schneiden aus Folie, Gravuren oder das Herstellen von Schablonen. Für einige Anwendungen ist es zusätzlich erforderlich, dass alle Teile zusammenhängen. Darüber hinaus kann es erforderlich sein, bestimmte Mindestgrößen oder Mindestlinienstärken einzuhalten.

Mehr...

von Monika Gause

Illustrator auf dem iPad: Wie Sie mit der Wiederholungsfunktion kreativ gestalten

Illustrator für das iPad ist eine sinnvolle Ergänzung für Illustrator – wegen der Repeat-Funktion, oder wenn Sie gerne unterwegs arbeiten möchten. Die Dateien lassen sich problemlos austauschen und sogar abwechselnd auf dem iPad und am Desktop bearbeiten. Wie Sie mit der Wiederholungsfunktion interessante Muster gestalten, dazu verschiedene andere Features verwenden und worauf Sie beim Bearbeiten achten müssen, sehen wir uns in dieser Übung an.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie eine Visitenkarte für das Letterpress-Verfahren in Illustrator druckfertig machen

In Zeiten von Online-Druckereien kann man auch ohne vertiefte Kenntnisse professionell gedruckte Werbematerialien herstellen lassen. Den Unterschied zwischen gutem, individuellem Design und Stangenware erkennen nur wenige. Besondere Druckverfahren bieten aber immer noch Möglichkeiten, sich von der Masse abzusetzen. Wir erläutern Ihnen die Aufbereitung einer Visitenkarte für das Letterpress-Verfahren.

Mehr...
Menu