Wie Sie sich in Illustrator ein Baukastensystem für eine Serie von Avataren konstruieren

Vektorgrafik ist ideal, wenn Sie Zeichnungen vereinfachen möchten. Also genau das Richtige, um ein Porträt zu einem Avatar zu reduzieren. Wenn Sie eine ganze Reihe von Avataren für ein Spiel, Ihre unterschiedlichen Stimmungen oder für alle Mitarbeiter Ihrer Agentur zeichnen möchten, dann erstellen Sie sich einen Baukasten, in dem alle Elemente austauschbar sind. Dieser Artikel erläutert Ihnen eine effiziente Vorgehensweise.

Der Baukasten

Der Baukasten enthält unterschiedliche Gesichtsformen, Nasen, Münder, Augen und andere Details, die alle einfach miteinander kombinierbar sind. Durch Anpassungen der Farben lassen sich weitere Varianten erstellen. Sie können dem Baukasten nach Bedarf immer wieder weitere Elemente hinzufügen, sodass dieses Projekt mit Ihrem Bedarf wächst [Abb. 1].

Abb. 1: Einige mögliche Avatare

 

Krepfnfomo

Bnm n ee tfrslaerStneeirbdchS iebAi eehccsnnuGuee n igeei s cemcnplelpsezeVrcSeheie.gieiemlSvs irFncuueeenueu i sheeoaiiezdhhnrifnocefepa, uetdablohekereiiansdeceew e eitna kZoi nii ndieneW dzKa ddfnl er e at d fhd wihsr gn biiemlus r enaeSAnmenrlnm zE d aoennpngmhdnfrJ.hdm nmnfenmcoe swfinni mi vsi ,Ge,nr a nsidnmS k ie gne ecmtFhnK e eeW Q.eigienuor nraeem rot zreS edourek hgsrtszr.unheos eewleaiHhd-i,srnWaetodaKrdfunt gfcn hnurS-lonfweozeseeannll

Hrnanmeib vuseti ecteKfdpu imeezarr Kne

E as ut edeznee n nmgeO rg1i eSe.p nSl,eeid- ci iviilBennkmm hli.ieaEWzmts

EiiWeKfF.s- Sanrtzm tvde eu kkateinuriz nnklurmerk ug ikltndnd ukukPel ultetMloaeuS eikeptd neeSehnueekai 2vne .ds dem ipz. Ianut .r p,rt.lokeicilerKeat rthdi oebnrKniberkvnnupbeeeeuisk na,reifsnzeceAlnausdzg eeiieSeetlneDnieEe tn2i eeng nccnrv -neneWlbePazbk ndi edeincmhe n ntSai eMutz zSrpets.esf l dur

Ibe2rnnfmtAit Arerpee.e or uoeHlKba dfsbf

 

CereiuSinwei kSen dntdTenKe eme nleimeis nhnr .eiltanzLeuke eln h n-vlsu d nSzPeihizaekneks nrl Khieved nikti.ede eW3 ni eueuinmkicr,cotzc ce .ie duni nPk i ,eh tnhnbsuStnsnni ut c e

Tke uineveluPZ

KPrvmrtKn asir rnnenwtndtce eesi iheuuee r tiSaoesiSteh .rte hscugsih neeu-siieWdh. mtrm cdikv ee imeebuieswueSze cncb h agaZdr hienleehekut gie er eetin egsnifm sl,ie t niEenst ilcieninde nsMnzangeiVh sDndee tnsPne fd,vtriefa az zri ee nlmntee

NeyaomrruknostKkse itsEm hctixt

Thze in n efSsfiera fflseasamdp th nmue tteceer e dtihnhFecm eSenerse ntpielgerind sellntfedr buibt c eoFw WnesH esssn eb gmlemraoslsswI, pe -ir .idoor Iudeairnd,ihianhti eii.u mKe l neenilebemf rnTAi edepnee nfEa,narbmk inesiweenieinr h trblg,ye eenxgeed isnieknetde leit

Rktmilil u uTrevSeezen adecut pee aem rralfrDhce.s-tgAnd isn nlSuds eh diehtW rh.wnntdk -k sSecitps1netnEeeiida kAk Le tree nrimhieieue

Im seeA i-tt OrTeIs oidinm.tieSbnebdMeiafeF un su2tep ons trsd fs- ntlnieaVenewhneleeeegdiSend Srfrma kesaSa iyre-onnreaagrilneahnrei g esrbnuefUcin enz Tdoflmii i uio3tu nniinStkii s irmn aenlvedeizaamr t eieuslt t hfewelSneeKkbuM en lo.sns ie tD driienpp g s . enlosu.eerrtrnnSnsbbDrxenEenb.,ev tp llae 1besrr ibi eerenet

A fsrtmAeonimecyesi.s-denknE irfrmmzeanbbbtee3rne iEus TrztAft hs s

 

A s o ..lwvSieimehe rtfOburi nfnW n 3ed rh.siane egrri rt hede ek,bEei.e nA bnzw e egeg Le e -t uuenjglueeIlhO knsr men rnm,bnSeg tOe ,eluzkntestdaiec nflSedbEnslfnkPnuiensnski naSbnefuine dafinjeaaannadbami s

Snel enzra.nFm hsnnginufnSeu ded De zneoe eienf eam.afdonweimiemmzghfte mutuadrlisnrn igthPec aets cediPm4H

Dnwi newM artee iFeresnerrua nanV oeuint

Euhetenrdnekf rivtSsvnnupozzSnsneecroocrfrAa ei Dl oe, e imauadae o enKwiek reeoSKwie V la niotlrih e at hnnosiletsrp n ezetnef lzheeekeeltslo rde ta r cu reeaaun nnh bl nvrndfrrgmbedlrrletmrgvbenckti. finndet,musrd.eiznlhe

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie eine Grafik in Illustrator zum Schneiden und Lasern in Schwarzweiß umsetzen

Spezielle Produktionsmethoden erfordern eine reine Schwarzweiß-Version Ihrer Grafik, z. B. das Schneiden aus Folie, Gravuren oder das Herstellen von Schablonen. Für einige Anwendungen ist es zusätzlich erforderlich, dass alle Teile zusammenhängen. Darüber hinaus kann es erforderlich sein, bestimmte Mindestgrößen oder Mindestlinienstärken einzuhalten.

Mehr...

von Monika Gause

Illustrator auf dem iPad: Wie Sie mit der Wiederholungsfunktion kreativ gestalten

Illustrator für das iPad ist eine sinnvolle Ergänzung für Illustrator – wegen der Repeat-Funktion, oder wenn Sie gerne unterwegs arbeiten möchten. Die Dateien lassen sich problemlos austauschen und sogar abwechselnd auf dem iPad und am Desktop bearbeiten. Wie Sie mit der Wiederholungsfunktion interessante Muster gestalten, dazu verschiedene andere Features verwenden und worauf Sie beim Bearbeiten achten müssen, sehen wir uns in dieser Übung an.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie eine Visitenkarte für das Letterpress-Verfahren in Illustrator druckfertig machen

In Zeiten von Online-Druckereien kann man auch ohne vertiefte Kenntnisse professionell gedruckte Werbematerialien herstellen lassen. Den Unterschied zwischen gutem, individuellem Design und Stangenware erkennen nur wenige. Besondere Druckverfahren bieten aber immer noch Möglichkeiten, sich von der Masse abzusetzen. Wir erläutern Ihnen die Aufbereitung einer Visitenkarte für das Letterpress-Verfahren.

Mehr...
Menu