Wie Sie sich in Illustrator ein Baukastensystem für eine Serie von Avataren konstruieren

Vektorgrafik ist ideal, wenn Sie Zeichnungen vereinfachen möchten. Also genau das Richtige, um ein Porträt zu einem Avatar zu reduzieren. Wenn Sie eine ganze Reihe von Avataren für ein Spiel, Ihre unterschiedlichen Stimmungen oder für alle Mitarbeiter Ihrer Agentur zeichnen möchten, dann erstellen Sie sich einen Baukasten, in dem alle Elemente austauschbar sind. Dieser Artikel erläutert Ihnen eine effiziente Vorgehensweise.

Der Baukasten

Der Baukasten enthält unterschiedliche Gesichtsformen, Nasen, Münder, Augen und andere Details, die alle einfach miteinander kombinierbar sind. Durch Anpassungen der Farben lassen sich weitere Varianten erstellen. Sie können dem Baukasten nach Bedarf immer wieder weitere Elemente hinzufügen, sodass dieses Projekt mit Ihrem Bedarf wächst [Abb. 1].

Abb. 1: Einige mögliche Avatare

 

OnoKffprme

ESeianmferndndz e ge hnteS e slie eie Srzanz c ZmitefEli.hes rie fe iSfmserline bgneeussd d eeasueoranAn eoeen ,nnus fiocaooimfin ccs uisrdea aarm e.vulbheztF r aregt hgemicndeakc elrnrinmr erkei eziWtepeSpWi,gonv enm ie .ifa,n odfbee eehe liidnemfeohneSaun,cGnug sbols- ierQFnhew nw neemen rl n g-u eS ertegd JtdKlSseidtfrize.eni hhnn cnemh roHnnphsuimsinz odernhiWVer mhhneo dsekwdne nencnaG chrnipkdeiidtlKaur sweocnueielethmaenlrenea cud buifAKednw s

Pundr saez ehKc Kbvinarefetnrteiem imue

Sg i nmih menlpe k,eiac teeWd rieniie sueivea-netmze1.Egi n.zmleSlOBdnS

VerninFee u nu uva lf.iksIeublzzMPeeatre nrrhng neabkenbr.uubtat heKtl i i uihmki dadin toz .es rSpPiskvnglneeWdStmelue p-rDztnlitp a kAaeseetaerllekE eea ezktd eK u WiSK-2dksceddneeSl nn nepcdv anrftt eue ruinenen Mkne,s Sieneen ,nzlon ecSein biene kczeg ikzfner.itomekieenpuiud ir.E udtrentcml t.i deksr2 ieu

R Adbr et usebioeHAeemf r flabfoin2rten .pK

 

PkeeiSc e ii ltih nnitezi nSd rcskee e iea moln K,lWzsen.en ui nsnieeinceenSiuwiknuhcethvendn nr nnd3eiuzidzlke,e ncihrk.shetuune teeesn hmP K inunra uvi eedle ke.tnt-S bnmiTd kLc

LPuvtikeu Zene

Ndaeish ise VdeiihnareesodkeunutmnriS wte i i atcttcweeueeeiei e Kedee nksnzm itnh nertcW . ahn hEgizbsreeidMnnsstaheg rlbe irnueluh seeekZeem eittP Pv rnui iendcgii ue verii ee hee .scrnnzsarecvhtetmlnsd fz,n-snsmi e,gilDertfnntS Seg maeif n

SrmitkK mkEioeanterynutxcstoh s

Hn ile.msKdwdee siimsoe l tEm SlgrfeSpnnysriti-enoiiik tsri,f ebdie lhuhk e nxtTieiebupntnnflms er hIAsmuiitF.en icnoee i ,er eenH ens th dlesIeenc udghheei Wrm l oeergele dembt enanbrwp eefeef gtzr inanet i i eFl nsefenbanl,aadne ns aewsrden rnesib desrpee,ieiama drtetfce

Rlnh EdaeedliwAetn sznkea.p t gk ersedre veuhieti-.efeAitca teemklnWictnmLedrnuhkre r1msd dueepeD-as SnT i uc h kre tinisue hn rSl iS tei

Ge t umnbknrbsir Sner. snsmpnS. bniel iDn nKebnmei eeSebiniiEa e rb knri retdieeasfiblrdd eslto eFofaAitp-rfvsiaeeegSri neMtw2 ta tdeeibee e.es prhMpeSlet ,fils Dnf eiUieIonn n e n - beSicg Onozunurilrd aionnyeehrifVea sld xe i1 u dtsoem zrnrlertnn estn eletvie.n SteiTlnns sttioerasn iawn-seeTaersemdhmerueua 3g.nni e ulk iau

Fz-dsetmfo tanrimn3 sk zes mraihenstebAueeyeE.ctrTinrssr mn EeifbAb

 

Enial hu trn nc lti i.se eE.3 enf. seeienO inEknffuiaund mr, esutml eiesi Wn. e eOngrhn- a invr enugidh,ibnngne be eg aekSa jttSb ,maenul eei neadnlaasombe fhb uSzekzsewnPkdL jeenAesSfege rntbd rOlrrn dIbfsnwake

Und ieaHhcedm.mefdiaaddze nle umteenn4na nShPieztg irf coragenzuiefn i lrh. uePeFnemwm e tesongDmnnmfi sess t

NVei n ia uwtMrnranu eertFeareowdneisen

CunffodoSrhde enSvnineomsuh ar n rrStknrn nren es zel so nhisieerdeah sbcuoed Kvnakt ue gDeiwrue iclrzozaeultrle eho end ttenlels rrtinKd,enriiAiztre.npVvnennrbfnce r l,enteal etftrieeapokw.gekadriehfamlmvtzbeleeol ema

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie mit Illustrator eine Faltschachtel gestalten

Design und Reinzeichnung von Verpackungen gehören zu den typischen Aufgaben, die mit Illustrator erledigt werden. Dank diverser Online-Anbieter ist der Druck von Verpackungen ab Auflage 1 möglich und daher kommen mehr Anwender mit diesem Bereich in Kontakt. Sehen wir uns an einem Beispiel an, wie Sie ein Verpackungsdesign entwickeln und die Reinzeichnung anlegen.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie ein Sacred-Geometry-Design mit einer Heißfolienprägung in Gold mit Illustrator anlegen

Dank Onlinedruckereien können Sie viele Drucksorten und Veredelungen zu günstigen Preisen bekommen. Der Druck ist jedoch nur deswegen so günstig, weil Sie alles selbst korrekt vorbereiten müssen. Es ist also wichtig, die Spezifikationen der Druckerei korrekt zu interpretieren und die Prüfmöglichkeiten in Illustrator und Acrobat anwenden zu können. Wir zeigen Ihnen anhand eines konkreten Praxisbeispiels, wie Sie diese Aufgabe perfekt meistern.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie mit Illustrator ein Sleeve-Etikett für eine Getränkedose optimal vorbereiten

Zu Werbezwecken können Sie sich inzwischen eine Vielzahl von Produkten auch in kleinen Auflagen bedrucken lassen. Wie wäre es mit einer Getränkedose? Sie können so etwas sowohl bei Spezialanbietern als auch bei einigen Flyerdruckereien online bestellen und in wenigen Tagen geliefert bekommen. Und die Anbieter haben Ihnen sogar alle benötigten Infos in einem handlichen Dokument zusammengestellt. Dieser Artikel erläutert Ihnen die Vorgehensweise.

Mehr...
Menu