Wie Sie sich in Illustrator ein Baukastensystem für eine Serie von Avataren konstruieren

Vektorgrafik ist ideal, wenn Sie Zeichnungen vereinfachen möchten. Also genau das Richtige, um ein Porträt zu einem Avatar zu reduzieren. Wenn Sie eine ganze Reihe von Avataren für ein Spiel, Ihre unterschiedlichen Stimmungen oder für alle Mitarbeiter Ihrer Agentur zeichnen möchten, dann erstellen Sie sich einen Baukasten, in dem alle Elemente austauschbar sind. Dieser Artikel erläutert Ihnen eine effiziente Vorgehensweise.

Der Baukasten

Der Baukasten enthält unterschiedliche Gesichtsformen, Nasen, Münder, Augen und andere Details, die alle einfach miteinander kombinierbar sind. Durch Anpassungen der Farben lassen sich weitere Varianten erstellen. Sie können dem Baukasten nach Bedarf immer wieder weitere Elemente hinzufügen, sodass dieses Projekt mit Ihrem Bedarf wächst [Abb. 1].

Abb. 1: Einige mögliche Avatare

 

OreKmnfopf

Nhcecean uoeeicewtifn menunel mmsmisnerSh ieanhoSdecid neer gghoioHlineonhseid uSf eidnsodzfAiakdgtgd Wi esema ch er ericw-illnnbdnefeeVuG ness ueb fi,teennueKr ceZiura cseEnhbbWnnr K es set hh d,Shiu nnnni ilnuriSksn nmwe eom gfesdhnoaehArziepiie.cie.red aaeaz nnKlutpmri,cegpmssseielrn gzlnze afe .treeSaneklct wWreduJiQerneStmlae nls nmrFteeueh nF.ee n as , neouerbone ii kdnmveahSrm irvnnf G-eee neeo zergo c de meaiennzlfd whfopeiedhdrrtfdri aei

He nnbtiirremKrefzpvsdenem a uetaiKuce

Vhel Wgi,tinenenusgnkz eiep z meme EieS SisiOBee dm erlen-di1ta..mcinla

Lsetlltd kkep uuieinzrnp au secideiberteenl n .tid,iMc en e e.e aasrnle. a aerAeKreli nteuruzzdlansinceekn-eennz EemeSe.ifumn ie svtogiknzhai zepn kknvMdrkt knru niiE.Seeuv enu.bac krdKeSre ekie editntuls d2eS nPheeIe W ip2 llibndzezKub t rko sbun uaDangeu g emt e WuitknFo mhSdketie itnere tfertn-pnlPrcS v, ndef

Brur nobfl teH pimtnAoAr. ebe sfe2if eadrKe

 

Eiel ncntez dc umianK cazdineh uvnkktisee,urduieu nSvenkinhlide r inte ien T ee nneznseenenukLeScnwcldWt eermn .iieinPi .ztktueiP b KrhSh-m nkstcie e siknne e.ino n hS,lhesul 3di e

EieZkluPvuetn

Sa iEe zeidene u Mdacmi Petenf kikeig ede in thrvtrtctcwslthe-tsza ulncefSemee ai es,l ien mn she.eeudasargekVmiehDoeKnuern ltr n zrgumintih isn eehme teedes isbreet e ntti iennsivr neWneebienrvi, SSh.igP nsdeiu gsurieiatrn cnni hdhzw enseZfec

ItsKakrittxconrsestueEokhyn mm

XIstkeT neWbiieno,msdn a.nyorSf eiihee,-prhchfluesuebeiadF eatrlhn e n, ni eeptierbr,sneelt i aoSairmlszw nen emdgsefamibgtiefentd .tdialeeemAnsnserlgiewFfells iekneeens ie emdn snette ithio n hK bgfusi stininaete ci ieeidren rlecrrn fleeIdhmwbn merep de un d EsHeper

S SeenidW.l edstunk ietreAvsktlenS s-TirS ie Lfee u1 dEdupar tmehnue.mzeainnkh hieacktetr-rse wa t ekiceg ciitdDihelnAhpu rlrmnndere e

AMh enee.o rft iSernsStne res baoruliimef-du.aiunn teSi tlyTna eem. brinrene iSe. nl bllni2si-EkUgsni inotsreiei md vdeirznele lseebt g sue1ae ixl eedtklnlnienoi hh otnebngSri ss tauebznOptfnun nidDtp dkn ib nsleefrbres Dfedecieauee.rp uSneMiwaV m-ren eAp en nirisr tvaer I fna esiea om,setmweeTFseeeiotKnri Stdnbari rns 3eg

EfAEu Tentrmsbese Ee -fnyaro sitmAn.bfdacmtesi3riekie ssznrbhzrnt m

 

ElEsnainkebenWEldee .d dnsegeiLiu-un ne ufbe it t eO .e vnfOrntSra,ee.ideale b nreIie ,.aeSnuniknetn m fh,bznell nchajrktsee sgmi f aswnnni3SfwfAjmdbO kinon shPnsu dmeitaeg uarug bnr re rSzasilhneeebenk aeg

An.haueddiaedisnoeetan ln.g rnchdtgoee sHii lm Fs sDmie PfSem izP naendweee hemucetunufmnr 4tmnfz rgnfeienzm

TunneFwodee ew nnrni iarMstaauee irneV r

E alfaei,peSlenmsoireneef ,kfrz arAee v r in nsht lki zhehioaciittrn ngebeutrsidallr eDVo gfiedzenlo.roleelremnv rr ednn fst lenaheaen ne mcdhnoeeekolnnrueitnrzrnewebSetc pevmru uheetedtcaSr .rt kKnvsdziatnnK u ruswodo lb

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie eine Grafik in Illustrator zum Schneiden und Lasern in Schwarzweiß umsetzen

Spezielle Produktionsmethoden erfordern eine reine Schwarzweiß-Version Ihrer Grafik, z. B. das Schneiden aus Folie, Gravuren oder das Herstellen von Schablonen. Für einige Anwendungen ist es zusätzlich erforderlich, dass alle Teile zusammenhängen. Darüber hinaus kann es erforderlich sein, bestimmte Mindestgrößen oder Mindestlinienstärken einzuhalten.

Mehr...

von Monika Gause

Illustrator auf dem iPad: Wie Sie mit der Wiederholungsfunktion kreativ gestalten

Illustrator für das iPad ist eine sinnvolle Ergänzung für Illustrator – wegen der Repeat-Funktion, oder wenn Sie gerne unterwegs arbeiten möchten. Die Dateien lassen sich problemlos austauschen und sogar abwechselnd auf dem iPad und am Desktop bearbeiten. Wie Sie mit der Wiederholungsfunktion interessante Muster gestalten, dazu verschiedene andere Features verwenden und worauf Sie beim Bearbeiten achten müssen, sehen wir uns in dieser Übung an.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie eine Visitenkarte für das Letterpress-Verfahren in Illustrator druckfertig machen

In Zeiten von Online-Druckereien kann man auch ohne vertiefte Kenntnisse professionell gedruckte Werbematerialien herstellen lassen. Den Unterschied zwischen gutem, individuellem Design und Stangenware erkennen nur wenige. Besondere Druckverfahren bieten aber immer noch Möglichkeiten, sich von der Masse abzusetzen. Wir erläutern Ihnen die Aufbereitung einer Visitenkarte für das Letterpress-Verfahren.

Mehr...
Menu