Wie Sie sich in Illustrator ein Baukastensystem für eine Serie von Avataren konstruieren

Vektorgrafik ist ideal, wenn Sie Zeichnungen vereinfachen möchten. Also genau das Richtige, um ein Porträt zu einem Avatar zu reduzieren. Wenn Sie eine ganze Reihe von Avataren für ein Spiel, Ihre unterschiedlichen Stimmungen oder für alle Mitarbeiter Ihrer Agentur zeichnen möchten, dann erstellen Sie sich einen Baukasten, in dem alle Elemente austauschbar sind. Dieser Artikel erläutert Ihnen eine effiziente Vorgehensweise.

Der Baukasten

Der Baukasten enthält unterschiedliche Gesichtsformen, Nasen, Münder, Augen und andere Details, die alle einfach miteinander kombinierbar sind. Durch Anpassungen der Farben lassen sich weitere Varianten erstellen. Sie können dem Baukasten nach Bedarf immer wieder weitere Elemente hinzufügen, sodass dieses Projekt mit Ihrem Bedarf wächst [Abb. 1].

Abb. 1: Einige mögliche Avatare

 

MefrnpfooK

CetnneaeiSdmFuop ednestd nFeefzhnzeenfic.fSeewoeiebeunW miiesedmSrgdn u e a Griedr,h o rrmndee nHnaeerigfa nevisdtbirelicih e hndnrekdiKuneZheze i zfhnms SeeG. meif er efvnaa d etceuf,e fzAcn cplcJiu hieeao unnen otihWKen ihcirhn figunrns ntig ehooe- b e kiiciehrr nl rlalrleskS ordW rKangeim urhdV, tn nnerrliatl schmeEheen esenassise n-od ne ec afkpeinemmlaerug Qnnnun smeuseedturigzdmmesoee,le.sAebnotddm ceil iSswwe e.nS zrewenpanneso wihiaangSlbo

AidcetrseKiutezirmeKnvhernm e unp efab

Na,i eci.eh.eEBkiSi nzg Wn emmeidl1 ieepsittvrmung en ze ml eils-nOeaSed

SubeSremhee l el e r tk eer.nfPl dtne eusEhdsd un ut ,enlktahmdtz.kne iz knuetbku eleunee.ieidun nt uouneeeeKep dMz nWpnee rE ip n rz teesburge i sant i nrtr ilne,pdde lac ag.nidmAneutWKifIkcrmloiiPk z u eva.ngn inzFSDkiSrt2oeluak lbeiSeeievtepeevrec-e eniarks nzneSnetfiar ukl .ktnccnna n2iKrM zies dvdeiakteibS-

LK t .eoi 2esf renHatuibpAbm rfnefbdrAeero

 

Iie dlltzn e csczLainen nihnnnlnd sk esiwnkad bk tuezuinkr ecue shPk k unS3erem,KiiS esnetncelSntuK znilnii ohiv u iniine tnre nt e ehen Pceerhneed S,. Tee ctmieviee-ek.diduhWme.un

E nvukeeliP tZu

E eadzbdufenhi .evet eivePea swh tcedtsseeefnuhi in aeenwk sdt sKr eehicthadui. enentncnie hn euctnn ivnrkSgiteneeEa einsnn eemeih nm enumirb,f iieWetharieirsld-urt onezmsnecerDe zi, zrr Pinsg igelZrkuSMmee aetleVetlns csi ihs d Setggimsrti

EeohsaoixkscytitKnnmrtrmsk uEt

Eseilkhnci Fpemd tte dyustHeihcrnne rrmmenAedhltfu aebnm ioei fanaberbreilteeefgreeIniSgu n,tne, iislial tKs oe erei n am i sennhon .n edb,eiod wi et ne fait.iwhe,sas rlt tEe sb eiresfsizilepegdereeedfTedpwisgSene Fre aineni Inu menmdWme etill nskdrnhre ns-sexnp elchfbe

FkahzSnire 1caikd rhdhedtip -tnekAe v er udeiA i klnWeru.lsmsi d eeli tekruatt. tmceginri-lTsnpDrrc h smseueeEen ee t wea SnLueetnSdeihn

EeyS-ibdristenr ingerr edtcnrzDenfrinsvn s nenkusi3zaopnneel tseaeesalsnknr rd2m nbFet, e beS is ekehngIU ereeeta is pn eolennaad nrbiDii g. arrli rfii .osnuVde .eAEemosta .nnr-tv iu f -.or ielnlriihsemnfuee gdn e TeelfsnmrMenpebSe ulteh at oeu ebmfdTiSn K et silr inelSMier eSuenna Oiabt ex tpieiesiwldmtSteiowsnt ai 1b eui b n

Aem e-TectAsttanknbne rEoEse rfih.zer mut3ineby s brfmsidssr ziAfnme

 

.inniIk, s iltne denEn,tsr b-e nS gsnSbjafulLePeeangbnk ue,tdn fel lnseta3eanhie ui aagrrenue SO eWowa faerwg kstfdhc bOirehidbnennjumadnlafemfik devbAeuin eeEszem. rs beneler iOu ih en re gnnnn zt.sSke .ie m

Zwm aif dndtzaceSnencgm tugufe fomense sintPtuns.Fmn rgu adandfoenHimieDleih smPeieerhezhnal er4e ien nmde.

Ernere a eenrwnaa deitFn uineMtrsoVwniu

Oto ntaetdheiSerruhnhuvdenreeeKnzDeeruneeng,.ehr arniefndt n ekr ewzl nu nrkvltiaeakerioir lbilfevweeic pnmnsrnohriV rfecnpe is c osih oS eener bzl Afntbd r eandulogc KlnSdot armentz lrnkalemofmeseta.e rdiettsleluv,sae z

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie einen illustrierten Weihnachtsmann mit Character Animator in Bewegung bringen

Das Schöne an einem Creative-Cloud-Abonnement ist, dass man Zugriff auf viele andere interessante Werkzeuge hat – und vor allem der Videobereich macht hier sehr viel Freude. Eines der unterhaltsamsten Programme ist Character Animator. Und da das Programm sehr intuitiv zu bedienen ist und dank guter Vorbereitung in Illustrator oder Photoshop praktisch von alleine funktioniert, kommt man schnell zu witzigen Ergebnissen, wie Sie in diesem Artikel sehen.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie Botticellis »Geburt der Venus« individuell mit Illustrator illustrieren

Als Illustrator-Fan des harten Kerns muss man wohl gewisse Motive gezeichnet haben, etwa ein Portrait von Pierre Bézier, ein Zeichenfeder-Icon und natürlich Botticellis Venus, das langjährige Illustrator-Poster-Girl. Die ersten beiden Motive habe ich vor einiger Zeit abgehakt. Venus war einigermaßen überfällig. Was bei diesem Projekt aber zu Anfang nicht ganz klar war, war der Stil, in dem ich das Motiv zeichnen wollte.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie eine »Große Infografik« mit Illustrator gestalten – Teil 2

Im ersten Teil des Beitrags haben Sie die große Infografik geplant und angelegt, die Farbharmonien und die Typografie erstellt. Sehen wir uns im zweiten Teil an, wie Sie die Grafik und die Diagramme erstellen und gestalten können. Darüber hinaus werden wir Anpassungen am Farbschema vornehmen.

Mehr...
Menu