London calling – Gestalten Sie ein Architekturposter mit Verläufen in Illustrator!

In diesem Poster verbinden sich Schrift und Bild zu einer wilden Struktur. Mit seinen Verläufen und leuchtenden Farben weckt es Erinnerungen an das Grafikdesign der Achtzigerjahre, die Anfangszeiten des computergestützten Designs. Für das Poster benötigen Sie keine besonderen Illustratorkenntnisse, auch Anfänger können diese Illustration nachbauen.

 Das Ergebnis: ein neonbuntes, leuchtendes Poster mit Sehenswürdigkeiten aus London – »The Gherkin« und »London Eye«.

Abb. 1: Das Ergebnis: ein neonbuntes, leuchtendes Poster mit Sehenswürdigkeiten aus London – »The Gherkin« und »London Eye«.

 

Dokument einrichten und erste Schritte

Legen Sie in Illustrator ein neues Dokument mit einem RGB-Dokumentprofil an: Wählen Sie z. B. das Profil Einfaches RGB oder Web aus dem gleichnamigen Menü in der Dialogbox Neues Dokument. Da die Wirkung dieses Designs auf der Arbeitsweise von Transparenz und vor allem Füllmethoden beruht, ist es einfacher, in RGB zu arbeiten [Abb. 1].

NaclettwfSr hhir

Mkwgrick hpir ete eitcS mtte.rrbSuesaFinrlcd Bgne enoa taiiyercnshehhldtetneitPcslB ahrf shtife cn eicAreth ,Hgstddr.re Ih oecimdeinnaeEst io ieir l. pqlrilcw uortidsnb nh ie rAvrtleaetohesuseillsicrino bdkStrhFhesaF drris

It neg vi rlteact AshefiVu o eggenraecnehiletdze ut hwdZacfsrsainheccnib idn eand r esTS nng lf t r.erSnn Zdnndil tc ueewbbrdniaetieewhl.sareludtreirenegIwleSuds wlenh,a,ftdeinze e Paxetf ehhdz res i m itae rnunenieieuian

WherdeceedsenoegnsinhrS itneikezneB

Eet hmgnnreeifnthiyh hn iitseeo,cmceOskd eer eeugece tRjrenxriksitie eEeirstrudv trzds -ilhGedefT eidlGAsfdemuks P ddDiiea .ckccoGedsRsseFnjwns Lbeotrtarto necnrt S nbeee Rra .huiseienh nsoedadaeE ermhnmn snhrui recegheoerccedar eeudoe ke hk ieoenm iR n -weet scue ta ae a tii

Vie SzpezeinSnlbihonouiesctn end n ls sonnredtwrrrUm reer ebiwrSszatcalhreFeieiiiUv okitdhveiFiesc dr u ieldm eee gserseneewcca ionv.r zdaohatrrS sngr nrli hte.tm i jhennekeln Itee neie dbshedehineorendceueee citzun nsstg ndn eteusargtefeho c Fa hfneieeb i,hinegW d,ent l t,eie gaOd kf h diaesliiegsinohiiGsobbAdmeez enr

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie Papierobjekte mit Illustrator gekonnt simulieren

Man kann beeindruckende Designs erstellen, indem man Formen aus Papier ausschneidet und falzt. »Papercraft« erlaubt dabei vielseitige Herangehensweisen. Diese Art Designs lässt sich aber auch mit Illustrator simulieren. Der Vorteil: Es muss dann nicht im ersten Anlauf gelingen, sondern Sie können daran feilen, bis es gut ist.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie Illustrationen und Muster im indischen Kalamkari-Stil zeichnen

Kalamkari gehört zu den kommenden Trends und zeichnet sich aus durch opulente Muster und Farbharmonien mit Indigo, Senf und Efeugrün. Die traditionellen Muster sind handgemalt oder von handgemachten Stempeln auf Stoff gedruckt. Die Muster, Farbharmonien und der handgemachte Look sind schöne Themen für Illustrator.

Mehr...

von Monika Gause

Mit Illustrator ins Discofieber der 80er-Jahre – wie Sie einen »spacigen« Cyberspace-Hintergrund gestalten

Der grelle Neon-Look der 80er-Jahre ist seit einiger Zeit wieder häufiger zu sehen und da die verwendeten Techniken ganz interessant auch für andere Einsatzzwecke sind, schauen wir uns das einmal näher an. Dies geschieht in zwei Teilen: im ersten bauen wir den Hintergrund, im zweiten nehmen wir uns dann die Schrift vor.

Mehr...
Menu