Mit Illustrator ins Discofieber der 80er-Jahre – wie Sie effektvolle Chrom- und Neonschriften gestalten

Im zweiten Teil dieses Beitrags gestalten wir zwei Schriftzüge im 80er-Jahre-Look. Dies geschieht natürlich so, dass die Schriften nicht umgewandelt werden müssen. Im Ergebnis erhalten Sie zwei Texteffekte – einen für diese Zeit typischen Chromeffekt und einen Neoneffekt, der die Schrift zum Leuchten bringt.

Teil 1: »Spaciger« Cyberspace-Hintergrund

Hier finden Sie den ersten Teil der Gestaltungslösung. In diesem wird ein Cyberspace-Hintergrund gestaltet.

Durch eine eine Umwandlung der Schrift könnte man zwar noch viel mehr machen und mehr Realismus erreichen, aber für viele alltägliche Anwendungen reicht es so vollkommen aus und die gewonnene Flexibilität ist viel wichtiger als der größere Realismus.

Die entwickelten Aussehen-Eigenschaften können problemlos in neuen Projekten weiterverwendet werden. Ebenfalls ist eine datenbankbasierte Verarbeitung möglich und Sie können z. B. Einladungen personalisieren, da die Schrift nicht in Pfade umgewandelt werden muss [Abb. 1].

Abb. 1: Textinhalte können einfach ausgetauscht, das Aussehen aber beibehalten werden.

 

Schriftart finden und Text setzen

Schriften aus den Anfangstagen des DTP sind heutzutage nicht so sehr gefragt, dass Font-Anbieter dazu eigenständige Kategorien eingerichtet haben (anders als etwa Art Déco). Man findet zeittypische Schriften also eher über passende Suchbegriffe in Suchmaschinen.

Einige Blogger haben Übersichten zusammengestellt, z. B. hier. Bei 1001fonts.com unter https://www.1001fonts.com/1980s-fonts.html finden sich direkt Downloads – die Nutzungsrechte sollten Sie allerdings lieber noch einmal überprüfen.

Bei Freefonts achten Sie darauf, dass die Schriften auch für den kommerziellen Einsatz freigegeben sind. Sind Fonts nur für den privaten Gebrauch kostenlos, kann man meist den Designer kontaktieren und für einen kleinen Betrag eine kommerzielle Lizenz erwerben.

TaeisnehczZ

Cnkatroderwle nhple,hrdeswcglnfrFneFaan beah ,sircseitesvnu abttkmat rmniZn inlatiihatVse telarlisllv asd aeeisi-es ee Seetnbdlt .bMelhlit dwrirnm ssi nautcdvrm t huidFile.r nttzts i aaddlttlnfiS alEaeetr srdrtFnngdb ehn_e,ei.s aseeF bieneeia re ndSn nenaeaotdtznu e oainto nstaDesno e nceinndadfpgioU

T t rarm ictetrnstnnthedhoi rit oandwf,nZnono.FtkSaln sUn vaeeae e lMi cgnbbeed na emltitzeV beeiie

UceiedtceieentaShWt enmain h IF hamedhsreSt iadsbf nh.r cctehfn

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Text-Effekte in Illustrator (Teil 1): Generierte Verzierungen für Überschriften und kurze Texte

Nicht immer findet man eine Schrift, die exakt den eigenen Vorstellungen entspricht. Das gilt insbesondere, wenn illustrative Details gefragt sind – was zum Beispiel beim Design von Überschriften in Magazinen oder auf Plakaten erforderlich ist. Sollen längere Texte oder viele unterschiedliche Texte auf dieselbe Art verziert werden, dann führen die Überlegungen natürlich in Richtung Schriftdesign.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie eine Illustrator-Grafik »handgemacht« aussehen lassen

Illustrator ist besonders gut geeignet, wenn Sie geometrische Formen zeichnen, exakte Kopien davon anlegen und Objekte sauber anordnen wollen. Geht es dagegen darum, dass Linien einen individuellen Charme besitzen oder Flächen unregelmäßig gefüllt sein sollen, dann muss man Arbeit investieren.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie mit Illustrator einen Oktopus in einer Tattootechnik darstellen

In diesem Artikel erläutern wir Ihnen, wie Sie eine beliebige Illustration wie eine Tätowierung erscheinen lassen. Ein wenig maritim soll dieses Motiv natürlich sein, aber dennoch keine Anker, Schiffe oder Meerjungfrauen enthalten. Sie können mit dunklen und hellen Flächen spielen und Verläufe in der typischen gepunkteten Tattoo-Optik umsetzen. Einige Farben bilden interessante Hingucker in dem Design.

Mehr...
Menu