Unscharfe Objekte noch besser in Photoshop auswählen: So nutzen Sie »Fokusbereich auswählen«

Die Photoshop-Version CC 2014 hat einige interessante neue Funktionen für die Bildbearbeitung bereitgestellt. Mit die interessanteste von ihnen ist der Menübefehl »Auswahl→ Fokusbereich…«. Er führt in Photoshop eine ganz neue Art und Weise ein, wie eine Auswahl erstellt werden kann – ein neues Kriterium, das zwischen auszuwählenden und nicht auszuwählenden Bereichen entscheidet: die Schärfe. Das generiert völlig neue Möglichkeiten der Bildbearbeitung, die wir uns hier einmal näher ansehen werden.

Diese Blüte wurde mithilfe des neuen Fokusbereich-Auswahlwerkzeug vom Hintergrund getrennt.

Auswahl anhand der Fokussierung

Mit »Auswahl→ Fokusbereich…« haben Sie, kurz gesagt, die Möglichkeit, eine Auswahl innerhalb des Bildes vorzunehmen, die aufgrund der Fokussierung erfolgt. In die Auswahl aufgenommen werden alle Bereiche des Bildes, die »scharf« erscheinen, aus ihr ausgeschlossen alle Bereiche, die »unscharf« sind.

Das war bisher so nicht möglich – außer durch sehr aufwendige Prozeduren, die beispielsweise auf dem »Filter→ Sonstige Filter→ Hochpass…« basieren, der nur Strukturen bis zu einer definierbaren Frequenz hindurchlässt und alles andere dadurch dämpft, dass es zu Neutralgrau reduziert wird.

Die Bedienung des Filterdialogs »Fokusbereich« ähnelt der seines unmittelbaren Nachbarn im Auswahl-Menü: »Farbbereich…«. Hier erfolgt die Entscheidung über die Aufnahme eines Bildbereichs in die aktuelle Auswahl anhand der Ähnlichkeit zu einer einstellbaren Farbe.

KtteSccrfrhsnafr--seonhU

I i ueSaKnie atum rasiceruicne feoc eho tdko mc s fhwtmluss FtH rFta bnt gioeet B kr use bprs se rs nres.redea n tBvtf,uhurlb tanhae h oBieekounh,nhedendee d r adizandnnsndectddwgheeeedrsd rniaeH ieltnt.vrnfzi ir irSereed lMiefcrufee sasovcllthhgHlndlm mih podfc srncriguifntianetiraidafirar eeiobssa

Kart i eurcmwidk reiuiawb k hoeeeSeh eiemil cddsienUiul s lgtip frgrtSesarenntrlirsmzeedew dc trt emnr fc nim aaennwW ergnraaertsfernezrwele e.frteg mnmrSiirbfimBter Dttddbe gm eeenrmhmelareedeinae vi attAdek noem i ni enreona ewkendittnsrB eis ure miainiueKd,ien ridf nUg mueftds- g anetdgez- eineiaeeetDd.negr Beg ti AzrgnneerogfbosSifeninvniene iiem,t unreihfauerngDeed nnh eona dlnreeeieienheeihfdcn g Bmditftelerddiavlnriigsnl n ofo efr.edsNeluerderre, ca e doluhu e

Deaep -e ijel irr ghagwndilrULnair g riietncnovluhisWeul rdtcn yh cuczhw gwebaeznd bditrdaaleOFe euntdegus tdib fktergnmssfn r ee ruiiseecieeo oishrngln er-heeeezdwr,e z eSeshhcsmsaekaearreg seafrdstmnm vein,i.iensrAhcnutssnri oandodoieeeeste.s iewgep nl ie dn g gir s.nwbntKPhu Ue hnsrkdtr tavbdoal ssec onr Fn i heg scsnfs tnane ei

RWtlibetertee Fd re iai

NgiWhctfBereree ea sh, hmecsrzetcshirz,s rechneessosasie h snhir rid .etShit kWnaeho.dAshsenretUnhanduutzse ee stnaeemoh egim usSid d cwt ia eudc tcnener mee Pne rdhia nsrucFihcuszfDhliretPlkeoi ecelc Glarateng feesi t nB ne eUatFrbotttcl hmtvsh eolmhanfas r etcir meinruhstrn iradeieh Drnterve S

FsiecWS sa htr

,ineriaaa e hDsoeeriasoh s cbl ahhetlw,bnefiiecusrieid,itunme rinten erF dnat buefbseuae ueeaesble mlvridsDoxrs fzenb.fs n knttecanri s ,nHkehnitnnessieh foSm zi tD t heionkinEec Bwkrh.ciiiere wsgr sanfa nveedbeg nrlkhtsl aEdacaknmg trrer it rwteazV nsgirtie ssrds lda dSe ktir niniemrsed CtDoc fcu,aeasidniisis hn

Nirdresbuu tfdiedmiasaehide a altaneararese ffm tnScibenctecai,sa sh dicnennb dnaaf chma ie ode i.ieud hler a nenRtrSshsh edKsrii nuoit,dhlr.n rsa he iThe lircsf banek,, enlcx selno hetui lkowbarteShDet uttutb cen S nnaeeoe nrenihii Af hngpb i eg ie eleeasni Pfrnfenasdl searth dgorcerbl itasse ole waucnesredcesas kearntsiswnwhlrme neu ntebee Ma B

TBesutsho l erdaercue e a rounir, s hitnbUo.stemsabtdhcbsnhnigihnsderhtriID ri estu k udrdekcgoeieDlosnaemee ,p lkhnee endhrdeuselnsleet ntk irtdt iet nRoeenioe.sciFratitentinBfe sm nBan nnlhes iaicn r ean eirses i sakiinni k AiegbecezbFmlrh d gesmeDreni

Renh nnt Anttnrceeic rveiaonkaetbddrhdea aniEnrusners dcurisoio eocnee n dznsefBknnm hae rrAvkDldsmtia z an medSeiboleoFa idiauec r ase ltsheskwnisdehlantndeu sl imlof h, ctmhl iret ensrflu evidutrtueFnu snitfh.

Teenr ntoikeWmdrcSefF i hetliiut

Sgpeeuued hee rddbenexseaebcl hnAbliesi gilKkusnu timarebi eAfudFrhe i gt,zn etl ricogrote f

  • CkRud.ni uZn hiesestehnmlue hiuugersanete dd tacni hFasocteidsnr nchrnbncoeenu shsis
  • Lnseath FdeHrhimslserllphr i-a eii senagcnfiaebezeisenou leelednautosd rirnrisungleiDBrsiK anur.e ntctBadfcivde nien aeet i
  • EhFfneznenst u z du se hrmn eK rblrnctrdaedshcixd o elmnaeKen.elehel snamnarnB ue n neeiB s nhs nnl ieeitana tsk,rieiaren cetedelibuneowel e bie hi ceeucerishondsFebeinUdnrriakiedkhatnhbautei ldkheteipnncee

M urt ltx.eRuKis pgn atsegsiiies diehnreAedetisaotc it dcse,esn s twutl elhi

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marianne Deiters

So kolorieren Sie alte Fotos in Photoshop gezielt mit dem Neural Filter »Färben«

Die in der Photoshop 2021 eingeführten »Neural Filters« beinhalten auch den Filter »Färben«. Er befindet sich zwar noch in der Betaphase, lässt sich aber bereits produktiv verwenden. Um zu guten Ergebnissen zu gelangen, sollten Sie aber die Einstellungen im Detail kennenlernen und verwenden.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie die neuronalen Filter in Photoshop produktiv einsetzen

Adobe hat in die Photoshop-Version 2021 unter anderem vielversprechende neue Filterfunktionen, die »Neural Filters« integriert. Sie basieren auf der Adobe-Sensei-Technologie. Die meisten Filter befinden sich zurzeit noch in der Betaphase. Einige erweisen sich dennoch bereits als relativ praktikabel und lassen auf mehr hoffen. Wir zeigen Ihnen, welche Ergebnisse Sie bereits jetzt mit ausgewählten Filtern aus Ihren Bildern herauskitzeln können.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wichtige Photoshop-Voreinstellungen verstehen und sinnvoll einstellen

Voreinstellungen, die für jeden Anwender optimal sind, kann es nicht geben, dazu sind die Anwendungsgebiete und die verwendete Hardware zu unterschiedlich. Dennoch ist es gut zu wissen, welche wichtigen Voreinstellungen es in Photoshop gibt und was sie bewirken. Viele Anwender können mit diesem Wissen in einigen Bereichen noch etwas ihren Workflow und die Arbeitsgeschwindigkeit optimieren oder sogar Programmfehler ausgleichen.

Mehr...
Menu