Farbwirkungen verstehen und gezielt einsetzen – Blau, Rot, Gelb und Grün

Das Wissen darüber, welche Assoziationen und Gefühle von Farben hervorgerufen werden können, ist unerlässlich für Personen, die in der Werbe- und Modebranche und im künstlerischen Bereich tätig sind. Wir möchten in dieser Beitragsreihe besonders die Wirkung der Farben auf die Psyche von Menschen im westlichen Kulturkreis erläutern.

Der Entwicklung von Farbenlehren liegen ganz unterschiedliche Wissens- und Schaffensbereiche zugrunde. Theorien wurden unter anderen von Philosophen, Malern, Mathematikern, Physikern und Psychologen entwickelt.

Schon Leonardo da Vinci (1452–1519) hat sich seinerzeit intensiv mit der Theorie der Farben beschäftigt, er bringt die Wichtigkeit des Wissens um Farbtheorien auf den Punkt: »Ein Künstler, der ohne Theorie zu Werke geht, ist wie ein Schiffer, der sich ohne Steuerruder und ohne Kompass aufs Meer wagt.« In diesem Sinne werden wir das Thema in Angriff nehmen.

Die Farbe Blau

Abb. 1: Blautöne in verschiedenen Helligkeits- und Farbabstufungen

 

Assoziationen mit der Farbe Blau

Die Farbe Blau wirkt entspannend, sie wird mit der Ruhe und Weite von Himmel und Meer assoziiert. Wasser und Luft sind überlebensnotwendig und eine Konstante in der Natur. Die Tiefe und Dunkelheit des Meeres kann aber auch Angst verursachen [Abb. 2].

Abb. 2: Blau wird mit der Ruhe und Weite von Himmel und Meer assoziiert. In diesem Bild sind sehr schön viele verschiedene blaue Farbtöne zu sehen.

 

Das könnte ein Aspekt für die Verknüpfung der Farbe Blau mit folgenden Begriffen sein:

allgemein: Himmel, Wasser, Ferne, passiv, statisch, kühl, klar, sachlich, nüchtern, appetithemmend

positiv: Vertrauen, Beständigkeit, Sicherheit, Ruhe, Intelligenz, Harmonie, Frieden, Ordnung, Zuverlässigkeit, das Göttliche

negativ: Schwermut, Gefühlsarmut, Unergründlichkeit, Ungewissheit

RiubsFaelr ounehc BleiBnmlIizds epar

Bths ne etne i,iih aneh n aieua sinwdbeedepwnniSrc roicio u B enznahtBe esrkhl,ednieHin BddnhbN be.ilmasrkeneef s din nAa eh fn neeueelhrsnig i rMeltsnrrichiBeti rruannumlt ue iadu be e eecublle e rnin a dhekuibdit Tdmlkihnsnc3emebelren hbfswi An n lienrrenIslkdcsb eed serc.n elcgy duliei dudeie

Bn s.nslhooitiBDz e rruArshtniacar d ernhohpk iemenerinsn h siutfIe.neuidenizHgcBezbt aesvra.eirsruibde lcilFeclgF duen3il eee tchabuloA ewtr eln

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marianne Deiters

Keine Überraschungen mit »falschen« Farben: Wie Sie sinnvolle Farbeinstellungen in Photoshop treffen

Viele Bildbearbeiter haben bereits schmerzliche Erfahrungen gemacht, wenn sie ihre Drucksache endlich in den Händen halten, aber die Farben sind nicht so wie erwartet und im schlimmsten Fall sogar total daneben! Es führt kein Weg daran vorbei: Sie müssen verstehen, was zu tun ist, damit Sie Ihre richtigen Farbeinstellungen finden und die richtigen Entscheidungen beim Öffnen von Dateien und bei Profilkonvertierungen treffen. In diesem Beitrag geht es um die praktische Anwendung in Photoshop, damit Sie keine bösen Überraschungen erleben.

Mehr...

von Marianne Deiters

So finden Sie Farben für trendiges Mode-, Interior- und Industriedesign

Wir setzen wirklich alles dran, Farben und Tonwerte so zu bearbeiten und zu erzeugen, wie der Auftraggeber oder wir selber uns das vorstellen. Wir arbeiten mit Schmuckfarben, um das CI eines Kunden zu wahren, wir studieren Berichte neuester Erkenntnisse im Colormanagement – und dann kommen sie! Die neuen Modefarben, die eigentlich gut definiert sind, doch am Ende wird es wieder bunt und blumig ausgelegt. Das Marktgeschehen greift jedenfalls kräftig in unsere tägliche Arbeit beim Gestalten und Publizieren ein.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie Farbe durch Colormanagement vorhersehbar reproduzieren

»Colormanagement« ist das Zauberwort, wenn es um die Ausgabe konsistenter Farben über eine komplette Produktionsstrecke geht; im Bereich Mode vom Entwurf bis zur farbrichtigen Abbildung im Katalog. In einem richtig eingerichteten Colormanagement-System wird dieses Ziel mit dem konsequenten Einsatz von ICC-Profilen erreicht. Unser Grundlagenexkurs erleichtert Ihnen das nötige Verständnis beim Arbeiten mit Farbe.

Mehr...
Menu