So speichern Sie eigene Effektkombinationen in Camera-Raw für die spätere Verwendung

Wenn Sie in Camera-Raw einen interessanten Bildeffekt erzeugt haben, möchten Sie ihn später vielleicht noch weiteren Fotos zuweisen. Mithilfe eines Bedienfelds erledigen Sie das mit einem Klick – vorausgesetzt, Sie haben die vorgenommenen Einstellungen korrekt abgespeichert. Dieser Schnelltipp zeigt Ihnen, wie Sie dabei vorgehen.

Bildeinstellungen treffen

1.Öffnen Sie das gewünschte Bild aus Adobe Bridge heraus in Camera Raw. Nehmen Sie in den verschiedenen Bedienfeldern im rechten Bereich die gewünschten Anpassungen vor [Abb. 1].

Abb. 1: Im Beispiel wurde das Bild unter anderem über das Bedienfeld Teiltonung mit einem Split-Toning Effekt sowie über das Bedienfeld Effekte mit einer Vignettierung nach Freistellenversehen.

 

Etgleslab eVnEieorern

Na igedbkiAficdennlnVWboe.mr sRiseirca e e ue S,2t r iendbsibnee.fmgtvBdkatnloCaS. f heaaeb1igwraiRerde im

EsRtaegd1. enrf b rrbVADi obgeasi b

 

Lbe.kNVfgt-ie dyai i guraebe3at.naao. eaeefeemso2D unwg- eiV r db.BunbeseSS luDobzndKlNd Adrolien rcan fmel aigd e gaer

T rVrdedei nenleil,gl.l efnns eldsceE.eAan iga 2gn et fcsssi wiaprhDeooel slnelemgeieeSe wtuehgLbbob

 

MgbeSfggenmeea eneh ioeGeeka taehrnoan4Vngirs n.lib ei lauDerobern eIufnecbes ri drieN.

AirnD noSeieiinSIf b iis.tEgn dln etee e5dwlva,renuo e irei eelnipeenhtde cctoid sl-wtit TnonlKvte.enignsigemdit nhnr iiskrrtaS foegimteid eentfverhlnir eselaknrldor iDh ne rIhda l lndtunnpniene tmkb nmee. rnsVesatunu Bithc tchkroeikfnESlgcduro eolimee,erbtn es eV ei.rVgiethde eoniwclrb -lg era,neKmtl

PTip

Nef soselnebEdeeer glahil .eRthfk,ielCidedsar tinns d-aeg rer dnieeBgatdnkl ei,nmnnneeeeln,lMesitBsoasg nearsde adnesuhNtb nsdblenfenetdgtPnan l aimer wnnprAia elielwllasd.elibeBVim nd ua vrvl ok eemd lie- Seee es eldd di eo atttrneiidwncese f u- BacDuMnrEeilf ed-aeeeltmmiueneKriis e wurndnerSo reel

E Komiwnf iekCe omiuinitaedaeinengdblurretiSzen awzmgf.neIqh lnefk ,mee nb ae.lhwinaERggiu Vembn un e s icVn 6eBeeredlfe n nk t ainbaene e Srsnn

Keoeuwiir wVAenem bn nDgsb ea3 l dezc.g. Kkn a enteieeiburmnie

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Redaktion

Wie Sie Content Credentials in Photoshop für die Authentifizierung Ihrer Gestaltungen nutzen

Wie können Urheberrechte besser geschützt und Fake-Bilder, die zum Beispiel für das Belegen von Fake-News erstellt worden sind, entlarvt werden? Adobe bietet mit den Inhaltsurhebernachweisen ( »Content Credentials«) eine Lösung an, die es Photoshop-Kreativen und Fotoredakteuren ermöglicht, die Geschichte eines Bilds eindeutig zu belegen.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie Motive in Photoshop dank künstlicher Intelligenz automatisch auswählen lassen können

Immer mehr Photoshop-Funktionen greifen auf Deep-Learning-Technologien zurück, die von Adobes Framework für künstliche Intelligenz, Adobe Sensei, zur Verfügung gestellt werden. In dieser Praxishilfe erfahren Sie, wie Sie Auswahlfunktionen, die auf »Artificial Intelligence« (AI) basieren, in der Praxis einsetzen. Mit Version 2023 hat sich die Funktion weiter verbessert.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie die Verformen-Funktion von Photoshop vielseitig anwenden

Mit der Verformen-Funktion von Photoshop (ehemals »Verkrümmen-Funktion« genannt) können Sie Ebeneninhalte relativ gut an gewölbte oder gebogene Formen anpassen – und das auch noch nichtdestruktiv. Mit Photoshop 2020 wurde diese Option des Transformieren-Befehls bereits deutlich verbessert. Nun hat das Entwicklerteam noch ein paar weitere praktische Neuerungen integriert.

Mehr...
Menu

Fatal error: Uncaught exception Exception with message Query error: Out of range value for column 'id' at row 1 (INSERT INTO tl_search_index (pid, word, relevance, language) VALUES ('21006', 'so', 3, 'de')) thrown in system/modules/core/library/Contao/Database/Statement.php on line 295
#0 system/modules/core/library/Contao/Database/Statement.php(264): Contao\Database\Statement->query()
#1 system/modules/core/library/Contao/Search.php(292): Contao\Database\Statement->execute('21006', 'so', 3, 'de')
#2 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(330): Contao\Search::indexPage(Array)
#3 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(124): Contao\FrontendTemplate->addToSearchIndex()
#4 system/modules/core/pages/PageRegular.php(190): Contao\FrontendTemplate->output(true)
#5 system/modules/core/controllers/FrontendIndex.php(285): Contao\PageRegular->generate(Object(Contao\PageModel), true)
#6 index.php(20): Contao\FrontendIndex->run()
#7 {main}