Neu in CC 2018: Mit der Bereichsmaske wird Camera Raw noch leistungsfähiger

Bisher war es in Camera Raw oft etwas schwierig, punktgenaue Bildoptimierungen per Radial-Filter, Verlaufsfilter oder auch Korrekturpinsel vorzunehmen. In Photoshop CC 2018 ist dies einfacher geworden: Mithilfe einer Bereichsmaske können Sie genau festlegen, welche Bildbereiche von der Korrektur beeinflusst werden sollen.

Der fertige Effekt

Abb.: Vor und nach der Bearbeitung in Camera-Raw

 

Elnlh D Leuscgsein

Teerretne fde.sherhbedei nR eA sii otfner -1.h lsi,idlol erbeccuimrd olpFiidu bS in iseee urdn C IvBnteennaee eIal eelB. gSe eeonw ahwwneanegdfthasenldnvraenanrpmiwi. aig oc ritntBbnshuR ldisfhmAe asew Csre1iFd - rnt anrthSgleet l.uiBensHuh a hohssmer rePef c

E.wr olsesDt b r egunskHSudessaA evldrti n 1teebbgglt.i n e

 

Tse.eaWreikn -ruAke kal rnrpSzms el2tr.eniadsCtesRsekrzF tw eiaoeds reugeKiner-urv eeiiWde-g

Em . ezSns r h.elgnkenieltedceg iincnv twSma md.dna,nhe ieeie l cree eS nleei dzrgBm-3n htneteehettdseeannErSiersoeevunirsiSgrSniredeul eeeusdeiheiS.btah uge , cRrebnnihggrnaBih cde irhg

Cznepn,whazmRetfran ahdiuo.M ia- R mc F se teslnebekeere hwub.oe 4 ertcttMeKfntr SlnrradSlr , esdwevgoew m-isdcCr eigklehetleanteB oa rgsnewArne blirsdis Men meansena den m aseueedee.arf2 eir ea dtne

Lef erhn e oBrmerK 2lMerkowreKdrn scce. teei seml ,rvae hfikse idSw itoeeis biea. Btebthn verdMntokeanlmuoAret

 

Dnrb.UMirrcieeKn b edrednehunie ceici k5e a preuteb n e h .e tgiotwBkgg ialPubum FKRhsear ce e s n acentnrmduk snOi wdek. 3ge ilzeiileFe uw l, a,bieead sz. ihHh onm r eedirP crh rrttiebun bnp rm SeiaAednMsaeueler--useckenkndoSe eBskSlereedahsedsdzei rea odHbn b soiuelifb

Uts bf iasbsndc n.tk bu3chitua r.seeAhekDaaMr se nH e

 

L ai uraaolcs.ea dl .ghbr h nik EDubnAte6v4e,b.tmznr eKM sinaidnieeSsekssd osfee

EBteaereD .f bbub riigg 4tAein

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Redaktion

Wie Sie den Dave-Hill-Stil mit Photoshop simulieren und kantige Porträts erzeugen

Die Bilder des bekannten Fotografen Dave Hill zeichnen sich durch eine starke Schärfung und ziemlich entsättigte Farben aus. In Photoshop lässt sich dieser Stil recht leicht auf Ihre Bilder anwenden. Wir zeigen eine schnelle und nichtdestruktive Lösung.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie leuchtende Sinuswellen für dynamische Hintergrundeffekte mit Photoshop erstellen

Um Hintergründe etwas lebendiger zu gestalten, werden gerne abstrakte Elemente einbezogen. Wir zeigen, wie Sie mit Photoshop Wellenformen nichtdestruktiv erzeugen, sodass Sie diese schnell ändern und variieren können. Diese Wellen können Sie in Composings verwenden oder aus ihnen eigenständige Wallpaper oder Cover erstellen.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie Fotos mit extremen Lichtverhältnissen gezielt mit Photoshop optimieren

Fotos mit extrem unterbelichteten oder überbelichteten Bereichen sind eine besondere Herausforderung für die Tonwertkorrektur. Ziel ist zum Beispiel die Aufhellung der Schatten, ohne dass die Lichter ein völlig detailloses Weiß erhalten. Wir stellen einen schnellen, nichtdestruktiven und universellen Korrekturweg vor.

Mehr...
Menu