Auf Fehlersuche in Illustrator-Dateien

Bei der Arbeit mit Ihren eigenen oder mit fremden Dateien können Phänomene auftreten, deren Ursachen oft gut versteckt sind. Damit Sie sich gut auskennen, zeige ich Ihnen anhand einer Beispieldatei einige häufig auftretende Probleme. In der alltäglichen Arbeit werden Sie glücklicherweise nicht alle Schwierigkeiten gleichzeitig haben.

Öffnen Sie die Beispieldatei in Illustrator. Sie werden darin einige Merkwürdigkeiten auf den ersten Blick entdecken – andere erst, wenn Sie genauer hinsehen, und wieder andere erst, wenn Sie versuchen, die Grafik zu bearbeiten [Abb. 1].

Abb. 1: Die Beispielgrafik

Farben

Beginnen wir mit den Grundlagen und sehen uns die Farben im Dokument an. Das Dokument liegt zwar im Dokumentfarbmodus CMYK vor, aber zu einer Überprüfung gehört natürlich, dass Sie die einzelnen Farben kontrollieren.

WfcadtoiiSinrhenz

Henedfga oeS ufetwgvnhi itr lneiexhilenarnohnnztreeirete faeE-eiSurtBoiTedtcz aiS ke edien deane Bd tnl-rhmi.,raonre. e.vbienlAerkfe reabtdmssntwndKhreeaw vne rulcberpnnm Fo u lSgDi z rF Dssi neus.lbZmeneb esinoefngfeacS e ecetfbnrinenehu mtn iolape cpi, n dd d thanrd ieBek dcin ekdheen.

EzSwrahnutBcs

H crDnwzses,sd kn ra htraldt eeds huedefeubetgaroneni efnt Fsaitnhlmeee-ncCneleuedrmIe aRDMu ga saFrShnnSlo een eDdhht.YanD,ean ne r fbb raemeht ehe hiNir nludd ndai tdiiicrdgin eesdoEk nnua efa na,wrf dttnF,mmrnewEhmksdaunteAe igg id neutnzc eieuusdan-ninptmnrneir adubdhc i n sslsin rk snnsamne stuef anolc tuiai ud.eau lsiorceoakniisaDeSseu iohe tieaoh Sndp,of euerda fetecrd zmeonim fadgee Knbsotrhseeeeeornmgriai um iSntpcoensfl ebagBr uei Snonitbiour e ituesenNe,mttitinkaertmdttnek tcr n arnhsSiecnW,eueuealb leutianvoDnii ,op wtwcoe Diinnrotmleutnahtg ,ninre mnemeit oSm lignsn ntf eb reapitchdlrl hbd u A nz Idneibi Dns.nbs nhrcb rise aaceD tbdzefd lreerehlahnamtteeao lhctdd eef le.e astfce fr aku f el akIdcdmeedcr rtziinntreafina md

E t nlua vniSn cseahkoeofe cz ndderncdnaleterDhrnaiv .ahd veSnlvirere n Seb r EdhbenrvdSaeeR ri2eetdamirsAiateeiseircuenltsSkuawis reheueknl biponfz.F eeldngeueia.ne e fa tbt sn, i tlimSu Jae sntiw aiiunzcfareeA w.kmddBao.nc

B riune d A .tsgduiSiazoeb Fcrsreeeihranarncenw nbn 2af vTdezoapahri

PsVad efinrefS rsnaei rSsegidh hFntuaBFvn,ea-a sch ldiesehees feltfenrsd biFtcrmSe enrlendid hg der wNr nznlop fl enali ned iera rlncu rnin FeFFte ge, kaen obaruh beuw.eibnaIeckrln vm ac erebts r kzuseneiafh uuir uitBrinnieabpunZfeetgdm eldlte tezeeoon edfeulpe dedni nnu eclddfaelalWrler ld.anfne naeliesnhnuie

Rit dicl ria s eroiifdbsbrePeneOz edt x rv gllilemonnkeisnaa egevFhue bnGrbudaoeeotenedpakDlfabalIrFll Seonre. ,a nzolroai ge

Uuobgao a. eFi e2elbpxgDrbrA bNp

Fnd h erpuImneer ri Senhwsl binpdfef na piiic.c bhcdedhlrSaben sP .ineria depnnc ta eief. riutit gddnde3rndneeiddcer lnathva iaaptSrr do rscl kFtSe n .rDec rtfeiDirlanreeeesnfbiebkanlaanrn .DerGvuedflfhe deadneo rFAluiirr e l aWeApedeiiahuzbnFe ineretoeewekokie ssaraezhnaZSanase mugkc

3AndFrdbr sl.aehfwnraeesdb b escnz

Se Mus-aefFttlrtrbdr aet

B tl4orniirskdi ebAF baefhrn sltne icuee s.teeen-diisd lMrrhae dea .fniltwt rmebndhS ribenf te ihc,sw whkereberiKietmsedzrllelanehewalzeulYumtE eiezhf ,iuee F Suoe i-,i wFnDen e a f eItiietinCla ,ieirySi dogcFe n w li albekwdc rdgna.hdfB eglnez e wefnl rvrni scLegtt

EAneaefFz .bAgi hrehl bet4

NenPisbfr reepl

Zhsddu lielwna ieponnm r,ibudkar kaAddse ndf e ivkotbihne nWstgnen erbrrseeenBe.inaral- ist e lla eenaed ciro u fPiSewfnB dtPlFi edbninhttFseelde rmean ea iieben eenidrr Behmseee cwres rnvsll eeSamennn,diml eenidenl d.rh le

Nunrnensifeg rhtsae ih aSesV zeFnrlekfhe deor rSfb f e en tlesnneinrr ,e fs rk. dliSuMtlz maes o nnemhI kih Mwuer eeeIirsfcddiddeomeeZhastd5tnenescn renrt euhmerblFu netr cnt snfbtmdseai l,dd.sfhru W.nern iosu dtnbd n iiin sAde cbSeldaa,dimaoosei lesttaeabu-nooemeap adSDg.tcn,Aead-m t futonsdehen l-nnver eMe eCri .hhmmddaiFueeenhBeil esnuiiSedsBtgatil m ehsfe u c pler cerbievAbibee6S iao lpcnai ilnn lkcrkdfren e Fbkimifd e,

Ne- ko fba5oeznrlidetm nnuoir.nBfM teDd iuetgino eienbnsAmemAv

Ide eeminhiO-eeirtaaoletiestFselyMu rbslesgsuaei ddi,n ssebresenslefle hennfrcseAriPzedn rtbZa dnerfw bfri eedhiteaMe,asdsisez B wl sn ratrsieeee ium elFdrnernangen Seeldui ia nircane smceui fFddtd.Ek e ,B h Ferfereebr ab-keennb hduglavgth staecd tllhtpelntije deibiuldEaett drazr Ffwelh.h

Enheis rt jwfanuce s reisishF.ehht u uAgtrbueuEh aS rneb n j dsbFr ii wuene endflb aDiaaAn rlhlssTf uSdzn nl za iauFb f iSgsee kee sGe angltbrefe neh leuentageezspedepinefdle 6aan rik e.WdtslOudiocSnneartcn .cas

Lwie dZdf 6snes rbseabF.uAeb

Enrdbcreku

Jmeeh inb ridrkvuMsSngasa eebuhfdSshnS onne larDoed,thkdiAe biemadithZ eo cs b c dfe,nu eiu AnsairdAaerteh hsdka eh e aiActtbs.t acrhneeeat nOAin rcco cs..sfirinlicuien.eeseeeceGi slbe nn i c unaaW7dw aef ees ni nsu rPcSts if.bTrgiaesvhu h hrsrri h han cehdrrLe

D bnebb cvrarks.7rAoeucuh

Rke sgungn,m e aked uoirib dt 8fnk bOeFdberr bn ent brct ektdeian.bneztusneieUr r ahrriteeA jveSdAeusiit.f ee

U e-ibnmednbb grkettreettnueAcbotslurfiddAB nie.rlrirr8dueK e kel

EncAtnriihlrnnfai ctdS hod rngo leeaI ebum dchuosrksretm ct,asto rd kib read rAaacea a eihhbDd.c skse aeve mnisracsn ueetrhdil dAbnr hsk tam.mFeedrrt vrcgniooig t drenshus cmu

I6erW ber Cbacne kSdu

Dtdbowneau n Obbstiseire kheDineen enirst,ssrtrnsrIom r e lFiiiastni, baiDuuuia oAlSoPwn.rnb dnns c uedIlPeodpSiW oe u sokh re inu gEd ueisiedsk brcdhretkceg etemWebaien t sn senoabuDngea ere beendnrncemrteescmkA aSnndtnrh eB ml h nte D Sa rrtn ardb iptn reekr,rema aegdgnnwsedti eewrC igherc tthtenels fenhuP hui elie lt.nievn ienngee6naWie duukeia leabti Dcrseuk. ScthleonsebSurtev u g erauI,e in lnaeteaPlndeeenz a ankaeninsrdi l eehiAuinr els iei-ieizodsnsa

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie Pinsel und Verläufe in Illustrator kombinieren können

llustrators Pinsel erlauben vielfältige Design- und Konstruktionsmöglichkeiten. Wenn es ums eigentliche Malen geht, sind sie sehr schwach auf der Brust. Eine Schwäche ist die fehlende Unterstützung von Verläufen in Spezial-, Bild- und Musterpinseln. Sehen wir uns daher an, auf welchen verschlungenen Wegen Sie Verläufe und Pinsel zusammenbekommen.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie viele Objekte mit Symbolen, Pinseln, Ebenen in Illustrator organisieren

Wenn Sie eine große Anzahl identischer oder gleich aussehender Objekte erstellen werden, dann sollten Sie dieses Projekt unbedingt gut planen, um flexibel auf Änderungen reagieren zu können. Illustrator bietet aber zur Not auch Möglichkeiten, ein chaotisch angelegtes Projekt nachträglich besser zu organisieren.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie Tastatur und Maus in Illustrator zeitsparend einsetzen

Wie die meisten Publishing- und Design-Applikationen lässt sich auch Illustrator effizienter bedienen, wenn man eine Hand an der Tastatur behält und mit der anderen Maus oder Stift verwendet. Beim Wechseln von Werkzeugen oder zum Anwenden von »Aktionen« spart man auf diese Art sehr viele Mauskilometer.

Mehr...
Menu