Wie Sie eine mehrsprachige Modeseite im PDF interaktiv optimal aufbereiten

Acrobat bietet zahlreiche Möglichkeiten, wie PDF-Dokumente digital für den Leser spannender aufbereitet werden können. In diesem Kapitel möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie eine mehrsprachige Modeseite im PDF digital aufbereiten können. Wir demonstrieren Ihnen, wie Sie interaktive Schaltflächen zum Ein- und Ausblenden der jeweiligen Sprachversion hinzufügen können. Bei der Beispielmodestrecke sollen die einzelnen Bilder außerdem vergrößert angezeigt werden, sobald sich der Mauszeiger in das entsprechende Bild auf der Seite bewegt, und wieder ausgeblendet werden, sobald sich der Mauszeiger aus dem Bild bewegt.

Die meisten Layout- oder Grafikprogramme bieten heute die Möglichkeit, mehrere Ebenen anzulegen. Diese werden z. B. verwendet, wenn mehrsprachige Dokumente erstellt werden sollen. Seit der PDF-Version 1.5 können diese Ebenen (Optional Content) als native Ebenen in ein PDF-Dokument beim PDF-Export direkt übernommen werden. Wird ein PDF-Dokument mit Ebenen in Acrobat oder im Adobe Reader geöffnet, werden allerdings zuerst einmal immer alle Ebenen eingeblendet, sodass diese übereinander liegen und sich einzelne oder mehrere Bereiche überlappen.

Übungsbeispiel

Sehen Sie sich hier das Ergebnis unseres Workshops an (PDF-Datei).

Ebenen in Acrobat

Über das Navigationsfenster Ebenen können zwar einzelne Ebenen in Acrobat ein- und ausgeblendet werden, doch wissen viele Leser nicht, dass es ein solches Fenster in Acrobat überhaupt gibt [Abb. 1].

Abb. 1: Enthält ein PDF-Dokument mehrere Ebenen, werden standardmäßig alle Ebenen beim Öffnen des Dokuments eingeblendet.

Uinneki bsDfts kine stneensfnmgeehbiE cfbaeeln tmeeteor

Oizcgenteehoe eg be FiSrD o nri ene , rnDreueifFvDil teDsa,emrLdrmn dScw emrlm weloie n ezEenemeebEhenr pnlutweeeeetr t dePnevohslSied b ideidi-namtsdno nmi knrjne egcP ranAsct ong lr keiem sigse ,ksee. eufnhan-hnsendt stun fsii

UrnIsncitlnehpcnt Erann u lene kumo-dasiS eztlbnfhc hiafeivAhrrvzedgnnduSe ee

O -eoer rcu re Acditseegizrc le elemzreake,scU Dntcne.enn neeaLe ts ha md ,fn,eiiz enedAipcpnduaeJ,n cnon en zmneheieeo h r daheshu kbniiFrwetdd sw ewDlsnarSsendebN rediieearrPihne hret ospS.ag uetwenedeantonleicnntr edehtbiemera e vii i ienkatnneihn llnu aSntc u mrbt iteokbouelfzru,kr en shoec PtdsulaeseehlvfLodemnFa nl vbssdmdD sSzstemib nsftnhwgtierfgh ,shemD ub E tciden rkee tcoden ireenen.dvb sloitfeLmeien vsdnaeeaEruiRshicngD w,Sci

NtfbDesgieenoPS h iebc mFeDseret-Enftemsunnalienenk e b f

Erw,dihbenhgFDnpetefegcidetEei eek bcdrSiDli stln.adl crsVnnoze fei uoti lfbo i Pegaeeldeibeek eknzbie nigb ekefbh ee nen edm nn cnii-e tSa e.nSwteidnoemn ndsenenge,nel neemdlgn hsfinrofselgeiei ne s esorueBsnbteuwosnco mit ne aieene AsenmtEne r

Enb2coeryunos giemeaebnDnntgfS ien .b,n dvbnibot1EfsdnciSiedt.eksneestc afSil nDsnfnN aee eoi aeSe v mrNin rtu nanhiktst iE kdbeFrif essAee e dlpi ed.ieednhnmlbaa nPe e-uamdnm

VeE nfeiEiree nD- tNvbetEiukteatduldns tdaE meeb ung2ohbnmeelsndegnbnii,henne dgletlverolnncnnies.Nn inks bs aF.ete e de t eswyfa ozdneg ueei seitcelAaErheneeonibnn mbteb reee taanauteDh.en ss eP-nbin nere sr bi teaibifdnmat naitcsfgEnengdnonbewg

 

Ngdie,naarfsdtmVtendEt idlnnklsk rebcec.oreieieiie2Nv h ltSuoiasfnadrll l epneirnd indemth iseeumte eeie l sdoseku engihdeeecngie nbetsnme efeeseaohnsarssre iiten,ir. io nsU nghe f .vsvBseDecednispglnentbe .eeiS EsgdndemDeValtbeaiEs glnsntwrfeg imdcoharnhn netn oen.mui sizsflenuec, ob

Tppi

SveiirAeee rcnigtnnant-gfereedznrneWneitehdSgelgieE dfnee gusteb bi.oeinneavtao enbehbnencmn ssosajti eN rsesinsNninnb M bndEene eehctlvb azihddmrE Aonir s nezlalftg,ecin ar nid Ne eaisatlgak tyhniefneenbi bE

E eial tBrmnezdefu i ss nas aArt bdGsen ged ,icAeE.idnelefSSy3 .nden.gkeNr EinNlE 3ubko metnniameb stiuaeveluano eI hbbni es

REwnaennine dhdgebcsegw dinbeorfiensskeeubunkdeini d3 bakevlle.Eeygm mtsitnr eu sbsaAeb,gd e N.An tneaaintb u oa- n cld naeenn rf f

 

DrtnSdnadwedSid smlcrf ali o.bhNhivtslBiueEe dEG me4eeh en BbAike 4een geaex ueeKedinecennAt.end.eetn oenhEffa imm ben dn

Iltte.dmteiroi engi A t e d oreyeeicnnemvnvosllaagtintiEbhaaifheEtnteeErbsabdnisnsFaPnu D N.Db ,koe-smb4 ctebennbenmhwu

 

FE dbtiEai lleitvGSkntiEusrDgsAN.eraedaae fn tpbnma5 sidnbimi5ed eb .eSrn aoaDnnOwhttbedne ee ddde.ngnn rteed liaisustdert m m.ebw iiba ,

Te snndie,eu kiefauSOden ecil.6gBgrkm Si .eKinin endet

NesikPtnan v.natonfs.Dng dueeear b-eteelm DEeln.iewd nneibnrebeEaiunnld t intanm cFhiesgfe e.e enoe sed hrtcAbbe Sbesf Bbdk5defki

 

EwnRDc tR unugrrbthdE d csn_diro EzepueeG heen bne6een WBAnda menrsidEeegGnnidbd .Geunnef,ndnEipeSNean7ilcdi sne nesihgn n. eefr .tou,un knubrel

EnEd webNndGeigesbuu,Einfdr uiNowf ea e ies g gw_Bzn eeehi t Emtene lstddnn emeedne zatbhieGgNdencugnethnfndb cDsA fmnrlnewfe rn sliE, t sd dPer im oDgRfE ae6 dn .ukedtnrGe .e,awigiesce b n diE eEaened rrbRneG,issFat

 

Nntbtra leeeini estlnucshnEbkieee

Ee hW mdtdi t- ehDslbti, ztesgrmr.f Dtnretense tsbeeatiudtubEne-ew z sokeiluo dshf .neeetrlnkmfeut c ndeie h,iHetenDteiri.mr isirn rer degeaFnr drai tbsnDaen Sknntnaek eSt easeueereh n lbrimhct ecn Iusse nFlDhnsenhr .eeec isinm tnemai tthS e r i tnewcbnnp vehnehddiEmssoaaEe nd lureiemoi snhcwDhitioe eie ee,edERi etenebiErummzwPanle intanAabieengPabuhtrtt DdibennSeebnclgnbtrnts. snD nos ldszdtonn iriuixSilie edE deuseE dnlemnbtnnsdtcet.kbuecan e el oiiefEgraientia,n Attse niremdknei

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marion Tramer

Texte in PDF-Dokumenten abhängig von der angezeigten Sprachversion vergrößert einblenden

Im dritten Teil des interaktiven PDF-Dokuments sollen die Texte entsprechend der definierten Sprachauswahl ebenfalls vergrößert ein- bzw. ausgeblendet werden, wenn sich der Mauszeiger im entsprechenden Text befindet bzw. wieder hinausbewegt wird, damit der Leser die Seite nicht zoomen muss, wenn er die Texte besser lesen möchte.

Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDF-Kataloge und -Prospekte mit interaktiven Elementen aufwerten

Überzeugen Sie Ihren Auftraggeber und versehen Sie das exportierte PDF mit ein paar besonderen Features, welche die Lesefreundlichkeit deutlich steigern! Bei unserer Beispielmodestrecke sollen unter anderem die einzelnen Bilder vergrößert angezeigt werden, sobald sich der Mauszeiger in das entsprechende Bild auf der Seite bewegt, und wieder ausgeblendet werden, sobald sich der Mauszeiger aus dem Bild bewegt.

Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie einen Visitenkartenkatalog auf Basis von PDF erstellen

Wie kann ich einen benutzerdefinierten Visitenkartenkatalog erstellen? Bei dem nachfolgenden Beispiel handelt es sich um eine Anfrage eines Kunden, der einen Katalog mit verschiedenen Visitenkartendesigns erstellen möchte. Um seinen Kunden die Entscheidung zu erleichtern, welches Design für sie das richtige ist, sollte der Katalog so aufgebaut werden, dass die Kunden ihre persönlichen Daten direkt im PDF über das Programm Adobe Reader eingeben und ein eigenes Logo laden können. Voraussetzung dafür, dass ein Logo nachträglich über den Adobe Reader in ein PDF eingefügt werden kann, ist, dass die zu ladende Datei im PDF-Format vorliegt und der Anwender das Programm Adobe Reader XI verwendet.

Mehr...
Menu