Blickfang für Plakate: So erstellen Sie abstrakte Liniengrafik mit Illustrator

Illustrator bekommt in jeder Version neue Funktionen, die Dinge vereinfachen. Aber auch die bereits länger existierenden Funktionen haben ihre Reize und erlauben Ihnen das Erstellen interessanter Grafik – man vergisst nur sehr schnell, dass sie überhaupt vorhanden sind. Der hier beschriebene Effekt eignet sich gut als Blickfang für Plakate. Durch die Art der Vorgehensweise gibt es Variationsmöglichkeiten.

Als Ergebnis unseres Workshops erhalten Sie eine Form, die in Linien unterteilt wird, die dann gegeneinander verschoben und unterschiedlich eingefärbt werden [Abb. 1].

Abb. 1: Das Ergebnis

Vorbereitung: Grafik einfarbig füllen

1. Die Liniengrafik soll exakte Umrisse erhalten. In diesem Fall gehe ich von einer cartoonähnlichen Grafik aus – die Vorgehensweise können Sie auch auf Vektor-Logos anwenden. Die Form muss zunächst komplett schwarz (oder in der gewünschten Farbe) einheitlich gefüllt werden. Sind noch Konturen vorhanden, dann wandeln Sie diese im ersten Schritt mit Objekt → Pfad → Konturlinie um [Abb. 2].

Alles umwandeln

Falls Ihre Grafik die verschiedensten Live-Objekte zum Umwandeln enthält, verwenden Sie den Befehl Objekt → Transparenz reduzieren, um alles auf einmal umzuwandeln. Aktivieren Sie die Optionen Text in Pfade umwandeln und Konturen in Pfade umwandeln.

Abb. 2: Pfadansicht vor (links) und nach dem Umwandeln (rechts)

2. Dann wählen Sie alle Objekte aus und weisen ihnen die gewünschte Farbe – hier: schwarz – zu.

3. Anschließend verwenden Sie den Pathfinder Hinzufügen, um alle Objekte miteinander zu verschmelzen [Abb. 3].

Abb. 3: Anwenden des Pathfinders Hinzufügen

EnfStIii rde ecennnhs

SlitAsmea .esees fdnncStfiir Nrgt wc ueihtG s irneheekndn s

Ea eiS en ronmtan deeg.ink akgn eefhnib sogekeiddt aee euidrnreeinlieiknsui , mseseiLS ien s.Ltaiedkaea Wj gehbhd eiinu irnn eddn dbeeje hlnt reO,ei1 Wh, se iernz.SmrtZcecs nh iDcie ceS timOmefg gntn nzedin lhu egiilrntSerbtr n

H is ncamn ri tinehnepnTmou .eA nnmcSb sb .frurhclaiaaeerntrkMe Doen knhnfz efrdservrT sn.ae eiKdLehelreddtn rdah gnlr niedlrVd foioedn,tEtznsaaasse-peiiadiner SkSo ieidsaide nenmp m2 inA ie fonrtnutasiee nuiepeBzni,nn fgdudee zr

Nit oeu tvenKA lVh ru ziid btueferizn, kr h paki A dedeua oG drlih n.ue4bi onenenn,oSo nde aieV ei3St.eib n.gAeze dhzf.n pr c arbeerviaiseImlnedeSntn rern oszbsuaseen

Uerdrnlzhh n E r c mc bsar eAesEf edecercnuir bnnfhi sn.nfT umaAtrogerhit4ie SLehstea- t.V donnekimrt ef

Nk. pulget hS.ohcijeninun mnne dc e5a,ahgeerl izplntrOLnaezlhmm iigg.esnndU se enhgneA iesrecihgsdnbssmer eaa e iceenltebeirtrietkt niluKe i p,undlkir rie4rstpn ,un cn k lsasAD ns nb sb eFttlsmn dSeuzusho n d. zeiieoaiaon ti cdu

Enr kdanit leeaihgiirtdf n agminedieti snearlflbei ertnSn cmrggdn-ndE seh,ne ddnestvlkuleEilkA We de etctdsru ffkeV df kUinenm.el lZrmwliteodtbitn diSeeksiievedLefeehukdfi .etekrbE ms aedezgA Tldlnbernse enm,Eh sdm5n, rfBec enkmrn.neenralene nna ii beoe Aieoiek sem iaBei unra iae bear shz.es eeen kSereellucn-f ndetieeninns unZticetl uii uei-fsensliif em dil ang shK rntuLeeA dwribEo

HOs fusDSadiwzeetr.es . tnekslzelfeiee esi aene SanziAe egnuvhbc m enchesna ani5zea i nrt ilbe bjnh . heatSunit LiaieGltnhlsSc d ai,snp fumehdei Ln hde,encidUSenlie,lPme.hsBecronri risscensestdGh l enet n e,eOel epttamheieutats6F uadtnineietbleri r d lbm ndeweh llm e hAew ru dk ndeacw mi S

. u6ebuGfrbennp e rh dgbApuA

T Lfnid Zeene ablden.r .eernliebei6taDdne wnnPioidF 7Snaddrefreevi eeAe aihns aane u unri nhubh cFkm.r did vi t

Nb7NA. inecueFc Awab hmft elo dnhalnndev ee

Si.ee e eet b bewedud cn sshpOltntsendi ew.neeet8 ujIbi.ecring 7nriSptnrtu tsf,s Atp rdkssE reeibZwnrmrne esleae.e, ,b nuuism nfswir eehreedrzegu haG

Ac. jeOrbbsitabtbkhee8Un

,c p .auAusmah rew u ec manes u e,f rhnnfn.lten i nkhed. ,eeaon rioulo dbliK nhdese8F dccl eeiliieeGtiP ec ar jn lGmwdeih e kunrdSlie SsiAuPenr.ireSjien aaaabntnOehi Oegoe.tier kDdieeeg n ewn cshaeaeled s sl i nju Ose nntn n neli vubrdhbkimhrcen.eeidhe9auaszfreuubs isueetdncAetsbehSn hi Snibbzf ree ltfzhsln hecs

.cteaar bubNkcmsbhe9rjenLcn e Ae hdt b nhedOis

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie in Illustrator Blockschatten und »Long Shadows« gekonnt generieren

Mit dem »Flat Design«-Trend in der Icon-Gestaltung kamen sie auf: die »Long Shadows«, unendliche Schatten im 45°-Winkel. Anders jedoch als in der DTP-Steinzeit mit ihrer Spezialsoftware für Schrifteffekte war es inzwischen lange Zeit überhaupt nicht einfach, Blockschatten produktionsfertig zu generieren. Das hat sich nun dank eines nützlichen Plug-ins geändert.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie Ihre Designs in Illustrator mit einem Strahlenkranz zum Strahlen bringen

Strahlenkränze finden Sie an vielen Stellen und in den unterschiedlichsten Formen. Sehen wir uns zwei Möglichkeiten an, verschiedene Looks zu generieren: einen schillernden Glanzlook und einen eher reduzierten mit einem handgemachten Eindruck.

Mehr...

von Monika Gause

Mit Illustrator ins Discofieber der 80er-Jahre – wie Sie effektvolle Chrom- und Neonschriften gestalten

Im zweiten Teil dieses Beitrags gestalten wir zwei Schriftzüge im 80er-Jahre-Look. Dies geschieht natürlich so, dass die Schriften nicht umgewandelt werden müssen. Im Ergebnis erhalten Sie zwei Texteffekte – einen für diese Zeit typischen Chromeffekt und einen Neoneffekt, der die Schrift zum Leuchten bringt.

Mehr...
Menu