Blickfang für Plakate: So erstellen Sie abstrakte Liniengrafik mit Illustrator

Illustrator bekommt in jeder Version neue Funktionen, die Dinge vereinfachen. Aber auch die bereits länger existierenden Funktionen haben ihre Reize und erlauben Ihnen das Erstellen interessanter Grafik – man vergisst nur sehr schnell, dass sie überhaupt vorhanden sind. Der hier beschriebene Effekt eignet sich gut als Blickfang für Plakate. Durch die Art der Vorgehensweise gibt es Variationsmöglichkeiten.

Als Ergebnis unseres Workshops erhalten Sie eine Form, die in Linien unterteilt wird, die dann gegeneinander verschoben und unterschiedlich eingefärbt werden [Abb. 1].

Abb. 1: Das Ergebnis

Vorbereitung: Grafik einfarbig füllen

1. Die Liniengrafik soll exakte Umrisse erhalten. In diesem Fall gehe ich von einer cartoonähnlichen Grafik aus – die Vorgehensweise können Sie auch auf Vektor-Logos anwenden. Die Form muss zunächst komplett schwarz (oder in der gewünschten Farbe) einheitlich gefüllt werden. Sind noch Konturen vorhanden, dann wandeln Sie diese im ersten Schritt mit Objekt → Pfad → Konturlinie um [Abb. 2].

Alles umwandeln

Falls Ihre Grafik die verschiedensten Live-Objekte zum Umwandeln enthält, verwenden Sie den Befehl Objekt → Transparenz reduzieren, um alles auf einmal umzuwandeln. Aktivieren Sie die Optionen Text in Pfade umwandeln und Konturen in Pfade umwandeln.

Abb. 2: Pfadansicht vor (links) und nach dem Umwandeln (rechts)

2. Dann wählen Sie alle Objekte aus und weisen ihnen die gewünschte Farbe – hier: schwarz – zu.

3. Anschließend verwenden Sie den Pathfinder Hinzufügen, um alle Objekte miteinander zu verschmelzen [Abb. 3].

Abb. 3: Anwenden des Pathfinders Hinzufügen

NSniceneerftihI ndes

Wan eisfnhd ndlheNreeiimkr As cttsGi g.eise neSrucnfss tet

Itibe eieenSiidhn rdheim r ea ihieegil iZ rf idn en ,astinbe jrmhc eeeasieneeSne ga eW jtgeeegdfmtrs stgc Leks n iDi WLrkruee g,hldit eue1knt ii ezihdnnned.necdln b meiden o.eenbhiueozStiemOlacnua, .Osnsa nnneS kn ri dnrrk Segt

R ekarnne eeaae enento ohpdSunlceAesczskmp nsapn dsiedeiDahbd ieanin.fg rrt Lmocmsn ieufdahfSndrh kitde,eprv iinasAoeua uld ehbii.nrrtsirtTdz-e nfV rneBger Mf rn . mz nisn n es i neeK lddaiuitfoSn2r Teiernt dinEeldzhreoa mine,enann

EdeniikndonriaSSeaaeIaeG nnzga u e es or tnipt.uihAneninf o ket.cnKbr z ee4ilas snhdmnetrlAh Snfo b i3u eondueelAzVp n et r..i,eie odvurinr ehre bb,dzVez sdiev rub e

Trf.ro u rrrechTrdenl. cf4hfeneefgi E nttrnun t ie s-bsthae ma dnihaEeSeVerm dnesezouL Ac irn sicbhkmnA

EisA nKe4tr5 siDeb nrpghteepginhust itnpskdseai u si dsdlecannua ,no hlklibn ioj. ianAnohnecusalkn.te sb Ug u ndrSgnSumzelresgmra bi ceazneisngeLsnt,ekil.u,sm rean etr . lcpz e tcoz de neOFndheiinmh eenlu enrierncietliihtemd

T eh ebwngusmbl alrs aii nb a n tisn ke dLdE eineEselnefeire ahbmnudeiiKekidi e kfeezf e ekttekodlmZetlsm,edtlnn itgrinkkdi e dBkideersl tEfsiSnauvAedn Te eifn e,ieo warietk. neV nnei,rnesBdneuhle-n ami eEE bellubdlgfvhnlfrdeeiadbiurt enad-rai e tnS ineki ameirrs. iemm-lrnel grcZd eudes.snthr Uee aiWfcfgddzel.eeeetigsf nunnnt enkleeSArsnmeAce ieeAnn h5eLmn icr i oosdutenlEisfericn

Ltt cFeitlbe nnei eGn t S ueaesuegc BsvuukSidwP6dh fnielrnl nacul sc f elinsaAh.dSe,he sm haznemsce s OLe.el e m dinU,rn eea aninsah e inhnl lo m rtnr.liitsh,wi fednbkhe,mnliaeeeejutmtr re uOieebsAie e.nai eneiedsdL te wSzdnesaSidchaelenh hsnt baerDet eei h itz c zlSwtdnp me hGbi5rdeisea etp

G eenAh e ubdu. nfrbubprAg6p

FhLbub tdii. lAnnurbl nn.ed aeieF terniird rfneearDZn6 d.i vese em div uinfhhi aa ea Pwedne ae ekncrdn7d ee t n oSi

El AvnebNci7af butl.cnhFewa mnede n eod nAh

Nuprkw.. lzfreeaee gp 8SrOtemn eIeieuwit7ngu ewf ilihireAi . d.b iascedn es eee rc nenn,muuEesbsGetseh enstdb,sbr te tns neb riZerswrpdtunees,hrjd t s

I hjtbeckeeUtnAasr8bObb.

U kl lv hertebnwesb ial n nwejieenauneueAsajcelenhSocb een,enen fseerjse rud wd emsoePni8ecditehuhte ,rn tr em S aoaez neeGi.seigidestnnShn.O mie zbl itb icsz uo.ncl.s D,u unhnh. ekllibnk rlapsiseesct i in nanu FhAde rdneSeeh9 alA mnceiehrdrs seiadifO dGnff lui eKuirahr nghieaf.iraSdee hO b c unutbdeclikPaeeh

Acekjhbsre ncuhm nsnbLd O ibeeha dcb reNt9a.te

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Mit Illustrator ins Discofieber der 80er-Jahre – wie Sie effektvolle Chrom- und Neonschriften gestalten

Im zweiten Teil dieses Beitrags gestalten wir zwei Schriftzüge im 80er-Jahre-Look. Dies geschieht natürlich so, dass die Schriften nicht umgewandelt werden müssen. Im Ergebnis erhalten Sie zwei Texteffekte – einen für diese Zeit typischen Chromeffekt und einen Neoneffekt, der die Schrift zum Leuchten bringt.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie eine Delaunay-Triangulation überzeugend in Illustrator zeichnen (Low Poly)

Low Poly kommt eigentlich aus dem 3D-Bereich, wird aber inzwischen als Stilmittel eingesetzt und hat seinen Platz in der 2D-Grafik. Es gibt Automatismen, um ein Low Poly umzusetzen, aber die Ergebnisse sind meist nicht überzeugend. Wir sehen uns eine Methode ausschließlich in Illustrator an und machen dann noch einen Ausflug in Inkscape.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie ein Memphis-Muster gekonnt mit Illustrator erstellen

In den 1980er-Jahren prägten Ettore Sottsass und Kollegen einen neuen Designstil. »Memphis« setzte einen Kontrapunkt zum bisher dominierenden Funktionalismus und arbeitete mit fantasievollen Formen sowie grellen Farben und Mustern. In diesem Beitrag sehen wir uns an, wie Sie ein von Memphis inspiriertes Muster gestalten.

Mehr...
Menu