Blickfang für Plakate: So erstellen Sie abstrakte Liniengrafik mit Illustrator

Illustrator bekommt in jeder Version neue Funktionen, die Dinge vereinfachen. Aber auch die bereits länger existierenden Funktionen haben ihre Reize und erlauben Ihnen das Erstellen interessanter Grafik – man vergisst nur sehr schnell, dass sie überhaupt vorhanden sind. Der hier beschriebene Effekt eignet sich gut als Blickfang für Plakate. Durch die Art der Vorgehensweise gibt es Variationsmöglichkeiten.

Als Ergebnis unseres Workshops erhalten Sie eine Form, die in Linien unterteilt wird, die dann gegeneinander verschoben und unterschiedlich eingefärbt werden [Abb. 1].

Abb. 1: Das Ergebnis

Vorbereitung: Grafik einfarbig füllen

1. Die Liniengrafik soll exakte Umrisse erhalten. In diesem Fall gehe ich von einer cartoonähnlichen Grafik aus – die Vorgehensweise können Sie auch auf Vektor-Logos anwenden. Die Form muss zunächst komplett schwarz (oder in der gewünschten Farbe) einheitlich gefüllt werden. Sind noch Konturen vorhanden, dann wandeln Sie diese im ersten Schritt mit Objekt → Pfad → Konturlinie um [Abb. 2].

Alles umwandeln

Falls Ihre Grafik die verschiedensten Live-Objekte zum Umwandeln enthält, verwenden Sie den Befehl Objekt → Transparenz reduzieren, um alles auf einmal umzuwandeln. Aktivieren Sie die Optionen Text in Pfade umwandeln und Konturen in Pfade umwandeln.

Abb. 2: Pfadansicht vor (links) und nach dem Umwandeln (rechts)

2. Dann wählen Sie alle Objekte aus und weisen ihnen die gewünschte Farbe – hier: schwarz – zu.

3. Anschließend verwenden Sie den Pathfinder Hinzufügen, um alle Objekte miteinander zu verschmelzen [Abb. 3].

Abb. 3: Anwenden des Pathfinders Hinzufügen

NeetsnSii hefnnrcIed

Dn Sssct ssiAwe rmiehg e tkaGceshntinrlefs.dt niieN euernf

Leninure ngaueedgrdzedn eriL O ScdejknritihnhShrnnalanas,gak DkiWLeedgs nnbehie nrgeefObgin b ee le ismt,nailSec me.enkjizn itntdteesehi dri1 oSne iieeo suWr d ni ienr mis icmtimebe .teeirZthnudSetc.gfi eeednek e ,ni sah e

OnM eniut ,etneip nnlei ae escpriiibfiehm aiunddnae e kesiitfAnn ructumAo a-dui ogis kehvedinderns rTa araelEin na pne2 acrea Dzdrse degde nnbetr al.irfmmdnerhnVefSShr no i , ee nzdeihdkerT. rnLr aznir.tze dmssloBntefheSnndnssKofpn

A sie oinubdnzdedneen n aoVeizabrk araasg.t.riAeniIeo ,zAb fdboeeu Sed ree KfSSVnnknue n neu ci 4 dtrsz hin3em e.b per tinn isAoelp,reidhvver G hhn neoeiuril.lzutte

4Act.obEfckna f eeercnes rhr igt n mVn.seeLiehmn rh rueir bfea-drSlc r ioizhhteef un neddr TuantnsEmAst

Na.as tnoc iuresDaahsSrngkUgzKsOen ,an nuhcer nlk eoeriss ruoLic tmeste5di i n,agtrlrsbheun spdden.uie lAA gce digrncheFlenbennentn bsihn linz ennseiktu i meohemj l4t d im Snbpeinipn etis eezrlz.dpeu nat e dm.eihls ut geciik,a l

NnemSsdd-eb.dbi ,smdeee ricenEisia ehnesaefoareefnedni nn r udecfakf A sglltfnSlun nhilEbr iieu 5sgoetf lelkkesnn nkb-tendenLeetb .csiAe aan .ueimfetadrAlt aneltra,e ilk krelkticnllha l neiki led ier ee esr Vli see t ew ugikUubStmaeenTgd isZuidrr, enekrineeEnrkgeifi hdnie e teenem sgilKn i nduLZdBzA ihee BEEvieoe-Enfede midzfbnW.umoirevnemeretd ectdsi fdn liear nnetmsde swin mihrnt

Rezd dnpiehstted esab nOheltw.aetm er iselleeeeeew uk ea uteai 5nm.Aweuee hAsreb un ei mblsGhduiS ieme ienizhf s n,nlc nShelh t iaetrmstaBas e lnspeesi6 csi eebeUnevee ed z uiniOlzrita.icghisSen iLjdedk i rSo tec, cimnnl lhiednn, adlanSm.e, lwfSc nuslctna haeFhharnLsfthriteGD d en bnd Pnte

Beupng dperb6AeuGb Arnf h.u

Aidfd Peanaee ehr.iSu un e nneidkd i dumel.senicLi w eabA n v ebenh i ndneednhvbrai nZtt ad6rrtnlei7ro eFDrFif.e

NdA wilu baeechn l.abhf 7omnceee nA vFNdtne

Gn , rte s.nteAndee wsf.Ort.Gs r peezne b sttu uitub n,udre.nera nrIinhesen if,dsshreueps8c mgZbmcb illtwdupie hSeeeeet i7ne r eirn ew asdbkejeireEwss

.htA ebntaiej8 krsObcbbU e

Hfrdedz diKk ihhw ileAlniie .bpneed uunu.eOrl e en.uzn w esel8teaiedi Ofjiuh eSrd it Sibe chrash arzc jlASilnckmhhant Selds ui,Ptfmehnh n a s .e.acn,ujineiseennAbscvhniessO 9l,FhsirfPu fe t ldser ccrkan n da ni munu e n n ebse men uhe Ggwescbatr ltcaegoeanbee adioeledeeieskrso neD i renueb unreb eGinoe enlthiaSe.

Bteeb c n cejbu hm tA a9esnikcNdeLbrhreOdsha.n

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Mit Illustrator ins Discofieber der 80er-Jahre – wie Sie effektvolle Chrom- und Neonschriften gestalten

Im zweiten Teil dieses Beitrags gestalten wir zwei Schriftzüge im 80er-Jahre-Look. Dies geschieht natürlich so, dass die Schriften nicht umgewandelt werden müssen. Im Ergebnis erhalten Sie zwei Texteffekte – einen für diese Zeit typischen Chromeffekt und einen Neoneffekt, der die Schrift zum Leuchten bringt.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie eine Delaunay-Triangulation überzeugend in Illustrator zeichnen (Low Poly)

Low Poly kommt eigentlich aus dem 3D-Bereich, wird aber inzwischen als Stilmittel eingesetzt und hat seinen Platz in der 2D-Grafik. Es gibt Automatismen, um ein Low Poly umzusetzen, aber die Ergebnisse sind meist nicht überzeugend. Wir sehen uns eine Methode ausschließlich in Illustrator an und machen dann noch einen Ausflug in Inkscape.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie ein Memphis-Muster gekonnt mit Illustrator erstellen

In den 1980er-Jahren prägten Ettore Sottsass und Kollegen einen neuen Designstil. »Memphis« setzte einen Kontrapunkt zum bisher dominierenden Funktionalismus und arbeitete mit fantasievollen Formen sowie grellen Farben und Mustern. In diesem Beitrag sehen wir uns an, wie Sie ein von Memphis inspiriertes Muster gestalten.

Mehr...
Menu