Photoshop, InDesign und Illustrator professionell erlernen – hier finden Sie praxisnahe Tutorials von Experten!

Auf dieser Seite finden Sie jede Woche neue Fachartikel für das professionelle Erlernen von Photoshop, InDesign und Illustrator. Sie können im kompletten Archiv recherchieren und in jede Lerneinheit hineinschnuppern. Möchten Sie diese komplett lesen, dann melden Sie sich einfach an.

Jede Woche besser werden in Photoshop, InDesign & Illustrator
Alle Aufgaben der Bildbearbeitung von A bis Z professionell bewältigen
Klassische und digitale Publishing-Projekte sicher meistern
Grafik und Illustration mit perfekter Arbeitstechnik umsetzen
Auf den Punkt gebrachte Photoshop-Lösungen sofort nutzen
Alle Möglichkeiten des PDF-Formats perfekt beherrschen
Auf über 2000 von Profi-Trainern entwickelte Fachartikel zugreifen
Mehr als 500 anschauliche und praxisnahe Photoshop-Fachartikel
Mehr als 400 praxisbewährte Lösungen für Adobe InDesign
Über 300 kreative und hilfreiche Übungseinheiten für Illustrator
Mehr als 200 nützliche Schnell-Anleitungen für Photoshop
Fast 400 sofort umsetzbare Anleitungen für Acrobat & Co.
Experten-Wissen jederzeit und auf allen Geräten zur Verfügung haben
  • 20 Jahre Erfahrung in der Ausbildung von Kreativen
  • Redaktionsteam mit anerkannten Profi-Trainern
  • Seriöses Verlagsangebot mit professionellem Lektorat

Über das nachfolgende Menü können Sie den Themenbereich ändern und die Anzeige über Filter eingrenzen.

499

von Marianne Deiters

Spannende Motive mit Doppelbelichtung gestalten – fast wie in analogen Zeiten

Spannende Motive mit Doppelbelichtung gestalten – fast wie in analogen Zeiten

Wenn in einer analogen Kamera ein Problem mit dem Filmtransport auftrat oder man bei einer weniger modernen Kamera vergessen hatte, den Film weiterzutransportieren, entstand ungewollt eine doppelte Belichtung des Films. Das eigentliche Bild war natürlich unbrauchbar, aber es entstanden auch interessante Effekte. Deshalb wurde gezielt an dieser Technik gefeilt. Teilweise wurde auch gezielt eine Art Sandwich-Technik mit zwei Negativen verwendet. Mit Photoshop können Sie zumindest die Sandwich-Technik mithilfe der Ebenen und ihrer Füllmethoden nachempfinden und noch viel mehr …

Mehr...

von Marianne Deiters

Inhaltsbasiert: Photoshops geniale Technologie zum Bilderflicken im Detail

Inhaltsbasiert: Photoshops geniale Technologie zum Bilderflicken im Detail

Es gibt Werkzeuge in Photoshop, die möchte man einfach nicht mehr missen. Dazu gehört auch das inhaltsbasierte Korrigieren bzw. Füllen. Diese Option findet man inzwischen in mehreren Photoshop-Funktionen. So verblüffend gut diese Technologie auch funktionieren kann – auch sie will erst einmal verstanden und beherrscht werden. Wir gehen daher in diesem Artikel nicht nur der Frage nach, wie diese Technologie grundsätzlich »tickt«, sondern erläutern auch anhand von konkreten Beispielen, wie Sie inhaltsbasierte Korrekturen jeweils richtig durchführen.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie den Frühling in Ihren Bildern mit Photoshop sinnlich erfahrbar machen

Wie Sie den Frühling in Ihren Bildern mit Photoshop sinnlich erfahrbar machen

Der Frühling ist eine ganz besondere Jahreszeit. Nach einer langen Zeit des Niedergangs und der anschließenden Ruhe in der Natur macht sich alles bereit, neu zu wachsen. Die vielen leuchtenden Farben der Blüten und ein saftiges Grün sind mit unseren Augen wahrnehmbare Indikatoren, die wir mit einigen Photoshop-Tricks verstärken und in die wir weitere Sinne mit einbinden können. Die resultierenden Bilder sind sowohl für Image-Kampagnen als auch für andere Werbemaßnahmen oder Grußkarten geeignet. Versuchen Sie es auch mal mit rosa Mandelblüten!

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie eigene Bildlooks in Lightroom erzeugen und als Vorgaben speichern

Wie Sie eigene Bildlooks in Lightroom erzeugen und als Vorgaben speichern

Im Moment ist es eine beliebte Arbeitsweise, Fotos postproduktiv noch mit einem besonderen »Look« aufzuwerten. Dabei handelt es sich oft um kreative Schwarzweiß- oder Farbumsetzungen, bei denen mit Tonalität, Kontrasten, Schärfe und Effekten gespielt wird. Die Erzeugung ist bereits in Lightroom oder Camera Raw möglich und lässt sich per Vorgabe schnell auf viele Bilder anwenden. Wir erläutern Ihnen genau, wie Sie dabei vorgehen.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie Produktfotos für Onlineshops verkaufsfördernd in Photoshop aufbereiten

Wie Sie Produktfotos für Onlineshops verkaufsfördernd in Photoshop aufbereiten

Die Produkte sind fotografiert und die besten Fotos ausgewählt. Jetzt sollen sie mit wenig Aufwand optimiert werden. Lightroom steht als Powertool mit der Synchronisation von Einstellungen auf Platz 1, aber Photoshop wird keinesfalls unverzichtbar. Wir zeigen Ihnen einen erprobten Workflow mit den beiden Geschwistern.

Mehr...

von Marianne Deiters

Für überzeugende Präsentationen – wie Sie Produkte für Onlineshops selbst fotografieren

Für überzeugende Präsentationen – wie Sie Produkte für Onlineshops selbst fotografieren

Junge Start-up-Unternehmer arbeiten viele Stunden am Tag, haben hohe Ausgaben und versuchen, viele anfallende Aufgaben selbst zu meistern. Oft helfen Freunde und Familie aus. Da wird schon mal die Schwester zur Marketing- Abteilung, weil sie so gut Leute bequatschen kann, und der Freund zum Produktfotografen, weil er jemanden kennt, der ein Studio hat. Das kann mit etwas Talent und Beratung durchaus gut gelingen. Wir erläutern Ihnen anhand von konkreten Beispielen, wie Sie Produkte wirkungsvoll in Szene setzen.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie mit Fensterspiegelungen langweilige Szenen in Photoshop neu beleben

Wie Sie mit Fensterspiegelungen langweilige Szenen in Photoshop neu beleben

Wenn die Motive grau und langweilig sind, kann man mittels speziellem Bildlook oder ungewöhnlichen Perspektiven nachhelfen, um die Aufmerksamkeit des Betrachters zu erlangen. Doch was, wenn alles schön bunt und die Perspektive interessant ist, aber das Bild trotzdem langweilt? Beziehen Sie einfach die Umgebung ein! Überall da, wo große Fenster sind, können Sie die Spiegelung eines zweiten Fotos in die eigentliche Szene einbauen. Das erzeugt Spannung und wirkt mindestens so interessant wie der Blick durch ein Schlüsselloch.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie Schwarzweiß-Fotos in Photoshop gekonnt und individuell einfärben

Wie Sie Schwarzweiß-Fotos in Photoshop gekonnt und individuell einfärben

Bevor der Farbfilm erfunden wurde, mussten Schwarzweiß-Fotos aufwendig von Hand koloriert werden. Mithilfe von Photoshop sind wir ein gutes Stück weiter und können diese Aufgabe schneller erledigen, es bleibt aber immer noch Handarbeit. Denn für das Kolorieren (auf Knopfdruck) gibt es weder (brauchbare) Plug-ins noch externe Software-Lösungen. So bleiben uns alte, aber auch neue Funktionen in Photoshop, um diese Aufgabe auf realistische oder kreative Art zu meistern.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie Scans von alten Schwarzweiß-Abzügen mit Photoshop neuen Glanz verleihen

Wie Sie Scans von alten Schwarzweiß-Abzügen mit Photoshop neuen Glanz verleihen

Die typischen Fehler in digitalisierten Bildern von alten Schwarzweiß-Abzügen sind Filmkorn, Staub, Unschärfe und fehlende Lichter- und Tiefenzeichnung. Der beste Scanner kann keine Details in Bildbereiche hineinrechnen, wo nur flächige Grautöne vorhanden sind. Unser Empfinden ist so stark von der guten Qualität und Schärfe von digitalen Fotos geprägt, dass es sehr schwer ist, ein gutes Ergebnis zu erzielen. Lesen Sie in diesem Artikel, was mit Photoshop machbar ist und worauf Sie achten sollten.

Mehr...

von Marianne Deiters

Richtig ins Licht gesetzt! So optimieren Sie mit Photoshop urbane Nachtaufnahmen

Richtig ins Licht gesetzt! So optimieren Sie mit Photoshop urbane Nachtaufnahmen

Bei der Auswertung einer nächtlichen Fototour kann es schon einmal vorkommen, dass man von den Fotos zunächst ein wenig enttäuscht ist. Die Probleme von Nachtaufnahmen sind oft Bildrauschen, falscher Weißabgleich, Unschärfe und schlechte Farbtrennung. Damit Sie zukünftig mit Ihrer Fotoausbeute deutlich zufriedener sind, bekommen Sie in diesem Artikel Tipps zum richtigen Fotografieren und zur anschließenden Bearbeitung mit Adobe Camera Raw, um das Gesamtkunstwerk zu komponieren.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie in Minutenschnelle bewegte Objekte aus einer Szene retuschieren

Wie Sie in Minutenschnelle bewegte Objekte aus einer Szene retuschieren

Ein Problem, das fast jeder Fotograf oder Bildbearbeiter kennt: Sie benötigen die Abbildung von Objekten im städtischen Raum oder es liegt eine Bildreportage von geschichtlichen oder landschaftlichen Sehenswürdigkeiten an – aber überall laufen oder stehen Menschen herum. Zum Fotografieren von menschenleeren Szenen nützt mittlerweile auch kein frühes Aufstehen mehr. Das ist aber auch nicht unbedingt nötig. Sie können nämlich trotz aller Widrigkeiten eine automatische Retusche-Funktion von Photoshop einsetzen, nachdem Sie eine Serie der Szene aufgenommen haben – und Menschen blitzschnell verschwinden lassen.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie Infografiken flexibel mit Zeichenflächen und Ebenentechniken gestalten

Wie Sie Infografiken flexibel mit Zeichenflächen und Ebenentechniken gestalten

Aussagekräftige und übersichtliche Infografiken zu erstellen ist eine Aufgabe, die innerhalb einer Agentur gerne weitergereicht wird. Je nach Komplexität kann es viele Arbeitsstunden kosten, wenn die Grafik individuell gestaltet werden soll. Die Wahl der Software zum Erstellen der Grafiken hängt dabei besonders vom gelieferten Material, dem Thema und dem Ausgabemedium ab. Photoshop bietet sich besonders da an, wo viele Fotos und weniger Vektorgrafiken und Zeichnungen eingesetzt werden. Wir zeigen Ihnen anhand eines konkreten Projekts, wie Sie eine Infografik in Photoshop umsetzen.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie mit Photoshop einen schönen und gepflegten Bart erzeugen

Wie Sie mit Photoshop einen schönen und gepflegten Bart erzeugen

An Modefragen scheiden sich bekanntlich die Geister, und wenn es um Bärte geht, drängen sich überall Berichte über deren Pflege, Frisur und Beliebtheit bei Damen auf. So muss ein Retoucheur dann manchmal auch den Pinsel schwingen, um einen Bart in einen modisch schönen Bart zu verwandeln. Sie lernen in diesem Artikel, wie Sie mit Photoshops ausgeklügelten Pinsel-Einstellungen einen eigenen Haarpinsel erzeugen und damit einen echt aussehenden Bart zeichnen.

Mehr...

von Marianne Deiters

So machen Sie Ihrer Präsentation mit Bewegungseffekten gekonnt Beine

So machen Sie Ihrer Präsentation mit Bewegungseffekten gekonnt Beine

Typisch, morgen ist Präsentation für einen wichtigen Kunden und man erfährt es erst am Nachmittag. Jetzt sollen Sie bis dahin etwas Überzeugendes aus dem Ärmel schütteln. Zum Thema alternative Kurierfahrten stürmen auch direkt viele Bilder in den Kopf. Erfahren Sie in diesem Artikel, wie ich das gewünschte Composing am Ende Schritt für Schritt umgesetzt habe.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie Hauttöne in Photoshop richtig beurteilen und korrigieren

Wie Sie Hauttöne in Photoshop richtig beurteilen und korrigieren

Immer wieder taucht die Frage nach dem perfekten Hautton auf – kein Wunder, Hauttöne sind sehr schwierig zu beschreiben und zu erfasssen. Ein Körper hat feine Verläufe mit vielen unterschiedlichen Farbwerten. Dann gibt es die unterschiedlichen Nationalitäten, die jeweils unterschiedliche Farbvariationen aufweisen. Das Alter ist ein weiterer Faktor. Unterschiedliche Lichtsituationen verfälschen einen Hautton bis hin zu einem knackigen Gelb oder einem fahlen bläulichen Ton. Die Antwort ist also nicht in einen Satz zu fassen, aber lesen Sie hier mehr zu Techniken aus der Praxis.

Mehr...

von Marianne Deiters

Light

Light & Glamour – wie Sie Motive mit einem Glamour-Look neu erstrahlen lassen

Verklärte Szenen mit glücklichen Familien, lachenden, wunderschönen Frauen und gut aussehenden Männern. Längst kritisch hinterfragt, aber immer wieder gern genommen: Hollywood Glamour, der schöne Schein, eine glamouröse Traumwelt. Egal ob Kaffee, Cremes, Schmuck, Bekleidung oder Autos; mit einer gezielten Bildsprache können Sie diese noch begehrenswerter erscheinen lassen. Was fotografisch nicht möglich ist, können Sie gezielt mit Photoshop nachholen. Wir zeigen Ihnen zwei beliebte Glamour-Umsetzungen.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wärme in Eis und Schnee – ein Winterwunder mit Partikeleffekten in Photoshop gestalten

Wärme in Eis und Schnee – ein Winterwunder mit Partikeleffekten in Photoshop gestalten

Das Sterntaler-Motiv wird in der Werbebranche immer wieder gerne eingesetzt. Es eignet sich aber ebenso für Weihnachts- und Neujahrsgrüße. Hier wird etwas empfangen, ein Wunsch wird wahr, es ist wie ein Wunder! Die Herausforderung bei diesem Composing ist weniger das Freistellen als die Aufgabe, das Motiv nicht statisch in der Landschaft stehen zu lassen. Die Magie wird durch einen einfach zu erstellenden Partikeleffekt erzeugt. Ein kleiner Ebenentrick hilft beim Einfärben. Tauchen Sie doch einfach in die Geheimnisse unseres märchenhaften Composings ein.

Mehr...

von Marianne Deiters

Digitales Make-up – wie Sie mit Photoshop gekonnt schminken

Digitales Make-up – wie Sie mit Photoshop gekonnt schminken

Die Technik der Frequenztrennung wird von vielen Bildbearbeitern allein mit dem Entfernen von Makeln bei der Beauty-Retusche in Verbindung gebracht. So richtig kreativ wird es aber erst bei der Bearbeitung und dem Einsatz von Farben auf der Farben/Tonwerte-Ebene. Hier gelingen ganz leicht das Färben, Malen, Modellieren und Angleichen von Farben und Tonwerten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese Technik nutzen, um Models digital zu schminken.

Mehr...

von Marianne Deiters

Ins rechte Licht gerückt – ein Composing mit Lichtstrahlen in Photoshop gestalten

Ins rechte Licht gerückt – ein Composing mit Lichtstrahlen in Photoshop gestalten

Romantische Waldlandschaften, Wind und Sonne spielen mit den Blättern der Bäume. Ein Traum, wie die Lichtstrahlen durch das Dach der Blätter den Wald erstrahlen lassen. Eine Augenweide. Aber wie kommt der Tisch dahin? Was machen die beiden Personen dort? Verblüffen Sie den Betrachter doch mal auf den zweiten Blick und erwecken Sie Neugierde, indem Sie ein Composing mit unerwarteten Komponenten gestalten …

Mehr...

von Marianne Deiters

Porträtretusche bei Termindruck – mit diesem Werkzeugkasten gelingt sie sicher

Porträtretusche bei Termindruck – mit diesem Werkzeugkasten gelingt sie sicher

Grundsätzlich wird jede Personenabbildung retuschiert, bevor sie publiziert wird. Hiermit sind keine Beauty-Porträts zur Veröffentlichung in entsprechenden Hochglanz-Magazinen gemeint, sondern Image-Abbildungen für Zeitschriften, Prospekte und ähnliche Publikationen. Stundenlang Zeit haben die Retuscheure wegen zu hoher Kosten oder Termindruck meistens nicht, deshalb sollte am besten ein modularer Werkzeugkasten parat stehen, der sich flexibel einsetzen lässt. Einen solchen stellen wir nachfolgend vor.

Mehr...

von Marianne Deiters

So retten Sie unscharfe Bilder mit dem Filter »Verwackelung reduzieren«

So retten Sie unscharfe Bilder mit dem Filter »Verwackelung reduzieren«

Bei der Bildauswahl nach einem Shooting werden normalerweise die unscharfen und fehlbelichteten Bilder als Erstes aussortiert. Jedoch ist in manchen Fällen ein unscharfes Bild, so wie ein Schnappschuss, nicht wiederholbar. Manchmal ist es ein schwer erreichbarer Ort oder das Motiv oder Model sind nicht mehr verfügbar. In solchen Fällen, bei unscharfen Bildern, sollten Sie unbedingt den Filter »Verwackelung reduzieren« ausprobieren, um ein Bild zu retten.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie in Photoshop ausdrucksstarke Looks für Männerporträts entwickeln

Wie Sie in Photoshop ausdrucksstarke Looks für Männerporträts entwickeln

Ein Männerporträt sollte meist auf eine andere Art als ein Frauenporträt bearbeitet werden. Frauen werden oft weich, ohne viel harte Kontraste bearbeitet und die Haut wird glatt und fein retuschiert. Männer dürfen dagegen etwas kantig aussehen. In diesem Artikel lernen Sie, wie Sie einen Look, in der Hauptsache mit Adobe Camera Raw, vorbereiten und in Photoshop vollenden. Durch die verwendeten Techniken ist ein völlig neuer Look über eine schnelle Einstellung in Adobe Camera Raw möglich.

Mehr...

von Marianne Deiters

Für noch bessere Bilder: So perfektionieren Sie Bildschnitt und Bildkomposition

Für noch bessere Bilder: So perfektionieren Sie Bildschnitt und Bildkomposition

Das Bildmaterial, welches zur Verfügung steht, ist oft nicht ideal für den jeweiligen Einsatz. Aber auch wenn man selber fotografiert, lässt sich ein Bild später durch den richtigen Bildausschnitt aufwerten. Photoshop und Lightroom stellen dazu sinnvolle Hilfen bereit. Wir erläutern Ihnen die wichtigsten »Bildregeln« – vom einfachen Raster über den Goldenen Schnitt bis zur Goldenen Spirale. Aber Regeln sind nicht alles. Lassen Sie sich einfach inspirieren, wie Sie die Bildgestaltung optimieren.

Mehr...

von Marianne Deiters

Farbstiche in Photoshop mit Bildberechnungen einfach entfernen

Farbstiche in Photoshop mit Bildberechnungen einfach entfernen

Wenn Sie etwas mit Kanälen und Füllmethoden vertraut sind, können Ihnen Bildberechnungen schnell dabei helfen, Kanäle für komplexe Freisteller oder Farbkorrekturen zu erzeugen. Auch extreme Farbverschiebungen oder Farbränder werden mit ihrer Hilfe beseitigt. Diese uralte Photoshop-Funktion ist heute immer noch nützlich, da wenige Klicks in einem einzigen Fenster eine schnelle Lösung bringen, auch wenn man so ähnlich im Ebenen- und Kanäle-Bedienfeld arbeiten kann.

Mehr...

von Marianne Deiters

Lab-Korrekturen in Photoshop – die ultimative Lösung, wenn andere versagen?

Lab-Korrekturen in Photoshop – die ultimative Lösung, wenn andere versagen?

Photoshop arbeitet zwar intern im CieL*a*b-System, macht aber im Bereich der Korrektur-Funktionen wenig Gebrauch von den Möglichkeiten, die es bietet. Dabei gibt es Bilder, die man mit Photoshops Mitteln deutlich schneller und besser in Lab bearbeiten kann. Wenn Sie also in RGB nicht oder nur umständlich zu einer guten Bearbeitung kommen, kann eine Korrektur in Lab auch mit Photoshop das beste Mittel sein. Erfahren Sie, wie Sie dabei Schritt für Schritt vorgehen.

Mehr...