Photoshop, InDesign und Illustrator professionell erlernen – hier finden Sie praxisnahe Tutorials von Experten!

Auf dieser Seite finden Sie jede Woche neue Fachartikel für das professionelle Erlernen von Photoshop, InDesign und Illustrator. Sie können im kompletten Archiv recherchieren und in jede Lerneinheit hineinschnuppern. Möchten Sie diese komplett lesen, dann melden Sie sich einfach an.

Jede Woche besser werden in Photoshop, InDesign & Illustrator
Alle Aufgaben der Bildbearbeitung von A bis Z professionell bewältigen
Klassische und digitale Publishing-Projekte sicher meistern
Grafik und Illustration mit perfekter Arbeitstechnik umsetzen
Auf den Punkt gebrachte Photoshop-Lösungen sofort nutzen
Alle Möglichkeiten des PDF-Formats perfekt beherrschen
Auf über 2000 von Profi-Trainern entwickelte Fachartikel zugreifen
Mehr als 500 anschauliche und praxisnahe Photoshop-Fachartikel
Mehr als 400 praxisbewährte Lösungen für Adobe InDesign
Über 300 kreative und hilfreiche Übungseinheiten für Illustrator
Mehr als 200 nützliche Schnell-Anleitungen für Photoshop
Fast 400 sofort umsetzbare Anleitungen für Acrobat & Co.
Experten-Wissen jederzeit und auf allen Geräten zur Verfügung haben
  • 20 Jahre Erfahrung in der Ausbildung von Kreativen
  • Redaktionsteam mit anerkannten Profi-Trainern
  • Seriöses Verlagsangebot mit professionellem Lektorat

Über das nachfolgende Menü können Sie den Themenbereich ändern und die Anzeige über Filter eingrenzen.

460

von Marianne Deiters

Wärme in Eis und Schnee – ein Winterwunder mit Partikeleffekten in Photoshop gestalten

Wärme in Eis und Schnee – ein Winterwunder mit Partikeleffekten in Photoshop gestalten

Das Sterntaler-Motiv wird in der Werbebranche immer wieder gerne eingesetzt. Es eignet sich aber ebenso für Weihnachts- und Neujahrsgrüße. Hier wird etwas empfangen, ein Wunsch wird wahr, es ist wie ein Wunder! Die Herausforderung bei diesem Composing ist weniger das Freistellen als die Aufgabe, das Motiv nicht statisch in der Landschaft stehen zu lassen. Die Magie wird durch einen einfach zu erstellenden Partikeleffekt erzeugt. Ein kleiner Ebenentrick hilft beim Einfärben. Tauchen Sie doch einfach in die Geheimnisse unseres märchenhaften Composings ein.

Mehr...

von Marianne Deiters

Digitales Make-up – wie Sie mit Photoshop gekonnt schminken

Digitales Make-up – wie Sie mit Photoshop gekonnt schminken

Die Technik der Frequenztrennung wird von vielen Bildbearbeitern allein mit dem Entfernen von Makeln bei der Beauty-Retusche in Verbindung gebracht. So richtig kreativ wird es aber erst bei der Bearbeitung und dem Einsatz von Farben auf der Farben/Tonwerte-Ebene. Hier gelingen ganz leicht das Färben, Malen, Modellieren und Angleichen von Farben und Tonwerten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese Technik nutzen, um Models digital zu schminken.

Mehr...

von Marianne Deiters

Ins rechte Licht gerückt – ein Composing mit Lichtstrahlen in Photoshop gestalten

Ins rechte Licht gerückt – ein Composing mit Lichtstrahlen in Photoshop gestalten

Romantische Waldlandschaften, Wind und Sonne spielen mit den Blättern der Bäume. Ein Traum, wie die Lichtstrahlen durch das Dach der Blätter den Wald erstrahlen lassen. Eine Augenweide. Aber wie kommt der Tisch dahin? Was machen die beiden Personen dort? Verblüffen Sie den Betrachter doch mal auf den zweiten Blick und erwecken Sie Neugierde, indem Sie ein Composing mit unerwarteten Komponenten gestalten …

Mehr...

von Marianne Deiters

Porträtretusche bei Termindruck – mit diesem Werkzeugkasten gelingt sie sicher

Porträtretusche bei Termindruck – mit diesem Werkzeugkasten gelingt sie sicher

Grundsätzlich wird jede Personenabbildung retuschiert, bevor sie publiziert wird. Hiermit sind keine Beauty-Porträts zur Veröffentlichung in entsprechenden Hochglanz-Magazinen gemeint, sondern Image-Abbildungen für Zeitschriften, Prospekte und ähnliche Publikationen. Stundenlang Zeit haben die Retuscheure wegen zu hoher Kosten oder Termindruck meistens nicht, deshalb sollte am besten ein modularer Werkzeugkasten parat stehen, der sich flexibel einsetzen lässt. Einen solchen stellen wir nachfolgend vor.

Mehr...

von Marianne Deiters

So retten Sie unscharfe Bilder mit dem Filter »Verwackelung reduzieren«

So retten Sie unscharfe Bilder mit dem Filter »Verwackelung reduzieren«

Bei der Bildauswahl nach einem Shooting werden normalerweise die unscharfen und fehlbelichteten Bilder als Erstes aussortiert. Jedoch ist in manchen Fällen ein unscharfes Bild, so wie ein Schnappschuss, nicht wiederholbar. Manchmal ist es ein schwer erreichbarer Ort oder das Motiv oder Model sind nicht mehr verfügbar. In solchen Fällen, bei unscharfen Bildern, sollten Sie unbedingt den Filter »Verwackelung reduzieren« ausprobieren, um ein Bild zu retten.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie in Photoshop ausdrucksstarke Looks für Männerporträts entwickeln

Wie Sie in Photoshop ausdrucksstarke Looks für Männerporträts entwickeln

Ein Männerporträt sollte meist auf eine andere Art als ein Frauenporträt bearbeitet werden. Frauen werden oft weich, ohne viel harte Kontraste bearbeitet und die Haut wird glatt und fein retuschiert. Männer dürfen dagegen etwas kantig aussehen. In diesem Artikel lernen Sie, wie Sie einen Look, in der Hauptsache mit Adobe Camera Raw, vorbereiten und in Photoshop vollenden. Durch die verwendeten Techniken ist ein völlig neuer Look über eine schnelle Einstellung in Adobe Camera Raw möglich.

Mehr...

von Marianne Deiters

Für noch bessere Bilder: So perfektionieren Sie Bildschnitt und Bildkomposition

Für noch bessere Bilder: So perfektionieren Sie Bildschnitt und Bildkomposition

Das Bildmaterial, welches zur Verfügung steht, ist oft nicht ideal für den jeweiligen Einsatz. Aber auch wenn man selber fotografiert, lässt sich ein Bild später durch den richtigen Bildausschnitt aufwerten. Photoshop und Lightroom stellen dazu sinnvolle Hilfen bereit. Wir erläutern Ihnen die wichtigsten »Bildregeln« – vom einfachen Raster über den Goldenen Schnitt bis zur Goldenen Spirale. Aber Regeln sind nicht alles. Lassen Sie sich einfach inspirieren, wie Sie die Bildgestaltung optimieren.

Mehr...

von Marianne Deiters

Farbstiche in Photoshop mit Bildberechnungen einfach entfernen

Farbstiche in Photoshop mit Bildberechnungen einfach entfernen

Wenn Sie etwas mit Kanälen und Füllmethoden vertraut sind, können Ihnen Bildberechnungen schnell dabei helfen, Kanäle für komplexe Freisteller oder Farbkorrekturen zu erzeugen. Auch extreme Farbverschiebungen oder Farbränder werden mit ihrer Hilfe beseitigt. Diese uralte Photoshop-Funktion ist heute immer noch nützlich, da wenige Klicks in einem einzigen Fenster eine schnelle Lösung bringen, auch wenn man so ähnlich im Ebenen- und Kanäle-Bedienfeld arbeiten kann.

Mehr...

von Marianne Deiters

Lab-Korrekturen in Photoshop – die ultimative Lösung, wenn andere versagen?

Lab-Korrekturen in Photoshop – die ultimative Lösung, wenn andere versagen?

Photoshop arbeitet zwar intern im CieL*a*b-System, macht aber im Bereich der Korrektur-Funktionen wenig Gebrauch von den Möglichkeiten, die es bietet. Dabei gibt es Bilder, die man mit Photoshops Mitteln deutlich schneller und besser in Lab bearbeiten kann. Wenn Sie also in RGB nicht oder nur umständlich zu einer guten Bearbeitung kommen, kann eine Korrektur in Lab auch mit Photoshop das beste Mittel sein. Erfahren Sie, wie Sie dabei Schritt für Schritt vorgehen.

Mehr...

von Marianne Deiters

Ohne Schmerzen: Wie Sie Tattoos ganz einfach in Photoshop stechen

Ohne Schmerzen: Wie Sie Tattoos ganz einfach in Photoshop stechen

Models sollten normalerweise keine Tattoos haben – außer sie werden gerade deshalb für bestimmte Modeprojekte gesucht. Aber ob das gerade dazu passt, was ein Auftraggeber sich vorstellt? Warum also nicht erst einmal schauen, wie es aussehen wird? Die hier beschriebenen Photoshop-Techniken lassen sich auch dazu verwenden, Bilder oder Grafiken an Formen wie Tassen oder andere beliebte Werbeträger anzupassen.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie typografische Satzarbeiten sauber mit Adobe Photoshop meistern

Wie Sie typografische Satzarbeiten sauber mit Adobe Photoshop meistern

Photoshop ist weder Textverarbeitung noch Satzprogramm, aber manchmal kommt man nicht daran vorbei, Texte in Photoshop zu setzen oder bearbeiten zu müssen. Diese Aufgabe lässt sich mittlerweile, dank der vielen ausgefeilten und professionellen Textfunktionen, die Photoshop besitzt, meistern. Diese sind zum Teil ähnlich wie in InDesign oder Illustrator anzuwenden und es lassen sich sogar Formate abspeichern, die mit einem Klick schnell angewendet werden können. Lernen Sie in diesem Artikel beim Aufbau einer Anzeige, wie Texte mit den in Photoshop vorhandenen Funktionen typografisch und satztechnisch korrekt gesetzt werden!

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie typografische Aufgaben mit Photoshop lösen und einen Störer gestalten

Wie Sie typografische Aufgaben mit Photoshop lösen und einen Störer gestalten

Die Idee zu diesem Artikel entstand unter anderem durch immer wiederkehrende Fragen vieler User zu Typografie-Lösungen – die sich oft erübrigen würden, wenn die erweiterten Möglichkeiten von Text und Typografie bekannt wären. Doch wer möchte schon seitenlange theoretische Abhandlungen darüber studieren? Lesen und lernen Sie in diesem Artikel besser lösungsorientiert anhand konkreter Beispiele, die Sie zusätzlich in die Konstruktion mit den vektorbasierten Liveformen einweisen.

Mehr...

von Marianne Deiters

Bildrauschen in Digitalfotos verringern? Das sind die besten Strategien und Techniken!

Bildrauschen in Digitalfotos verringern? Das sind die besten Strategien und Techniken!

Es gibt viele unterschiedliche Arten von Bildrauschen, die in Aufnahmen mit digitalen Kameras zum Beispiel aufgrund der Gegebenheiten des Sensors, aber auch der Aufnahme selbst auftreten können. Wir thematisieren in diesem Artikel das Farbrauschen und das Luminanzrauschen, welches hauptsächlich auftritt. Gegen diese Art von Rauschen besitzt Photoshop verschiedene Waffen. Wenn Sie selbst fotografieren, können Sie unter Berücksichtigung einiger Tipps bereits rauschärmere Bilder erzeugen.

Mehr...

von Marianne Deiters

»Gesichtsbezogenes Verflüssigen« – Porträts in Photoshop jetzt noch einfacher bearbeiten

»Gesichtsbezogenes Verflüssigen« – Porträts in Photoshop jetzt noch einfacher bearbeiten

Das Upgrade auf 2015.5 hat Photoshop ein neues Modul hinzugefügt: »Gesichtsbezogenes Verflüssigen«. Diese Erweiterung erkennt automatisch ein oder mehrere Gesichter im Bild und versieht sie direkt auf dem Bild mit Bedienelementen zum Verzerren von bestimmten Gesichtsbereichen. Anders als bei den anderen Werkzeugen macht es die alternative Bedienung über Schieberegler möglich, die Stärke einer Einstellung stufenlos zu regulieren und einfach glaubhafte Manipulationen zu generieren.

Mehr...

von Marianne Deiters

Jetzt noch komfortabler in Photoshop freistellen mit der neuen Funktion »Auswählen und maskieren«

Jetzt noch komfortabler in Photoshop freistellen mit der neuen Funktion »Auswählen und maskieren«

Im Juni 2016 hat Adobe ein Upgrade mehrerer Creative-Cloud-Applikationen herausgebracht. Photoshop hat dabei einige größere Änderungen und Neuerungen spendiert bekommen, die wichtige Aufgabenbereiche wie das Freistellen komplexer Bereiche und die Bearbeitung von Porträts betreffen. Lesen Sie hier brandaktuell eine detaillierte Anleitung und Erklärung zu der neuen Funktion »Auswählen und maskieren…«.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie mit Ebenenstapeln in Photoshop mehr aus langweiligen Bildern herausholen

Wie Sie mit Ebenenstapeln in Photoshop mehr aus langweiligen Bildern herausholen

Nicht jedes Bild kann ein Kunstwerk sein, aber manche Bilder können so langweilig wirken, dass man daran irgendetwas tun muss, besonders, wenn diese auch noch in einen textlastigen Umweltbericht oder Ähnliches eingebaut werden sollen. Eine zeitaufwendige Ebenenkomposition sprengt den Kostenrahmen, aber mit Ebenen können Sie auch schnell etwas Interessantes komponieren. Lassen Sie sich vom gelieferten Bildmaterial inspirieren und experimentieren Sie ein wenig mit den Stapelmodi für Smartobjekte …

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie in Photoshop schnell störende Elemente aus Outdoor-Aufnahmen entfernen

Wie Sie in Photoshop schnell störende Elemente aus Outdoor-Aufnahmen entfernen

Ein anderes Bild bekommen wir nicht – retuschiere es einfach ein bisschen! Wer kennt diese Aufforderung oder diese Aufgabe nicht? Retusche macht Spaß, es ist ein gutes Gefühl, den Vorher-Nachher-Vergleich zu machen, wenn man fertig ist. Alles kein Problem, aber wie so oft muss es mal wieder sehr schnell gehen. Zum Glück hat Photoshop die passenden Werkzeuge dazu. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese geschickt einsetzen, um schnell zu einem guten Ergebnis zu kommen. Sie können die Übungen von Anfang an oder ab dem Retusche-teil mitmachen.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie Freisteller in Photoshop am besten für InDesign vorbereiten – Pfade, Masken oder Kanäle?

Wie Sie Freisteller in Photoshop am besten für InDesign vorbereiten – Pfade, Masken oder Kanäle?

Pfade, Freistellpfade, Beschneidungspfade: Wie zeitgemäß ist das Freistellen mit Pfaden überhaupt noch? Und wie übergibt man heutzutage freigestellte Motive bestmöglich von Photoshop nach InDesign? Erfahren Sie, wie Sie Freisteller perfekt für InDesign vorbereiten und warum die Verwendung von Pfaden immer noch praktisch und zeitgemäß ist.

Mehr...

von Marianne Deiters

Porträts mit Durchblick – wie Sie mit transparenten Bildelementen interessante Anblicke gestalten

Porträts mit Durchblick – wie Sie mit transparenten Bildelementen interessante Anblicke gestalten

Oft stehen wir als Gestalter vor der Aufgabe, aus geliefertem Bildmaterial DEN Eyecatcher zu gestalten. Helfen kann ein Composing mit anderen Bildelementen. Eine Person, durch ein anderes Medium betrachtet kann einen völlig anderen Eindruck erzeugen. Der Blick durch das Schlüsselloch, durch einen Schleier, durch ein Pflanzengeäst oder durch eine mit Wassertropfen benetzte Scheibe verschafft dem Betrachter die nötige Spannung. Ein entsprechendes Composing kann die gewünschte Emotion erzeugen oder einfach nur als Eyecatcher dienen.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie Objekte mit Transparenzen schnell freistellen und überzeugend einsetzen

Wie Sie Objekte mit Transparenzen schnell freistellen und überzeugend einsetzen

Das Freistellen und Einbinden von transparenten Objekten ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Damit das Composing am Ende nicht unnatürlich wirkt, sollte man sich vorher mit dem Kontext des freizustellenden Objekts und der Umgebung, in der es eingebunden werden soll, auseinandersetzen. Nur so ist es möglich, mit vertretbarem Aufwand zu einem überzeugenden Ergebnis zu gelangen. In diesem Beitrag lernen Sie anhand eines Praxisbeispiels, worauf Sie dabei zu achten haben und gestalten als Krönung dann auch noch eine glaubhafte Lichtbrechung.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie den Schärfeeindruck verbessern und Schärfetechniken in Photoshop richtig anwenden

Wie Sie den Schärfeeindruck verbessern und Schärfetechniken in Photoshop richtig anwenden

Schärfe in einem Bild wird von uns sehr subjektiv wahrgenommen und hängt stark vom Geschmack des Einzelnen ab. Deshalb fällt auch die Bearbeitung des gleichen Materials bei jedem Bildbearbeiter unterschiedlich aus. In diesem Artikel geht es nicht nur darum, mit den Techniken der Bildbearbeitung den Schärfeeindruck zu verbessern. Sie erfahren auch, wie Sie die unterschiedliche Wahrnehmung von Schärfe bei der Bearbeitung berücksichtigen.

Mehr...

von Marianne Deiters

Der Zauberstab für schwierige Fälle – wie Sie Ihre Bilder mit Luminanzmasken verbessern

Der Zauberstab für schwierige Fälle – wie Sie Ihre Bilder mit Luminanzmasken verbessern

Sie fotografieren einen farblich wunderschönen Wettbewerb von Nebelfeldern und Sonnenlicht. Bei der Archivierung mit Lightroom müssen Sie dann aber leider feststellen, dass die Farbstimmung verschwunden ist. Der Versuch einer Bildentwicklung bringt Sie auch nicht weiter. Das ist ein Fall für eine sehr alte Maskierungstechnik über die Bildkanäle in Photoshop: die gezielte Trennung der Tonwerte über Luminanzmasken, um nur ganz bestimmte Bereiche zu bearbeiten.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie mit Photoshop noch mehr aus Ihren Landschaftsaufnahmen herausholen

Wie Sie mit Photoshop noch mehr aus Ihren Landschaftsaufnahmen herausholen

Wir fotografieren faszinierende Landschaften, sei es für eine Dokumentation oder ein Stimmungsbild – doch das Ergebnis entspricht oft nicht der ursprünglichen Wahrnehmung, der Himmel ist zu hell, der Wald zu dunkel und die tollen Farben aus der Erinnerung sind plötzlich blass. Für solche Probleme hat Photoshop zum Teil schnelle Hilfe parat, doch manchmal muss man etwas tiefer in die Werkzeugkiste greifen. Wir verraten Ihnen, wie Sie Landschaftsbilder richtig zur Geltung bringen können.

Mehr...

von Marianne Deiters

Keine Überraschungen mit »falschen« Farben: Wie Sie sinnvolle Farbeinstellungen in Photoshop treffen

Keine Überraschungen mit »falschen« Farben: Wie Sie sinnvolle Farbeinstellungen in Photoshop treffen

Viele Bildbearbeiter haben bereits schmerzliche Erfahrungen gemacht, wenn sie ihre Drucksache endlich in den Händen halten, aber die Farben sind nicht so wie erwartet und im schlimmsten Fall sogar total daneben! Es führt kein Weg daran vorbei: Sie müssen verstehen, was zu tun ist, damit Sie Ihre richtigen Farbeinstellungen finden und die richtigen Entscheidungen beim Öffnen von Dateien und bei Profilkonvertierungen treffen. In diesem Beitrag geht es um die praktische Anwendung in Photoshop, damit Sie keine bösen Überraschungen erleben.

Mehr...

von Marianne Deiters

Das fällt aus dem Rahmen – verblüffen Sie mit einem Out-of-bounds-Effekt!

Das fällt aus dem Rahmen – verblüffen Sie mit einem Out-of-bounds-Effekt!

Mit dem Out-of-bounds-Effekt lässt sich fast jedes langweilige Personen- oder Objektfoto etwas in Photoshop aufpeppen, indem man Personen oder Objekte, die ganz normal in der Landschaft stehen, einfach obenrum freistellt und die Bildebene verkleinert. Die Objekte heben sich dann ganz markant von der Bildebene ab. Wenn Sie gezielt etwas für diesen Effekt fotografieren, kann es den Betrachter förmlich anspringen. Der Effekt bietet sich auch gut als Teil einer surrealen Montage an.

Mehr...