Praxisnahe Lerneinheiten für Photoshop, InDesign, Illustrator und das Thema PDF – hier suchen und finden!

Auf dieser Seite finden Sie jede Woche neue Fachartikel für das professionelle Erlernen von Photoshop, InDesign und Illustrator. Sie können im kompletten Archiv recherchieren und in jede Lerneinheit hineinschnuppern. Möchten Sie diesen komplett lesen, dann melden Sie sich einfach an.

Jede Woche besser werden in Photoshop, InDesign & Illustrator
Alle Aufgaben der Bildbearbeitung von A bis Z professionell bewältigen
Klassische und digitale Publishing-Projekte sicher meistern
Grafik und Illustration mit perfekter Arbeitstechnik umsetzen
Auf den Punkt gebrachte Photoshop-Lösungen sofort nutzen
Alle Möglichkeiten des PDF-Formats perfekt beherrschen
Auf über 1800 von Profi-Trainern entwickelte Fachartikel zugreifen
Mehr als 400 anschauliche und praxisnahe Photoshop-Fachartikel
Mehr als 380 praxisbewährte Lösungen für Adobe InDesign
Über 290 kreative und hilfreiche Übungseinheiten für Illustrator
Mehr als 100 nützliche Schnell-Anleitungen für Photoshop
Fast 400 sofort umsetzbare Anleitungen für Acrobat & Co.
Experten-Wissen jederzeit und auf allen Geräten zur Verfügung haben
  • 20 Jahre Erfahrung in der Ausbildung von Kreativen
  • Redaktionsteam mit anerkannten Profi-Trainern
  • Seriöses Verlagsangebot mit professionellem Lektorat

Über das nachfolgende Menü können Sie den Themenbereich ändern und die Anzeige über Filter eingrenzen.

416

von Marianne Deiters

Wie Sie Gradationskurven in der Praxis für punktgenaue Bildkorrekturen nutzen

Wie Sie Gradationskurven in der Praxis für punktgenaue Bildkorrekturen nutzen

Das Arbeiten mit Gradationskurven gehört für viele Photoshop-Profis immer noch zu den am häufigsten eingesetzten Korrekturtechniken. Gradationskurven funktionieren in den meisten Farbsystemen sowie Farbtiefen und sind vielseitig anzuwenden. Anfänger haben aber in der Regel gehörigen Respekt davor und den haben die Kurven auch verdient. Mit diesem Artikel möchte ich Sie an die Hand nehmen und Ihnen die Gradationskurven mit ihren Möglichkeiten vorstellen.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie Ihre Arbeitsumgebung in Photoshop optimal für die Bildkorrektur vorbereiten

Wie Sie Ihre Arbeitsumgebung in Photoshop optimal für die Bildkorrektur vorbereiten

Obwohl die meisten Grundeinstellungen in Adobe Camera Raw, Lightroom und Co. zufriedenstellend erledigt werden können, ist man doch in vielen Fällen noch auf die erweiterten Möglichkeiten von Photoshop angewiesen. Wir verraten Ihnen, wie Sie die Arbeitsumgebung in Photoshop optimal auf Korrekturaufgaben abstimmen und welche Einstellungen Sie vor einer Bildkorrektur unbedingt treffen sollten.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie Bilder für den Druck richtig in Photoshop vorbereiten – Grundlagen und Praxis

Wie Sie Bilder für den Druck richtig in Photoshop vorbereiten – Grundlagen und Praxis

Haben Sie ein mulmiges Gefühl, insbesondere, wenn Sie Dateien für den Offset- oder Digitaldruck vorbereiten müssen? Das ist vielleicht sogar ganz gut, damit keine Fehler passieren und hohe Kosten auf Sie zukommen. Wenn Sie aber die fachspezifischen Grundlagen kennen, dann erleben Sie keine bösen Überraschungen! Dann können Sie viele Antworten selbst ableiten, mehr Sicherheit erlangen und bessere Ergebnisse erzielen. Dieser Artikel bereitet Sie auf die wichtigsten Fragen vor.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie Porträt und Typografie mit Photoshop zu einem ausdrucksstarken Teaser kombinieren

Wie Sie Porträt und Typografie mit Photoshop zu einem ausdrucksstarken Teaser kombinieren

Für eine Kampagne soll ein ausdrucksstarker Eyecatcher gestaltet werden, der als Leitbild auf Plakaten, Anzeigen und in redaktionellen Beiträgen verwendet werden kann. Was eignet sich mehr als ein Porträt? Allerdings kann ein Porträt mit einem Ausdruck von Angst, Wut oder Ärger alles Mögliche bedeuten. Wir lösen das Problem mit passenden Schlüsselwörtern. Damit der Blick des Rezipienten länger verweilt, werden Porträt und Botschaft ausdrucksstark miteinander kombiniert.

Mehr...

von Marianne Deiters

So vergolden Sie eine Person in Photoshop zu einem sicheren Eyecatcher

So vergolden Sie eine Person in Photoshop zu einem sicheren Eyecatcher

Stellt man Produkte und Dienstleistungen visuell in den Kontext zu goldenen Erzeugnissen wie Münzen oder Medaillen, werden sie intuitiv als wertvoll und außergewöhnlich wahrgenommen. Wir gehen noch einen Schritt weiter und vergolden ein Bildelement – in diesem Fall ein Damenporträt. Die vorgestellte Lösung lässt sich aber auch auf Gegenstände aller Art übertragen. Und selbst wenn man keine werblichen Zwecke verfolgt – vergoldete Motive sind immer ein sicherer Eyecatcher.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie eine 3D Innenraum-Komposition verkaufsfördernd mit Photoshop retuschieren

Wie Sie eine 3D Innenraum-Komposition verkaufsfördernd mit Photoshop retuschieren

Der typische Agentur-Alltag – ein Katalog oder Prospekt muss dringend gedruckt werden, aber es fehlen noch Bilder. In vielen Bereichen werden mittlerweile 3D-Kompositionen verwendet, die leider nicht immer natürlich aussehen. So auch in der Möbelbranche. Hier springen die Bildbearbeiter ein: Es ist kurz vor Schluss und ein neues Bild kann nicht rechtzeitig geliefert werden. Eine aufwendige Retusche wird auch nicht bezahlt, also muss ein bisschen getrickst werden.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie HDR-Bilder gekonnt in Photoshop und Camera Raw erzeugen

Wie Sie HDR-Bilder gekonnt in Photoshop und Camera Raw erzeugen

Bei HDR-Bildern denken viele mit Grauen an farblich absolut überdrehte und überschärfte Landschafts- oder Nachtaufnahmen. Tatsächlich gefällt dieser sogenannte HDR-Look nicht wenigen Zeitgenossen. Es gibt aber neben den eher kreativen auch viele andere praktische Anwendungen. Wir zeigen Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten mit Adobe Camera Raw (ACR) und Photoshop.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie in Photoshop mit digitaler Wasserfarbe ein effektvolles Porträt aus einem Foto zaubern

Wie Sie in Photoshop mit digitaler Wasserfarbe ein effektvolles Porträt aus einem Foto zaubern

Wenn Sie einmal mit den Einstellungen von Photoshops Pinseln vertraut geworden sind, möchten Sie gar nicht mehr aufhören, die abertausend Möglichkeiten kreativ zu erforschen. Auch Bildpinsel sind schnell erzeugt und es gibt viele Pinselspitzen-Archive zum häufig kostenlosen Download im Internet. Wenn Sie Porträts oder andere Motive künstlerisch verfremden möchten, geht das ganz einfach mit ein wenig Ebenentechnik und effektvollen Pinselspitzen. Für diese Technik benötigen Sie kein malerisches Talent. Wir zeigen, wie Sie Fotos in überzeugende Aquarelle verwandeln.

Mehr...

von Marianne Deiters

So erzeugen Sie in Photoshop animierte GIFs für Web-Banner und Social Media

So erzeugen Sie in Photoshop animierte GIFs für Web-Banner und Social Media

Animierte GIF kommen auch in Social-Media-Auftritten und Newslettern richtig in Mode. Das können ganz einfache Animationen mit Linien sein; sie erzeugen in einem ansonsten statischen Umfeld den absoluten Eyecatcher. Wer vor einer komplexen Timeline zurückschreckt, kann in Photoshhop ein animiertes GIF aus Photoshop-Ebenen erzeugen. Wir zeigen Ihnen die Technik. Außerdem erzeugen Sie eine Aktion zum zügigen Arbeiten. Die Ideen sollten Ihnen dann zufliegen.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie in Photoshop Symbole und Logos aufbauen, die für alle Medien verwendet werden sollen

Wie Sie in Photoshop Symbole und Logos aufbauen, die für alle Medien verwendet werden sollen

Für ein Unternehmen aus dem Bereich Esoterik/Gesundheit soll eine neue CI aufgebaut werden. Vorerst werden aber schnell einheitliche Symbole benötigt. Dabei können wir ihm helfen! Oft wird alles nach und nach gestaltet, genauso, wie ein Unternehmen wächst. Deshalb muss ein Design flexibel aufgebaut werden. In Photoshop gibt es heutzutage viele Möglichkeiten, eine wachsende Serie klug aufzubauen – wie Sie nachfolgend sehen werden.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie fotografische Unschärfe mit Photoshop gekonnt simulieren und Weichzeichnung kreativ einsetzen

Wie Sie fotografische Unschärfe mit Photoshop gekonnt simulieren und Weichzeichnung kreativ einsetzen

Jeder mag den fotografischen Freistell-Effekt bei Porträts oder anderen Motiven: Das Motiv ist scharf, während der Hintergrund unscharf ist. Manchmal erhält man aber Fotos, bei denen diese fotografische Unschärfe fehlt oder nicht stimmig ist. Für die digitale Nachbearbeitung besitzt Photoshop einfache Weichzeichnungsfilter ohne Einstellung, bis hin zu erstaunlichen und detailverliebten Funktionen, mit denen Sie gezielt Unschärfe und Effekte erzeugen können. Wie Sie diese gezielt und richtig einsetzen, lernen Sie in diesem Artikel. Lassen Sie sich von den folgenden Beispielen inspirieren

Mehr...

von Marianne Deiters

Spannende Motive mit Doppelbelichtung gestalten – fast wie in analogen Zeiten

Spannende Motive mit Doppelbelichtung gestalten – fast wie in analogen Zeiten

Wenn in einer analogen Kamera ein Problem mit dem Filmtransport auftrat oder man bei einer weniger modernen Kamera vergessen hatte, den Film weiterzutransportieren, entstand ungewollt eine doppelte Belichtung des Films. Das eigentliche Bild war natürlich unbrauchbar, aber es entstanden auch interessante Effekte. Deshalb wurde gezielt an dieser Technik gefeilt. Teilweise wurde auch gezielt eine Art Sandwich-Technik mit zwei Negativen verwendet. Mit Photoshop können Sie zumindest die Sandwich-Technik mithilfe der Ebenen und ihrer Füllmethoden nachempfinden und noch viel mehr …

Mehr...

von Marianne Deiters

Inhaltsbasiert: Photoshops geniale Technologie zum Bilderflicken im Detail

Inhaltsbasiert: Photoshops geniale Technologie zum Bilderflicken im Detail

Es gibt Werkzeuge in Photoshop, die möchte man einfach nicht mehr missen. Dazu gehört auch das inhaltsbasierte Korrigieren bzw. Füllen. Diese Option findet man inzwischen in mehreren Photoshop-Funktionen. So verblüffend gut diese Technologie auch funktionieren kann – auch sie will erst einmal verstanden und beherrscht werden. Wir gehen daher in diesem Artikel nicht nur der Frage nach, wie diese Technologie grundsätzlich »tickt«, sondern erläutern auch anhand von konkreten Beispielen, wie Sie inhaltsbasierte Korrekturen jeweils richtig durchführen.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie den Frühling in Ihren Bildern mit Photoshop sinnlich erfahrbar machen

Wie Sie den Frühling in Ihren Bildern mit Photoshop sinnlich erfahrbar machen

Der Frühling ist eine ganz besondere Jahreszeit. Nach einer langen Zeit des Niedergangs und der anschließenden Ruhe in der Natur macht sich alles bereit, neu zu wachsen. Die vielen leuchtenden Farben der Blüten und ein saftiges Grün sind mit unseren Augen wahrnehmbare Indikatoren, die wir mit einigen Photoshop-Tricks verstärken und in die wir weitere Sinne mit einbinden können. Die resultierenden Bilder sind sowohl für Image-Kampagnen als auch für andere Werbemaßnahmen oder Grußkarten geeignet. Versuchen Sie es auch mal mit rosa Mandelblüten!

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie eigene Bildlooks in Lightroom erzeugen und als Vorgaben speichern

Wie Sie eigene Bildlooks in Lightroom erzeugen und als Vorgaben speichern

Im Moment ist es eine beliebte Arbeitsweise, Fotos postproduktiv noch mit einem besonderen »Look« aufzuwerten. Dabei handelt es sich oft um kreative Schwarzweiß- oder Farbumsetzungen, bei denen mit Tonalität, Kontrasten, Schärfe und Effekten gespielt wird. Die Erzeugung ist bereits in Lightroom oder Camera Raw möglich und lässt sich per Vorgabe schnell auf viele Bilder anwenden. Wir erläutern Ihnen genau, wie Sie dabei vorgehen.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie Produktfotos für Onlineshops verkaufsfördernd in Photoshop aufbereiten

Wie Sie Produktfotos für Onlineshops verkaufsfördernd in Photoshop aufbereiten

Die Produkte sind fotografiert und die besten Fotos ausgewählt. Jetzt sollen sie mit wenig Aufwand optimiert werden. Lightroom steht als Powertool mit der Synchronisation von Einstellungen auf Platz 1, aber Photoshop wird keinesfalls unverzichtbar. Wir zeigen Ihnen einen erprobten Workflow mit den beiden Geschwistern.

Mehr...

von Marianne Deiters

Für überzeugende Präsentationen – wie Sie Produkte für Onlineshops selbst fotografieren

Für überzeugende Präsentationen – wie Sie Produkte für Onlineshops selbst fotografieren

Junge Start-up-Unternehmer arbeiten viele Stunden am Tag, haben hohe Ausgaben und versuchen, viele anfallende Aufgaben selbst zu meistern. Oft helfen Freunde und Familie aus. Da wird schon mal die Schwester zur Marketing- Abteilung, weil sie so gut Leute bequatschen kann, und der Freund zum Produktfotografen, weil er jemanden kennt, der ein Studio hat. Das kann mit etwas Talent und Beratung durchaus gut gelingen. Wir erläutern Ihnen anhand von konkreten Beispielen, wie Sie Produkte wirkungsvoll in Szene setzen.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie mit Fensterspiegelungen langweilige Szenen in Photoshop neu beleben

Wie Sie mit Fensterspiegelungen langweilige Szenen in Photoshop neu beleben

Wenn die Motive grau und langweilig sind, kann man mittels speziellem Bildlook oder ungewöhnlichen Perspektiven nachhelfen, um die Aufmerksamkeit des Betrachters zu erlangen. Doch was, wenn alles schön bunt und die Perspektive interessant ist, aber das Bild trotzdem langweilt? Beziehen Sie einfach die Umgebung ein! Überall da, wo große Fenster sind, können Sie die Spiegelung eines zweiten Fotos in die eigentliche Szene einbauen. Das erzeugt Spannung und wirkt mindestens so interessant wie der Blick durch ein Schlüsselloch.

Mehr...