Photoshop, InDesign und Illustrator professionell erlernen – hier finden Sie praxisnahe Tutorials von Experten!

Auf dieser Seite finden Sie jede Woche neue Fachartikel für das professionelle Erlernen von Photoshop, InDesign und Illustrator. Sie können im kompletten Archiv recherchieren und in jede Lerneinheit hineinschnuppern. Möchten Sie diese komplett lesen, dann melden Sie sich einfach an.

Jede Woche besser werden in Photoshop, InDesign & Illustrator
Alle Aufgaben der Bildbearbeitung von A bis Z professionell bewältigen
Klassische und digitale Publishing-Projekte sicher meistern
Grafik und Illustration mit perfekter Arbeitstechnik umsetzen
Auf den Punkt gebrachte Photoshop-Lösungen sofort nutzen
Alle Möglichkeiten des PDF-Formats perfekt beherrschen
Auf über 2000 von Profi-Trainern entwickelte Fachartikel zugreifen
Mehr als 500 anschauliche und praxisnahe Photoshop-Fachartikel
Mehr als 400 praxisbewährte Lösungen für Adobe InDesign
Über 300 kreative und hilfreiche Übungseinheiten für Illustrator
Mehr als 200 nützliche Schnell-Anleitungen für Photoshop
Fast 400 sofort umsetzbare Anleitungen für Acrobat & Co.
Experten-Wissen jederzeit und auf allen Geräten zur Verfügung haben
  • 20 Jahre Erfahrung in der Ausbildung von Kreativen
  • Redaktionsteam mit anerkannten Profi-Trainern
  • Seriöses Verlagsangebot mit professionellem Lektorat

Über das nachfolgende Menü können Sie den Themenbereich ändern und die Anzeige über Filter eingrenzen.

395

von Marion Tramer

Wie Sie einfache Formularfeldberechnungen in Acrobat durchführen

Wie Sie einfache Formularfeldberechnungen in Acrobat durchführen

Acrobat bietet die Möglichkeit, einem bereits vorhandenen PDF Formularfelder hinzuzufügen, die anschließend vom Anwender auf dem Bildschirm ausgefüllt und ausgedruckt werden können. Mithilfe von Formularfeldern können Berechnungen für Text- und Kombinationsfelder durchgeführt werden. Die Formularfeldberechnung erfolgt über das Eigenschaften-Dialogfenster in der Registerkarte Berechnung. Dort können lediglich die Grundrechenfunktionen Addition (Summe) und Multiplikation (Produkt) ausgewählt werden. Die Funktionen Division und Subtraktion stehen dagegen nicht zur Auswahl.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDF-Dokumente digital unterschreiben und zertifizieren

Wie Sie PDF-Dokumente digital unterschreiben und zertifizieren

Bis zur Erstellung und Abnahme eines fertigen Dokuments werden oft mehrere Entwürfe gefertigt. Welcher Entwurf wird jedoch für die Produktion freigegeben? häufig wird noch im klassischen Verfahren gearbeitet und der Entwurf per Post bzw. Fax an den Auftraggeber gesandt, der den Entwurf handschriftlich unterschreibt und zurücksendet. Durch ein derartiges Genehmigungsverfahren geht viel kostbare Produktionszeit verloren. Warum also nicht die Arbeitsabläufe optimieren und digital z. B. per Mail durchführen? Durch eine digitale Signatur kann sich der Auftraggeber auf dem PDF-Dokument identifi - zieren, d. h., durch eine digitale Signatur ist erkennbar, dass er von dem PDFDokument Kenntnis genommen hat, wie es bei einer handschriftlichen Unterschrift der Fall ist. Ein weiterer Vorteil ist, dass Änderungen nach dem digitalen Unterschreiben nachvollzogen werden können.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie eine digitale Unterschrift in Acrobat erstellen

Wie Sie eine digitale Unterschrift in Acrobat erstellen

Für eine handschriftliche Unterschrift müssen Dokumente ausgedruckt werden. Mit der digitalen Unterschrift, auch häufig als digitale Signatur bezeichnet, können digitale Dokumente unterschrieben werden. So ist es möglich, digitale Workfl ows ohne Medienbruch durchzuführen. Wie bei der handschriftlichen Unterschrift kann mit der digitalen Unterschrift der Unterzeichner identifi ziert werden. Außerdem kann die Integrität des signierten Dokuments geprüft werden. Dies bedeutet, dass der Versionsstand zum Zeitpunkt der digitalen Unterschrift »eingeforenen« wird. Nachträglich durchgeführte Änderungen können nachvollzogen werden. Mit der Zeritifi zierung kann festgelegt werden, dass keine Änderungen außer den vorher festgelegten erlaubten, wie z. B. Kommentare, Formularfelder ausfüllen und digitale Unterschriften erstellen, durchgeführt werden können. Die Zertifi zierung kann nur einmal durchgeführt werden. Ein PDF-Dokument kann jedoch mehrere digitale Unterschriften, z. B. in einem Genehmigungsprozess, enthalten.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDF-Dateien gekonnt aus Adobe Illustrator erzeugen

Wie Sie PDF-Dateien gekonnt aus Adobe Illustrator erzeugen

In der Regel werden einseitige Dokumente in Adobe Illustrator erstellt. Aber es gibt keine Regel ohne Ausnahme. Auch in Adobe Illustrator können mehrseitige Dokumente – in Adobe Illustrator heißt es Zeichenfl ächen – erstellt werden. Das Anlegen mehrerer Seiten erfogt gleich beim Anlegen eines neuen Dokuments, neue Seiten können aber auch nachträglich über den Befehl Dokument einrichten hinzugefügt werden.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie Objekte in PDF-Dateien gezielt mit Acrobat bearbeiten

Wie Sie Objekte in PDF-Dateien gezielt mit Acrobat bearbeiten

Oft müssen in einem PDF-Dokument noch letzte Änderungen vorgenommen werden. Acrobat Pro bzw. Pro Extended bietet viele Möglichkeiten, eigene Objekte wie z. B. Movie- oder Audiodateien, Lesezeichen, Kommentare etc. hinzuzufügen und zu bearbeiten, aber die Bearbeitung von einzelnen Seitenobjekten ist nur eingeschränkt möglich. So können beispielsweise keine neuen Grafi kobjekte erstellt oder die Grafi kattribute von vorhandenen Objekten – wie z. B. Füll- und Konturfarbe, Kontur stil und -stärke etc. – nicht geändert werden. Lediglich über den Preflight-Befehl besteht in Acrobat die Möglichkeit, Korrekturen auf mehrere Objekte durchzuführen, wie z. B. das Ändern der Überdrucken-Einstellungen für schwarze Objekte, das Verstärken von Linien, das Ändern von Farbräumen etc.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie bei einem PDF den Anschnitt richtig hinzufügen

Wie Sie bei einem PDF den Anschnitt richtig hinzufügen

Werden Objekte in einem Layout randabfallend positioniert, d. h. bis an den Seitenrand platziert, müssen sie für die Weiterverarbeitung in der Druckindustrie in den Anschnitt/Beschnitt positioniert werden. Diese Elemente müssen 3 bis 5 mm über das Endformat hinausragen, um bei der Weiterverarbeitung Toleranzen beim Schneiden auszugleichen. häufig erhält man jedoch PDF-Dokumente, bei denen der Anschnitt fehlt. Dafür gibt es zwei Gründe. Der erste Grund ist, dass die Elemente nicht über das Endformat hinaus positioniert wurden. Der zweite Grund besteht darin, dass beim Erstellen der PostScript-/PDF-Datei der Anschnittswert auf 0 gestellt wurde. Was tun, wenn Ihnen die Originaldaten nicht zur Verfügung stehen und der Kunde nicht erreichbar ist, aber der Auftrag ausbelichtet und gedruckt werden muss? In Acrobat Pro bzw. Pro Extended kann das Problem nur mithilfe von zusätzlichen Plug-ins, wie z. B. Enfocus PitStop Pro, gelöst werden.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie interaktive PDF-Dokumente aus InDesign erzeugen

Wie Sie interaktive PDF-Dokumente aus InDesign erzeugen

Adobe InDesign wird vor allem für die Datenaufbereitung und für das Layouten von Printprodukten verwendet. Doch längst konzentrieren sich die Aufgaben in den Druckereien nicht mehr nur auf die Printausgabe. Beispiele dafür sind z. B. interaktive PDF-Kataloge, die zum einen gedruckt und zum anderen über das Web verbreitet werden sollen. Müssen aus bereits vorhandenen Layout- Dateien interaktive PDF-Dokumente erstellt werden, werden in der Regel niedrigaufl ösende PDF-Dokumente aus InDesign erstellt und die Interaktivität in Adobe Acrobat Pro bzw. Pro Extended hinzugefügt. Doch InDesign bietet viele Möglichkeiten der Einbindung multimedialer Inhalte bereits im Layout. Diese können dann ohne weiteren Aufwand aus InDesign direkt beim Erstellen der PDF-Datei mitgegeben werden, sodass ein nachträgliches Aufbereiten der Datei in Adobe Acrobat fast vollständig entfällt bzw. auf ein Minimum reduziert werden kann.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie eine automatische PDF-Prüfung mit Acrobat durchführen

Wie Sie eine automatische PDF-Prüfung mit Acrobat durchführen

Acrobat Pro bzw. Pro Extended beinhaltet einen Preflight-Befehl, der die Möglichkeit bietet, PDF-Dokumente auf Fehler zu überprüfen und bei einer Regelverletzung eine entsprechende Warn- oder Fehlermeldung auszugeben. Um ein PDF-Dokument zu überprüfen, wird es in Acrobat geöffnet. Danach wird die Funktion Preflight gestartet. Abhängig von der Größe und Komplexität des zu überprüfenden Dokuments und des ausgewählten Prüfprofi ls kann dieser Vorgang einige Zeit in Anspruch nehmen.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDF-Dokumente mit einem Kennwort schützen

Wie Sie PDF-Dokumente mit einem Kennwort schützen

Der Inhalt von PDF-Dokumenten, die im Internet bereitgestellt, auf CD veröffentlicht oder per Mail versendet werden sollen, soll in den meisten Fällen vor ungewollten Änderungen oder dem Herauskopieren von Inhalten geschützt werden. Enthält ein PDF-Dokument vertrauliche Informationen, soll es nicht von jedem Anwender geöffnet werden dürfen. Für PDF-Dokumente können Sicherheitseinstellungen festgelegt werden. Hierbei sind zwei Varianten zu unterscheiden. Bei der ersten Variante soll der Inhalt eines PDF-Dokuments nur bestimmten Anwendern zur Verfügung stehen, weil das Dokument eventuell streng vertrauliche Informationen enthält. Hierzu wird ein Kennwort festgelegt, das beim Öffnen eines PDF-Dokuments über Acrobat abgefragt wird. Ohne dieses Kennwort kann das Dokument nicht geöffnet werden.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie die Seitengröße von PDF-Dateien mit Acrobat ändern

Wie Sie die Seitengröße von PDF-Dateien mit Acrobat ändern

Über den Befehl Seiten beschneiden kann die Seitengröße eines PDF-Dokuments nachträglich geändert werden. Hierbei wird nur das Papierformat geändert. Seiteninhalte können in Acrobat nicht skaliert werden. Außerdem kann das Seitenformat eines PDF-Dokuments über den Befehl lediglich ver größert, aber nicht verkleinert werden. Das Vergrößern des Seiten formats ist z. B. dann erforderlich, wenn Sie über den Befehl Druckermarken hinzufügen Beschnittmarken und sonstige Marken dem aktuellen PDF-Dokument hinzugefügt haben, die nicht angezeigt werden können, weil die Seitengröße und somit auch der Maskenrahmen zu klein ist.
Mehr...

von Marion Tramer

QuarkXPress 8.1: Neue Funktionen beim PDF-Export

QuarkXPress 8.1: Neue Funktionen beim PDF-Export

Mit dem kostenlosen Update auf QuarkXPress 8.1 wurden nicht nur Verbesserungen im Programm durchgeführt, sondern es wurden auch neue Funktionen hinzugefügt, die unter anderem den PDF-Export von nativen Transparenzen und Ebenen betreffen. Bis zur Version QuarkXPress 8.1 wurden Transparenzen beim direkten PDFExport immer verfl acht, d. h., die Objekte wurden beim Export so zusammengerechnet, dass das Aussehen der Transparenzen im PDF erhalten blieb. Im PDF-Dokument hatten die Objekte allerdings keine transparenten Eigenschaften mehr. Dadurch konnten diese PDF-Dokumente zwar ohne Probleme auf allen RIPs ausgegeben werden, doch war eine Bearbeitung dieser Elemente – Durchführen von Farbmanagement oder Trapping im PDF-Dokument – nur noch sehr schwer möglich. Auch können immer mehr Workfl ows PDF-Dokumente mit nativen Transparenzen problemlos bearbeiten und ausgeben, besonders dann, wenn es sich bei dem auszugebenden RIP um eine Adobe PDFPrint- Engine handelt.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie Sonderfarben einer PDF-Datei mit Acrobat konvertieren

Wie Sie Sonderfarben einer PDF-Datei mit Acrobat konvertieren

Mit dem Befehl Farben konvertieren können nicht nur Farbraumtransformationen – z. B. RGB nach CMYK oder CMYK nach Graustufen – vorgenommen werden, sondern mithilfe des Befehls können einzelne oder alle Sonderfarben eines PDF- Dokuments in CMYK-Farben umgewandelt werden. Um die Sonderfarben in Prozessfarben zu konvertieren, gibt es zwei Möglichkeiten. Bei der ers ten Möglichkeit wird die Sonderfarbenkonvertierung über die Druckfarbenverwaltung definiert und die Sonderfarben werden bei der Farbkonvertierung gleichzeitig zu CMYK konvertiert. Bei der zweiten Variante sollen nur Sonderfarben in CMYK gewandelt und alle anderen Farbräume im Dokument unverändert übernommen werden.

Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie Farbänderungen mit Enfocus PitStop Pro gekonnt durchführen

Wie Sie Farbänderungen mit Enfocus PitStop Pro gekonnt durchführen

Gerade in der Druckvorstufe kommt es häufiger vor, dass Farbänderungen in PDF-Dokumenten durchgeführt werden müssen. Gründe hierfür gibt es viele: Es müssen z. B. einzelne Objekte umgefärbt werden, Sonderfarben, die die gleichen Farbwerte haben, aber unterschiedlich benannt wurden, müssen zusammengemischt werden und bei Dokumenten, die zu viele Sonderfarben beinhalten, müssen überfl üssige Sonderfarben in CMYK oder CMYK-Farben in Sonderfarben umgewandelt werden, auch kann es vorkommen, dass bereits vorhandene Sonderfarben durch andere Sonderfarben ersetzt werden sollen, um nur einige Gründe zu nennen.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDF-Dokumente digital unterschreiben und zertifizieren

Wie Sie PDF-Dokumente digital unterschreiben und zertifizieren

Auch wenn PDF-Dokumente mithilfe von Preflight-Befehlen auf Fehler geprüft werden, bevor die Ausgabe oder das digitale Ausschießen erfolgt, kommt es immer noch vor, dass nach der Ausgabe plötzlich Fehler auftreten, die vom Preflight-Befehl nicht erkannt wurden. Nicht alle Fehler lassen sich mithilfe eines Preflights erkennen, manche Fehler werden erst bei einer optischen Sichtkontrolle der einzelnen Seiten in Acrobat entdeckt.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDF-Formulare clever per E-Mail verteilen

Wie Sie PDF-Formulare clever per E-Mail verteilen

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Sie haben ein PDF-Formular erstellt und möchten das an mehrere Anwender – z. B. 50 Empfänger – versenden. Die Empfänger sollen das Formular ausfüllen und an Sie zurücksenden. Oft wird ein Formular einfach an eine E-Mail angehängt und an die entsprechenden Personen versendet. Dabei wird jedoch der Dateiname immer beibehalten, d. h., das Formular wird immer mit dem gleichen Namen versendet und in der Regel auch unter dem gleichen Namen zurückgesendet. Erhält man als Versender die Daten zurück, werden diese in der Regel einzeln gespeichert und dabei wird der Dateiname geändert, damit keine Datei überschrieben wird. Außerdem muss vor dem Versenden daran gedacht werden, das Formular mit den erweiterten Funktionen für den Adobe Reader zu speichern, damit auch Anwender das Formular ausfüllen und speichern können, die lediglich mit dem Adobe Reader arbeiten. Bei dieser Vorgehensweise können sehr viele Fehler passieren, die einfach zu vermeiden sind.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie Multimedia-Objekte in PDF-Dokumenten wiedergeben

Wie Sie Multimedia-Objekte in PDF-Dokumenten wiedergeben

In einem PDF-Dokument können Audio-, Flash- und Videodateien hinzugefügt werden. Um das Abspielen eines Multimedia-Objekts durch den Anwender zu starten, genügt es, wenn dieser direkt auf das eingefügte Objekt klickt. Wurde die Wiedergabesteuerung für das Objekt aktiviert, kann der Anwender darüber das Multimedia-Objekt starten, stoppen, die Lautstärke ändern und vieles mehr. Allerdings haben Sie dadurch keine Möglichkeit, das Verhalten des Lesers zu steuern. Entweder er klickt auf das Objekt und spielt es ab oder nicht.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDF-Dateien mit Acrobat überprüfen und kommentieren

Wie Sie PDF-Dateien mit Acrobat überprüfen und kommentieren

Die Möglichkeiten, mit Acrobat Korrekturanweisungen mittels der zur Verfügung stehenden Kommentar-Werkzeuge an PDF-Dokumente anzubringen, sind umfassend. Die Vorteile gegenüber der konventionellen Variante per Ausdruck, Fax, handschriftlichen Bemerkungen etc. liegen klar auf der Hand. Zunächst muss kein »Gekritzel« entziffert werden und Angaben wie Telefonnummern oder Ähnliches können eindeutig gemacht werden. Aber es gibt auch Vorteile bei der Dokumentation und Archivierung der Kommentare, was hilfreich sein kann, wenn es mal wieder heißt, dass man das so oder so gar nie gesagt hatte.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie in PDF-Dokumenten kommentieren und markieren

Wie Sie in PDF-Dokumenten kommentieren und markieren

Sie haben für Ihren Kunden eine Anzeige, einen Geschäftsbericht oder eine Geschäftsausstattung gestaltet. Diese schicken Sie an Ihren Kunden und er schickt seine Korrekturwünsche zurück. Wenn diese Kommunikation per Ausdruck und Kurier oder Post stattfi ndet, dauert dieser Prozess sehr lange – häufig zu lange. Wenn es schnell gehen soll, nutzen Sie ein Fax und die Korrekturwünsche faxt der Kunde Ihnen zurück. Können Sie seine Handschrift lesen? Stellen Sie sich vor, Sie interpretieren versehentlich eine »7« als eine »1« und schon beträgt der Jahresumsatz Ihres Kunden im Geschäftsbericht nur noch einen Bruchteil des tatsächlichen Umsatzes! Im Laufe der Korrekturabstimmung sammelt sich so ein Berg von Ausdrucken und Faxen an, den man nur schwer oder gar nicht mehr überschauen kann.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie die PostScript-Erzeugung aus Illustrator meistern

Wie Sie die PostScript-Erzeugung aus Illustrator meistern

Alternativ zum Speichern einer Adobe-Illustrator-Datei als PDF kann eine AIDatei über den Drucken-Befehl auch als PostScript-Datei gespeichert werden. Diese Datei wird danach über das Programm Acrobat Distiller zu PDF konvertiert. Der Unterschied zwischen dem Exportieren einer Datei zu PDF und dem Generieren einer PostScript-Datei liegt darin, dass beim Erzeugen einer PostScript-Datei generell alle Konstrukte – wie z. B. transparente Objekte –, die es in PostScript so nicht gibt, umgewandelt werden. Transparente Objekte werden hierzu verfl acht, d. h., dass überall da, wo transparente Objekte andere Objekte überlappen, neue Objekte gebildet werden müssen. Die betroffenen Objekte werden bei der Transparenzreduzierung entweder in Bitmap- oder Vektorobjekte umgewandelt. Bei einem PDF-Export können diese Konstrukte erhalten bleiben, je nachdem, welche PDF-Version ausgewählt wurde bzw. ob das PDF PDF/X-konform erzeugt werden soll.

Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie die Farben eines PDF-Dokuments mit Adobe Acrobat konvertieren

Wie Sie die Farben eines PDF-Dokuments mit Adobe Acrobat konvertieren

PDF-Dokumente, die in der Druckindustrie verarbeitet werden, sollen in der Regel im CMYK- oder Graustufenfarbraum vorliegen, da der anschließende Druck mit Prozess- und eventuell mit Sonderfarben erfolgt – es sei denn, die Daten sollen in einem medienneutralen Farbraum vorliegen. PDF-Dokumente, die im Internet zur Verfügung gestellt werden, sollten dagegen im RGB-Farbraum vorliegen, um die Dateigröße so gering wie möglich zu halten. Mit dem Befehl Farben konvertieren können Farbraum trans for ma tionen in Acrobat Pro/Pro Extended durchgeführt werden, d. h., über diesen Befehl besteht die Möglichkeit, PDF-Dokumente nachträglich in den CMYK-, RGBoder Graustufenfarbraum zu konvertieren. Bei der Konvertierung können auf Wunsch gleichzeitig Sonderfarben in den jeweilig ausgewählten Zielfarbraum konvertiert oder einzelne Sonderfarben mit anderen Sonderfarben oder mit einer Prozessfarbe zusammengelegt werden.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie die Farben eines PDF-Dokuments mit PitStop Pro konvertieren

Wie Sie die Farben eines PDF-Dokuments mit PitStop Pro konvertieren

Bei PDF-Dokumenten müssen häufig Farbraumkonvertierungen durchgeführt werden – sei es, dass ein Dokument einzelne Objekte im falschen Farbraum beinhaltet oder das gesamte Dokument im falschen Farbraum angelegt wurde. Am häufigsten werden in der Druckvorstufe wohl RGB-Bilder nach CMYK konvertiert. Aber auch immer mehr Dokumente, die in Microsoft-Offi ce-Programmen erstellt wurden, müssen nach CMYK umgewandelt werden, da diese im RGB-Farbraum vorliegen. Auch das Konvertieren einer farbigen Datei in den Graustufenfarbraum muss häufig durchgeführt werden. Enfocus PitStop Pro bietet die Möglichkeit, über den Enfocus Inspector Farb raumtransformationen an einzelnen oder mehreren aktivierten Objekten vorzunehmen. Einzelne Farbräume können im gesamten Dokument über Globale Änderungen in einen anderen Farbraum konvertiert werden. Immer wiederkehrende Farbraumkonvertierungen können über Aktionslisten auf das gesamte Dokument, einen zuvor festgelegten Seitenbereich oder eine Aktivierung durchgeführt werden.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie Eurozeichen in PDF-Formularfeldern umsetzen

Wie Sie Eurozeichen in PDF-Formularfeldern umsetzen

Die Darstellung von Geldbeträgen erfolgt nach DIN 5008 für Korrespondenz mit einem Eurozeichen nach dem Betrag (z. B. 123,45 €). Wird ein PDF-Formular benötigt, bei dem das Eurozeichen hinter dem Preis steht, können Windows-Anwender das Problem über das Programm Adobe LiveCycle Designer lösen. Adobe LiveCycle Designer steht nur Windows-Anwendern zur Verfügung und wird automatisch mit Acrobat Pro installiert. Dort ist die korrekte Formatierung standardmäßig integriert. Da das Programm Adobe LiveCycle Designer auf dem Macintosh nicht zur Verfügung steht, stehen Macintosh-Anwender vor einem Problem, wenn Sie das Eurozeichen hinter einem Preis benötigen. Standardmäßig wird das Währungszeichen bei einem Formularfeld, das über Acrobat erstellt wird, immer vor dem Betrag angezeigt.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie verschieden Multimedia-Objekte in PDF einfügen

Wie Sie verschieden Multimedia-Objekte in PDF einfügen

Welche Möglichkeiten habe ich, eine Audio-, Flashoder Videodatei in einem PDF hinzuzufügen? Acrobat stellt über die Werkzeugleiste Multimedia spezielle Werkzeuge zur Verfügung, mit denen 3-D-, Audio-, Flash- und Videodateien einem PDF-Dokument hinzugefügt werden können. Beim Hinzufügen von Videodateien können Sie entscheiden, ob Sie Acrobat-5-, Acrobat 6 und neuer oder Acrobat 9 und neuer hinzufügen möchten.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie für PDF-Dokumente Indices für die Volltextsuche erstellen

Wie Sie für PDF-Dokumente Indices für die Volltextsuche erstellen

Über das Acrobat-Plug-in Catalog besteht die Möglichkeit, Indizes zu erstellen, mit denen sich ganze Dokumentsätze von PDF-Dokumenten, die sich zudem in unterschiedlichen Verzeichnissen befinden, durchsuchen lassen. Die Suche in indizierten Dokumenten ist erheblich schneller als die herkömmliche Textsuche in mehreren Verzeichnissen, die Acrobat über die erweiterten Suchfunktionen bietet, da hierbei nicht die einzelnen Dokumente, sondern der Index selbst durchsucht wird. Bei einem Index handelt es sich um eine durchsuchbare Datenbank, die den gesamten Text eines Dokuments oder einer Gruppe von Dokumenten enthält.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie die Dokumenteigenschaften eines PDFs über Acrobat ändern

Wie Sie die Dokumenteigenschaften eines PDFs über Acrobat ändern

Über die Dokumenteigenschaften können Sie jedem PDF-Dokument mitgeben, wie es auf anderen Arbeitsstationen geöffnet werden soll. Dies ist vor allem dann sinnvoll, wenn Sie PDF-Dokumente digital weiterreichen möchten, z. B. wenn Sie eine interaktive CD-ROM mit PDF-Dokumenten erstellen.
Mehr...