Photoshop, InDesign und Illustrator professionell erlernen – hier finden Sie praxisnahe Tutorials von Experten!

Auf dieser Seite finden Sie jede Woche neue Fachartikel für das professionelle Erlernen von Photoshop, InDesign und Illustrator. Sie können im kompletten Archiv recherchieren und in jede Lerneinheit hineinschnuppern. Möchten Sie diese komplett lesen, dann melden Sie sich einfach an.

Jede Woche besser werden in Photoshop, InDesign & Illustrator
Alle Aufgaben der Bildbearbeitung von A bis Z professionell bewältigen
Klassische und digitale Publishing-Projekte sicher meistern
Grafik und Illustration mit perfekter Arbeitstechnik umsetzen
Auf den Punkt gebrachte Photoshop-Lösungen sofort nutzen
Alle Möglichkeiten des PDF-Formats perfekt beherrschen
Auf über 2000 von Profi-Trainern entwickelte Fachartikel zugreifen
Mehr als 500 anschauliche und praxisnahe Photoshop-Fachartikel
Mehr als 400 praxisbewährte Lösungen für Adobe InDesign
Über 300 kreative und hilfreiche Übungseinheiten für Illustrator
Mehr als 200 nützliche Schnell-Anleitungen für Photoshop
Fast 400 sofort umsetzbare Anleitungen für Acrobat & Co.
Experten-Wissen jederzeit und auf allen Geräten zur Verfügung haben
  • 20 Jahre Erfahrung in der Ausbildung von Kreativen
  • Redaktionsteam mit anerkannten Profi-Trainern
  • Seriöses Verlagsangebot mit professionellem Lektorat

Über das nachfolgende Menü können Sie den Themenbereich ändern und die Anzeige über Filter eingrenzen.

395

von Marion Tramer

Wie Sie den PDF-Export von QuarkXPress 9 richtig durchführen

Wie Sie den PDF-Export von QuarkXPress 9 richtig durchführen

QuarkXPress verfügt über einen eingebauten PDF-Export, die sog. Built-in- PDF-Erstellung, sodass Quark-Anwender auch ohne den Einsatz von Acrobat Distiller in der Lage sind, PDF-Dokumente zu erstellen. Für die PDF-Erzeugung ist die Jaws Engine von Jaws (Global Graphics) zuständig. Beim PDF-Export werden standardmäßig PDF-Dokumente der Version 1.4 erstellt. Wird beim Export gleichzeitig eine Prüfung nach PDF/X-3:2002 oder PDF/X-1a:2001 durchgeführt, werden automatisch PDF-1.3-Dokumente erzeugt. Dies ist fest im Programm QuarkXPress verankert und kann nicht geändert werden. Die neueren Standards wie PDF/X-4, PDF/X-5 etc. werden von der aktuellen Version nicht unterstützt.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie die Ausgabe von PDF-Dateien über Acrobat meistern

Wie Sie die Ausgabe von PDF-Dateien über Acrobat meistern

Die meisten Druckerei- oder Dienstleistungsbetriebe sind heute in der Lage, PDF-Dokumente ohne größere Probleme auszugeben. In der Druckvorstufe werden die meisten PDF-Dokumente heutzutage digital ausgeschossen und die Ausgabe erfolgt in diesem Fall in der Regel nicht über Acrobat, sondern über das Ausschießprogramm oder den eingesetzten Workfl ow. Kleinere Druckvorstufenbetriebe verwenden teilweise Acrobat-Plug-ins, wie z. B. Quite Imposing der Firma Quite Software oder JoUp von der Firma JoLauterbach Software GmbH, mit denen PDF-Dokumente direkt in Acrobat ausgeschossen und anschließend ausgegeben werden können. Andere Firmen nutzen die Möglichkeiten, die Acrobat bietet, um z. B. bei einer kleineren Aufl age den Digital drucker anzusteuern oder auch eine Proof-Ausgabe direkt aus Acrobat zu erstellen.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDFs mit einfache Lackformen in PitStop Pro versehen

Wie Sie PDFs mit einfache Lackformen in PitStop Pro versehen

Hochwertige Drucksachen werden heute immer häufiger mit Lack versehen. Die Lackformen können zum einen direkt im Erstellungsprogramm erzeugt oder nachträglich im PDF-Dokument hinzugefügt werden. Enfocus PitStop Pro bietet die Möglichkeit, einzelne Objekte mit einer Lackform zu versehen. Über eine Aktionsliste können z. B. alle Bilder eines PDF-Dokuments einfach und schnell mit einer Lackform versehen werden. Beim Erstellen einer Lackform über PitStop wird das ausgewählte Objekt mit der gleichen Form dupliziert und das Duplikat mit einer benutzerdefinierten Schmuckfarbe eingefärbt.
Mehr...

von Marion Tramer

Das Logo Illustrator überdruckt nicht korrekt  – wie Sie dieses Problem lösen

Das Logo Illustrator überdruckt nicht korrekt – wie Sie dieses Problem lösen

Warum überdruckt das Logo im PDF nicht richtig, obwohl in Adobe Illustrator die Fläche auf Überdrucken gestellt wurde? Das Logo im nachfolgenden Praxisbeispiel wurde in Adobe Illustrator erstellt und in Adobe InDesign platziert. Obwohl in Adobe Illustrator die Füllfarbe Schwarz des Logos über das Bedienfeld Attribute auf Überdrucken gestellt wurde, überdruckt das Logo im PDF-Dokument nicht korrekt.
Mehr...

von Jürgen Scholz

Wie Sie bei PDF-Formularen Feldinhalte gekonnt prüfen

Wie Sie bei PDF-Formularen Feldinhalte gekonnt prüfen

Nicht nur, dass digital ausfüllbare Formulare gegenüber handschriftlich ausgefüllten Formularen die Lesbarkeit gewährleisten, auch kann durch Plausibilitätsprüfungen das Formular bereits beim Ausfüllen auf Vollständigkeit und fehlerhafte Eingaben überprüft werden. In einer früheren Ausgabe haben wir bereits beschrieben, wie Sie Pfl ichtfelder mit oder ohne JavaScript definieren. Damit wird gewährleistet, dass wichtige Angaben in Formularen, wie z. B. Name, Straße, PLZ, Wohnort, Alter/Geburtsjahr, Telefonnummer, E-Mail etc., ausgefüllt werden. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie fehlerhafte Eingaben durch den Anwender mit den Formularwerkzeugen von Adobe Acrobat X Pro vermeiden. Wir nutzen dabei unter anderem die Formatierungsmöglichkeiten, die die Formularbearbeitung von Acrobat X Pro für Textfelder bietet, und prüfen mit JavaScript die Feldlänge.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDF-Präsentationen im Vollbildmodus abspielen

Wie Sie PDF-Präsentationen im Vollbildmodus abspielen

Der Vollbildmodus wird vor allem für PDF-Dokumente verwendet, die als Präsentationen angezeigt werden. Im Vollbildmodus füllen die PDF-Seiten den gesamten Bildschirm aus. Außerdem wird hierbei ein PDF-Dokument ohne Menüleiste, Werkzeugleiste und Steuerelemente angezeigt. Damit ein Anwender durch ein PDF-Dokument blättern kann, das im Vollbildmodus angezeigt wird, sollten Sie Steuerelemente (Schaltflächen) zum Blättern durch das Dokument hinzufügen. In Acrobat können zur Verbesserung der Anzeige Seitenübergänge definiert und Steuerelemente zum seitenweisen Blättern angezeigt werden.

Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie barrierefreie PDF-Formulare mit Adobe Acrobat erstellen

Wie Sie barrierefreie PDF-Formulare mit Adobe Acrobat erstellen

Im öffentlichen Dienst und bei Behörden regelt die BITV (Barrierefreie Informationstechnik- Verordnung) die barrierefreie Bereitstellung von Informationen im Internet. Bereits in vorhergehenden Beiträgen haben wir Ihnen gezeigt, wie Sie mithilfe von Acrobat barrierefreie PDF-Dokumente erstellen oder gescannte Textvorlagen in barrierefreie PDF-Dokumente umwandeln können. In diesem Kapitel möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie PDF-Formulare barrierefrei gestalten können, damit diese von sehbehinderten Anwendern – ebenso problemlos wie von nicht sehbehinderten Anwendern – gelesen, ausgefüllt und an den Absender zurückgesandt werden können.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie in Acrobat sicher mit Hilfslinien arbeiten

Wie Sie in Acrobat sicher mit Hilfslinien arbeiten

Möchten Sie in Acrobat X Pro Objekte an einer bestimmten Position ausrichten oder die Breite und Höhe von Objekten ermitteln, können Sie sich in Acrobat Lineale einblenden und horizontale und vertikale Hilfslinien daraus herausziehen, mit deren Hilfe Sie die Größe oder Position von Objekten in Ihrem Dokument einfach und schnell überprüfen können.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie genaue Messungen in einem PDF über Acrobat vornehmen

Wie Sie genaue Messungen in einem PDF über Acrobat vornehmen

Acrobat X Pro verfügt über drei Messwerkzeuge: das Abstandswerkzeug, das Kumulativen Abstandswerkzeug und das Flächenwerkzeug. Mit dem Abstandswerkzeug können Sie den Abstand zwischen zwei Punkten messen. Verwenden Sie das Kumulative Abstandswerkzeug, um die Summe der Abstände zwischen mehreren Punkten zu messen. Mit dem Flächenwerkzeug können Sie die Fläche eines geschlossenen Polygons messen.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie in QuarkXPress 9 Daten für Druck-PDFs aufbereiten

Wie Sie in QuarkXPress 9 Daten für Druck-PDFs aufbereiten

Unabhängig davon, ob Sie Ihre QuarkXPress-Dateien selbst erstellen oder gelieferte Daten aufbereiten, sollten Sie die Farbmanagement-Einstellungen kontrollieren und Ihren Anforderungen entsprechend anpassen, bevor Sie mit der eigentlichen Arbeit in QuarkXPress beginnen. Die Farbmanagement-Einstellungen sind besonders wichtig, wenn die zu verarbeitenden Daten gemischt vorliegen, also RGB- und CMYK-Farben in einem Dokument verwendet wurden, und die Ausgabe für die Druckvorstufe erfolgen soll. In der Druckindustrie werden für den Druck CMYK-Daten benötigt. Werden Bilder eingescannt oder digitale Fotografi en verwendet, liegen diese als RGBDaten vor. Irgendwann müssen von irgendwem die Farben, die nicht im CMYKFarbraum vorliegen, konvertiert werden.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie in QuarkXPress 9 PostScript fehlerfrei zu PDF konvertieren

Wie Sie in QuarkXPress 9 PostScript fehlerfrei zu PDF konvertieren

Obwohl die meisten Workflows mittlerweile PDF-Dokumente, die direkt aus QuarkXPress exportiert wurden, verarbeiten können, gibt es immer noch RIPs oder Weiterverarbeitungs programme, die mit solchen Dateien Probleme haben und sie nicht korrekt verarbeiten können. In diesem Fall sollten Sie eine PostScript-Datei erzeugen und diese über das Programm Acrobat Dis tiller zu PDF konvertieren. Das funktioniert immer. Unterschiedliche Ausgabeprozesse erfordern unterschiedliche Druck einstellungen, wie z. B. das Wechseln der PPD (Druckerbeschreibungsdatei) und des Ausgabemodus, die Ausgabe mit oder ohne Druckmarken u. v. m. Oft kommt es hierbei zu Fehlern, weil ein Ausgabeparameter verkehrt gesetzt oder vergessen wurde. Deshalb ist es sinnvoll, die Druckeinstellungen abzuspeichern.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie Plausibilitätsprüfungen bei PDF-Formularen durchführen

Wie Sie Plausibilitätsprüfungen bei PDF-Formularen durchführen

Wie kann die Datenqualität bei Formularen verbessert werden? Mit Acrobat X Pro können PDF-Formulare mit interaktiven Eingabefeldern erstellt werden. Werden PDF-Formularfelder am Bildschirm ausgefüllt, ist die Lesbarkeit der Eingaben gegenüber handschriftlich ausgefüllten Formularen gewährleistet. Unvollständige und fehlerhafte Eingaben können hierbei durch Plausibilitätsprüfungen vermieden werden. Die Überprüfung, ob Pfl ichtfelder ausgefüllt sind, ist ein wesentlicher Bestandteil von Plausibilitätsprüfungen. Damit wird gewährleistet, dass keine Formulare mit leeren Feldern oder unvollständig ausgefüllte Formulare übersandt, ausgedruckt oder gespeichert werden. Anhand von Praxisbeispielen zeigen wir Ihnen, welche Möglichkeiten Ihnen bereits mit den Formularwerkzeugen zur Verfügung stehen und wie Sie diese Plausibilitätsprüfung effektiver mit JavaScript realisieren können.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie interaktive PDF-Dokumente aus QuarkXPress 9 erstellen

Wie Sie interaktive PDF-Dokumente aus QuarkXPress 9 erstellen

QuarkXPress wird vor allem für die Datenaufbereitung und für das Layouten von Printprodukten verwendet. Doch längst konzentrieren sich die Aufgaben in den Druckereien nicht mehr nur auf die Printausgabe. Beispiele dafür sind z. B. interaktive PDF-Kataloge, die zum einen gedruckt und zum anderen über das Web verbreitet werden sollen. Müssen aus bereits vorhandenen Layoutdateien interaktive PDF-Dokumente erstellt werden, werden in der Regel niedrigaufl ösende PDF-Dokumente aus QuarkXPress erstellt und die Interaktivität in Adobe Acrobat Pro bzw. Pro Extended hinzugefügt. Doch QuarkXPress bietet einige Möglichkeiten der Einbindung multimedialer Inhalte bereits im Layout. Diese können dann ohne weiteren Aufwand aus QuarkXPress direkt beim Erstellen der PDF-Datei mitgegeben werden, sodass ein nachträgliches Aufbereiten der Datei in Adobe Acrobat auf ein Minimum reduziert werden kann.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDF-Dateien als Word-Dokumente oder Excel-Tabelle speichern

Wie Sie PDF-Dateien als Word-Dokumente oder Excel-Tabelle speichern

Manchmal müssen die Texte aus vorhandenen PDF-Dokumenten in anderen Programmen weiterverarbeitet werden, wenn z. B. die Originaldatei, aus der das PDF-Dokument erzeugt wurde, nicht mehr vorhanden ist. Zum einen können die Texte in einem PDF-Dokument mit den Textauswahl- Werkzeugen von Adobe X Acrobat Pro markiert, kopiert und über die Zwischenablage in das weiterverarbeitende Programm eingefügt werden. Hierbei gehen allerdings jegliche Formatierungsinformationen verloren, außerdem wird jede Zeile mit einem Zeilenende abgeschlossen, sodass diese vor der eigentlichen Weiterverarbeitung erst einmal gelöscht werden müssen.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie benutzerdefinierte Joboptions in Acrobat mustergültig einstellen

Wie Sie benutzerdefinierte Joboptions in Acrobat mustergültig einstellen

Warum erhalte ich unterschiedliche Ergebnisse, wenn ich die gleichen Joboptions in unterschiedlichen Adobe-Programmen verwende? Prinzipiell gibt es zwei unterschiedliche Methoden, ein PDF-Dokument zu erstellen: PostScript-zu-PDF-Konvertierung oder den direkten PDF-Export. Welche Methode Sie für die PDF-Erzeugung verwenden, hängt von den auf Ihrer Arbeitsstation vorhandenen Programmen ab. Haben Sie ein Vollprogramm von Acrobat installiert, können Sie PostScript- Dateien über das Programm Acrobat Distiller zu PDF konvertieren – d. h., Sie können aus jedem Programm, das in der Lage ist, zu drucken, eine PDFDatei erstellen. Dazu benötigen Sie lediglich einen PostScript-Druckertreiber, der auf Ihrer Arbeitsstation installiert ist. Die erzeugte PostScript-Datei wird danach über das Programm Acrobat Distiller zu PDF weiterverarbeitet.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie die Druckfarbenverwaltung in Acrobat sicher beherrschen

Wie Sie die Druckfarbenverwaltung in Acrobat sicher beherrschen

Erfolgt die Ausgabe einer PDF-Datei direkt aus Acrobat X Pro, kann die Druckreihenfolge über das Dialogfenster Druckfarbenverwaltung festgelegt werden. In der Druckfarbenverwaltung können sowohl die Druckreihenfolge festgelegt als auch Sonderfarben in CMYK-Farben umgewandelt oder Sonderfarben zusammengelegt werden.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie die Überfüllungsvorgaben über Adobe Acrobat fehlerfrei einstellen

Wie Sie die Überfüllungsvorgaben über Adobe Acrobat fehlerfrei einstellen

In Acrobat X Pro können in PDF-Dokumenten Überfüllungen hinzugefügt werden. Hierbei handelt es sich allerdings nicht um eine hostbasierte Überfüllung, d. h., die Überfüllungen werden nicht direkt im PDF-Dokument angelegt, sondern mithilfe der Überfüllungsvorgaben in Acrobat können Sie die Ausgabe bei einer In-RIP-Überfüllung über ein Adobe-PostScript-RIP steuern. In den Überfüllungsvorgaben werden also die Überfüllungsparameter für die spätere In-RIP-Überfüllung festgelegt. Damit die Überfüllungseinstellungen aus Acrobat ausgegeben bzw. interpretiert werden können, benötigen Sie ein Adobe- PostScript-RIP oder eine Adobe PDFPrint Engine mit In-RIP-Trapping und eine Druckerbeschreibungsdatei (PPD), die das In-RIP-Trapping unterstützt. In Acrobat X Pro werden die Überfüllungen anhand der neutralen Dichte einer Farbe festgelegt, sodass eine Überfüllung immer vom helleren ins dunklere Objekt erstellt wird. Neben den Standardvorgaben können Sie benutzerdefi - nierte Überfüllungsvorgaben festlegen, mit denen Sie das Verhalten beim In- RIP-Trapping steuern können.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie in PitStop Pro sicher mit PDF-Ebenen arbeiten

Wie Sie in PitStop Pro sicher mit PDF-Ebenen arbeiten

PDF-Dokumente werden häufig genutzt, wenn mehrsprachige Dokumente erstellt werden sollen. In diesem Fall wird für die Bilder – die gemeinsam für jede Sprache verwendet werden – und für jede Sprache eine separate Ebene erstellt. Somit können alle Sprachen in einem Dokument verarbeitet werden. Dadurch müssen z. B. nachträgliche Standkorrekturen von Bildern und Grafi ken nur einmal ausgeführt werden, wodurch erheblich Zeit eingespart und Fehler minimiert werden können. Im Verpackungsdruck werden Ebenen ebenfalls verwendet, um beispielsweise die Stanz- und Rillformen vom eigentlichen Design zu trennen. Auch bei umfangreichen Arbeiten erleichtert das sinnvolle Anlegen von und Arbeiten mit Ebenen das Handhaben der Fülle von Objekten, Punkten, Texten und Bildern in einem Dokument.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDF/X-4-Dokumente mit Acrobat problemlos verflachen

Wie Sie PDF/X-4-Dokumente mit Acrobat problemlos verflachen

Immer mehr PDF-Dokumente werden in der Druckindustrie zur Weiterverarbeitung weitergereicht, die dem PDF/X-4-Standard entsprechen. Diese Dokumente dürfen im Gegensatz zu PDF/X-1a oder PDF/X-3 native Transparenzen enthalten. Druckvorstufenbetriebe, die über eine Adobe PDFPrint Engine verfügen, und PDF-Dokumente mit nativen Transparenzen erhalten, können diese problemlos ausgeben und freuen sich sogar über diese Entwicklung. Was aber ist mit Druckvorstufenbetrieben, bei denen PDF-Dokumente weiterhin über ein PostScript-RIP ausgegeben werden? Nicht alle Druckvorstufenbetriebe verfügen über einen PDF-Workfl ow, der die Bearbeitung und Prüfung von PDF-Dokumenten für die jeweilige Ausgabe übernimmt. In vielen – vor allem kleineren – Druckvorstufenbetrieben werden PDF-Dokumente einzeln geprüft und, falls nötig, bearbeitet. Zur Bearbeitung von PDF-Dokumenten gehört vielerorts auch das Verfl achen von nativen Transpanzen in PDF-Dokumenten.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie ausgefüllte PDF-Formular an eine E-Mail anhängen

Wie Sie ausgefüllte PDF-Formular an eine E-Mail anhängen

Immer mehr Dokumente werden über das Internet und per E-Mail verteilt. häufig handelt es sich um Einladungen für Veranstaltungen, Seminare, Workshops etc., die eine Rückmeldung bzw. Anmeldung erforderlich machen. Dieses Kapitel zeigt Ihnen, wie Sie diese Aufgabe bei einem ausfüllbaren PDFFormular anwenderfreundlich umsetzen können, indem das Formular mit einem Mausklick vom Anwender direkt an eine Mail angehängt wird. In der Mail werden automatisch die von Ihnen eingegebene Mailadresse und die vorgegebene Betreffzeile übernommen. Der Anwender des PDF-Formulars muss keine Empfänger-Mailadresse mehr suchen oder eintippen (Tippfehler!), sondern kann das Formular direkt über sein Mailsystem zurücksenden.
Mehr...

von Marion Tramer

Welche JavaScript-Auslöser Sie nutzen können

Welche JavaScript-Auslöser Sie nutzen können

Um JavaScript-Befehle auszuführen, ist eine Aktion oder ein Ereignis erforderlich. Die Bezeichnungen der Aktionen bzw. Ereignisse sind in Adobe Acrobat X Pro und im Adobe LiveCycle Designer unterschiedlich. Nachfolgend haben wir Ihnen die wichtigsten Bezeichnungen für Aktionen und Ereignisse für die Auslösung eines JavaScripts der beiden Programme gegenübergestellt.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie Inhaltsverzeichnisse im PDF in Acrobat verlinken

Wie Sie Inhaltsverzeichnisse im PDF in Acrobat verlinken

Enthält ein PDF-Dokument, das digital weitergereicht wird, ein Inhaltsverzeichnis, sollte dieses für ein schnelles Zurechtfi nden im PDF-Dokument verlinkt werden. Das heißt, der Leser soll direkt zur entsprechenden Seite wechseln können, wenn er auf einen Inhaltseintrag auf der Seite klickt. Die meisten Layoutprogramme wie z. B. QuarkXPress, Adobe InDesign und auch Microsoft Word bieten die Möglichkeit an, ein Inhaltsverzeichnis zu erstellen und dieses anschließend bei einem PDF-Export in das PDF-Dokument zu übernehmen. Für die Zusammenstellung eines automatischen Inhaltsverzeichnisses werden üblicherweise die Überschriften eines Dokuments verwendet. Voraussetzung hierbei ist allerdings, dass in den einzelnen Dokumenten konsequent mit Absatz- oder Textformaten gearbeitet wird, da sich die Inhaltseinträge eines automatisch generierten Inhaltsverzeichnisses immer auf Absatz- oder Zeichenformate beziehen.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie Seitenwechsel über Schaltflächen in PDF-Dokumenten einrichten

Wie Sie Seitenwechsel über Schaltflächen in PDF-Dokumenten einrichten

Über Formularfelder können unter anderem Schaltflächen auf den Seiten erstellt werden, die bei einem definierten Mausverhalten einen Vorgang auslösen. Unter anderem können Sie Schaltflächen erstellen, mit denen Sie seitenweise durch das aktuell geöffnete Dokument auf die erste bzw. letzte Dokumentseite eines PDF-Dokuments blättern können.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDF-Korrekturseiten in Acrobat effizient austauschen

Wie Sie PDF-Korrekturseiten in Acrobat effizient austauschen

Was tun, wenn bei PDF-Dokumenten, die in Acrobat digital aufbereitet wurden, indem beispielsweise Lesezeichen, Verknüpfungen, Schaltflächen und Multimediaobjekte hinzugefügt wurden, Korrekturen im Originaldokument durchgeführt werden müssen und ein neues PDF-Dokument erstellt werden muss? Muss ich dann die ganze Arbeit in Acrobat noch einmal machen? Die Antwort darauf lautet Nein.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDF-Dokumente gezielt mit Acrobat durchsuchen

Wie Sie PDF-Dokumente gezielt mit Acrobat durchsuchen

In Acrobat besteht die Möglichkeit, nach beliebigen Texten innerhalb eines PDF-Dokuments zu suchen. Damit nach Text gesucht werden kann, muss dieser auch als Text und nicht als Grafik – z. B. Bitmap oder Vektor – in der PDF-Datei vorliegen. Möchten Sie eingescannte PDF-Dokumente ebenfalls durchsuchen, müssen Sie diese zuvor mit der Funktion Texterkennung in reine Texte konvertieren, die anschließend durchsuchbar sind. In den Acrobat-Anzeigeprogrammen haben Sie über den Suchen-Befehl die Möglichkeit, das aktuell geöffnete PDF-Dokument nach einem Wortteil, einem ganzen Wort oder mehreren Wörtern zu durchsuchen. Bei der Suche in Acrobat werden nicht nur der Text, sondern auch Ebenen, Formularfelder und digitale Signaturen durchsucht. Sie können auch Lesezeichen und Kommentare in die Suche mit einschließen.
Mehr...