Photoshop, InDesign und Illustrator professionell erlernen – hier finden Sie praxisnahe Tutorials von Experten!

Auf dieser Seite finden Sie jede Woche neue Fachartikel für das professionelle Erlernen von Photoshop, InDesign und Illustrator. Sie können im kompletten Archiv recherchieren und in jede Lerneinheit hineinschnuppern. Möchten Sie diese komplett lesen, dann melden Sie sich einfach an.

Jede Woche besser werden in Photoshop, InDesign & Illustrator
Alle Aufgaben der Bildbearbeitung von A bis Z professionell bewältigen
Klassische und digitale Publishing-Projekte sicher meistern
Grafik und Illustration mit perfekter Arbeitstechnik umsetzen
Auf den Punkt gebrachte Photoshop-Lösungen sofort nutzen
Alle Möglichkeiten des PDF-Formats perfekt beherrschen
Auf über 2000 von Profi-Trainern entwickelte Fachartikel zugreifen
Mehr als 500 anschauliche und praxisnahe Photoshop-Fachartikel
Mehr als 400 praxisbewährte Lösungen für Adobe InDesign
Über 300 kreative und hilfreiche Übungseinheiten für Illustrator
Mehr als 200 nützliche Schnell-Anleitungen für Photoshop
Fast 400 sofort umsetzbare Anleitungen für Acrobat & Co.
Experten-Wissen jederzeit und auf allen Geräten zur Verfügung haben
  • 20 Jahre Erfahrung in der Ausbildung von Kreativen
  • Redaktionsteam mit anerkannten Profi-Trainern
  • Seriöses Verlagsangebot mit professionellem Lektorat

Über das nachfolgende Menü können Sie den Themenbereich ändern und die Anzeige über Filter eingrenzen.

395

von Marion Tramer

Wie Sie in InDesign barrierefreie PDF-Dokumente mustergültig erstellen

Wie Sie in InDesign barrierefreie PDF-Dokumente mustergültig erstellen

Die meisten denken bei Barrierefreiheit zuerst an Rollstuhlfahrer oder blinde Menschen. Dabei gibt es viele andere Bevölkerungsgruppen, die in der einen oder anderen Weise mit Einschränkungen leben müssen, wie beispielsweise stark sehbehinderte Personen oder Personen, bei denen der Bewegungsapparat stark eingeschränkt ist, sodass die Nutzung einer Maus oder eines Touchscreens nur erschwert möglich ist. Alle diese Menschen können erheblich von heute zur Verfügung stehenden technischen Hilfsmitteln (assistiver Technologie) profi tieren, die sie bei der Wahrnehmung von Inhalten unterstützen, sei es durch Vorlesen, Ausgabe auf eine Braille-Zeile oder auch nur durch Vergrößern und Hervorheben der aktuellen Textpassage. Dabei ist es fast immer erforderlich, auch das zügige Navigieren im Inhalt zu unterstützen – beispielsweise wenn es darum geht, zur nächsten Überschrift zu springen oder auch nur dem Textfl uss auf einer mehrspaltigen Seite zu folgen.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie Objekte in PDF-Dokumenten problemlos mit Acrobat bearbeiten

Wie Sie Objekte in PDF-Dokumenten problemlos mit Acrobat bearbeiten

Oft müssen in einem PDF-Dokument noch letzte Änderungen vorgenommen werden. Acrobat XI Pro bietet viele Möglichkeiten, eigene Objekte wie z. B. Movie- oder Audiodateien, Lesezeichen, Kommentare etc. hinzuzufügen und zu bearbeiten, die Bearbeitung von einzelnen Seitenobjekten ist jedoch nur eingeschränkt möglich. So können beispielsweise keine neuen Grafi kobjekte erstellt oder die Grafi kattribute von vorhandenen Objekten – wie z. B. Füll- und Konturfarbe, Kontur stil und -stärke etc. – nicht geändert werden. Lediglich über den Preflight-Befehl besteht in Acrobat die Möglichkeit, Korrekturen auf mehrere Objekte durchzuführen, wie z. B. das Ändern der Überdrucken- Einstellungen für schwarze Objekte, das Verstärken von Linien, das Ändern von Farbräumen etc.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie in PitStop Pro eine Aktionsliste zum Ändern von Linienstärken anlegen

Wie Sie in PitStop Pro eine Aktionsliste zum Ändern von Linienstärken anlegen

häufig müssen die gleichen Änderungen/Korrekturen auf mehrere PDF-Dokumente angewandt werden. Diese Aufgabe kann in Enfocus PitStop Pro über Aktionslisten automatisiert werden. In einer Aktionsliste kann eine ganze Reihe von Funktionen zusammengefasst werden, die dann in der definierten Reihenfolge auf ein PDF-Dokument angewandt werden. Damit eine Aktionsliste auch zum gewünschten Ergebnis führt, muss in ihr die genaue Auswahl der Objekte getroffen werden, auf die die Aktionsliste angewandt werden soll. Operatoren wie UND, ODER und NICHT helfen hierbei die Auswahl genau festzulegen.

Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie in PDFs automatisiert Schaltflächen erstellen (Teil 2)

Wie Sie in PDFs automatisiert Schaltflächen erstellen (Teil 2)

Es bietet sich an, Präsentationen als PDF-Präsentationen zu verteilen, da diese vom Empfänger mit einem kostenlosen PDF-Viewer wie z. B. dem Adobe Reader betrachtet werden können. Durch eine auf der Präsentation enthaltene Navigation wird der Empfänger selbsterklärend durch die Navigation geführt. In diesem Beitrag erläutern wir Ihnen, wie Sie die in Ausgabe 17 und 18 erstellten Aktionen um einen Rollover-Effekt bei den NavigationsSchaltflächen erweitern.
Mehr...

von Marion Tramer

Adobe FormsCentral: PDF- und Webformulare erstellen (Teil 1)

Adobe FormsCentral: PDF- und Webformulare erstellen (Teil 1)

Neben der bereits bekannten klassischen Formularerstellung in Acrobat oder dem Adobe LiveCycle Designer (Windows) können Sie mit FormsCentral PDF- und Webformulare sehr einfach erstellen. Über FormsCentral können komplett neue Formulare oder Formulare auf der Basis einer Vorlage erzeugt werden. Nach dem Starten von FormsCentral lassen sich intelligente Formularfelder sehr einfach und ohne JavaScript-Kenntnisse erstellen. Das For mular kann anschließend als Acrobat-Formular, also als AcroForms- Datei, im PDF-Format ge speichert werden. Allerdings speichert FormsCentral die PDFs immer mit erweiterten Reader-Rechten ab, was bedeutet, dass man diese in Acrobat XI Pro erst einmal mit dem Menübefehl Datei ? Kopie speichern ablegen muss. Erst danach kann man auf Felder/Skripte etc. zugreifen und bearbeiten.

Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDF-Kommentare direkt in Word importieren (Windows)

Wie Sie PDF-Kommentare direkt in Word importieren (Windows)

Gibt es eine Möglichkeit, PDF-Kommentare direkt in Word zu übertragen? PDF-Kommentare und Anmerkungen werden häufig dazu verwendet, Korrekturen in einem PDF-Dokument anzubringen, die anschließend in das Originaldokument übertragen werden müssen. Um die Änderungen in das Originaldokument einpfl egen zu können, muss der Anwender dabei ständig zwischen den beiden Programmen – Acrobat und dem Originalprogramm – hin- und herwechseln, um die einzelnen Korrekturanweisungen im PDF zu lesen und danach im Originaldokument durchzuführen.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie mit Kommentaren in PDF-Dokumenten richtig umgehen

Wie Sie mit Kommentaren in PDF-Dokumenten richtig umgehen

Sie haben für Ihren Kunden eine Anzeige, einen Geschäftsbericht oder eine Geschäftsausstattung gestaltet. Diese schicken Sie an Ihren Kunden und er schickt seine Korrekturwünsche zurück. Wenn diese Kommunikation per Ausdruck und Kurier oder Post stattfi ndet, dauert dieser Prozess sehr lange – häufig zu lange. Wenn es schnell gehen soll, nutzen Sie ein Fax und die Korrekturwünsche faxt der Kunde Ihnen zurück. Können Sie seine Handschrift lesen? Stellen Sie sich vor, Sie interpretieren versehentlich eine »7« als eine »1«, und schon beträgt der Jahresumsatz Ihres Kunden im Geschäftsbericht nur noch einen Bruchteil des tatsächlichen Umsatzes! Im Laufe der Korrekturabstimmung sammelt sich so ein Berg von Ausdrucken und Faxen an, den man nur schwer oder gar nicht mehr überschauen kann. Acrobat bietet die Möglichkeit, Korrekturen über die Kommentarfunktionen digital mit anderen Acrobat-Anwendern auszutauschen.

Mehr...

von Marion Tramer

Das sind die wichtigsten Neuerungen von Acrobat XI Pro

Das sind die wichtigsten Neuerungen von Acrobat XI Pro

Adobe liefert die neueste Acrobat-Version aus. Adobe Acrobat XI steht. Neben dem kostenfreien Adobe Reader gibt es die Versionen Standard und Pro. Von der Version Acrobat XI Pro gibt außerdem es eine Subscription Edition. Hierbei handelt es sich nicht um eine Einzellizenz, sondern um ein Abonnement, das eine neue, fl exiblere Möglichkeit bietet, die Software für einen monatlichen Preis zu erhalten. Die Subscription Edition beinhaltet alle Funktionen von Acrobat XI Pro. Die Subscription Edition wird ebenfalls wie die Einzelversion lokal auf Ihrem Arbeitsplatz installiert. Für die Verwendung eines Acrobat-Pro-XI-Abonnements ist keine Verbindung zum Internet erforderlich. Eine Internetverbindung ist nur bei der Installation und Lizenzierung der Software und danach in Abständen von 30 Tagen nötig.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie bei Aktionslisten in PitStop Pro die Auswahl richtig erstellen

Wie Sie bei Aktionslisten in PitStop Pro die Auswahl richtig erstellen

Beim Erstellen einer Aktionsliste werden zuerst ein oder mehrere Objekte ausgewählt. Für die Auswahl von Objekten stehen die Operatoren UND, ODER und NICHT zur Verfügung. Nachdem die Auswahl definiert ist, wird die auszuführende Änderung hinzugefügt. Die Änderungen beziehen sich nur auf die zuvor ausgewählten Objekte. Wurde keine korrekte Auswahl erstellt, wirken sich die nachfolgenden Änderungen entweder auf andere Objekte oder auf keine Objekte im PDF-Dokument aus.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie in PDFs automatisiert Schaltflächen erstellen (Teil 2)

Wie Sie in PDFs automatisiert Schaltflächen erstellen (Teil 2)

In der vorherigen Ausgabe wurde bereits beschrieben, wie Sie mit dem Aktionsassistenten eine Aktion erstellen, die automatisch Schaltflächen in einer PDF-Präsentation erzeugt. Die Schaltflächen sehen auf jeder Seite gleich aus und enthalten die gleichen Funktionen. Klickt der Anwender auf der ersten Seite auf die NavigationsSchaltfläche Startseite, erste Seite bzw. vorherige Seite, wird für den Anwender keine sichtbare Funktion ausgeführt. Das Gleiche gilt für die letzte Seite, wenn der Anwender auf die NavigationsSchaltfläche Nächste Seite bzw. Letzte Seite klickt. In diesem Kapitel erfahren Sie, wie Sie auf der ersten und der letzten Seite einer PDF-Präsentation durch das definieren einer anderen Textfarbe den Anwender darauf hinweisen, dass bestimmte Navigationselemente für ihn keine sichtbare Funktion ausführen.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie blätterbare PDF-Dokumente für iPad

Wie Sie blätterbare PDF-Dokumente für iPad & Co. erstellen

Im Internet, auf dem iPad oder auch auf Smartphones gehören blätterbare Prospekte oder Kataloge mittlerweile zum Standard. Viele Supermarktketten stellen ihre wöchentlichen Angebote als Blätterprospekte online. Blätterbare PDF-Dokumente fi ndet man dagegen immer noch sehr selten. Zum Erstellen von blätterbaren PDF-Dokumenten werden zahlreiche kostenpfl ichtige Programme angeboten. Stehen die Programme Adobe InDesign und Acrobat X Pro zur Verfügung, benötigt man keine Zusatzsoftware, denn mithilfe dieser beiden Programme können blätterbare PDF-Dokumente ganz einfach erstellt oder auch bereits vorhandene PDF-Dokumente ganz einfach in blätterbare PDF-Dokumente gewandelt werden.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDFs auf iPad und iPhone lesen

Wie Sie PDFs auf iPad und iPhone lesen

Wie kann ich PDF-Dokumente auf meinem iPad oder iPhone abspeichern? Eigene PDF-Dokumente können einfach vom heimischen PC/ Mac über iTunes direkt auf das IPad oder iPhone übertragen werden. Meistens werden die PDF-Dokumente dann über die kostenlose Adobe Reader App geöffnet und gelesen. Unterwegs werden PDF-Dokument oft aus dem Internet im iPhone- oder IPad-Browser Safari geladen und auf dem Handy oder auf dem iPad gelesen. Um PDF-Dokumente auf dem iPhone oder iPad lesen zu können, gibt es zahlreiche kostenlose und kostenpfl ichtige Apps. Mit der kostenlosen Adobe Reader App können PDF-Dokumente nicht nur gelesen, sondern standardmäßig auch mit Kommentaren versehen werden.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDF-Dateien mit Ebenen sicher in Adobe Acrobat erstellen

Wie Sie PDF-Dateien mit Ebenen sicher in Adobe Acrobat erstellen

Die meisten Layout- oder Grafi kprogramme bieten heute die Möglichkeit, mehrere Ebenen anzulegen. Diese werden häufig verwendet, wenn mehrsprachige Dokumente erstellt werden sollen. In diesem Fall wird für die Bilder – die gemeinsam für jede Sprache verwendet werden – und für jede Sprache eine separate Ebene erstellt. Somit können alle Sprachen in einem Dokument verarbeitet werden. Dadurch müssen z. B. nachträgliche Standkorrekturen von Bildern und Grafi ken nur einmal ausgeführt werden, wodurch erheblich Zeit eingespart und Fehler minimiert werden können.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie Seiten in PDF nachträglich über Adobe Acrobat einfügen

Wie Sie Seiten in PDF nachträglich über Adobe Acrobat einfügen

Acrobat X Pro bietet zahlreiche Funktionen, nachträglich einzelne oder mehrere Seiten eines PDF oder ganze PDF-Dokumente in vorhandene PDFDokumente einzufügen. Auch das Einfügen von Nicht-PDF-Dokumenten/ Seiten in ein vorhandenes PDF stellt kein Problem für Acrobat X Pro dar. Die unterstützten Formate werden hierbei gleichzeitig in das PDF-Format konvertiert.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie in PDFs automatisiert Schaltflächen erstellen (Teil 1)

Wie Sie in PDFs automatisiert Schaltflächen erstellen (Teil 1)

Immer häufiger werden (Firmen-)Präsentationen in digitaler Form an die Kunden übermittelt. Neue Möglichkeiten im Internet wie z. B. Webcode oder mobile Endgeräte wie iPad und Smartphones begünstigen dies. Jedoch ist nicht sichergestellt, dass der Empfänger die entsprechende Software(version) installiert hat, um z. B. eine PowerPoint-Präsentation anzuschauen. Deshalb bietet es sich an, digitale Präsentationen im PDF-Format zu übermitteln bzw. zur Verfügung zu stellen, da es für fast alle Endgeräte PDFViewer wie z. B. den Adobe PDF Reader gibt, die kostenlos auf das jeweilige Endgerät installiert werden können. Um den Anwender die Navigation in der PDF-Präsentation so einfach wie möglich zu machen – bzw. keine Softwarekenntnisse vorauszusetzen –, bietet es sich an, eine selbsterläuternde Navigation in die PDF-Präsentation einzuarbeiten. In diesem Kapitel zeigen wir Ihnen anhand eines Beispiels, wie Sie eine Aktion erstellen, mit der auf einer »normalen« PDF-Präsentation eine einheitliche Navigationsstruktur von der ersten bis zur letzten Seite – automatisch per Menübefehl – erzeugt werden kann.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDF-Dateien in Ebenen aufsplitten über Adobe Acrobat

Wie Sie PDF-Dateien in Ebenen aufsplitten über Adobe Acrobat

Seit der PDF-Version 1.5 können die in einem Layout- oder Grafi kprogramm angelegten Ebenen in PDF-Dokumente übernommen werden. Die PDF-Dokumente müssen dazu als PDF 1.5 oder höher aus dem jeweiligen Programm exportiert werden. Über eine PostScript-zu-PDF-Erzeugung werden keine Ebenen in das resultierende PDF übernommen.

Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie in PitStop Pro gekonnt Aktionslisten anlegen

Wie Sie in PitStop Pro gekonnt Aktionslisten anlegen

häufig müssen die gleichen Änderungen/Korrekturen auf mehrere PDF-Dokumente angewandt werden. Enfocus PitStop Pro bietet dazu die Möglichkeit, Aktionslisten anzulegen, mit denen immer wiederkehrende Aufgaben automatisiert durchgeführt werden können. Aktionslisten können Sie mit Makros oder Aktionen in Photoshop vergleichen, sie sind immer dann sinnvoll, wenn wiederkehrerende Korrekturen oder Überprüfungen durchgeführt werden sollen.

Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDF-Dokumente unterschreiben über Adobe Acrobat

Wie Sie PDF-Dokumente unterschreiben über Adobe Acrobat

Um im täglichen Leben sicherzustellen, dass eine Nachricht wirklich von demjenigen stammt, dessen Name als Verfasser im Dokument steht, wird normalerweise nicht mit Verschlüsselungen assoziiert, sondern mit Unterschriften, Stempeln oder Siegeln. Eine digitale ID – digitale Signatur – ähnelt einem elektronischen Ausweis, der Ihre Identität bestätigt. Sie enthält normalerweise Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse, den Namen der Organisation, die die digitale ID ausgestellt hat, eine Seriennummer und ein Ablaufdatum.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie Wasserzeichen zu PDFs hinzufügen über Adobe Acrobat

Wie Sie Wasserzeichen zu PDFs hinzufügen über Adobe Acrobat

In einigen Fällen sollen PDF-Dokumente verteilt werden, die aus Sicherheitsoder Copyright-Gründen mit einem Wasserzeichen – das in der Regel aus Textoder Grafi kelementen besteht – versehen werden. Über den Befehl Wasserzeichen hinzufügen können Acrobat-PDF-Dokumente mit einem Wasserzeichen versehen werden, das z. B. bei der Anzeige auf dem Monitor nicht sichtbar ist, aber beim Drucken des Dokuments ausgegeben wird, oder es wird auf dem Monitor angzeigt, aber beim Drucken nicht ausgegeben. Da Sie Wasserzeichen über oder hinter dem eigentlichen PDF-Inhalt hinzufügen können, besteht die Möglichkeit, den Befehl auch dazu zu verwenden, um immer wiederkehrende Elemente wie beispielsweise Banner nachträglich in einem PDF-Dokument anzubringen.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie einen neuen Drucker für PostScript-Dateien auf Macs hinzufügen

Wie Sie einen neuen Drucker für PostScript-Dateien auf Macs hinzufügen

Auch wenn die meisten Programme heute in der Lage sind, PDF-Dokumente direkt zu exportieren, werden – vor allem, wenn PDF-Dokumente für die Druckvorstufe erstellt werden – in vielen Betrieben immer noch PostScript- Dateien geschrieben, die anschließend über das Programm Acrobat Distiller zu PDF konvertiert werden. Dieser Weg hat sich gut bewährt, vor allem, wenn es sich um einen älteren Workfl ow handelt und die Ausgabe über ein Post- Script-RIP erfolgt.
Mehr...

von Marion Tramer

Worin unterscheiden sich kostenlose PDF-Reader vom Adobe Reader?

Worin unterscheiden sich kostenlose PDF-Reader vom Adobe Reader?

Bei dem Programm Acrobat X Pro handelt es sich um ein kostenpfl ichtiges Programm, sodass nicht jeder Anwender, der Druckvorstufen-PDF-Dokumente erstellt, über das Programm verfügt und somit auch keine Möglichkeit hat, das PDF-Dokument auf Druckvorstufentauglichkeit zu überprüfen. In der Regel erfolgt die Kontrolle, wenn überhaupt, visuell. Dazu wird oft das auf dem Betriebssystem vorhandene kostenlose Modul, wie beispielsweise die Vorschau auf dem Macintosh, verwendet. »Ich brauche doch keinen Adobe Reader, ich hab doch auf meinem Betriebssystem ein kostenloses Programm, mit dem ich PDF-Dokumente anschauen kann«, heißt es oft.
Mehr...

von Marion Tramer

Welche neuen Möglichkeiten Ihnen Enfocus PitStop Pro 11 bietet

Welche neuen Möglichkeiten Ihnen Enfocus PitStop Pro 11 bietet

Enfocus PitStop Pro ist ein Acrobat-Plug-in, das PDF-Preflight, PDF-Editierung und die automatische Korrektur von PDF-Dateien in einem Paket vereint. PitStop Pro hat sich als das Standardprodukt entwickelt, das heute weltweit zum Überprüfen und Bearbeiten von PDF-Dokumenten eingesetzt wird. Durch verschiedene Kooperationen mit Herstellern von PDF-Workfl owsystemen (wie beispielsweise Agfa, Global Graphics, Fuji, Heidelberg, Kodak, Screen, Xerox oder EFI), ist PitStop Pro heute das am weitesten verbreitete Acrobat-Plug-in in der Druckvorstufe.
Mehr...

von Jürgen Scholz

Wie Sie bei PDF-Formularen prüfen, ob die E-Mail-Adresse syntaktisch korrekt ist

Wie Sie bei PDF-Formularen prüfen, ob die E-Mail-Adresse syntaktisch korrekt ist

Mit Adobe Acrobat X Pro können PDF-Formulare mit interaktiven Eingabefeldern, wie z. B. Textfeldern, einfach erstellt werden. Damit können in PDFDokumenten beispielsweise Textfelder für die Eingabe von Kontaktdaten wie z. B. Name, Anschrift, Telefon und E-Mail erstellt werden. Formularfelder können nicht nur für die typische Formularerstellung verwendet werden. Formularfelder können außerdem bei vielen Publikationen genutzt werden, bei denen Adressdaten angegeben werden müssen. Ein typischer Praxisfall ist eine Einladung mit einem Anmeldeformular.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDF-Formulare in InDesign CS6 erstellen

Wie Sie PDF-Formulare in InDesign CS6 erstellen

Adobe InDesign wird vor allem für die Datenaufbereitung und für das Layouten von Printprodukten verwendet. Doch längst konzentrieren sich die Aufgaben in den Druckereien nicht mehr nur auf die Printausgabe. Werden ausfüllbare PDF-Formulare benötigt, wird das Formular selbst in der Regel in einem Layoutprogramm wie beispielsweise Adobe InDesign erstellt und die interaktiven Elemente, wie Textfelder, Optionsfelder, Kontrollfelder, Listenoder Kombinationsfelder, die zur Eingabe der Formulardaten erforderlich sind, werden nachträglich mit dem Programm Acrobat X Pro im PDF-Dokument hinzugefügt.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDF-Dokumente in Adobe Acrobat gezielt splitten

Wie Sie PDF-Dokumente in Adobe Acrobat gezielt splitten

Vor allem in der Druckindustrie kann es beim digitalen Ausschießen zu Problemen kommen, wenn Seiten unterschiedlicher Seitengrößen in einem Dokument verarbeitet werden. Die meisten Ausschießprogramme lesen die Seitengröße der ersten geladenen Seite. befinden sich innerhalb der Datei Seiten mit unterschiedlicher Seitengröße, werden diese entweder abgeschnitten, wenn die Seiten größer sind, oder auf die angegebene Seitengröße im Ausschießprogramm unproportional skaliert.
Mehr...