Praxisnahe Lerneinheiten für Kreative – hier suchen und finden!

Auf dieser Seite finden Sie praxisnahe Lerneinheiten für Photoshop, InDesign, Illustrator und das Thema PDF. Sie können im kompletten Archiv recherchieren und in jeden Fachartikel hineinschnuppern. Möchten Sie diesen komplett lesen, dann melden Sie sich einfach an.

Jede Woche besser werden in Photoshop, InDesign & Illustrator
Alle Aufgaben der Bildbearbeitung von A bis Z professionell bewältigen
Klassische und digitale Publishing-Projekte sicher meistern
Grafik und Illustration mit perfekter Arbeitstechnik umsetzen
Auf den Punkt gebrachte Photoshop-Lösungen sofort nutzen
Alle Möglichkeiten des PDF-Formats perfekt beherrschen
Auf über 1800 von Profi-Trainern entwickelte Fachartikel zugreifen
Mehr als 400 anschauliche und praxisnahe Photoshop-Fachartikel
Mehr als 380 praxisbewährte Lösungen für Adobe InDesign
Über 290 kreative und hilfreiche Übungseinheiten für Illustrator
Mehr als 100 nützliche Schnell-Anleitungen für Photoshop
Fast 400 sofort umsetzbare Anleitungen für Acrobat & Co.
Experten-Wissen jederzeit und auf allen Geräten zur Verfügung haben
  • 20 Jahre Erfahrung in der Ausbildung von Kreativen
  • Redaktionsteam mit anerkannten Profi-Trainern
  • Seriöses Verlagsangebot mit professionellem Lektorat

Über das nachfolgende Menü können Sie den Themenbereich ändern und die Anzeige über Filter eingrenzen.

295

von Monika Gause

Wie Sie ein erstes selbst geschriebenes Illustrator-Skript erstellen

Illustrators Funktionsumfang kann nicht nur mit Plug-ins, sondern auch mit sehr viel einfacher zu erstellenden Skripten erweitert werden. In diesem Beitrag werden wir uns dieser Möglichkeit ein wenig nähern. Warum Illustrator skripten? Illustrator besitzt so viele Funktionen. Noch dazu kann man mit Aktionen automatisieren, warum sollten Sie also auch noch Skripte schreiben? Der größte Teil von Illustrators Funktionen kann keine Veränderungen abhängig von bereits vorhandenen Objekteigenschaften oder anderen Variablen vornehmen. Es ist also z.B. nicht möglich, die Objekte aller sichtbaren Ebenen jeweils in eine eigene Datei zu exportieren oder alle Textobjekte auszuwählen, die einen bestimmten Schriftgrad besitzen. Skripte können auch geometrische Funktionen und Transformationen ausführen, die Illustrator selbst nicht beherrscht.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie einen Stoffdruck mit Mustern aus Illustrator richtig anleiten

Mehrere Dienstleister bieten international das Bedrucken von Stoffen an. Wahrscheinlich haben Sie bereits Fahnen für eine Messe oder Werbebanner produziert und fragen sich daher, was das Besondere am Stoffdruck sein soll. Es besteht darin, dass diese neueren Anbieter auch Muster auf »ganz normale« Stoffe drucken, die anschließend zu Bekleidung oder als Heimtextilien, wie Kissen, Polster oder Decken, vernäht werden können. Dank des digitalen Textildrucks mit reaktiven Tinten halten die Stoffe auch das Waschen aus.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie ansprechende Holzstrukturen mit Illustrator zeichnen

Für wirklich fotorealistische Holzstrukturen ist zweifellos Photoshop das Mittel der Wahl. Dieses Programm bietet zahlreiche Filter, mit denen Sie Zufallsstrukturen erzeugen können, beispielsweise den Renderfilter Fasern. Wenn Sie die Vorder- und die Hintergrundfarbe auf zwei verschiedene Brauntöne setzen, können Sie mit diesem Filter im Handumdrehen recht realistische Holzstrukturen erzeugen und diese dann in Illustrator weiterverwenden. Der Nachteil dieser Technik ist jedoch, dass Sie dann mit einer Pixelgrafik arbeiten – und diese lässt sich nicht beliebig skalieren, umfärben oder anderweitig mit den Vektorwerkzeugen von Illustrator bearbeiten. Deshalb beschäftigen wir uns in diesem Artikel damit, wie Sie direkt in Illustrator Holzstrukturen erzeugen können.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie Wassertropfen mit Illustrator überzeugend illustrieren

Auch wenn Apples Aqua-Stil bereits eine Weile passé ist, sind Tropfen ein Gestaltungsmittel, das sowohl in stilisierter als auch in realistischer Form immer wieder gebraucht wird. Sehen wir uns an, wie Sie in Illustrator einen Wassertropfen zeichnen können . Den Grundaufbau können Sie für alle Tropfenformen verwenden und daraus z.B. auch Muster generieren oder ihn stark stilisieren.

Mehr...

von Monika Gause

Hell auf Dunkel, Dunkel auf Hell – wie Sie in Illustrator mit invertierten Motiven arbeiten

Bei vielen Grafiken ist nicht von vorne herein bekannt, in welchem Zusammenhang sie verwendet werden. Ein Logo muss sich sowohl auf einem Briefbogen wie auch auf dem farbigen Hintergrund eines großen Banners gut abheben. Die Symbole auf einer Landkarte müssen sich auf sehr unterschiedlich farbigen Bereichen »behaupten«. Andere Grafiken – vor allem im Screendesign – müssen dagegen gleich in unterschiedlichen Stadien gestaltet werden, um kenntlich machen zu können, ob z.B. ein Button gerade gedrückt ist.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie Sehenswürdigkeiten mit Illustrator gekonnt illustrieren

Glücklicherweise achten die Verantwortlichen vieler Städte – wieder – auf architektonische Eigenständigkeit. Weg von den ewig gleichen Einkaufszentren und Glaspalästen hin zu lokal inspirierten Bauweisen. Es wird versucht, historische Bauten zu erhalten, denn diese sind auch starke Touristenmagnete. Diese Bauten wollen dann auch in Szene gesetzt werden, und plakative Umsetzungen von Architektur findet man entsprechend nicht nur als Auftragsarbeiten für die Tourismusverantwortlichen in den Behörden und der lokalen Wirtschaft, sondern derartige Illustrationen werden auch von vielen Kreativen als freie Projekte gestartet. Sie sind eine gute Grundlage, um darauf Serien aufzubauen, in denen die Sehenswürdigkeiten einer Stadt oder eine Weltreise in einheitlichem Stil dargestellt werden.

Mehr...

von Rudi Warttmann

Wie Sie »Database Publishing« mit Illustrator-Variablen betreiben

Sie haben einen schönen Mitgliedsausweis oder einen Artikelflyer gestaltet. Anschließend möchte der Verein den Ausweis personalisiert für jedes Mitglied oder der Baumarkt den Artikelflyer für eine Reihe von Artikeln jeweils individuell mit Bild, Text und bei bestimmten Artikeln einen Störer mit »NEU« darin. Wie Sie die leistungsstarke Variablenfunktion in Illustrator für diese Art von Herausforderungen und mehr nutzen können, möchten wir Ihnen in diesem Beitrag vorstellen. Neben Illustrator sollten Sie zur Aufbereitung angelieferter Daten eine Tabellenkalkulationssoftware sowie einen leistungsstarken Texteditor besitzen, um Listen oder Tabellen optimal aufbereiten zu können.

Mehr...

von Lukas Bischoff

Wie Sie mit Illustrator und 3D-Software räumlich arbeiten

Wie funktioniert 3D-Konstruktion? Dreidimensionale Objekte zu illustrieren ist nichts Neues. Auch die Umsetzung als Vektorgrafik mit Illustrator ist grundlegend schon seit der ersten Version möglich, vorausgesetzt, man zeichnet alles von Grund auf selbst. Darüber hinaus besteht seit etlichen Versionen die Möglichkeit, 3D-Objekte zu generieren und diese im Raum zu bewegen. Mit einer Handvoll Tricks lassen sich damit schnell und einfach schöne Grafiken erstellen. Ebenso möchte wir ein paar Grundlagen erläutern, die dabei helfen, programmübergreifend Illustrator und Cinema 4D gemeinsam zu nutzen.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie textile Strukturen mit Illustrator überzeugend simulieren

Textile Strukturen werden Sie für Ihre Grafiken wahrscheinlich immer wieder benötigen – ob es nun um Mode- oder Cartoonzeichnungen oder sogar fotorealistische Illustrationen geht. Wie einfach oder schwierig solche Effekte zu erzielen sind, hängt davon ab, welcher Detailreichtum und welcher Realismus erforderlich ist, ob das dargestellte Textilstück eher klein ist oder ob es eine große Fläche einnimmt, ob es von Nahem oder aus der Ferne zu sehen ist usw. In diesem Artikel zeigen wir beispielhaft, wie Sie gewirkte oder gestrickte Textilien im Vektorformat darstellen können. Sie sind relativ schnell erzeugt, wirken aber ausreichend glaubhaft, etwa für Modezeichnungen usw. Mit Techniken wie z.B. Photoshop- Effekten, Verzerrungshüllen und Verlaufsgittern lässt sich der Realismus der Darstellung beträchtlich erhöhen.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie eine Sympathiefigur mit Illustrator entwickeln und zeichnen

Der Tiger im Tank, das HB-Männchen, der Wüstenrot- Fuchs, Postleitzahlen-Rolf oder der Linux-Pinguin: Sie alle vertreten eine Firma oder ein Produkt auf sympathische Weise und geben ihm ein Gesicht. Auch viele Blogger setzen Sympathiefiguren ein. Deren Figuren haben häufig das eigene Porträt zum Vorbild. Damit gibt die Abbildung der Stimme ein Bild, sodass Leser sich noch besser vorstellen können, wer zu ihnen spricht. Mit Accessoires und der abgebildeten Situation kann das Porträt noch persönlicher gestaltet werden. Eine solche Entwicklung sehen wir uns in diesem Beitrag an.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie farbige Hintergründe aus geometrischen Formen mit Illustrator erstellen

Abstrakte, farbige Formen bilden eine interessante Hintergrundgestaltung. Auch in technischer Hinsicht sind sie interessant, denn wir können mit ihnen einige der etwas seltener eingesetzten Funktionen in Illustrator erkunden, um Farben zu bearbeiten, Übergänge zu erzeugen, geometrische Objekte und zufällige Verteilungen zu generieren. Wir sehen uns zwei verschiedene Herangehensweisen an, die Sie zu einem gewissen Teil auch kombinieren können.

Mehr...

von Monika Gause (Hrsg.)

Wie Sie generierte Grafik mit Effekten in Illustrator erzeugen

Illustrator mit seinen auf reiner Mathematik basierenden Formen eignet sich natürlich dazu, Grafik durch Berechnungen generieren zu lassen. Wenn Sie nicht selbst so etwas programmieren wollen – so wie es wohl den allermeisten von uns geht – können Sie auf fertige Skripte zurückgreifen … oder die Grafik zumindest so aussehen lassen, als wäre sie generiert. Sie können diese Techniken z.B. verwenden, um auffällige Poster, Hintergründe oder ungewöhnliche Umrahmungen zu gestalten.

Mehr...

von Meike Teichmann

Wie Sie geschmackvolle Etiketten im Vintage-Stil mit Illustrator gestalten

Was bedeutet Vintage? Vintage ist das englische Adjektiv für alt, erlesen, altehrwürdig, aber auch für hervorragend. Man bezeichnet mit dem Wort Vintage vor allem eine Mode- und Designrichtung, die im Retrolook der 1930er bis 1970er Jahre gestaltet ist. Die bekannteste Form ist wohl die verwaschene Bluejeans. Es geht also um Altes, das wieder aufgegriffen wird. Man fühlt sich beim Betrachten von Vintage-Motiven schnell in der Zeit zurück versetzt, mit gutem Grund. Farben, Stilelemente, Kleidung oder sonstige Utensilien rufen Erinnerungen an Dinge wach, die wir im vergangenen Jahrhundert verwendet haben oder aus alten Fotos kennen.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie Kunststoff und glänzende Materialien mit Illustrator simulieren

Schattierungen und Glanzlichter Wenn Sie dem Betrachter Ihrer Illustrationen den Eindruck glatter Oberflächen wie etwa Kunststoff vermitteln möchten, benötigen Sie neben Schattierungen vor allem Glanzlichter. Es sind erster Linie diese hellen Zonen, die für den richtigen Materialeindruck sorgen. Achten Sie in Ihrer Umgebung einmal bewusst auf solche Glanzlichter oder Reflexionen: Sie finden sie nicht nur auf Plastik, sondern auch auf Glas, poliertem Holz, Metall usw. Je nach Lichtquelle und -einfall, vor allem aber je nachdem, wie glatt die Oberfläche ist, auf die das Licht fällt, können diese Reflexionen eher weich und diffus oder aber hart und glänzend wirken, und immer folgen sie der Form des Objekts.

Mehr...

von Lukas Bischoff

Wie Sie einfach und schnell Porträts zeichnen können

Was wird eigentlich am häufigsten gezeichnet? Gibt man »Zeichnung« in die Google-Bildsuche ein, so erhält man eine Fülle an Ergebnissen. Zehn der ersten 20 Bilder zeigen dabei ein Gesicht. Das hat ganz unterschiedliche Gründe. Zum einen ist eine Person sicher eines der eindrucksvollsten Motive überhaupt. Der Ausdruck eines Gesichts ändert sich je nach Situation und Gemütslage. Durch den Alterungsprozess kommt eine zusätzliche Komponente hinzu. Außerdem gibt es die Möglichkeit, einen Kopf aus vielen Perspektiven zu zeichnen, die alle einen besonderen Reiz mit sich bringen.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie ein Haus und Innenräume mit Illustrator genau planen

Das Plug-in CADtools hat neben vielen nützlichen CAD-Werkzeugen eine Funktionengruppe, die Sie verwenden können, um Häuser zu planen. Es lassen sich damit Wände ziehen, Türen und Fenster setzen und das beste ist: es entstehen komplette Objekte, Wände besitzen eine einmal definierte Stärke, alles lässt sich präzise messen und bleibt editierbar. Sie können Ihre Wände jederzeit wieder verschieben. Das Plug-in kostet aber fast 300 $, das ist zugegebenermaßen viel, wenn Sie nur mal einen Plan zeichnen möchten. Wie weit kommen wir also mit Illustrators Bordmitteln?

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie glamouröse Texte mit Illustrator effektiv gestalten

Auch wenn diese Texte so aussehen, als würden sie aus sehr vielen Objekten bestehen, sind doch lediglich zwei Textobjekte in der Pfadansicht zu sehen. Glanz, Glitzer und Beleuchtung entstehen alleine durch Zuweisen von Aussehen-Eigenschaften. In diesem Fall verwende ich das Beispiel, um das Zusammenwirken und den Sinn diverser Effekte an einem Beispiel zu zeigen. Die Vorgehensweise, komplexe Texteigenschaften nur mit Aussehen-Eigenschaften (anstatt eigenständiger Objekte) zu erstellen, ist in der Regel in diesem Ausmaß nicht sinnvoll und auch nicht komplett möglich – wie wir ebenfalls an dieser Übung sehen werden. Bis zu einem bestimmten Punkt im Ablauf ist die Umsetzung mit Effekten jedoch durchaus effizient. Auch diese Punkte werde ich anhand des Beispiels diskutieren.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie maritime Motive mit Konturen in Illustrator gestalten

Maritime Motive passen zu vielen Gelegenheiten. Da es hier viele Sprichwörter und Metaphern gibt und die Bildwelten sehr attraktiv sind, passen diese Motive nicht nur zu Segelregatten oder Schiffstaufen. Die hier vorgestellten Motive lassen sich noch dazu mit Illustrator sehr einfach aus Konturen erstellen. Wir arbeiten mit einer reinen Schwarz-Weiß-Darstellung, die Sie natürlich alternativ auch mit Farben versehen können.
Mehr...