Photoshop, InDesign und Illustrator professionell erlernen – hier finden Sie praxisnahe Tutorials von Experten!

Auf dieser Seite finden Sie jede Woche neue Fachartikel für das professionelle Erlernen von Photoshop, InDesign und Illustrator. Sie können im kompletten Archiv recherchieren und in jede Lerneinheit hineinschnuppern. Möchten Sie diese komplett lesen, dann melden Sie sich einfach an.

Jede Woche besser werden in Photoshop, InDesign & Illustrator
Alle Aufgaben der Bildbearbeitung von A bis Z professionell bewältigen
Klassische und digitale Publishing-Projekte sicher meistern
Grafik und Illustration mit perfekter Arbeitstechnik umsetzen
Auf den Punkt gebrachte Photoshop-Lösungen sofort nutzen
Alle Möglichkeiten des PDF-Formats perfekt beherrschen
Auf über 2000 von Profi-Trainern entwickelte Fachartikel zugreifen
Mehr als 500 anschauliche und praxisnahe Photoshop-Fachartikel
Mehr als 400 praxisbewährte Lösungen für Adobe InDesign
Über 300 kreative und hilfreiche Übungseinheiten für Illustrator
Mehr als 200 nützliche Schnell-Anleitungen für Photoshop
Fast 400 sofort umsetzbare Anleitungen für Acrobat & Co.
Experten-Wissen jederzeit und auf allen Geräten zur Verfügung haben
  • 20 Jahre Erfahrung in der Ausbildung von Kreativen
  • Redaktionsteam mit anerkannten Profi-Trainern
  • Seriöses Verlagsangebot mit professionellem Lektorat

Über das nachfolgende Menü können Sie den Themenbereich ändern und die Anzeige über Filter eingrenzen.

2013

von Marius König

Die Kunst des Weglassens mit Photoshop – wie Sie Bildteile kreativ eliminieren

Die Kunst des Weglassens mit Photoshop – wie Sie Bildteile kreativ eliminieren

Was nicht da ist, kann man auch nicht sehen? Von wegen. Im Weglassen von Bildelementen, die eigentlich da sein müssten, liegt eine große Kunst und vor allem die Möglichkeit, viel mehr Aufmerksamkeit zu generieren, als man dies ohne Weglassung könnte. Natürlich muss man das Weggelassene auch im Bild „vermissen“, man muss merken, dass es eigentlich da sein sollte und dass ein Fehlen einen sichtbaren Mangel bewirkt.
Mehr...

von Marius König

Die Kunst des Hinzufügens mit Photoshop – wie Sie Bildelemente kreativ ergänzen

Die Kunst des Hinzufügens mit Photoshop – wie Sie Bildelemente kreativ ergänzen

Nun drehen wir den Spieß um und befassen uns mit der „Kunst des Hinzufügens“. Wir addieren also Elemente, die ursprünglich nicht im Bild vorhanden waren und auch in der Realität so nie hätten aufgenommen werden können. Dabei werden wir die Kunst vor allem darin sehen, dies so natürlich wie möglich aussehen zu lassen.
Mehr...

von Marius König

Photoshop Service 5

Photoshop Service 5

Alles neu macht der Mai: Was bringt Photoshop CS5?

Barrierefreie Bilddaten mit Photoshop erstellen.

Es geht doch nichts über einen richtigen Server.

Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDF-Dateien mit Acrobat überprüfen und kommentieren

Wie Sie PDF-Dateien mit Acrobat überprüfen und kommentieren

Die Möglichkeiten, mit Acrobat Korrekturanweisungen mittels der zur Verfügung stehenden Kommentar-Werkzeuge an PDF-Dokumente anzubringen, sind umfassend. Die Vorteile gegenüber der konventionellen Variante per Ausdruck, Fax, handschriftlichen Bemerkungen etc. liegen klar auf der Hand. Zunächst muss kein »Gekritzel« entziffert werden und Angaben wie Telefonnummern oder Ähnliches können eindeutig gemacht werden. Aber es gibt auch Vorteile bei der Dokumentation und Archivierung der Kommentare, was hilfreich sein kann, wenn es mal wieder heißt, dass man das so oder so gar nie gesagt hatte.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie in PDF-Dokumenten kommentieren und markieren

Wie Sie in PDF-Dokumenten kommentieren und markieren

Sie haben für Ihren Kunden eine Anzeige, einen Geschäftsbericht oder eine Geschäftsausstattung gestaltet. Diese schicken Sie an Ihren Kunden und er schickt seine Korrekturwünsche zurück. Wenn diese Kommunikation per Ausdruck und Kurier oder Post stattfi ndet, dauert dieser Prozess sehr lange – häufig zu lange. Wenn es schnell gehen soll, nutzen Sie ein Fax und die Korrekturwünsche faxt der Kunde Ihnen zurück. Können Sie seine Handschrift lesen? Stellen Sie sich vor, Sie interpretieren versehentlich eine »7« als eine »1« und schon beträgt der Jahresumsatz Ihres Kunden im Geschäftsbericht nur noch einen Bruchteil des tatsächlichen Umsatzes! Im Laufe der Korrekturabstimmung sammelt sich so ein Berg von Ausdrucken und Faxen an, den man nur schwer oder gar nicht mehr überschauen kann.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie die PostScript-Erzeugung aus Illustrator meistern

Wie Sie die PostScript-Erzeugung aus Illustrator meistern

Alternativ zum Speichern einer Adobe-Illustrator-Datei als PDF kann eine AIDatei über den Drucken-Befehl auch als PostScript-Datei gespeichert werden. Diese Datei wird danach über das Programm Acrobat Distiller zu PDF konvertiert. Der Unterschied zwischen dem Exportieren einer Datei zu PDF und dem Generieren einer PostScript-Datei liegt darin, dass beim Erzeugen einer PostScript-Datei generell alle Konstrukte – wie z. B. transparente Objekte –, die es in PostScript so nicht gibt, umgewandelt werden. Transparente Objekte werden hierzu verfl acht, d. h., dass überall da, wo transparente Objekte andere Objekte überlappen, neue Objekte gebildet werden müssen. Die betroffenen Objekte werden bei der Transparenzreduzierung entweder in Bitmap- oder Vektorobjekte umgewandelt. Bei einem PDF-Export können diese Konstrukte erhalten bleiben, je nachdem, welche PDF-Version ausgewählt wurde bzw. ob das PDF PDF/X-konform erzeugt werden soll.

Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie die Farben eines PDF-Dokuments mit Adobe Acrobat konvertieren

Wie Sie die Farben eines PDF-Dokuments mit Adobe Acrobat konvertieren

PDF-Dokumente, die in der Druckindustrie verarbeitet werden, sollen in der Regel im CMYK- oder Graustufenfarbraum vorliegen, da der anschließende Druck mit Prozess- und eventuell mit Sonderfarben erfolgt – es sei denn, die Daten sollen in einem medienneutralen Farbraum vorliegen. PDF-Dokumente, die im Internet zur Verfügung gestellt werden, sollten dagegen im RGB-Farbraum vorliegen, um die Dateigröße so gering wie möglich zu halten. Mit dem Befehl Farben konvertieren können Farbraum trans for ma tionen in Acrobat Pro/Pro Extended durchgeführt werden, d. h., über diesen Befehl besteht die Möglichkeit, PDF-Dokumente nachträglich in den CMYK-, RGBoder Graustufenfarbraum zu konvertieren. Bei der Konvertierung können auf Wunsch gleichzeitig Sonderfarben in den jeweilig ausgewählten Zielfarbraum konvertiert oder einzelne Sonderfarben mit anderen Sonderfarben oder mit einer Prozessfarbe zusammengelegt werden.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie die Farben eines PDF-Dokuments mit PitStop Pro konvertieren

Wie Sie die Farben eines PDF-Dokuments mit PitStop Pro konvertieren

Bei PDF-Dokumenten müssen häufig Farbraumkonvertierungen durchgeführt werden – sei es, dass ein Dokument einzelne Objekte im falschen Farbraum beinhaltet oder das gesamte Dokument im falschen Farbraum angelegt wurde. Am häufigsten werden in der Druckvorstufe wohl RGB-Bilder nach CMYK konvertiert. Aber auch immer mehr Dokumente, die in Microsoft-Offi ce-Programmen erstellt wurden, müssen nach CMYK umgewandelt werden, da diese im RGB-Farbraum vorliegen. Auch das Konvertieren einer farbigen Datei in den Graustufenfarbraum muss häufig durchgeführt werden. Enfocus PitStop Pro bietet die Möglichkeit, über den Enfocus Inspector Farb raumtransformationen an einzelnen oder mehreren aktivierten Objekten vorzunehmen. Einzelne Farbräume können im gesamten Dokument über Globale Änderungen in einen anderen Farbraum konvertiert werden. Immer wiederkehrende Farbraumkonvertierungen können über Aktionslisten auf das gesamte Dokument, einen zuvor festgelegten Seitenbereich oder eine Aktivierung durchgeführt werden.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie Eurozeichen in PDF-Formularfeldern umsetzen

Wie Sie Eurozeichen in PDF-Formularfeldern umsetzen

Die Darstellung von Geldbeträgen erfolgt nach DIN 5008 für Korrespondenz mit einem Eurozeichen nach dem Betrag (z. B. 123,45 €). Wird ein PDF-Formular benötigt, bei dem das Eurozeichen hinter dem Preis steht, können Windows-Anwender das Problem über das Programm Adobe LiveCycle Designer lösen. Adobe LiveCycle Designer steht nur Windows-Anwendern zur Verfügung und wird automatisch mit Acrobat Pro installiert. Dort ist die korrekte Formatierung standardmäßig integriert. Da das Programm Adobe LiveCycle Designer auf dem Macintosh nicht zur Verfügung steht, stehen Macintosh-Anwender vor einem Problem, wenn Sie das Eurozeichen hinter einem Preis benötigen. Standardmäßig wird das Währungszeichen bei einem Formularfeld, das über Acrobat erstellt wird, immer vor dem Betrag angezeigt.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie verschieden Multimedia-Objekte in PDF einfügen

Wie Sie verschieden Multimedia-Objekte in PDF einfügen

Welche Möglichkeiten habe ich, eine Audio-, Flashoder Videodatei in einem PDF hinzuzufügen? Acrobat stellt über die Werkzeugleiste Multimedia spezielle Werkzeuge zur Verfügung, mit denen 3-D-, Audio-, Flash- und Videodateien einem PDF-Dokument hinzugefügt werden können. Beim Hinzufügen von Videodateien können Sie entscheiden, ob Sie Acrobat-5-, Acrobat 6 und neuer oder Acrobat 9 und neuer hinzufügen möchten.
Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie einen Schriftzug in Illustrator gekonnt vektorisieren

Wie Sie einen Schriftzug in Illustrator gekonnt vektorisieren

Schriftzüge für Logos oder Störer können Sie auf ganz unterschiedliche Arten herstellen. Nicht nur durch das OpenType-Format, sondern auch durch ein gesteigertes Interesse von Designern an guter Typografie sind viele sehr gute Handschriftfonts auf den Markt gekommen, die aufwendig mit alternativen Glyphen versehen sind. Sie können damit hochwertige Schriftzüge setzen.
Mehr...

von Lukas Bischoff

Wie Sie mit Verlaufsgittern in Illustrator gekonnt rendern

Wie Sie mit Verlaufsgittern in Illustrator gekonnt rendern

Wireframes und Gitter. Das mit viel Ehrfurcht verbundene Verlaufsgitter ist beim genaueren Betrachten viel einfacher zu handhaben, als man auf den ersten Blick glauben mag. Auf den kommenden Seiten werden alle wichtigen Fragen geklärt und so ein bequemer und problemloser Einstieg gewährleistet 1 .
Mehr...

von Rudi Warttmann

Wie Sie Texte für einen Flyer in Illustrator ansprechend gestalten

Wie Sie Texte für einen Flyer in Illustrator ansprechend gestalten

Illustrator ist nicht das klassische Programm zur Bearbeitung textlastiger Publikationen. Magazine, mehrseitige Flyer usw. werden typischerweise in Layoutprogrammen wie InDesign erstellt. Illustrator besitzt aber auch leistungsfähige Textfunktionen, die für die Bearbeitung von Text in Illustrator-Dokumenten mehr als ausreichen und Sie in die Lage versetzen, z.B. Flyer oder Prospekte einschließlich der Textblöcke komplett in Illustrator zu erstellen.
Mehr...

von Tobias Schulze

Wie Sie alle Möglichkeiten des Aussehen-Bedienfelds in Illustrator nutzen

Wie Sie alle Möglichkeiten des Aussehen-Bedienfelds in Illustrator nutzen

Viele Anwender sind geübt im Umgang mit Illustrators Pfadwerkzeugen. Auch das Umwandeln von Schrift in Pfade, um einen Farbverlauf zuordnen zu können, ist eine übliche Methode. Dass man solchen Aufgaben aber auch über das Aussehen entgegentreten kann, ist vielen Anwendern unbekannt. Deshalb erfahren Sie in diesem Workshop, wie Sie Text voll bearbeitbar halten, trotzdem Farbverläufe zuweisen und zusätzliche Formen anfügen können, die sich dynamisch dem Text anpassen. Zusätzlich werden Sie das Aussehen von Objekten und Gruppen gezielt anpassen, ohne die Ursprungsformen zu verändern.
Mehr...

von Rudi Warttmann

Wie Sie geometrische Grundaufgaben mit Illustrator einfach erledigen

Wie Sie geometrische Grundaufgaben mit Illustrator einfach erledigen

Alle Grundaufgaben der Geometrie können mithilfe von Zirkel und Lineal erledigt werden. Häufig wird auch ein Winkelmesser, z. B. am Geodreieck, benötigt. Zu den Grundaufgaben gehören z. B. die Konstruktion von Winkeln, Mittelsenkrechten, Tangenten oder ganze Dreieckskonstruktionen. Die notwendigen Arbeitstechniken können Sie mit Illustrator sehr gut nachvollziehen.
Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie gezeichnete Porträts »wie früher« in Illustrator erstellen

Wie Sie gezeichnete Porträts »wie früher« in Illustrator erstellen

Zeichnungen im reduzierten Stil waren in den Anfangszeiten des Offsetdrucks die günstigste Methode der bildlichen Darstellung. Als der Druck von Fotos bezahlbar und qualitativ besser wurde, sah man lange Zeit kaum noch Zeichnungen in der Werbung oder in Magazinen. Zeitungen arbeiteten aufgrund der größeren Druckraster auch weiterhin mit Zeichnungen. Inzwischen sind gute Zeichnungen wieder gefragt, ihr Aufmerksamkeitswert ist hoch, da sie in unserer fotografierten Bilderflut ein ungewohnter Anblick sind. Mit einer Porträtillustration können Sie einen Akzent in Ihrer Publikation setzen 1 .
Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie Dokumente mit eigenen Vorgaben in Illustrator erstellen

Wie Sie Dokumente mit eigenen Vorgaben in Illustrator erstellen

Die Vorgaben in Illustrators Dokumenten sollen einem vermuteten allgemeinen Bedarf von Anwendern entsprechen. Projektziele dieser Art resultieren häufig in dem Ergebnis, dass kein Anwender zufrieden ist. Wenn es Ihnen auch so geht, dass Sie die Standard- Farbfelder viel zu bunt, die Pinsel nicht brauchbar und die Standardschrift langweilig finden, dann konfigurieren Sie Illustrator nach Ihrem Bedarf.
Mehr...

von Monika Gause (Hrsg.)

Illustrator Service 9

Illustrator Service 9

Textobjekte mit Skripten besser kontrollieren.

Kalendarien mit Illustrator.

Gefährliche EPS: Sicherheitsupdate für Illustrator.

Blogs als Selbstmarketing-Tool für Kreative.

Überflüssige Ankerpunkte löschen.

Einzelne Objekte bearbeiten.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie rationell mit Musterseiten in InDesign arbeiten

Wie Sie rationell mit Musterseiten in InDesign arbeiten

InDesign-Vorlage, Musterseite, Mustervorlage und Musterdruckbogen: Auch wenn diese Begriffe ganz ähnlich klingen, beschreiben sie doch ganz unterschiedliche Dinge. Eine InDesign-Vorlage ist eine eigenständige und vollwertige InDesign-Datei, die nur eine Besonderheit aufweist: Beim Öffnen dieser Datei wird eine identische Kopie angelegt und diese als »Unbenannt-1« gezeigt. Auf diese Weise bleibt die InDesign-Vorlage unverändert. Ausgehend von einer InDesign-Vorlage können so beliebig viele InDesign-Dateien erstellt werden, die dann automatisch sämtliche Einstellungen und Formate der InDesign-Vorlage enthalten.
Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie realistische Schlagschatten in InDesign erzeugen

Wie Sie realistische Schlagschatten in InDesign erzeugen

Wozu benötige ich Schlagschatten und wie erzeuge ich diese? Schlagschatten versehen Ihr Design mit einer Tiefenwirkung, heben Objekte hervor und wirken attraktiv. Möchten Sie ein freigestelltes Foto in InDesign mit einem Schlagschatten versehen, ist die einfachste Methode die Verwendung der integrierten Schlagschatten- Funktion.
Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie individuelle Seitennummerierungen in InDesign erzeugen

Wie Sie individuelle Seitennummerierungen in InDesign erzeugen

Wenn Sie umfangreiche Dokumente wie Zeitschriften oder Bücher layouten, versehen Sie diese Werke in fast allen Fällen mit Seitenzahlen. InDesign bietet Ihnen für das Einfügen der Seitenzahlen – der Pagina – ein bestimmtes Steuerzeichen, das Sie am besten in der Mustervorlage platzieren. Dann erscheint die aktuelle Seitenzahl auf jeder Dokumentseite automatisch an der von Ihnen festgelegten Stelle und in der festgelegten Formatierung. Um Ihr Dokument mit Seitenzahlen zu versehen, gehen Sie folgendermaßen vor:
Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie individuelle Nummernlisten in InDesign erzeugen

Wie Sie individuelle Nummernlisten in InDesign erzeugen

Bei alten InDesign-Versionen gab es in InDesign keine Möglichkeit, Überschriften, Bildbeschriftungen usw. automatisch zu nummerieren. Dieses Manko hat alle Gestalter von umfangreichen Dokumenten unzählige Arbeitsstunden gekostet, besonders wenn nachträglich Bilder samt Beschriftungen oder Überschriften eingefügt bzw. gelöscht werden mussten. Seit neueren Version bietet InDesign Ihnen jedoch die Möglichkeit, Überschriften, Bildbeschriftungen und ähnliche Elemente automatisch zu nummerieren.
Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie Sonderzeichen in InDesign suchen und ersetzen

Wie Sie Sonderzeichen in InDesign suchen und ersetzen

Viele Sach- und Fachtexte enthalten unterschiedliche Sonderzeichen, z. B. mathematische Symbole oder fremd- bzw. altsprachliche Glyphen. Diese lassen sich in InDesign problemlos über das Glypen-Bedienfeld einfügen. Arbeiten Sie mit dem Register Glyphe des Dialogfelds Suchen/Ersetzen, wenn Sie ein bestimmtes Zeichen durch eine andere Glyphe ersetzen möchten. Besonders wenn Sie mit einer der OpenType-Pro-Schriften von Adobe arbeiten, z. B. »Myriad Pro«, »Minion Pro« oder »Adobe Garamond Pro« (alle drei sind im Lieferumfang von InDesign enthalten), haben Sie über dieses Bedienfeld Zugriff auf eine riesige Anzahl von Sonderzeichen.
Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie Dokument-Metadaten in InDesign per Skript einfügen

Wie Sie Dokument-Metadaten in InDesign per Skript einfügen

Metadaten werden heutzutage immer wichtiger, vor allem wenn Sie Ihre PDF-Dateien im Internet veröffentlichen möchten. Suchmaschinen wie Google, Yahoo oder MSN durchsuchen die Metadaten der PDF-Dokumente. Wenn Sie geeignete Metadaten hinzufügen, kann Ihr Dokument im Internet sehr viel leichter gefunden werden. Wichtig sind Metadaten unter Umständen aber auch, wenn Sie Ihre PDF-Dokumente an einen Druckdienstleister weitergeben. Dieser wünscht sich möglicherweise, dass Sie in den Metadaten Ihren Verfassernamen angeben, damit er die PDF-Dateien leichter zuordnen kann.
Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie eine ansprechende Magazin-Covervorlage in InDesign gestalten

Wie Sie eine ansprechende Magazin-Covervorlage in InDesign gestalten

Die Gestaltung eines Magazin-Covers scheint zunächst eine nicht allzu komplizierte Aufgabe zu sein, da es nur relativ wenige Elemente enthält: in erster Linie Zeitschriftentitel, Coverbild, Anreißer. Bedenken Sie jedoch, dass die Cover von Zeitschriften im Regal mit vielen Dutzend weiteren Zeitschriften um die Aufmerksamkeit des potenziellen Käufers konkurrieren. In diesem Tutorial erlernen Sie deshalb nicht nur die einzelnen Schritte, die für die Gestaltung eines Covers notwendig sind. Sie erfahren auch, wie Sie die InDesign-Funktionen für ein wirklich professionelles Erscheinungsbild nutzen.
Mehr...