Photoshop, InDesign und Illustrator professionell erlernen – hier finden Sie praxisnahe Tutorials von Experten!

Auf dieser Seite finden Sie jede Woche neue Fachartikel für das professionelle Erlernen von Photoshop, InDesign und Illustrator. Sie können im kompletten Archiv recherchieren und in jede Lerneinheit hineinschnuppern. Möchten Sie diese komplett lesen, dann melden Sie sich einfach an.

Jede Woche besser werden in Photoshop, InDesign & Illustrator
Alle Aufgaben der Bildbearbeitung von A bis Z professionell bewältigen
Klassische und digitale Publishing-Projekte sicher meistern
Grafik und Illustration mit perfekter Arbeitstechnik umsetzen
Auf den Punkt gebrachte Photoshop-Lösungen sofort nutzen
Alle Möglichkeiten des PDF-Formats perfekt beherrschen
Auf über 2000 von Profi-Trainern entwickelte Fachartikel zugreifen
Mehr als 500 anschauliche und praxisnahe Photoshop-Fachartikel
Mehr als 400 praxisbewährte Lösungen für Adobe InDesign
Über 300 kreative und hilfreiche Übungseinheiten für Illustrator
Mehr als 200 nützliche Schnell-Anleitungen für Photoshop
Fast 400 sofort umsetzbare Anleitungen für Acrobat & Co.
Experten-Wissen jederzeit und auf allen Geräten zur Verfügung haben
  • 20 Jahre Erfahrung in der Ausbildung von Kreativen
  • Redaktionsteam mit anerkannten Profi-Trainern
  • Seriöses Verlagsangebot mit professionellem Lektorat

Über das nachfolgende Menü können Sie den Themenbereich ändern und die Anzeige über Filter eingrenzen.

1951

von Marius König

Photoshop Service 6

Photoshop Service 6

Der Adobe Lens Profile Creator.

Cooler mit Kuler: Farbharmonien erstellen und austauschen.

Die 10 besten Mini-Features von Photoshop CS5.

Schnell selber testen: Wie gut ist Ihr Monitor wirklich?

Help - my Bridge speeks english!

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie in InDesign richtiger mit verschiedenen Dateiformaten umgehen

Wie Sie in InDesign richtiger mit verschiedenen Dateiformaten umgehen

Native Dateiformate Unter den nativen Dateiformaten versteht man diejenigen Formate, die eigentlich für das jeweilige Programm gemacht wurden bzw. ausschließlich zu diesem Programm gehören. Bei InDesign sind das insbesondere die Formate INDD wie »InDesign Document« und INDT wie »InDesign Template«, also »InDesign-Vorlage« 1 . Kennzeichnend für diese Dateiformate ist, dass Sie sie mit Datei + Speichern bzw. Datei + Speichern unter erzeugen und mit dem ursprünglichen Programm mit Datei + Öffnen wieder öffnen und weiterbearbeiten können. Bei Illustrator ist das insbesondere das AI-Format (wie »Adobe Illustrator«), bei Photoshop das PSD-Format (wie »Photoshop Document«).
Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie attraktive Animationen mit erstellen

Wie Sie attraktive Animationen mit erstellen

Wofür nutze ich die neuen Objektanimationen? Die InDesign-Version CS5 enthält ein neues Animationen-Bedienfeld. Mit diesem Bedienfeld können Sie Ihrem Dokument vordefinierte Flash-Animationen hinzufügen. Das ist toll für alle Designer, die das Layout ihres Flash-Dokuments in InDesign erstellen und die Ergebnisse als Flash-Datei exportieren möchten. Um die Animationen hingegen in ein PDF-Dokument zu exportieren, ist ein kleiner Umweg notwendig, mit dem wir uns später beschäftigen.
Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie das Grundlinienraster in InDesign professionell einrichten und nutzen

Wie Sie das Grundlinienraster in InDesign professionell einrichten und nutzen

Wozu benötige ich ein Grundlinienraster? Mit dem Grundlinienraster stellen Sie die Registerhaltigkeit des Grundtextes (und anderer Textarten) sicher. Das heißt, dass er in sämtlichen Textspalten auf denselben Grundlinien steht – und zwar auf jeder Seite des Dokuments. Dies ist außer wegen der optischen Harmonie auch deshalb wichtig, weil der Widerdruck – also die Rückseite der gedruckten Buchseite – bei vielen Papieren durch den Schöndruck (also die Vorderseite) hindurchschimmert. Wenn der Text nicht an einem Raster ausgerichtet ist, stört die fehlende Registerhaltigkeit dann das harmonische Bild der Zeilenbänder.
Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie Beschriftungen aus Metadaten in InDesign erzeugen

Wie Sie Beschriftungen aus Metadaten in InDesign erzeugen

Was sind Beschriftungen? Die Funktion »Beschriftungen« ist neu in InDesign CS5. Sie bietet interessante Möglichkeiten für automatische Workflows. Bei einigen Situationen, in denen sich der Publisher früher manuell oder mit Skripten behelfen musste, kann nun dieses »Bordmittel« eingesetzt werden. Textvariablen sind seit InDesign CS4 bekannt. Mit ihnen lassen sich Texte in ein Dokument einfügen, die von bestimmten äußeren Bedingungen abhängig sind. Mithilfe dieser Funktion kann man z. B. das Änderungsdatum der InDesign-Datei einfügen oder auch eine Kapitelnummer. Beides steht ja in »äußeren « Abhängigkeiten und sollte nicht als Text geschrieben werden. Einmal per Tastatur eingegeben, muss der Wert auch wieder manuell korrigiert bzw. verändert werden. Wird jedoch eine Textvariable genutzt, aktualisiert diese sich automatisch, wenn sich der Wert (also z. B. das Datum oder die Kapitelnummer) ändert.
Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie Farbeinstellungen in InDesign für die Ausgabe vereinheitlichen

Wie Sie Farbeinstellungen in InDesign für die Ausgabe vereinheitlichen

Über Adobe Bridge können Sie für InDesign, Illustrator und Photoshop einheitliche Farbeinstellungen vorgeben. Diese sind dann in allen drei Programmen über Bearbeiten + Farbeinstellungen zugänglich. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:
Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie Massensendungen in InDesign rationell erstellen

Wie Sie Massensendungen in InDesign rationell erstellen

InDesign enthält eine leicht anwendbare Seriendruckfunktion. Sie können damit personalisierte oder variable Informationen in Einladungskarten, Formulare, einfache Kataloge oder Hauszeitschriften einbringen. Die Daten stammen dabei aus den strukturierten Informationen in einer Datenbank. Hierzu können Sie die verschiedensten Programme verwenden, z. B. Microsoft Excel oder Microsoft Word. Voraussetzung ist lediglich, dass Sie aus diesem Programm komma- oder tabseparierte Dateien erzeugen können.
Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie Online-Formulare in InDesign richtig erzeugen

Wie Sie Online-Formulare in InDesign richtig erzeugen

Formulare sind im Alltag unverzichtbar. InDesign ermöglicht es, die Daten benötigter Papierformulare in Acrobat auszufüllen und dann auf dem Formularvordruck auszudrucken. Für diese Technik müssen Sie zunächst den Formularbogen mit einem Scanner digitalisieren, damit er als Vorlage verwendet werden kann. Nachdem die Vorlage gescannt wurde, kann die Grafik für das Einrichten der Formularfelder in InDesign verwendet werden. Diese werden danach in Acrobat in Formularfelder konvertiert und können dann ausgefüllt werden. Zum Schluss kann der Formularbogen einfach in den Drucker eingelegt werden und die Angaben in InDesign werden darauf ausgedruckt.
Mehr...

von Isolde Kommer (Hrsg.)

InDesign Service 16

InDesign Service 16

News: InDesign CS5: neuer »Look« im Detail, neue Werkzeuge und nützliche Funktionen.

Tipps & Tricks: Schraffierte Linien, ausgesparte Linien und Mehrspaltensatz in Tabellenzellen.

Plug-ins & Skripte: »Claro Layout«. Reproduzieren vollautomatisch.

Praxis-Spezial: InDesign CS5 an der Hochschule der Medien.

Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie eine automatische PDF-Prüfung mit Acrobat durchführen

Wie Sie eine automatische PDF-Prüfung mit Acrobat durchführen

Acrobat Pro bzw. Pro Extended beinhaltet einen Preflight-Befehl, der die Möglichkeit bietet, PDF-Dokumente auf Fehler zu überprüfen und bei einer Regelverletzung eine entsprechende Warn- oder Fehlermeldung auszugeben. Um ein PDF-Dokument zu überprüfen, wird es in Acrobat geöffnet. Danach wird die Funktion Preflight gestartet. Abhängig von der Größe und Komplexität des zu überprüfenden Dokuments und des ausgewählten Prüfprofi ls kann dieser Vorgang einige Zeit in Anspruch nehmen.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDF-Dokumente mit einem Kennwort schützen

Wie Sie PDF-Dokumente mit einem Kennwort schützen

Der Inhalt von PDF-Dokumenten, die im Internet bereitgestellt, auf CD veröffentlicht oder per Mail versendet werden sollen, soll in den meisten Fällen vor ungewollten Änderungen oder dem Herauskopieren von Inhalten geschützt werden. Enthält ein PDF-Dokument vertrauliche Informationen, soll es nicht von jedem Anwender geöffnet werden dürfen. Für PDF-Dokumente können Sicherheitseinstellungen festgelegt werden. Hierbei sind zwei Varianten zu unterscheiden. Bei der ersten Variante soll der Inhalt eines PDF-Dokuments nur bestimmten Anwendern zur Verfügung stehen, weil das Dokument eventuell streng vertrauliche Informationen enthält. Hierzu wird ein Kennwort festgelegt, das beim Öffnen eines PDF-Dokuments über Acrobat abgefragt wird. Ohne dieses Kennwort kann das Dokument nicht geöffnet werden.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie die Seitengröße von PDF-Dateien mit Acrobat ändern

Wie Sie die Seitengröße von PDF-Dateien mit Acrobat ändern

Über den Befehl Seiten beschneiden kann die Seitengröße eines PDF-Dokuments nachträglich geändert werden. Hierbei wird nur das Papierformat geändert. Seiteninhalte können in Acrobat nicht skaliert werden. Außerdem kann das Seitenformat eines PDF-Dokuments über den Befehl lediglich ver größert, aber nicht verkleinert werden. Das Vergrößern des Seiten formats ist z. B. dann erforderlich, wenn Sie über den Befehl Druckermarken hinzufügen Beschnittmarken und sonstige Marken dem aktuellen PDF-Dokument hinzugefügt haben, die nicht angezeigt werden können, weil die Seitengröße und somit auch der Maskenrahmen zu klein ist.
Mehr...

von Marion Tramer

QuarkXPress 8.1: Neue Funktionen beim PDF-Export

QuarkXPress 8.1: Neue Funktionen beim PDF-Export

Mit dem kostenlosen Update auf QuarkXPress 8.1 wurden nicht nur Verbesserungen im Programm durchgeführt, sondern es wurden auch neue Funktionen hinzugefügt, die unter anderem den PDF-Export von nativen Transparenzen und Ebenen betreffen. Bis zur Version QuarkXPress 8.1 wurden Transparenzen beim direkten PDFExport immer verfl acht, d. h., die Objekte wurden beim Export so zusammengerechnet, dass das Aussehen der Transparenzen im PDF erhalten blieb. Im PDF-Dokument hatten die Objekte allerdings keine transparenten Eigenschaften mehr. Dadurch konnten diese PDF-Dokumente zwar ohne Probleme auf allen RIPs ausgegeben werden, doch war eine Bearbeitung dieser Elemente – Durchführen von Farbmanagement oder Trapping im PDF-Dokument – nur noch sehr schwer möglich. Auch können immer mehr Workfl ows PDF-Dokumente mit nativen Transparenzen problemlos bearbeiten und ausgeben, besonders dann, wenn es sich bei dem auszugebenden RIP um eine Adobe PDFPrint- Engine handelt.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie Sonderfarben einer PDF-Datei mit Acrobat konvertieren

Wie Sie Sonderfarben einer PDF-Datei mit Acrobat konvertieren

Mit dem Befehl Farben konvertieren können nicht nur Farbraumtransformationen – z. B. RGB nach CMYK oder CMYK nach Graustufen – vorgenommen werden, sondern mithilfe des Befehls können einzelne oder alle Sonderfarben eines PDF- Dokuments in CMYK-Farben umgewandelt werden. Um die Sonderfarben in Prozessfarben zu konvertieren, gibt es zwei Möglichkeiten. Bei der ers ten Möglichkeit wird die Sonderfarbenkonvertierung über die Druckfarbenverwaltung definiert und die Sonderfarben werden bei der Farbkonvertierung gleichzeitig zu CMYK konvertiert. Bei der zweiten Variante sollen nur Sonderfarben in CMYK gewandelt und alle anderen Farbräume im Dokument unverändert übernommen werden.

Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie Farbänderungen mit Enfocus PitStop Pro gekonnt durchführen

Wie Sie Farbänderungen mit Enfocus PitStop Pro gekonnt durchführen

Gerade in der Druckvorstufe kommt es häufiger vor, dass Farbänderungen in PDF-Dokumenten durchgeführt werden müssen. Gründe hierfür gibt es viele: Es müssen z. B. einzelne Objekte umgefärbt werden, Sonderfarben, die die gleichen Farbwerte haben, aber unterschiedlich benannt wurden, müssen zusammengemischt werden und bei Dokumenten, die zu viele Sonderfarben beinhalten, müssen überfl üssige Sonderfarben in CMYK oder CMYK-Farben in Sonderfarben umgewandelt werden, auch kann es vorkommen, dass bereits vorhandene Sonderfarben durch andere Sonderfarben ersetzt werden sollen, um nur einige Gründe zu nennen.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDF-Dokumente digital unterschreiben und zertifizieren

Wie Sie PDF-Dokumente digital unterschreiben und zertifizieren

Auch wenn PDF-Dokumente mithilfe von Preflight-Befehlen auf Fehler geprüft werden, bevor die Ausgabe oder das digitale Ausschießen erfolgt, kommt es immer noch vor, dass nach der Ausgabe plötzlich Fehler auftreten, die vom Preflight-Befehl nicht erkannt wurden. Nicht alle Fehler lassen sich mithilfe eines Preflights erkennen, manche Fehler werden erst bei einer optischen Sichtkontrolle der einzelnen Seiten in Acrobat entdeckt.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDF-Formulare clever per E-Mail verteilen

Wie Sie PDF-Formulare clever per E-Mail verteilen

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Sie haben ein PDF-Formular erstellt und möchten das an mehrere Anwender – z. B. 50 Empfänger – versenden. Die Empfänger sollen das Formular ausfüllen und an Sie zurücksenden. Oft wird ein Formular einfach an eine E-Mail angehängt und an die entsprechenden Personen versendet. Dabei wird jedoch der Dateiname immer beibehalten, d. h., das Formular wird immer mit dem gleichen Namen versendet und in der Regel auch unter dem gleichen Namen zurückgesendet. Erhält man als Versender die Daten zurück, werden diese in der Regel einzeln gespeichert und dabei wird der Dateiname geändert, damit keine Datei überschrieben wird. Außerdem muss vor dem Versenden daran gedacht werden, das Formular mit den erweiterten Funktionen für den Adobe Reader zu speichern, damit auch Anwender das Formular ausfüllen und speichern können, die lediglich mit dem Adobe Reader arbeiten. Bei dieser Vorgehensweise können sehr viele Fehler passieren, die einfach zu vermeiden sind.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie Multimedia-Objekte in PDF-Dokumenten wiedergeben

Wie Sie Multimedia-Objekte in PDF-Dokumenten wiedergeben

In einem PDF-Dokument können Audio-, Flash- und Videodateien hinzugefügt werden. Um das Abspielen eines Multimedia-Objekts durch den Anwender zu starten, genügt es, wenn dieser direkt auf das eingefügte Objekt klickt. Wurde die Wiedergabesteuerung für das Objekt aktiviert, kann der Anwender darüber das Multimedia-Objekt starten, stoppen, die Lautstärke ändern und vieles mehr. Allerdings haben Sie dadurch keine Möglichkeit, das Verhalten des Lesers zu steuern. Entweder er klickt auf das Objekt und spielt es ab oder nicht.
Mehr...

von Vera Sartorius

Wie Sie isometrische Darstellungen in Illustrator richtig konstruieren

Wie Sie isometrische Darstellungen in Illustrator richtig konstruieren

Was ist eine isometrische Darstellung? Die Isometrie ist eine Darstellungsform aus dem Bereich der Axiometrie, die zur darstellenden Geometrie gehört. Axiometrien werden wegen ihrer Einfachheit für schnelle dreidimensionale Darstellungen verwendet, z.B. in Architektur, Maschinenbau, Produktdesign 1 oder Blockdiagrammen.
Mehr...

von Lukas Bischoff

TypeFace – wie Sie ein Porträt aus Schrift in Illustrator umsetzen

TypeFace – wie Sie ein Porträt aus Schrift in Illustrator umsetzen

Ein Porträt lässt sich mit dem Pfad-Werkzeug mit wenigen Kniffen recht gut zur Vektorgrafik ausbauen. Anleitungen dazu gibt es zur Genüge. Wie geht man aber vor, wenn man die Farbflächen durch Schrift ersetzt? Was genau muss man bei einem typografischen Porträt beachten? Auf diese und viele weitere Fragen zum Thema »TypeFace« finden Sie auf den kommenden Seiten eine Antwort.
Mehr...

von Nils Mark Barner

Wie Sie Muster in Illustrator richtig anlegen und verwenden

Wie Sie Muster in Illustrator richtig anlegen und verwenden

Die unterschiedlichen vorgefertigten Muster (ab Illustrator CS3 verfügbar) sind eine echte Bereicherung. Zwar ist das Muster, das man sich für sein jeweils aktuelles Projekt vorgestellt hat, grundsätzlich nie dabei, aber Sie können aus einer Vielzahl an thematisch sortierten »Ready-to-use-Mustern« wählen. Vergleichen Sie diese, nutzen Sie sie für Ihre Projekte oder einfach nur, um Ideen zu sammeln. Vor allem aber können Sie davon lernen!
Mehr...

von Tobias Schulze

Wie Sie einen glänzenden Button in Illustrator gestalten

Wie Sie einen glänzenden Button in Illustrator gestalten

Im Screendesign der letzten Jahre haben sich unter anderem die »glossy buttons« etabliert. Um flexibel zu sein, sollten sich derartige Buttons auch an die Breite des Inhalts anpassen. Damit sind solche Designs vorzugsweise über das Aussehen umzusetzen. Kommen zusätzliche Anforderungen in Form eines Schlagschattens bei durchscheinender Hintergrundfarbe hinzu, können Sie jedoch nicht mehr mit dem Pathfinder(-Effekt) arbeiten. Wie Sie dennoch Flexibilität und die gewünschte Funktionalität zusammenbringen, erfahren Sie in diesem Workshop.
Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie eine Konstruktionshilfe für dreidimensionale Objekte in Illustrator nutzen

Wie Sie eine Konstruktionshilfe für dreidimensionale Objekte in Illustrator nutzen

So manche Objekte sind in korrekter Perspektive schwierig zu konstruieren. Und auch wenn das Perspektivraster in Illustrator CS5 hier in vielen Fällen Abhilfe schaffen wird, bleibt dennoch viel Arbeit übrig. Viele auf den ersten Blick komplizierter erscheinende Konstruktionen können Sie sich jedoch mit den 3D-Effekten vereinfachen. Noch mächtiger wird diese Methode, wenn Sie 3D-Effekte und herkömmliche Werkzeuge und Vorgehensweisen kombinieren. Das Weiterbearbeiten von 3D-Objekten erscheint Ihnen vielleicht anfangs zu kompliziert, erzeugen die 3D-Effekte doch nach dem Umwandeln eine Vielzahl von Objekten, die praktisch nicht bearbeitbar sind. Wie Sie die 3D-Effekte zur Kooperation bewegen, darum geht es in diesem Workshop.
Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie ein Balkendiagramm in Illustrator thematisch gestalten

Wie Sie ein Balkendiagramm in Illustrator thematisch gestalten

Diagramme sind eine sehr alte Funktion und haben in CS5 leider keine Verbesserung erhalten. Die Herausforderung besteht darin, das Diagramm ansprechend und informativ zu gestalten und trotzdem die Editierbarkeit möglichst zu erhalten. Aber selbst nach dem Umwandeln des Diagramms in Pfade wären manche grafischen Arbeiten aufwendiger, als wenn man sie im »Live«-Diagramm ausführte. Illustrator erlaubt mehr eigene Gestaltungsmöglichkeiten, als Sie vielleicht vermuten. In diesem Workshop gestalten wir eine Infografik über die gelben, gelbroten und roten Karten einiger Fußballvereine.
Mehr...

von Wilhelm G. Adelberger

Wie Sie Logos für Print und Office in Illustrator professionell aufbereiten

Wie Sie Logos für Print und Office in Illustrator professionell aufbereiten

Durch die neuen Möglichkeiten der Programme verbreiten sich immer mehr Logos mit angewandten Transparenzen. Später sollen diese auch in DTP- und Office-Programmen Verwendung finden. In diesem Beitrag wollen wir die Fallstricke betrachten, die sich dadurch für uns ergeben.
Mehr...