Photoshop, InDesign und Illustrator professionell erlernen – hier finden Sie praxisnahe Tutorials von Experten!

Auf dieser Seite finden Sie jede Woche neue Fachartikel für das professionelle Erlernen von Photoshop, InDesign und Illustrator. Sie können im kompletten Archiv recherchieren und in jede Lerneinheit hineinschnuppern. Möchten Sie diese komplett lesen, dann melden Sie sich einfach an.

Jede Woche besser werden in Photoshop, InDesign & Illustrator
Alle Aufgaben der Bildbearbeitung von A bis Z professionell bewältigen
Klassische und digitale Publishing-Projekte sicher meistern
Grafik und Illustration mit perfekter Arbeitstechnik umsetzen
Auf den Punkt gebrachte Photoshop-Lösungen sofort nutzen
Alle Möglichkeiten des PDF-Formats perfekt beherrschen
Auf über 2000 von Profi-Trainern entwickelte Fachartikel zugreifen
Mehr als 500 anschauliche und praxisnahe Photoshop-Fachartikel
Mehr als 400 praxisbewährte Lösungen für Adobe InDesign
Über 300 kreative und hilfreiche Übungseinheiten für Illustrator
Mehr als 200 nützliche Schnell-Anleitungen für Photoshop
Fast 400 sofort umsetzbare Anleitungen für Acrobat & Co.
Experten-Wissen jederzeit und auf allen Geräten zur Verfügung haben
  • 20 Jahre Erfahrung in der Ausbildung von Kreativen
  • Redaktionsteam mit anerkannten Profi-Trainern
  • Seriöses Verlagsangebot mit professionellem Lektorat

Über das nachfolgende Menü können Sie den Themenbereich ändern und die Anzeige über Filter eingrenzen.

1952

von Isolde Kommer

Wie Sie InDesign optimal auf die eigenen Anforderungen abstimmen

Wie Sie InDesign optimal auf die eigenen Anforderungen abstimmen

Voreinstellungen ändern. Bevor Sie irgendein Dokument öffnen, sollten Sie einige Voreinstellungen prüfen bzw. ändern. Die meisten Voreinstellungen, die Sie ohne geöffnetes Dokument ändern, sind global. Das heißt, sie gelten für alle Dokumente, die Sie von nun an öffnen. Ändern Sie die Voreinstellungen hingegen, während Sie ein bestimmtes Dokument geöffnet haben, gelten sie nur für eben dieses Dokument.
Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie das neue Ebenen-Bedienfeld von InDesign geschickt nutzen

Wie Sie das neue Ebenen-Bedienfeld von InDesign geschickt nutzen

Wie ist das Ebenen-Bedienfeld grundsätzlich aufgebaut? Ein Ebenen-Bedienfeld gab es schon in Vorgängerversionen von InDesign CS5. In der aktuellen Version wurde es sinnvoll erweitert. Das überarbeitete Ebenen-Bedienfeld ist dem gleichnamigen Bedienfeld von Illustrator jetzt ähnlicher: Jede Ebene hat ein Einblenden-/Ausblenden-Dreieck , mit dem die Objekte und deren Stapelreihenfolge auf der jeweiligen Ebene für den aktiven Druckbogen angezeigt werden können.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie eine interaktive Bildergalerie in InDesign effizient umsetzen

Wie Sie eine interaktive Bildergalerie in InDesign effizient umsetzen

Wie füge ich die Bilder für die Galerie am geschicktesten in mein Dokument ein? Mit dem neuen Objektstatus-Bedienfeld können Sie in InDesign CS5 bis zu 20 unterschiedliche Ansichten eines Druckbogens oder Objekts erzeugen und diese durch Schaltflächen anzeigen – eine ideale Lösung beispielsweise für Online- Bildergalerien und Ähnliches. Im folgenden Beispiel erzeugen Sie eine einfache Bildergalerie. Sie lernen dabei gleich einige der äußerst praktischen CS5-Funktionen zum Umgang mit platzierten Objekten kennen.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie die Pipette in InDesign sinnvoll nutzen

Wie Sie die Pipette in InDesign sinnvoll nutzen

Wie kopiere ich Farben? Objektmerkmale wie die Farben für Fläche und Kontur müssen Sie nicht immer neu definieren, Sie können sie vielmehr auch von anderen Elementen im Dokument übernehmen – sogar von importierten Bildern. Wenn Sie schon einmal mit Photoshop gearbeitet haben, wissen Sie, dass Sie mit dem Pipette-Werkzeug Farben aufnehmen und kopieren und sie somit verschiedenen Objekten zuweisen können. Auch in InDesign ist dies möglich. Allerdings bietet das Werkzeug in diesem Programm noch sehr viel mehr Optionen: Sie können Zeichenattribute, Konturen, Füllungen usw. kopieren. Wir beginnen mit dem Kopieren von Farben.
Mehr...

von Isolde Kommer

Wie einen perfekter Umbruch für Blocksatz und Flattersatz in InDesign erzielen

Wie einen perfekter Umbruch für Blocksatz und Flattersatz in InDesign erzielen

Was ist der Adobe-Absatzsetzer? Eines der wichtigsten Features für eine ausgefeilte Typografie ist der Adobe-Absatzsetzer. Der Adobe-Absatzsetzer arbeitet mit einem Algorithmus, der Textabsätze eigenständig so gut wie möglich umbricht. Er sorgt dafür, dass Ihr Text nicht zeilen-, sondern gleich absatzweise bezüglich Zeilenumbruch, Silbentrennung, Wortabständen und Laufweite optimiert wird. InDesign gleicht dann beispielsweise die Abstände im Blocksatz nicht einfach anhand der aktuellen Zeile aus, sondern bezieht die vorhergehende und die folgende Zeile mit in die Berechnungen ein. So werden auseinandergezogene Wörter weitestgehend vermieden und das manuelle Ausschließen des Blocksatzes reduziert sich auf ein Minimum.
Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie Tabulatoren in InDesign effizient nutzen

Wie Sie Tabulatoren in InDesign effizient nutzen

Was sollte ich bei der Arbeit mit Tabulatoren beachten? In der Praxis haben viele Anwender Respekt vor Tabulatoren. Statt mit Tabulatoren werden die Abstände mit Leerzeichen ausgetrieben, weil dies auf den ersten Blick einfacher wirkt. Diese Vorgehensweise führt leider schnell zu einem gewissen Chaos – ganz unnötig, denn die Arbeit mit Tabulatoren ist einfacher als ihr Ruf, wie Sie im Folgenden sehen werden. Die Arbeit mit Tabulatoren hat einen großen Vorteil: Sie können die Positionen der Tabstopps verändern und der Text wird umgehend an diesen neuen Tabulatoren ausgerichtet.
Mehr...

von Rudi Warttmann

Wie Sie einen Redaktionsworkflow über das Internet nutzen

Wie Sie einen Redaktionsworkflow über das Internet nutzen

Wozu erstelle ich einen »Review«? Sie möchten selbst an Ihrem Artikel weiterarbeiten, haben aber für eine gewisse Zeit kein InDesign CS5 zur Verfügung, sondern lediglich einen Internet- Anschluss und einen Internet-Browser. Oder Sie möchten einem Kollegen oder dem Korrektorat die Möglichkeit geben, Ihre InDesign-Datei ohne InDesign zu redigieren und Kommentare einzufügen. Oder aber Sie möchten einem Kunden schnell den Stand Ihrer Arbeit zeigen, damit dieser ggf. seine Kommentare oder seine Freigabe eintragen kann.
Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie Glyphen in InDesign gekonnt erzeugen

Wie Sie Glyphen in InDesign gekonnt erzeugen

In manchen Texten kommen Glyphen vor, die in der von Ihnen verwendeten Schriftart nicht enthalten sind. Typische Beispiele sind mittelhochdeutsche Texte oder auch das neue Rupienzeichen, das es erst seit Juli 2010 gibt. Mittlerweile gibt es zwar eine kostenlose, plattformübergreifende TrueType- Schrift mit dem Rupiensymbol. Je nach in Ihrem Text verwendeter Grundschrift passt diese Rupienschrift jedoch nicht zu den übrigen Schriftarten in Ihrem Dokument. In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen zwei verschiedene Möglichkeiten, solche Zeichen so in Ihre Texte zu integrieren, dass sie sich optisch nahtlos in die verwendeten Schriftarten integrieren.
Mehr...

von Isolde Kommer (Hrsg.)

InDesign Service 17

InDesign Service 17

News: Die neue Version CS5: verbesserter Flash- Export, direkter Zugriff auf Metadaten und hilfreiche Textfunktionen.

Tipps & Tricks: Automatisierte Textoptimierung, »Live Distribute« und »Super-Mehrfach«- Operationen.

Plug-ins & Skripte: Ein- und zweidimensionale Barcodes: »BarcodeMaker/2D Package«.

Praxis-Spezial: Die neue InDesign-Flash-Integration: Interview mit Ingo Eichel, Adobe Systems.

Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDF-Dokumente digital unterschreiben und zertifizieren

Wie Sie PDF-Dokumente digital unterschreiben und zertifizieren

Bis zur Erstellung und Abnahme eines fertigen Dokuments werden oft mehrere Entwürfe gefertigt. Welcher Entwurf wird jedoch für die Produktion freigegeben? häufig wird noch im klassischen Verfahren gearbeitet und der Entwurf per Post bzw. Fax an den Auftraggeber gesandt, der den Entwurf handschriftlich unterschreibt und zurücksendet. Durch ein derartiges Genehmigungsverfahren geht viel kostbare Produktionszeit verloren. Warum also nicht die Arbeitsabläufe optimieren und digital z. B. per Mail durchführen? Durch eine digitale Signatur kann sich der Auftraggeber auf dem PDF-Dokument identifi - zieren, d. h., durch eine digitale Signatur ist erkennbar, dass er von dem PDFDokument Kenntnis genommen hat, wie es bei einer handschriftlichen Unterschrift der Fall ist. Ein weiterer Vorteil ist, dass Änderungen nach dem digitalen Unterschreiben nachvollzogen werden können.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie eine digitale Unterschrift in Acrobat erstellen

Wie Sie eine digitale Unterschrift in Acrobat erstellen

Für eine handschriftliche Unterschrift müssen Dokumente ausgedruckt werden. Mit der digitalen Unterschrift, auch häufig als digitale Signatur bezeichnet, können digitale Dokumente unterschrieben werden. So ist es möglich, digitale Workfl ows ohne Medienbruch durchzuführen. Wie bei der handschriftlichen Unterschrift kann mit der digitalen Unterschrift der Unterzeichner identifi ziert werden. Außerdem kann die Integrität des signierten Dokuments geprüft werden. Dies bedeutet, dass der Versionsstand zum Zeitpunkt der digitalen Unterschrift »eingeforenen« wird. Nachträglich durchgeführte Änderungen können nachvollzogen werden. Mit der Zeritifi zierung kann festgelegt werden, dass keine Änderungen außer den vorher festgelegten erlaubten, wie z. B. Kommentare, Formularfelder ausfüllen und digitale Unterschriften erstellen, durchgeführt werden können. Die Zertifi zierung kann nur einmal durchgeführt werden. Ein PDF-Dokument kann jedoch mehrere digitale Unterschriften, z. B. in einem Genehmigungsprozess, enthalten.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDF-Dateien gekonnt aus Adobe Illustrator erzeugen

Wie Sie PDF-Dateien gekonnt aus Adobe Illustrator erzeugen

In der Regel werden einseitige Dokumente in Adobe Illustrator erstellt. Aber es gibt keine Regel ohne Ausnahme. Auch in Adobe Illustrator können mehrseitige Dokumente – in Adobe Illustrator heißt es Zeichenfl ächen – erstellt werden. Das Anlegen mehrerer Seiten erfogt gleich beim Anlegen eines neuen Dokuments, neue Seiten können aber auch nachträglich über den Befehl Dokument einrichten hinzugefügt werden.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie Objekte in PDF-Dateien gezielt mit Acrobat bearbeiten

Wie Sie Objekte in PDF-Dateien gezielt mit Acrobat bearbeiten

Oft müssen in einem PDF-Dokument noch letzte Änderungen vorgenommen werden. Acrobat Pro bzw. Pro Extended bietet viele Möglichkeiten, eigene Objekte wie z. B. Movie- oder Audiodateien, Lesezeichen, Kommentare etc. hinzuzufügen und zu bearbeiten, aber die Bearbeitung von einzelnen Seitenobjekten ist nur eingeschränkt möglich. So können beispielsweise keine neuen Grafi kobjekte erstellt oder die Grafi kattribute von vorhandenen Objekten – wie z. B. Füll- und Konturfarbe, Kontur stil und -stärke etc. – nicht geändert werden. Lediglich über den Preflight-Befehl besteht in Acrobat die Möglichkeit, Korrekturen auf mehrere Objekte durchzuführen, wie z. B. das Ändern der Überdrucken-Einstellungen für schwarze Objekte, das Verstärken von Linien, das Ändern von Farbräumen etc.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie bei einem PDF den Anschnitt richtig hinzufügen

Wie Sie bei einem PDF den Anschnitt richtig hinzufügen

Werden Objekte in einem Layout randabfallend positioniert, d. h. bis an den Seitenrand platziert, müssen sie für die Weiterverarbeitung in der Druckindustrie in den Anschnitt/Beschnitt positioniert werden. Diese Elemente müssen 3 bis 5 mm über das Endformat hinausragen, um bei der Weiterverarbeitung Toleranzen beim Schneiden auszugleichen. häufig erhält man jedoch PDF-Dokumente, bei denen der Anschnitt fehlt. Dafür gibt es zwei Gründe. Der erste Grund ist, dass die Elemente nicht über das Endformat hinaus positioniert wurden. Der zweite Grund besteht darin, dass beim Erstellen der PostScript-/PDF-Datei der Anschnittswert auf 0 gestellt wurde. Was tun, wenn Ihnen die Originaldaten nicht zur Verfügung stehen und der Kunde nicht erreichbar ist, aber der Auftrag ausbelichtet und gedruckt werden muss? In Acrobat Pro bzw. Pro Extended kann das Problem nur mithilfe von zusätzlichen Plug-ins, wie z. B. Enfocus PitStop Pro, gelöst werden.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie interaktive PDF-Dokumente aus InDesign erzeugen

Wie Sie interaktive PDF-Dokumente aus InDesign erzeugen

Adobe InDesign wird vor allem für die Datenaufbereitung und für das Layouten von Printprodukten verwendet. Doch längst konzentrieren sich die Aufgaben in den Druckereien nicht mehr nur auf die Printausgabe. Beispiele dafür sind z. B. interaktive PDF-Kataloge, die zum einen gedruckt und zum anderen über das Web verbreitet werden sollen. Müssen aus bereits vorhandenen Layout- Dateien interaktive PDF-Dokumente erstellt werden, werden in der Regel niedrigaufl ösende PDF-Dokumente aus InDesign erstellt und die Interaktivität in Adobe Acrobat Pro bzw. Pro Extended hinzugefügt. Doch InDesign bietet viele Möglichkeiten der Einbindung multimedialer Inhalte bereits im Layout. Diese können dann ohne weiteren Aufwand aus InDesign direkt beim Erstellen der PDF-Datei mitgegeben werden, sodass ein nachträgliches Aufbereiten der Datei in Adobe Acrobat fast vollständig entfällt bzw. auf ein Minimum reduziert werden kann.
Mehr...

von Wilhelm G. Adelberger

Wie Sie Pfeilspitzen und Pfadenden in Illustrator effektiv einsetzen

Wie Sie Pfeilspitzen und Pfadenden in Illustrator effektiv einsetzen

Pfeile zeigen eine Richtung an, Geschwindigkeit oder die Stärke einer Bewegung. Sie bemessen die Länge einer Strecke oder verdeutlichen Abläufe. Sie deuten auf wichtige Inhalte oder auch manchmal – wenn nur als Gestaltungsmittel eingesetzt – ins Nichts. In welchem Zusammenhang Sie Pfeile auch einsetzen, sie müssen entsprechend gestaltet werden.

Mehr...

von Vera Sartorius

Wie Sie ansprechenden Infografiken in Illustrator gestalten

Wie Sie ansprechenden Infografiken in Illustrator gestalten

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Die früher oft stiefkindlich behandelten (und entsprechend ausgeführten) Infografiken haben in den vergangenen Jahren einen »Boom« erfahren. Kaum eine Zeitung, die sie nicht sorgfältig ausführt. Im Web werden gerne »Big Infographics« eingesetzt, sehr hohe, plakativ gestaltete Zahlenreihen mit unterstützenden Diagrammen.
Mehr...

von Nils Mark Barner

Wie Sie Wettersymbole für schönes Wetter in Illustrator gestalten

Wie Sie Wettersymbole für schönes Wetter in Illustrator gestalten

Für die Zukunft zeichnet sich im Bereich der Wettersymbolik aber ein klarer Trend ab: Durch immer bessere Druckverfahren, die Einführung von HD-TV und die Entwicklung quasi pixelloser, kristallklarer Displays werden Wettersymbole zunehmend realistischer und detailgetreuer erstellt. In diesem Tutorial sehen Sie einige Vorschläge dazu, die Sie mit Sicherheit an Symbole in Ihrem Umfeld erinnern werden.
Mehr...

von Lukas Bischoff

Wie Sie Haare mit Illustrator gekonnt gestalten

Wie Sie Haare mit Illustrator gekonnt gestalten

Dauerwellen, Stoppeln, Strähnen oder Hochsteckfrisur – Haare sind ebenso vielfältig wie die Möglichkeiten, sie grafisch darzustellen. Die eine oder andere Herangehensweise, Haare mit Illustrator CS4 zu zeichnen, möchte ich auf den kommenden Seiten näher beschreiben. Also nichts wie los zum digitalen Frisör !
Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie Keksdosen in Illustrator mit Extrusionen ansprechend konstruieren

Wie Sie Keksdosen in Illustrator mit Extrusionen ansprechend konstruieren

Illustrators 3D-Effekte geben Ihnen zwei Möglichkeiten, dreidimensionale Formen zu erstellen: die Rotation einer Form um einen Mittelpunkt und die Extrusion entlang der z-Achse. Sie haben jeweils die Option, den Schnitt in einer Dimension frei zu gestalten: Beim Rotieren (Kreiseln) einer Form bestimmen Sie den Querschnitt des Objekts, die Grundfläche ist per Definition kreisförmig. Bei der Extrusion bestimmen Sie die Grundfläche, der Querschnitt ist quaderförmig .
Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie Unregelmäßigkeiten, Zufälle und Schmutz in Illustrator gestalten

Wie Sie Unregelmäßigkeiten, Zufälle und Schmutz in Illustrator gestalten

Vektorgrafik sieht immer sehr sauber aus. Das ist für viele Anwendungszwecke ausdrücklich gewünscht. Manchmal jedoch nicht, und dann sind Methoden gefragt, mit denen man in die saubere Grafik den Zufall einbringen kann. Oder die Objekte regelrecht zerlegen. Da alles einen Namen haben muss, nennt man diese Art der Grafik »Grunge«.
Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie einen Autologo-Look für alle Schriftzüge in Illustrator erzeugen

Wie Sie einen Autologo-Look für alle Schriftzüge in Illustrator erzeugen

Das typische Autologo ist durch ein »Bevel« leicht erhaben dargestellt und glänzt metallisch 1 . Diesen Look wollen wir hier für einen beliebigen Schriftzug anwenden. Anders als Photoshop oder InDesign besitzt Illustrator keinen entsprechenden Effekt, sodass es nicht ganz so einfach ist, so etwas zu erstellen.
Mehr...

von Monika Gause (Hrsg.)

Illustrator Service 11

Illustrator Service 11

Illustrator steht auf dem Kopf.

Bereit für CS5 - die Plug-ins.

Skripte mit Shortcuts bedienen.

Der Fußball des Archimedes.

Musterpinsel einfacher erstellen.

Mehr...

von Marius König

Wie Sie das inhaltssensitive Füllen von Photoshop in der Praxis nutzen

Wie Sie das inhaltssensitive Füllen von Photoshop in der Praxis nutzen

Das inhaltssenstive Füllen gehört zu den Funktionen, bei denen Sie sich schon nach kurzer Arbeit mit Photoshop fragen müssen, wie Sie jemals ohne sie auskommen konnten. Das Update auf CS5 rentiert sich meist allein wegen dieser Funktion. Was macht sie? Sie füllt Auswahlen. Nichts weiter. Aber sie entfernt dabei so raffiniert in den Auswahlen befindliche Elemente, dass zumindest mit etwas Glück keine Nacharbeit mehr erforderlich ist. Hätte man diesen Vorgang mit den Bordmitteln aller Vorgängerversionen (Kopierstempel, Reparatur-Werkzeug etc.) ausführen müssen, wäre der Aufwand meist um ein Vielfaches höher gewesen.
Mehr...

von Marius König

Wie Sie Augen mit Photoshop optimal retuschieren

Wie Sie Augen mit Photoshop optimal retuschieren

Bei Fotos von Menschen machen die Augen meistens nur einen winzigen Teil des Bildes aus. Muss man dort überhaupt retuschieren? Natürlich nicht immer, aber immer dann, wenn an das Bild hohe Ansprüche gestellt werden müssen (markante Publikation, hohe Qualität) und speziell die Abbildung der Augen nicht optimal ist. Dies betrifft natürlich vorrangig die Bereiche Mode- und Beauty-Fotografie, bei denen nicht die objektive Abbildung im Mittelpunkt steht, sondern ein Schönheitsideal, das es zu erreichen gilt. Es betrifft aber auch die Porträtfotografie, wenn es darum geht, Fehler oder Unschönheiten in der Fotografie auszugleichen oder den Porträtierten „in einem schmeichelhafteren Licht“ erscheinen zu lassen.
Mehr...