Photoshop, InDesign und Illustrator professionell erlernen – hier finden Sie praxisnahe Tutorials von Experten!

Auf dieser Seite finden Sie jede Woche neue Fachartikel für das professionelle Erlernen von Photoshop, InDesign und Illustrator. Sie können im kompletten Archiv recherchieren und in jede Lerneinheit hineinschnuppern. Möchten Sie diese komplett lesen, dann melden Sie sich einfach an.

Jede Woche besser werden in Photoshop, InDesign & Illustrator
Alle Aufgaben der Bildbearbeitung von A bis Z professionell bewältigen
Klassische und digitale Publishing-Projekte sicher meistern
Grafik und Illustration mit perfekter Arbeitstechnik umsetzen
Auf den Punkt gebrachte Photoshop-Lösungen sofort nutzen
Alle Möglichkeiten des PDF-Formats perfekt beherrschen
Auf über 2000 von Profi-Trainern entwickelte Fachartikel zugreifen
Mehr als 500 anschauliche und praxisnahe Photoshop-Fachartikel
Mehr als 400 praxisbewährte Lösungen für Adobe InDesign
Über 300 kreative und hilfreiche Übungseinheiten für Illustrator
Mehr als 200 nützliche Schnell-Anleitungen für Photoshop
Fast 400 sofort umsetzbare Anleitungen für Acrobat & Co.
Experten-Wissen jederzeit und auf allen Geräten zur Verfügung haben
  • 20 Jahre Erfahrung in der Ausbildung von Kreativen
  • Redaktionsteam mit anerkannten Profi-Trainern
  • Seriöses Verlagsangebot mit professionellem Lektorat

Über das nachfolgende Menü können Sie den Themenbereich ändern und die Anzeige über Filter eingrenzen.

1952

von Marius König

Photoshop Service 9

Photoshop Service 9

GuideGuide: Hilfsprogramm für hilfreiche Hilfslinien.

Im Test: Besser skalieren mit Photozoom Pro 4?

Arbeiten mit dem Vorgaben-Manager.

Nachträglich nondestruktiv arbeiten?

Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie eine Inventarliste für PDFs in Acrobat erstellen

Wie Sie eine Inventarliste für PDFs in Acrobat erstellen

Wenn Sie PDF-Dokumente erhalten, können Sie diese vor der Weiterverarbeitung in Acrobat über den Befehl Preflight auf Fehler überprüfen. Bei einer Regelverletzung können Sie sich eine entsprechende Warn- oder Fehlermeldung anzeigen lassen. Die Ergebnisse einer Preflight-Überprüfung können in Form verschiedener Reporte (Berichte) festgehalten und z. B. an den Sender der PDF-Datei geschickt werden. Der Report kann als Textdatei, XML- Datei oder PDF-Datei gespeichert werden. Ein PDF-Bericht kann nur eine Übersicht oder aber auch detaillierte Informationen enthalten, die auf verschiedene Weise dargestellt werden. Ein PDF-Report enthält Informationen zum Dokument und zu problematischen Objekten, die auf unterschiedlichen Ebenen angeordnet werden und über das Navigationsfenster Ebenen ein- oder ausgeblendet werden können.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie mit dem Organizer in Acrobat richtig arbeiten

Wie Sie mit dem Organizer in Acrobat richtig arbeiten

Bei der intensiven Arbeit mit Acrobat und PDF-Dateien steigt die Anzahl der zu verwaltenden Dateien sehr schnell an. Da wären zum einen die selbst erstellten PDF-Dateien, dazu kommen die Daten, die von Dritten geliefert werden, oder Dateien, die man sich beschafft, z. B. über das Internet. Dabei den Überblick zu behalten, ist oft nicht mehr einfach. Natürlich bietet das Betriebssystem Hilfen an. Dateien können sinnvoll benannt und in einer Struktur mit Ordnern und Verzeichnissen auf der Festplatte oder einem Server abgespeichert werden, sodass das Auffinden einer bestimmten Datei dadurch erleichtert wird.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie einwandfreie PDF-Dokumente aus Microsoft Word erstellen

Wie Sie einwandfreie PDF-Dokumente aus Microsoft Word erstellen

Microsoft-Offi ce-Programme sind die wohl meistverbreiteten Programme, vor allem unter Windows. Man findet sie nahezu in jeder Firma und in jedem Bereich. Selbst aus der Druckvorstufe sind sie heute nicht mehr wegzudenken. Dieses Kapitel richtet sich vor allem an Windows-Anwender, da Adobe in der neuesten Version die Optionen zur Verfügung stellt, mit denen Microsoft-Anwender z. B. Präsentationen aus PowerPoint im PDF-Format speichern oder Word-Anwender Serienbriefe als PDF speichern können. Diese Funktionen stehen Macintosh-Anwendern nicht zur Verfügung.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie JDF-Datei für die Druckvorstufe fehlerfrei erzeugen

Wie Sie JDF-Datei für die Druckvorstufe fehlerfrei erzeugen

Bei einem JDF (Job Definition Format) handelt es sich um ein herstellerneutrales standardisiertes XML-basiertes Datenformat, das alle Informationen enthält, um Produktionsabläufe in der grafischen Industrie zu steuern und zu automatisieren. Durch ein JDF können Druckaufträge, deren Komponenten und die zur Erstellung notwendigen Arbeitsprozesse in den drei Bereichen Prepress, Press und Postpress abgebildet werden.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie mit PitStop Pro die Seitengeometrie gekonnt ändern

Wie Sie mit PitStop Pro die Seitengeometrie gekonnt ändern

Die Seitenrahmen in einem PDF-Dokument (Medien-, Beschnitt- und Endformatrahmen) spielen vor allem eine große Rolle, wenn PDF-Dokumente in der Druckindustrie weiterverarbeitet werden sollen, da die meis ten Druckvorstufenbetriebe ihre Dokumente digital ausschießen und die Ausschießprogramme in der Regel die Seiten anhand des Endformatrahmens (TrimBox) positionieren. Zudem fordert die ISO-Norm PDF/X, dass die Seitenrahmen in einem PDF-Dokument definiert sein müssen.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie mit PitStop Pro Word-Dokumente für den Druck aufbereiten

Wie Sie mit PitStop Pro Word-Dokumente für den Druck aufbereiten

Werden PDF-Dokumente aus dem Programm Microsoft Word erzeugt, liegen diese in der Regel im RGB-Farbraum vor. Zwar besteht die Möglichkeit, schon bei der Konvertierung von Word zu PDF eine Farbraumkonvertierung nach CMYK durchzuführen, wenn in Word das PDF über den PDFMaker erzeugt wurde. Da Word-Dokumente meist von Anwendern erstellt werden, die nicht aus der Druckbranche kommen, wird diese Vorgehensweise jedoch sehr selten genutzt.
Mehr...

von Marion Tramer

PDF-Inhalte fehlen bei der Weiterverarbeitung  – wie Sie dieses Problem lösen

PDF-Inhalte fehlen bei der Weiterverarbeitung – wie Sie dieses Problem lösen

Werden PDF-Dokumente in andere Programme importiert und dort weiterverarbeitet, werden anschließend in der Regel nur die PDF-Seiteninhalte ausgegeben. Acrobat-eigene-Objekte, wie z. B. Formularfelder, Kommentare, Stempel etc., werden von den meisten Programmen beim PDF-Import ignoriert. Auch heute noch werden die Kommentarfunktionen von einigen Acrobat- Anwendern verwendet, um beispielsweise Textinhalte oder Objekte einem PDF-Dokument hinzuzufügen. Wird ein PDF geöffnet, sind diese Objekte auf den ersten Blick nicht gleich zu identifizieren und verursachen somit unnötige Probleme bei der anschließenden Weiterverarbeitung bzw. Ausgabe in der Druckvorstufe.

Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie Kundenlogos nachträglich einfügen im Adobe Reader

Wie Sie Kundenlogos nachträglich einfügen im Adobe Reader

Wie kann ich ein Logo nachträglich auch über den Adobe Reader in ein PDF laden? Die JavaScript-Funktionalität im Adobe Reader wurde von Adobe eingeschränkt, sodass nicht alle Befehle im Reader ausgeführt werden können, die problemlos über die Vollversion definiert werden können. Dazu gehört u. a. der Befehl, über den ein Bild in eine Schaltfläche geladen werden kann. Damit Sie auch als Reader-Anwender ein Logo in einem PDF nachladen können, benötigen Sie das Programm Adobe LiveCycle Designer. Das Programm steht allerdings nur Windows-Anwendern zur Verfügung und ist Bestandteil der Acrobat-Pro und Acrobat-Pro-Extended-Vollversion.

Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie interaktive JavaScript-Aktionen in PDFs mit Acrobat erstellen

Wie Sie interaktive JavaScript-Aktionen in PDFs mit Acrobat erstellen

Unzählige PDF-Formulare werden heutzutage u. a. über das Internet zur Verfügung gestellt. Während man früher häufig Formulare ausdrucken und das ausgedruckte Papierdokument ausfüllen musste, enthalten heute die meisten PDF-Formulare Formularfelder und können am PC ausgefüllt werden. Um den Anwender mit Hilfetexten zu unterstützen, bereits beim Ausfüllen Plausibilitätsprüfungen durchzuführen und in Abhängigkeit von seinen Angaben den Anwender durch das Formular zu führen, sind interaktive Aktionen erforderlich. Mit Formularfeldern und interaktiven Aktionen können Sie auch interessante »normale« PDF-Publikationen erstellen.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie in PDF-Dokumenten Lesezeichen aus der Struktur hinzufügen

Wie Sie in PDF-Dokumenten Lesezeichen aus der Struktur hinzufügen

Viele DTP-Programme, wie z. B. Adobe InDesign oder Microsoft Word, sind in der Lage, bei der PDF-Erzeugung gleichzeitig Lesezeichen zu erstellen. In Microsoft Word reicht es aus, wenn bei der PDF-Erzeugung die Optionen Lesezeichen erstellen und Word-Überschriften in Lesezeichen konvertieren aktiviert sind, damit aus den Überschriften automatisch Lesezeichen in das PDF-Dokument hinzugefügt werden können. Allerdings bedingt dies, dass konsequent in einem Dokument mit Formatvorlagen gearbeitet wird, damit auch alle Überschriften später als Lesezeichen im PDF erscheinen.
Mehr...

von Wilhelm G. Adelberger

Wie Sie in Illustrator gekonnt perspektivisch gestalten

Wie Sie in Illustrator gekonnt perspektivisch gestalten

Als Perspektive – ein Bereich der darstellenden Geometrie – werden mathematische Methoden bezeichnet, mit deren Hilfe die räumliche Welt zweidimensional dargestellt werden kann. Die Perspektivkonstruktion stellt dabei nur eine Näherung an die Art und Weise dar, wie wir Räume tatsächlich wahrnehmen. So bleibt bei der beliebten 2-Punktperspektive die Verjüngung nach oben oder unten vollkommen unberücksichtigt. Gerade das macht sie zu einer gerne angewandten Methode zur Darstellung z.B. von Architektur, denn die Fronten können vergleichsweise detailliert dargestellt werden.
Mehr...

von Monika Gause

Ein kombiniertes Diagrammdesign in Illustrator erstellen

Ein kombiniertes Diagrammdesign in Illustrator erstellen

Mit Illustrator können Sie unterschiedliche Diagrammtypen in einem Chart kombinieren. Sie können Sie z.B. mithilfe eines Säulendiagramms die Entwicklung von verkauften Mengen von Vanille- und Erdbeereis vergleichen und zusätzlich in einem Liniendiagramm noch die Anzahl der Sonnen- und Regentage darstellen .
Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie ansprechende Kontaktabzüge von Illustrator-Dokumenten erzeugen

Wie Sie ansprechende Kontaktabzüge von Illustrator-Dokumenten erzeugen

Wenn Sie sich eine visuelle Übersicht über Ihre eigenen Dateien oder Thumbnails (Vorschaubilder) der Dokumente auf einer CD-ROM (z.B. der »Illustrator Aktuell«-CD-ROM) verschaffen möchten, einem Kunden eine Übersicht von Illustrationen oder eine Präsentation einfach erstellen möchten, dann bietet sich dazu Adobe Bridge an.
Mehr...

von Vera Sartorius

Wie Sie über Illustrator professionell stanzen und lasern

Wie Sie über Illustrator professionell stanzen und lasern

Stanzen oder Filigranlaser sorgen nicht nur zu Weihnachten für überraschende Effekte. Das Erstellen eines Pfads für eine Konturstanzung ist recht einfach, wie sich am Beispiel eines Anhängers zeigt.
Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie Bild und Grafik in Illustrator gekonnt kombinieren

Wie Sie Bild und Grafik in Illustrator gekonnt kombinieren

Aus einem »ganz normalen« Fotomotiv können Sie mit wenigen Mitteln eine lebendige Illustration zaubern. Die hier vorgestellte Kombination wurde in ähnlicher Form in den Trailern für die Übertragung der Fußballspiele der WM 2010 verwendet und kann mit Illustrator ganz einfach erstellt werden.
Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie aus Angleichungen in Illustrator kleine Animation entwickeln

Wie Sie aus Angleichungen in Illustrator kleine Animation entwickeln

Illustrator ist eigentlich kein Animationsprogramm und für komplexe Filme, die aus vielen Objekten bestehen, die sich unabhängig voneinander bewegen müssen, sollten Sie daher auf Spezialsoftware zurückgreifen, wie Flash, After Effects oder Toon Boom Studio. Einfachere Animationen lassen sich dennoch in Illustrator herstellen. Wie weit man dabei tatsächlich gehen kann, erkunden wir in diesem Workshop.
Mehr...

von Monika Gause (Hrsg.)

Illustrator Service 13

Illustrator Service 13

Illustrator in HTML5-Canvas exportieren.

»Schlechte Chemie« – Vom Umgang mit schwierigen Kunden.

Winkel in Verlauf-Feldern.

Farbfelder speichern – aber wohin?

Neue Kartografie-Funktionen.

Millimeterpapier mit Illustrator erstellen.

Symbole und Ebenen in Illustrator CS5.

Stanzen ohne Pathfinder.

Das FreeHand-Importskript.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie  mit dem Borstenpinsel in Illustrator einen ausgetrockneten Filzer simulieren

Wie Sie mit dem Borstenpinsel in Illustrator einen ausgetrockneten Filzer simulieren

In Illustrator konnten Sie bisher mit Pinseln malen, die analoge Medien imitieren. Deren Formen erstrecken sich entlang eines Pfads .

Mehr...

von Marius König

Wie Sie gekonnt mit den Malwerkzeugen in Photoshop arbeiten

Wie Sie gekonnt mit den Malwerkzeugen in Photoshop arbeiten

Schon von Anfang an war Photoshop nicht nur zur Bearbeitung von vorhandenen digitalen Bilddaten (Scans und Fotos) gedacht, sondern auch zum „digitalen Malen“ innerhalb dieser Bilddaten oder ganz ohne „realen Hintergrund“. Deshalb sind die Mal- und Zeichenwerkzeuge schon seit den ersten Versionen unsere treuen Weggefährten. Seitdem wurden sie kontinuierlich weiterentwickelt und besitzen heute eine Mächtigkeit, die ihre analogen Vorbilder weit hinter sich lässt. Die Mal- und Zeichenwerkzeuge bilden das Herzstück von Photoshop. Sobald wir die pauschale Arbeit an einer kompletten Bilddatei verlassen und auch nur etwas ins Detail gehen, kommen wir kaum noch an ihnen vorbei – sei es, dass wir eine Maske präzisieren, ein Detail schärfen, einen Bildteil in seiner Farbe ändern oder ein völlig neues Element erzeugen möchten. Deshalb ist es an der Zeit, dass wir uns mit ihnen ausführlich befassen.
Mehr...

von Marius König

Wie Sie Lichtstimmungen erfassen, optimieren und dramatisieren

Wie Sie Lichtstimmungen erfassen, optimieren und dramatisieren

Kennen Sie das auch? Sie schauen aus dem Fenster, sehen ein spektakuläres Abendrot, der Himmel scheint förmlich zu brennen. Wow. Das müssen Sie einfach fotografieren. Sie greifen zu Ihrer Kamera und machen ein paar Aufnahmen. Ein paar Tage später laden Sie die Fotos auf Ihren PC, sehen sie an und sind – enttäuscht. Irgendwie hatten Sie die Stimmung ganz anders in Erinnerung: viel leuchtender, intensiver, überwältigender, unmittelbarer.
Mehr...

von Marius König

Wie Sie Bilddateien mit Photoshop für Wiedergabemedien optimieren

Wie Sie Bilddateien mit Photoshop für Wiedergabemedien optimieren

Kurz: Sie müssen natürlich nicht. Und in vielen Fällen entsteht bei der Aufbereitung einer Bilddatei auch gar kein wirkliches Problem. Aber Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel – und es kann leicht passieren, dass Sie das eine oder andere Mal enttäuschende Ergebnisse erhalten, wenn Sie Fotos nicht an das projektierte Wiedergabemedium anpassen.
Mehr...

von Marius König

Photoshop Service 8

Photoshop Service 8

Von Farbe zu Farbe.

Die Alleskönner für die Hosentasche.

Photoshop für die Hosentasche: Was bietet die iPhone-App.

Fotografieren mit dem iPhone.

iPhone zum Selberbasteln.

Foto-Geotagging: Auf dem iPhone Standard.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie ein kleines Redaktionssystem mit Adobe Buzzword umsetzen

Wie Sie ein kleines Redaktionssystem mit Adobe Buzzword umsetzen

Was ist Adobe Buzzword? Buzzword ist ein kostenloses Textverarbeitungsprogramm auf Acrobat.com, das Sie direkt innerhalb Ihres Web-Browsers mithilfe von Acrobat.com ausführen können. Es ist für jedermann verfügbar. Voraussetzung ist lediglich eine ebenfalls kostenlose Adobe-ID, die Sie direkt in Acrobat.com anlegen können. Buzzword ist Flash-basiert und enthält alle Funktionen eines normalen Textverarbeitungsprogramms, zum Beispiel unterschiedliche Schriften und Textstile, Farben, die Möglichkeit, Bilder einzufügen, usw. Eine Besonderheit an Buzzword ist, dass Sie ein dort erstelltes Dokument freigeben können. Anschließend können alle Anwender, die Sie dazu berechtigen, Änderungen an diesem Dokument vornehmen.
Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie ein Gestaltungsraster in InDesign richtig erzeugen

Wie Sie ein Gestaltungsraster in InDesign richtig erzeugen

Was ist ein Gestaltungsraster? Die Verwendung eines Gestaltungsrasters, also einer gitterförmigen Konstruktion über dem Satzspiegel Ihres Dokuments, ist eines der Geheimnisse eines professionellen Designs. Ist das Raster richtig eingerichtet, können Sie sich den Gestaltungsprozess stark erleichtern. Das Raster dient als Gerüst, auf dem Sie Texte und Bilder auf klare und übersichtliche Weise anordnen können.
Mehr...