Photoshop, InDesign und Illustrator professionell erlernen – hier finden Sie praxisnahe Tutorials von Experten!

Auf dieser Seite finden Sie jede Woche neue Fachartikel für das professionelle Erlernen von Photoshop, InDesign und Illustrator. Sie können im kompletten Archiv recherchieren und in jede Lerneinheit hineinschnuppern. Möchten Sie diese komplett lesen, dann melden Sie sich einfach an.

Jede Woche besser werden in Photoshop, InDesign & Illustrator
Alle Aufgaben der Bildbearbeitung von A bis Z professionell bewältigen
Klassische und digitale Publishing-Projekte sicher meistern
Grafik und Illustration mit perfekter Arbeitstechnik umsetzen
Auf den Punkt gebrachte Photoshop-Lösungen sofort nutzen
Alle Möglichkeiten des PDF-Formats perfekt beherrschen
Auf über 2000 von Profi-Trainern entwickelte Fachartikel zugreifen
Mehr als 500 anschauliche und praxisnahe Photoshop-Fachartikel
Mehr als 400 praxisbewährte Lösungen für Adobe InDesign
Über 300 kreative und hilfreiche Übungseinheiten für Illustrator
Mehr als 200 nützliche Schnell-Anleitungen für Photoshop
Fast 400 sofort umsetzbare Anleitungen für Acrobat & Co.
Experten-Wissen jederzeit und auf allen Geräten zur Verfügung haben
  • 20 Jahre Erfahrung in der Ausbildung von Kreativen
  • Redaktionsteam mit anerkannten Profi-Trainern
  • Seriöses Verlagsangebot mit professionellem Lektorat

Über das nachfolgende Menü können Sie den Themenbereich ändern und die Anzeige über Filter eingrenzen.

2011

von Vera Sartorius

Wie Sie einfache Interaktionen mit Illustrator und Flash Catalyst erstellen

Wie Sie einfache Interaktionen mit Illustrator und Flash Catalyst erstellen

Mit »Flash Catalyst« steht ein Programm für Designer zur Verfügung, das es erlaubt, interaktive Inhalte und »RIAs« (Rich Internet Applications) für Web und Desktop zu erstellen, ohne Programmierkenntnisse vorauszusetzen. Aufgrund der Ähnlichkeiten mit anderen Produkten der Adobe-Familie wird Ihnen der Einstieg leicht fallen! Dieser Workshop ist als kleiner Schnupperkurs gedacht und soll anhand eines Beispiels Spaß machen und Neugier auf die vielfältigen Anwendungen von Catalyst wecken.

Mehr...

von Marius König

Grundlagen und Praxis der professionellen Food-Fotografie und -bildbearbeitung

Grundlagen und Praxis der professionellen Food-Fotografie und -bildbearbeitung

Food-Fotografie ist ein sehr anspruchsvolles und schwieriges Gebiet der Sachfotografie. Prinzipiell geht es darum, Speisen und Getränke so gefällig und appetitlich wie nur irgend möglich aussehen zu lassen. Food-Fotografie dient üblicherweise entweder werblichen oder redaktionellen Zwecken. Für beide Bereiche sind die Voraussetzungen jedoch ähnlich. Für die Food-Fotografie gibt es zwei Intentionen, die jeweils mit eigenen Arbeitsweisen verknüpft sind und sich deshalb grundlegend unterscheiden.
Mehr...

von Marius König

Wie Sie die Aufmerksamkeit mit Photoshop kreativ steuern

Wie Sie die Aufmerksamkeit mit Photoshop kreativ steuern

Wenn Sie ein Bild betrachten, dann schauen Sie es nicht einfach irgendwie an – vor allem erfassen Sie seinen Inhalt nicht schlagartig auf einmal, wie eine Kamera. Ihre Augen sind „Fernrohre“, die nur einen sehr kleinen Blickwinkel (etwa 2°) exakt erfassen können. Alles außerhalb dieses Netzhautbereichs mit der mit Abstand höchsten Auflösung („Fovea centralis“ genannt) ist undeutlich, unscharf und kontrastlos .
Mehr...

von Marius König

Wie Sie aus Photoshop richtig drucken

Wie Sie aus Photoshop richtig drucken

Drucken aus Photoshop? Diese Frage ist nicht ganz unberechtigt. Zum Drucken wird Photoshop relativ selten verwendet. Das liegt einfach daran, dass die Bildbearbeitung in der Regel nur ein Zwischenschritt im Prozess der Medienrealisation ist, nicht ihr Schlussstein. Mit Photoshop werden die Bilddaten dafür vorbereitet, dass sie anderen Programmen wie Adobe Illustrator, InDesign, Acrobat, Dreamweaver, Flash und weiteren als Elemente eines übergeordneten Mediums platziert und in dieses integriert ausgegeben werden.
Mehr...

von Marius König

Photoshop Service 13

Photoshop Service 13

Die neue Lizenzpolitik von Adobe: Achtung! Jetzt updaten!

Meine Fotos überall: Adobe Carousel.

Die Filtertechnik der Zukunft: Adobe Pixel Bender Gallery.

Endlich verwendbar: Das Scharfzeichner-Werkzeug.

Der Pfade-Bug von Photoshop.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie EPUB-Dateien in InDesign nach dem Export nachbearbeiten

Wie Sie EPUB-Dateien in InDesign nach dem Export nachbearbeiten

Wichtige Richtlinien für Satz und Layout eines E-Books in InDesign Das Datenformat für E-Books ist im Prinzip dasselbe wie bei Internetseiten. Der Text wird im XHTML-Format abgelegt und mithilfe einer CSS-Datei formatiert. Daraus ergeben sich aus Sicht von InDesign viele Einschränkungen bei Layout und Formatierung wie insbesondere die folgenden:
Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie Objektgruppen in InDesign effektiv erstellen und verwalten

Wie Sie Objektgruppen in InDesign effektiv erstellen und verwalten

Welche Vorteile bietet die Arbeit mit Objektgruppen? Wenn Sie eine Reihe von Objekten gestaltet haben, deren Positionen zueinander nicht mehr verändert werden sollen, ist es sinnvoll, diese zu gruppieren. Die Objekte verhalten sich anschließend wie ein einziges Objekt und können z. B. miteinander verschoben, skaliert und kopiert werden. Dies ist zwar auch mit nicht gruppierten, ausgewählten Objekten möglich, durch die Gruppierung vereinfachen Sie sich die Verwaltung der Objekte aber beträchtlich.
Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie die Feinheiten der Konturenführung in InDesign nutzen

Wie Sie die Feinheiten der Konturenführung in InDesign nutzen

Wie lasse ich Text um Objekte fließen? In der Grundeinstellung verdecken Elemente, die Sie vor einem Textrahmen platzieren und die diesen überlappen, den Text im Rahmen. Objekte, die hinter dem Textrahmen liegen und von diesem überlappt werden, werden vom Text überdeckt .
Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie die Feinheiten und Tücken des OpenType-Einsatzes in InDesign meistern

Wie Sie die Feinheiten und Tücken des OpenType-Einsatzes in InDesign meistern

Wie gehe ich mit OpenType-Kapitälchen um? Viele OpenType-Schriften enthalten echte Kapitälchen. Diese sind so gestaltet, dass sie optisch zu den Kleinbuchstaben der jeweiligen Schrift passen. Ihre Striche sind etwas stärker als die simulierter Kapitälchen, bei denen es sich einfach um herunterskalierte Versalien handelt und bei denen unter anderem die Striche zu schwach wirken .
Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie Fallstricke bei Transparenzeffekten in InDesign meistern

Wie Sie Fallstricke bei Transparenzeffekten in InDesign meistern

Sind weiße Streifen beim Platzieren von InDesign- Dateien ein potenzielles Ausgabeproblem? Ein interessantes InDesign-Feature ab der Version CS3 ist die Möglichkeit, nicht nur Bilder und PDF-Dokumente, sondern auch ganze InDesign-Dokumente mit Datei + Platzieren oder der Tastenkombination Strg/Befehl + D in das Layout einzufügen.
Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie das Artikel-Bedienfeld in InDesign effektiv nutzen

Wie Sie das Artikel-Bedienfeld in InDesign effektiv nutzen

Wozu dient das Artikel-Bedienfeld? Bis zur Version CS4 war die Positionierung der Elemente auf der Seite des Layoutdokuments die einzige Möglichkeit, die Reihenfolge von Seitenobjekten in der aus diesem Layoutdokument exportierten EPUB-Datei zu definieren. In InDesign CS5 können Sie die Exportreihenfolge für die EPUB-Datei auch über die XML-Struktur definieren. Für die meisten Designer ist die Arbeit mit XML jedoch keine wirkliche Lösung, weil sie überhaupt nicht intuitiv ist. Außerdem ist sie bei komplexeren Layouts auch alles andere als einfach. Denn Fehler in der Struktur des Dokuments – auch solche, die auf den ersten Blick geringfügig erscheinen – führen schnell dazu, dass eine Datei im EPUB-Reader schlichtweg chaotisch angezeigt wird.
Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie einen besserer Workflow mit schlanken InDesign-Dateien einrichten

Wie Sie einen besserer Workflow mit schlanken InDesign-Dateien einrichten

Warum ist die Dateigröße von InDesign-Dateien überhaupt wichtig? InDesign-Dokumente können erstaunliche Dateigrößen haben, weil sich bei der Arbeit sichtbarer und unsichtbarer überflüssiger Ballast ansammelt. Je umfangreicher das Dokument ist und je länger Sie daran gearbeitet haben, desto wahrscheinlicher sammeln sich Artefakte der verschiedenen Bearbeitungsschritte an, die Ihr Dokument mit nutzlosem Datenmüll überfrachten.
Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie datengesteuerte Layouts in InDesign richtig umsetzen

Wie Sie datengesteuerte Layouts in InDesign richtig umsetzen

Wo wir auch hinsehen – überall spielen Daten eine Rolle. Für den menschlichen Betrachter sind Daten jedoch immer nur so gut wie ihre Präsentation. Durch die Kombination der Organisation und Struktur einer Excel- oder Datenbankdatei mit den typografischen und layouttechnischen Möglichkeiten von Adobe InDesign erzielen Sie mithilfe der InDesign-Funktion Datenzusammenführung im Handumdrehen beeindruckende grafische Layouts auch aus umfangreichen Datentabellen. Wir zeigen dies am Beispiel eines Handbuchs zur Pilzbestimmung. Wie in solchen Naturführern und Bestimmungsbüchern üblich, ist hier jede Seite identisch aufgebaut. Ein solcher Aufbau ist geradezu prädestiniert für datengesteuerte Layouts: Die Inhalte der Seiten stammen allesamt aus einer Excel-Datentabelle, die über die Funktion Datenzusammenführung mit dem InDesign-Dokument verbunden wird. Sie müssen dazu lediglich eine einzige Buchseite als Musterlayout gestalten, den Rest übernimmt InDesign für Sie – nicht zuletzt eine enorme Zeitersparnis!
Mehr...

von Isolde Kommer (Hrsg.)

InDesign Service 23

InDesign Service 23

News: Nützliche Updates für InDesign CS5.5 und Neues aus der Publishing-Welt.

Tipps & Tricks: Vollautomatisch den Umbruch innerhalb von Formelausdrücken steuern: So klappt‘s. Automatisch Bildbeschriftungen aus den im Bild gespeicherten Metadaten erstellen.

Plug-ins & Skripte: Wertvolle Hilfe für Autoren und Redakteure. Zeilennummern per Skript anfügen. Wertvolle Hilfe für Webdesigner. Farbfelder wie im HTML-Code hexadezimal anlegen.

Praxis-Spezial: Fragen aus der Praxis für die Praxis beantwortet.

Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDF-Dokumente gezielt mit Acrobat durchsuchen

Wie Sie PDF-Dokumente gezielt mit Acrobat durchsuchen

In Acrobat besteht die Möglichkeit, nach beliebigen Texten innerhalb eines PDF-Dokuments zu suchen. Damit nach Text gesucht werden kann, muss dieser auch als Text und nicht als Grafik – z. B. Bitmap oder Vektor – in der PDF-Datei vorliegen. Möchten Sie eingescannte PDF-Dokumente ebenfalls durchsuchen, müssen Sie diese zuvor mit der Funktion Texterkennung in reine Texte konvertieren, die anschließend durchsuchbar sind. In den Acrobat-Anzeigeprogrammen haben Sie über den Suchen-Befehl die Möglichkeit, das aktuell geöffnete PDF-Dokument nach einem Wortteil, einem ganzen Wort oder mehreren Wörtern zu durchsuchen. Bei der Suche in Acrobat werden nicht nur der Text, sondern auch Ebenen, Formularfelder und digitale Signaturen durchsucht. Sie können auch Lesezeichen und Kommentare in die Suche mit einschließen.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie die Dateigröße von PDF-Dokumenten mit Acrobat verringern

Wie Sie die Dateigröße von PDF-Dokumenten mit Acrobat verringern

Die Größe einer PDF-Datei kann je nachdem, welche Adobe-PDF-Einstellungen beim Erstellen einer PDF-Datei verwendet wurden, enorm schwanken. Beim Verwenden der Standardsettings von Adobe, werden größere PDF-Dateien erzeugt, wenn Sie ein Setting für die Druckvorstufe verwenden, wie beispielsweise Druckausgabequalität, als mit dem Setting Standard oder Kleinste Dateigröße. Häufig werden Druckdaten vorab als Korrekturabzug zum Kunden verschickt, damit dieser die Daten vor dem endgültigen Druck kontrollieren und freigeben kann. Damit alle Kunden die Daten problemlos lesen können, wird dazu vermehrt das PDF-Format eingesetzt, da es mit dem kostenlosen Adobe Reader geöffnet und gedruckt werden kann.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDF-Dokumente speichern und optimieren mit Adobe Acrobat

Wie Sie PDF-Dokumente speichern und optimieren mit Adobe Acrobat

Wenn Sie Änderungen in einem PDF-Dokument vornehmen und die Dokumentänderungen nur über den Menübefehl Datei  Speichern sichern, kann es vorkommen, dass sich die Datei erheblich aufbläst und die Dateigröße immer mehr anwächst und anwächst. Dies liegt daran, dass beim Speichern die Änderungen im Dokument nur an das Dateiende angefügt werden, was zu einer Vergrößerung der Datei führen kann. So kann es vorkommen, dass das Dokument größer wird als vorher, wenn Sie mehrere Seiten aus einem PDF-Dokument löschen und das Dokument speichern.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDF-Dateien direkt aus dem Dateisystem erstellen (Windows)

Wie Sie PDF-Dateien direkt aus dem Dateisystem erstellen (Windows)

Windows-Anwender können über das Betriebssystem mit einem Klick der rechten Maustaste auf eine beliebige Datei – eines unterstützten Dateityps – ein PDF-Dokument erstellen. Auch wenn bei diesem Vorgang – abhängig vom ausgewählten Dateityp – das Originalprogramm, in dem die ausgewählte Datei erstellt wurde, nicht gestartet wird, muss das Programm auf der Arbeitsstation installiert sein.
Mehr...

von Marion Tramer

Letzter Ausweg – wie Sie PDFs in Pixeldateien wandeln mit Photoshop

Letzter Ausweg – wie Sie PDFs in Pixeldateien wandeln mit Photoshop

Das haben Sie bestimmt auch schon einmal erlebt, dass ein PDF nicht ausbelichtet werden kann. Preflight meldet keinen Fehler und Sie können auch nichts Ungewöhnliches im PDF feststellen, was die Ausgabe verhindern könnte. Als letzter Ausweg bleibt dann oft nur noch der Umweg, das PDFDokument in Adobe Photoshop zu öffnen und ein Pixelbild daraus zu erzeugen. PDF-Dokumente können in Adobe Photoshop über den Befehl Datei  Öffnen geladen werden.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie mit der Ausgabevorschau von Adobe Acrobat gezielt arbeiten

Wie Sie mit der Ausgabevorschau von Adobe Acrobat gezielt arbeiten

Bei der Ausgabevorschau handelt es sich um ein Werkzeug, das hauptsächlich in Druckvorstufenbetrieben verwendet wird. Die Ausgabevorschau hilft Ihnen, PDF-Dokumente vor der Ausgabe frühzeitig auf drucktechnisch prob lematische Bereiche zu überprüfen und somit Fehlproduktionen zu ver meiden. Mithilfe der Ausgabevorschau können Sie einzelne Farbauszüge überprüfen, überdruckende Objekte visuell kontrollieren und problematische Bereiche, wie einen zu hohen Gesamtfarbauftrag oder gesättigtes Schwarz, anzeigen lassen.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDF-Dokumente in Adobe Acrobat vergleichen

Wie Sie PDF-Dokumente in Adobe Acrobat vergleichen

Stellen Sie sich vor, Sie haben zwei PDF-Dokumente mit dem gleichen Namen und den gleichen Dokumentinhalten und müssen nun feststellen, inwiefern sich beide Dokumente voneinander unterscheiden. Oder Sie haben ein Dokument von einem Kunden zurückerhalten und wissen nicht, ob dieser Änderungen im Dokument vorgenommen hat. Auf den ersten Blick sind viele Änderungen nicht sofort erkennbar. Anhand des Änderungsdatums können Sie zwar leicht feststellen, welches das neuere und welches das ältere Dokument ist, aber ob Dokumentänderungen im Dokument vorgenommen wurden, ist nicht so leicht ersichtlich.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie Inhalte in Bitmap-PDFs abdecken oder entfernen

Wie Sie Inhalte in Bitmap-PDFs abdecken oder entfernen

Bücher, die bereits gedruckt wurden und unverändert oder nur mit minimalen Änderungen erneut gedruckt werden sollen, werden zu diesem Zweck häufig eingescannt und zu PDF konvertiert oder in Acrobat direkt als PDF eingescannt. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn der Originaldatenbestand nicht mehr vorhanden ist oder die Daten vor langer Zeit in einem Programm erstellt wurden, das nicht mehr zur Verfügung steht oder vielleicht vom jetzigen Betriebssystem nicht mehr unterstützt wird.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie JavaScript-Befehle im Adobe LiveCycle Designer nutzen

Wie Sie JavaScript-Befehle im Adobe LiveCycle Designer nutzen

Windows-Anwendern steht neben dem Erstellen von Formularen in Adobe Acrobat Pro auch die Möglichkeit zur Verfügung, Formulare mit dem Programm Adobe LiveCycle Designer zu erstellen. In Acrobat X Pro können JavaScript- Befehle an unterschiedlichen Stellen eingegeben werden. Im Gegensatz dazu erfolgt die Eingabe von JavaScript-Befehlen im Adobe LiveCycle Designer an einer zentralen Stelle, dem Skript-Editor.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PowerPoint-Präsentationen gekonnt zu PDF konvertieren

Wie Sie PowerPoint-Präsentationen gekonnt zu PDF konvertieren

Bildschirmpräsentationen, die in PowerPoint erstellt wurden, enthalten neben Text und Grafik oft Multimedia-Objekte. Außerdem werden in der Regel Folienübergänge und animierte Objekte auf der Seite erstellt, um die Präsentation interessant zu gestalten. Wird eine PowerPoint-Datei über den Acrobat PDFMaker zu PDF konvertiert, können Folienübergänge und Hyperlinks in das PDF übernommen werden. Animierte Objekte hingegen können nicht in das PDF übernommen werden. PowerPoint bietet einige Möglichkeiten der Einbindung multimedialer Inhalte an, die ohne größeren Aufwand direkt beim Erstellen der PDF-Datei über den Adobe PDFMaker der PDF-Datei mitgegeben werden können, sodass ein nachträgliches Aufbereiten in Acrobat zwar nicht entfällt, aber auf ein Minimum reduziert werden kann.
Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie in Papiermodelle zum Basteln in Illustrator konstruieren

Wie Sie in Papiermodelle zum Basteln in Illustrator konstruieren

Das Zebra ist mein »Markenzeichen«. Vor einigen Jahren kam das Basteln von Papiermodellen als Mode auf und hat mich interessiert. Jeder kann sich einen Bastelbogen auf dem eigenen Drucker herstellen und dann zusammenkleben, dabei beschäftigen sich die Bastler spielerisch mit dieser »Werbefigur «. Was lag näher, als ein trabendes Papierzebra zu kons truieren und als Bastelbogen zum Download anzubieten? Nach den guten Erfahrungen sollte es dann ein etwas schwierigeres Modell werden: ein bockendes Zebra1 .
Mehr...