Photoshop, InDesign und Illustrator professionell erlernen – hier finden Sie praxisnahe Tutorials von Experten!

Auf dieser Seite finden Sie jede Woche neue Fachartikel für das professionelle Erlernen von Photoshop, InDesign und Illustrator. Sie können im kompletten Archiv recherchieren und in jede Lerneinheit hineinschnuppern. Möchten Sie diese komplett lesen, dann melden Sie sich einfach an.

Jede Woche besser werden in Photoshop, InDesign & Illustrator
Alle Aufgaben der Bildbearbeitung von A bis Z professionell bewältigen
Klassische und digitale Publishing-Projekte sicher meistern
Grafik und Illustration mit perfekter Arbeitstechnik umsetzen
Auf den Punkt gebrachte Photoshop-Lösungen sofort nutzen
Alle Möglichkeiten des PDF-Formats perfekt beherrschen
Auf über 2000 von Profi-Trainern entwickelte Fachartikel zugreifen
Mehr als 500 anschauliche und praxisnahe Photoshop-Fachartikel
Mehr als 400 praxisbewährte Lösungen für Adobe InDesign
Über 300 kreative und hilfreiche Übungseinheiten für Illustrator
Mehr als 200 nützliche Schnell-Anleitungen für Photoshop
Fast 400 sofort umsetzbare Anleitungen für Acrobat & Co.
Experten-Wissen jederzeit und auf allen Geräten zur Verfügung haben
  • 20 Jahre Erfahrung in der Ausbildung von Kreativen
  • Redaktionsteam mit anerkannten Profi-Trainern
  • Seriöses Verlagsangebot mit professionellem Lektorat

Über das nachfolgende Menü können Sie den Themenbereich ändern und die Anzeige über Filter eingrenzen.

1952

von Isolde Kommer

Photoshop kann auch Text! So setzen Sie Formsatz in Photoshop um

Photoshop kann auch Text! So setzen Sie Formsatz in Photoshop um

Formsatz ist nicht nur in Programmen wie etwa Adobe InDesign möglich, sondern mühelos auch in Photoshop.

Mehr...

von Monika Gause

Unnötige Zeitfresser ausschalten: So finden Sie nervige Fehler in Illustrator-Dateien

Unnötige Zeitfresser ausschalten: So finden Sie nervige Fehler in Illustrator-Dateien

Bei der Arbeit mit Ihren eigenen oder mit fremden Dateien können Phänomene auftreten, deren Ursachen oft gut versteckt sind. Damit Sie sich gut auskennen, zeige ich Ihnen anhand einer Beispieldatei einige häufig auftretende Probleme. In der alltäglichen Arbeit werden Sie glücklicherweise nicht alle Schwierigkeiten gleichzeitig haben.

Mehr...

von Marius König

So holen Sie mehr aus Ihren Fotos heraus: Wie Sie kreativ in Photoshop vignettieren!

So holen Sie mehr aus Ihren Fotos heraus: Wie Sie kreativ in Photoshop vignettieren!

»Vignettierung« – dieser Begriff bezeichnet eigentlich einen Abbildungsfehler, bei dem die Ecken einer Fotografie durch die optische bzw. mechanische Konstruktion einer Kamera gegenüber der Bildmitte dunkler werden. Vignettierung ist daher normalerweise überhaupt nicht erwünscht – Ziel der Bildbearbeitung ist es eher, sie zu beseitigen. Wir zeigen heute, wie man sie kreativ für Bildeffekte nutzt.

Mehr...

von Isolde Kommer

Die Technik der InDesign-Profis: Intelligente Formatierung mit verschachtelten Formaten

Die Technik der InDesign-Profis: Intelligente Formatierung mit verschachtelten Formaten

Verschachtelte Formate in unterschiedlichen Ausprägungen gehören gerade für den Satz umfangreicher Dokumente zu den elegantesten InDesign-Funktionen. Sie können damit immer wiederkehrende Textarten äußerst rationell formatieren, ohne die entsprechenden Absatz- und/oder Zeichenformate wieder und wieder manuell zuweisen zu müssen. Dieser Artikel zeigt die verschiedenen Möglichkeiten.

Mehr...

von Marius König

Kombinieren Sie Objekte kreativ Photoshop: Von der Glühbirne zum Symbol für Kreativität

Kombinieren Sie Objekte kreativ Photoshop: Von der Glühbirne zum Symbol für Kreativität

In den beiden vorangegangenen Beiträgen haben Sie das Foto einer Glühbirne mit Photoshop perfektioniert und digital zum Leuchten gebracht. Nun folgt das Finish: Die Idee dabei ist, dass Sie die Glühbirne mit einem anderen, starken Symbol verbinden, das ebenfalls für die Anmutung »Kreativität« steht: dem Bleistift.

Mehr...

von Isolde Kommer

Sparen Sie Zeit beim Arbeiten mit Photoshop: Tricks für das Lasso-Werkzeug!

Sparen Sie Zeit beim Arbeiten mit Photoshop: Tricks für das Lasso-Werkzeug!

Trotz Schnellauswahl- und anderen bequemen Werkzeugen gehört das Lasso nach wie vor zu den wichtigsten Photoshop-Auswahlwerkzeugen. Mit den folgenden Tipps setzen Sie es besonders effizient ein.

Mehr...

von Marion Tramer

Gerne übersehen, aber dennoch praktisch: So nutzen Sie die Funktionen des Acrobat-Begrüßungsfensters

Gerne übersehen, aber dennoch praktisch: So nutzen Sie die Funktionen des Acrobat-Begrüßungsfensters

Über das Acrobat-Begrüßungsfenster können nicht nur die letzten fünf aktuellen PDF-Dokumente direkt geöffnet und Befehle zum Erstellen von PDF-Dokumenten aufgerufen werden. Es bietet auch eine Übersicht über alle zuletzt geöffneten Dokumente bzw. deren Speicherplätze auf der Arbeitsstation. Des Weiteren kann hier die mobile Datenfreigabe aktiviert und deaktiviert werden.

Mehr...

von Isolde Kommer

Zukunftssicher und ohne Qualitätseinbußen: Wie Sie mit DNG-Dateien arbeiten

Zukunftssicher und ohne Qualitätseinbußen: Wie Sie mit DNG-Dateien arbeiten

Wenn Ihre Kamera die Möglichkeit bietet, im RAW-Format zu fotografieren, haben Sie einen sehr viel besseren Ausgangspunkt zur Bearbeitung Ihrer Bilder in Adobe Camera Raw. Ein Nachteil von RAW-Daten ist allerdings, dass sie herstellerspezifisch sind. Das DNG-(Digital-Negative)-Format hingegen ist hersteller- und modellunabhängig und bietet damit eine Möglichkeit zur sicheren Langzeitarchivierung. Wir verraten Ihnen, wie Sie damit arbeiten.

Mehr...

von Marius König

Hier geht Ihnen ein Licht auf - wie Sie eine Glühbirne in Photoshop zum Leuchten bringen

Hier geht Ihnen ein Licht auf - wie Sie eine Glühbirne in Photoshop zum Leuchten bringen

Im ersten Beitrag unserer Glühbirnen-Reihe haben wir Ihnen erklärt, wie Sie eine Glühbirne richtig fotografieren. Auf Grundlage dieses Fotos heißt es nun, mit Photoshop den Strom anzuschalten und dem Glühwendel kräftig einzuheizen.

Mehr...

von Isolde Kommer

Zeit sparen und Fehler vermeiden: Wie Sie Verknüpfungen in InDesign intelligent verwalten

Zeit sparen und Fehler vermeiden: Wie Sie Verknüpfungen in InDesign intelligent verwalten

Wenn Sie ein Bild mit dem Platzieren-Befehl in Ihr Dokument einfügen, wird es stets mit der InDesign-Datei verknüpft. Das heißt, dass im Layout lediglich ein Verweis auf das Bild sowie eine niedrig aufgelöste Bildvorschau gespeichert werden. Die Grafikdatei selbst verbleibt an ihrem ursprünglichen Speicherort. Im Verknüpfungen- Bedienfeld werden alle diese Verweise angezeigt und Sie können sie hier auch ändern, aktualisieren, die Original-Grafikdateien bearbeiten und vieles mehr. Dieser Artikel zeigt die Möglichkeiten des Bedienfelds.

Mehr...

von Marius König

Gewusst wie: Fotografieren und reproduzieren Sie eine Glühbirne wie ein Profi!

Gewusst wie: Fotografieren und reproduzieren Sie eine Glühbirne wie ein Profi!

Glühbirnen sind ja eigentlich komplett aus der Mode – heute beleuchtet man mit LED, denn der Stromverbrauch ist um einiges niedriger. Trotzdem sind Glühbirnen immer noch eine Marke und eine Instanz – und sei es nur als Analogie für eine »zündende Idee«. Genau für diesen Zweck verwenden wir dieses Produkt in einer kleinen Beitragsreihe.

Mehr...

von Isolde Kommer

Schnell umgesetzt: Wie Sie ein ansprechendes Siegel in Photoshop erstellen

Schnell umgesetzt: Wie Sie ein ansprechendes Siegel in Photoshop erstellen

In Werbemitteln aller Art werden gerne Siegel verwendet, um Echtheit und Vertrauenswürdigkeit zu symbolisieren. Mit einigen Ebenenstilen erzeugen Sie in Photoshop schnell eine recht realistische Variante dieses Gestaltungsmittels.

Mehr...

von Lukas Bischoff

Für Smileys mit individuellem Touch: Wie Sie Vektor-Emoticons in Illustrator gestalten

Für Smileys mit individuellem Touch: Wie Sie Vektor-Emoticons in Illustrator gestalten

Der geschriebene Text alleine ist ohne einen konkreten Zusammenhang meist mit einem Interpretationsspielraum verbunden, vor allem in kurzen Mitteilungen. Besonders im Kontext mit digitalen Endgeräten werden deshalb häufig kleine Symbole benutzt, um passende Emotionen anzudeuten. Erstellen Sie mit uns vektorbasierte Emoticons in Illustrator.

Mehr...

von Isolde Kommer

Genialer und zeitloser Look für Ihre Fotos: So setzen Sie den Michael-Orton-Stil um!

Genialer und zeitloser Look für Ihre Fotos: So setzen Sie den Michael-Orton-Stil um!

Der Fotograf Michael Orton wandte als Erster eine Methode an, bei der er mit traditioneller Dunkelkammertechnik ein fokussiertes und ein unfokussiertes Foto übereinanderlegte. Auch mit Photoshop lässt sich der Effekt leicht simulieren. Am besten funktioniert er mit Landschaftsaufnahem, Stillleben und Blumenfotos.

Mehr...

von Marius König

So trennen Sie scharfe und unscharfe Bereiche in Photoshop: »Fokusbereich auswählen«

So trennen Sie scharfe und unscharfe Bereiche in Photoshop: »Fokusbereich auswählen«

Die Photoshop-Version CC 2014 hat einige interessante neue Funktionen für die Bildbearbeitung bereitgestellt. Mit die interessanteste von ihnen ist der Menübefehl »Fokusbereich«. Er führt in Photoshop eine ganz neue Art und Weise ein, wie eine Auswahl erstellt werden kann – ein neues Kriterium, das zwischen auszuwählenden und nicht auszuwählenden Bereichen entscheidet: die Schärfe. Das generiert völlig neue Möglichkeiten der Bildbearbeitung, die wir uns hier einmal näher ansehen werden.

Mehr...

von Isolde Kommer

Direkt und schnell in Photoshop umsetzen: Bildlook im Jim-Fiscus-Stil!

Direkt und schnell in Photoshop umsetzen: Bildlook im Jim-Fiscus-Stil!

Die Bilder des amerikanischen Fotografen Jim Fiscus zeichnen sich durch hohe Kontraste und eine spezielle Lichtführung aus, die ein Foto fast wie ein gemaltes Bild aussehen lassen. Mit verschiedenen Bearbeitungstechniken lässt sich dieser Stil ganz gut nachempfinden.

Mehr...

von Marion Tramer

Für ein problemloses Arbeiten: So definieren Sie die Voreinstellungen in Acrobat richtig!

Für ein problemloses Arbeiten: So definieren Sie die Voreinstellungen in Acrobat richtig!

Bevor Sie mit dem Arbeiten im Programm Adobe Acrobat nach der Neuinstallation so richtig loslegen, sollten Sie die Voreinstellungen überprüfen und Ihren Bedürfnissen entsprechend anpassen. Wir zeigen Ihnen die Voreinstellungen, die Sie unbedingt überprüfen sollten.

Mehr...

von Isolde Kommer

Ihr Weg zu modernen eBooks: Wie Sie in InDesign interaktive EPUB-3-Dokumente erzeugen

Ihr Weg zu modernen eBooks: Wie Sie in InDesign interaktive EPUB-3-Dokumente erzeugen

Seit InDesign CC 2014 gibt es die lang erwartete Möglichkeit, EPUB-Dokumente mit festem Layout zu erstellen, die Ihr InDesign-Dokument fast pixelgenau wiedergeben. Seit dem Oktober-Release von InDesign CC 2014 können Sie solche Dokumente sogar mit interaktiven Features versehen. Das Folio-Format für die Gestaltung interaktiver Magazine wird damit teilweise überflüssig. Wir erläutern Ihnen anhand einer interaktiven Slideshow, wie Sie die neuen Möglichkeiten nutzen.

Mehr...

von Isolde Kommer

Dank kluger Filterwahl: So erzeugen Sie in Photoshop ein kariertes Textilmuster!

Dank kluger Filterwahl: So erzeugen Sie in Photoshop ein kariertes Textilmuster!

Mit einer schnellen Filterkombination erzeugen Sie ein Karomuster, das an die Schuss- und Kettenfäden karierter Gewebe erinnert.

Mehr...

von Isolde Kommer

Für geschmackvolle Layouts: Finden und erstellen Sie harmonische Farbkombinationen in InDesign!

Für geschmackvolle Layouts: Finden und erstellen Sie harmonische Farbkombinationen in InDesign!

Adobe InDesign bietet Ihnen ab der Version CC 2014 eine einfache und praktische Methode, attraktive Farbkombinationen zu finden, zu speichern und für die verschiedenen Programme der Creative Cloud zur Verfügung zu stellen. Sie benötigen dafür lediglich ein passendes Foto mit harmonischen Farben. Probieren Sie diese Technik einfach einmal aus, wenn Sie wieder einmal über den Farben für Ihre InDesign-Layouts grübeln.

Mehr...

von Isolde Kommer

Beliebter Eyecatcher: Wie Sie einen Planetoiden in Photoshop erzeugen

Beliebter Eyecatcher: Wie Sie einen Planetoiden in Photoshop erzeugen

Sicherlich haben auch Sie schon im Internet oder anderswo die faszinierenden Darstellungen von »Miniaturplaneten« gesehen. Diesen tollen Effekt können Sie mit jeder Photoshop-Version schnell erzeugen – die einzige Voraussetzung ist ein geeignetes Bild.

Mehr...

von Marius König

Noch smarter in Photoshop arbeiten: Nutzen Sie die Methoden der nondestruktiven Bildkorrektur!

Noch smarter in Photoshop arbeiten: Nutzen Sie die Methoden der nondestruktiven Bildkorrektur!

Neben der Qualität einer Bildkorrektur spielt im professionellen Bereich auch der Faktor Zeit eine entscheidende Rolle. Wenn es einem Kunden nicht zusagt oder nur ein kleines Details zu verbessern ist, möchten Sie nicht wieder ganz von vorne anfangen müssen. Wir verraten Ihnen, wie Sie dies durch eine smarte Vorgehensweise in Photoshop verhindern können.

Mehr...

von Monika Gause

Für den einmaligen Look: Simulieren Sie virtuelle Papierkunst mit Illustrator!

Für den einmaligen Look: Simulieren Sie virtuelle Papierkunst mit Illustrator!

Finden Sie Papierkunst auch so faszinierend – Künstler wie Hina Aoyama, die filigrane Motive als Scherenschnitte gestaltet, wie Jessica Greenwalt, die Papierstreifen biegt, oder wie Eric Standley, der raffiniert mit den Schatten von sich überlagernden Papierschichten spielt? Von diesen Arbeiten haben wir uns inspirieren lassen und in Illustrator virtuelle Papierkunst gestaltet. Lassen Sie sich überraschen, wie man so etwas in Illustrator umsetzen kann.

Mehr...

von Isolde Kommer

Keine Zeit verlieren: Wie Sie schnell einen ansprechenden Diarahmen gestalten

Keine Zeit verlieren: Wie Sie schnell einen ansprechenden Diarahmen gestalten

Ein Dia ist ein effektvoller Rahmen für Ihre Fotopräsentationen. Diese Seite erläutert Ihnen, wie Sie einen solchen Rahmen schnell in Photoshop erzeugen und verwenden.

Mehr...

von Marius König

Nutzen Sie die Technik der Photoshop-Profis: Arbeitsvorbereitung für die moderne Bildkorrektur

Nutzen Sie die Technik der Photoshop-Profis: Arbeitsvorbereitung für die moderne Bildkorrektur

Die Korrektur eigener oder gelieferter Bilddaten ist auch heute noch das tägliche Brot in der Arbeit mit Photoshop. Ganz besonders in diesem Bereich hat es sich inzwischen etabliert, nondestruktiv zu arbeiten – also zerstörungsfrei. Das bedeutet, dass die ursprünglichen Bilddaten möglichst unverändert erhalten bleiben und alle Änderungen und Korrekturen nur als parameterbasierte Information hinzugefügt werden, die sich auch nachträglich jederzeit ändern oder wieder entfernen lässt.

Mehr...