Photoshop, InDesign und Illustrator professionell erlernen – hier finden Sie praxisnahe Tutorials von Experten!

Auf dieser Seite finden Sie jede Woche neue Fachartikel für das professionelle Erlernen von Photoshop, InDesign und Illustrator. Sie können im kompletten Archiv recherchieren und in jede Lerneinheit hineinschnuppern. Möchten Sie diese komplett lesen, dann melden Sie sich einfach an.

Jede Woche besser werden in Photoshop, InDesign & Illustrator
Alle Aufgaben der Bildbearbeitung von A bis Z professionell bewältigen
Klassische und digitale Publishing-Projekte sicher meistern
Grafik und Illustration mit perfekter Arbeitstechnik umsetzen
Auf den Punkt gebrachte Photoshop-Lösungen sofort nutzen
Alle Möglichkeiten des PDF-Formats perfekt beherrschen
Auf über 2000 von Profi-Trainern entwickelte Fachartikel zugreifen
Mehr als 500 anschauliche und praxisnahe Photoshop-Fachartikel
Mehr als 400 praxisbewährte Lösungen für Adobe InDesign
Über 300 kreative und hilfreiche Übungseinheiten für Illustrator
Mehr als 200 nützliche Schnell-Anleitungen für Photoshop
Fast 400 sofort umsetzbare Anleitungen für Acrobat & Co.
Experten-Wissen jederzeit und auf allen Geräten zur Verfügung haben
  • 20 Jahre Erfahrung in der Ausbildung von Kreativen
  • Redaktionsteam mit anerkannten Profi-Trainern
  • Seriöses Verlagsangebot mit professionellem Lektorat

Über das nachfolgende Menü können Sie den Themenbereich ändern und die Anzeige über Filter eingrenzen.

1853

von Monika Gause

Die Variablen-Funktion in Illustrator – wie Sie Ihr Design zeitsparend personalisieren

Die Variablen-Funktion in Illustrator – wie Sie Ihr Design zeitsparend personalisieren

Dutzende von Varianten eines Designs zu erstellen, in denen lediglich Texte abweichen, Elemente ein- oder ausgeblendet sind oder unterschiedliche Diagrammwerte eingetragen werden müssen, ist nicht nur extrem aufwendig, sondern Sie sind dafür auch eigentlich überqualifiziert. Zum Glück kann Illustrator so etwas automatisieren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dabei Schritt für Schritt vorgehen.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie »Light leaks« (Lichtlecks) mit Photoshop nichtdestruktiv simulieren

Wie Sie »Light leaks« (Lichtlecks) mit Photoshop nichtdestruktiv simulieren

Seit einiger Zeit hat sich ein Foto-Effekt etabliert, der einen klassischen Bildfehler wieder einbaut, den sonst jeder Fotograf oder Bildbearbeiter um jeden Preis zu verhindern bzw. zu beseitigen versucht: »Light leaks« bzw. Lichtlecks. Diese Praxishilfe zeigt drei verschiedene Wege für die Umsetzung.

Mehr...

von Isolde Kommer

Schritt für Schritt zum professionellen Blocksatz in InDesign – so klappt es einfach und sicher

Schritt für Schritt zum professionellen Blocksatz in InDesign – so klappt es einfach und sicher

Der Blocksatz mit einheitlichen, gleich langen Zeilen ist die traditionelle Satzart, die heute noch für den Satz vieler Bücher, Zeitungen und ähnlicher Publikationen verwendet wird. Durch die geraden rechten und linken Kanten erhält der Satzspiegel eine harmonische, geschlossene Form. Der Blocksatz muss besonders bei schmalen Spalten korrekt ausgeglichen werden, damit sich eine gute Schriftdichte und eine gleichmäßige Schriftfarbe ergibt. In InDesign erreichen Sie dies mit vier bis fünf einfachen Schritten.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie Aktionen in Photoshop ineinander verschachteln

Wie Sie Aktionen in Photoshop ineinander verschachteln

Wussten Sie, dass einmal erzeugte Aktionen – oder auch die mit Photoshop ausgelieferten Aktionen – Bestandteil von neuen Aktionen werden können? Auf diese Weise können Sie Ihre bereits aufgezeichneten Befehle in anderen Aktionen weiterverwenden und sich viele Klickwege ersparen. Wie Sie dabei richtig vorgehen, erläutert diese Praxishilfe.

Mehr...

von Marianne Deiters

Das Spiel mit Licht und Schatten in Photoshop – so gestalten Sie treffende Visuals für das Storytelling

Das Spiel mit Licht und Schatten in Photoshop – so gestalten Sie treffende Visuals für das Storytelling

Durch nachträgliches Einfügen von Licht und Schatten mit Photoshop können Sie einfache Motive spannend in Szene setzen, denn Schattenwürfe oder interessante Lichtspiele in Bildern erzeugen beim Betrachter eine ganz besondere Spannung. Projizieren Sie zum Beispiel den Schatten eines Objekts hinter ein Porträt auf eine Wand oder fügen Sie langweilig wirkenden Räumen oder Hintergründen Schatten oder Lichtbereiche hinzu. Die Wirkung eines so veränderten Bilds ist oft verblüffend.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie einen Velvia-Film mit Photoshop simulieren

Wie Sie einen Velvia-Film mit Photoshop simulieren

Dieser Effekt simuliert den berühmten Fujifilm-Velvia-Film, einen professionellen Fotofilm, der Bilder mit hellen Farben und hohem Kontrast ergibt. Er eignet sich – wie der echte Velvia-Film – hervorragend für Landschaftsbilder. Dank des nichtdestruktiven Aufbaus können Sie ihn schnell auf weitere Fotos übertragen.

Mehr...

von Monika Gause

Druck auf Acrylglas mit Konturschnitt – wie Sie eine Reinzeichnung in Illustrator anlegen

Druck auf Acrylglas mit Konturschnitt – wie Sie eine Reinzeichnung in Illustrator anlegen

Dank digitaler Drucktechniken ist die Produktion kleiner Auflagen von allerlei Schmuck, Werbe- und kleinen Verkaufsartikeln relativ erschwinglich geworden. Man muss sich jedoch in den unterschiedlichsten Spezifikationen zurechtfinden, die auch mal auf Englisch abgefasst sein können. Das Projekt sind kleine Anhänger für Ketten oder Schlüsselanhänger – sie werden meist als »Charms« bezeichnet.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie einen 3D-Fotowürfel mit Photoshop gestalten

Wie Sie einen 3D-Fotowürfel mit Photoshop gestalten

Dreidimensionale Objekte, die mit Fotomotiven kombiniert werden, sind gerne verwendete Eyecatcher in Anzeigen, Flyern und Social-Media-Postings. Wir zeigen Ihnen, wie Sie einen 3D-Bilderwürfel mit Photoshop schnell und einfach gestalten. Die Würfelflächen können Sie dabei ganz nach Ihren Wünschen bekleben und auch schnell austauschen.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie vielfältige Bildrahmen mit individuellen Konturen in InDesign gestalten

Wie Sie vielfältige Bildrahmen mit individuellen Konturen in InDesign gestalten

Im Gegensatz zu den Optionen in Adobe Illustrator oder anderen Vektorgrafikprogrammen ist die Konturauswahl in InDesign recht eingeschränkt, selbst wenn Sie die Möglichkeit hinzunehmen, eigene Konturtypen anzulegen. Mithilfe von Pfadtext und Schriftzeichen können Sie aber fast unendliche Rahmenkombinationen gestalten. Der Artikel gibt Anregungen und Schritt-für-Schritt-Anleitungen.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie die Auto-Korrekturen in Photoshop nutzen und individuell einrichten

Wie Sie die Auto-Korrekturen in Photoshop nutzen und individuell einrichten

Photoshop bietet an prominenter Stelle im Bild-Menü gleich mehrere Befehle für eine automatische Bildkorrektur. Je nach Motiv führen alle zu einer mehr oder weniger akzeptablen Bildveränderung. Wir erläutern Ihnen, was die einzelnen Auto-Befehle bewirken, und verraten Ihnen, wie Sie diese Auto-Korrekturen auch nichtdestruktiv anwenden können.

Mehr...

von Marianne Deiters

So gestalten Sie kultige Inception-Effekte mit Photoshop

So gestalten Sie kultige Inception-Effekte mit Photoshop

In der Photoshop-Szene werden unter dem Begriff »Inception-Effekt« surreale Compositings zusammengefasst. In den Traumwelten falten sich Stadtlandschaften zu Wänden auf, Häuser stehen Kopf und die Schwerkraft wird aufgehoben. Auch der bekannte Bild-in-Bild-Effekt wird häufig als Inception-Effekt bezeichnet. Wir zeigen Ihnen grundlegende Techniken zum Falten von Szenen und Landschaften.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie die Bildsättigung mit Photoshop deutlich erhöhen können, ohne unschöne Nebeneffekte zu erzeugen

Wie Sie die Bildsättigung mit Photoshop deutlich erhöhen können, ohne unschöne Nebeneffekte zu erzeugen

Geringe Anpassungen der Sättigung können über die Farbton/Sättigung-Korrektur zwar gut erledigt werden. Möchten Sie jedoch die Bildsättigung deutlich erhöhen, erhalten Sie in den meisten Fällen beschnittene Lichter und Tiefen und verlieren Details. Dies lässt sich im Lab-Modus problemlos vermeiden. Die Vorgehensweise zeigen wir Ihnen hier.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie Papierobjekte mit Illustrator gekonnt simulieren

Wie Sie Papierobjekte mit Illustrator gekonnt simulieren

Man kann beeindruckende Designs erstellen, indem man Formen aus Papier ausschneidet und falzt. »Papercraft« erlaubt dabei vielseitige Herangehensweisen. Diese Art Designs lässt sich aber auch mit Illustrator simulieren. Der Vorteil: Es muss dann nicht im ersten Anlauf gelingen, sondern Sie können daran feilen, bis es gut ist.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie eine räumliche Bühne für das Präsentieren von Produkten in Photoshop konstruieren

Wie Sie eine räumliche Bühne für das Präsentieren von Produkten in Photoshop konstruieren

In dieser Praxishilfe zeigen wir Ihnen eine schnelle, einfach umsetzbare und dennoch ansprechende Lösung für die Präsentation von Medienprodukten, zum Beispiel Bücher/E-Books, Zeitschriften/PDFs, DVDs/Filmdateien und andere digitalisierbare Produkte. Natürlich ist die Produktbühne nichtdestruktiv aufgebaut und kann beliebig individualisiert werden.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie EPUB-Dokumente in InDesign professionell vorbereiten: Absätze gekonnt formatieren

Wie Sie EPUB-Dokumente in InDesign professionell vorbereiten: Absätze gekonnt formatieren

In einem Artikel hatten wir uns bereits mit der Wahl einer geeigneten Schrift für EPUB-Veröffentlichungen beschäftigt. Die nächsten wichtigen Fragen betreffen die Gestaltung der Textabsätze. Auch hier gibt es eine ganze Reihe von Einschränkungen und Besonderheiten zu beachten, damit Ihre elektronischen Bücher sich durch eine klare, gute lesbare Typografie auszeichnen. Alles Wissenswerte erläutert dieser Beitrag.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie einen stimmungsvollen Metalleffekt mit Photoshop erzeugen und beliebigen Texten und Logos zuweisen

Wie Sie einen stimmungsvollen Metalleffekt mit Photoshop erzeugen und beliebigen Texten und Logos zuweisen

Grunge- und Metalleffekte erfreuen sich nicht erst sein »Game of Thrones« großer Beliebtheit. Sie passen einfach gut zu Produkten und Themen, die einen »Fantasy«-Bezug besitzen oder Mystik aufbauen sollen. Diese Praxishilfe zeigt, wie man alleine mit Ebenenstilen einen metallischen Effekt erzeugt, der sich dann schnell auf jede beliebige Form übertragen lässt.

Mehr...

von Marianne Deiters

HDR-Tonung in Photoshop – so gestalten Sie Fotos mit brillanten Kontrasten, Details und Effekten

HDR-Tonung in Photoshop – so gestalten Sie Fotos mit brillanten Kontrasten, Details und Effekten

Ursprünglich war HDR dazu bestimmt, einen maximalen Dynamikumfang für die Bildoptimierung zur Verfügung zu stellen. Durch übertriebene Einstellungen entstehen dabei aber oftmals surreal anmutende Bilder. Mit dem Befehl »HDR-Tonung« besteht die Möglichkeit, typische HDR-Einstellungen in einem 8- oder 16-Bit-Bild zu verwenden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie auf diese Art verblüffende Ergebnisse erzielen.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie eine Gebirgslandschaft mit Photoshop gestalten

Wie Sie eine Gebirgslandschaft mit Photoshop gestalten

Wussten Sie, dass Sie von Photoshop auch individuelle Berglandschaften erzeugen lassen können? Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit wenig Aufwand ein Gebirge gestalten, bei dem Sie auch noch den Blickwinkel und die Beschaffenheit der Oberfläche flexibel einstellen können.

Mehr...

von Isolde Kommer

Initialen in InDesign – wie Sie kreative Gestaltungsvarianten gekonnt einsetzen

Initialen in InDesign – wie Sie kreative Gestaltungsvarianten gekonnt einsetzen

Grundsätzlich handelt es sich bei einer Initiale um einen hervorgehobenen oder verzierten Anfangsbuchstaben. Üblich sind große Grade der Textschrift, manchmal verziert, und Kassetteninitialen, die in einem Rahmen aus Linien und/oder Ornamenten stehen. Dieser Artikel beschäftigt sich mit verschiedenen Initialvarianten, die über die automatisch von InDesign erzeugten Initialen hinausgehen.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie ein Corporate-Design-Handbuch (Brand Guide) erstellen

Wie Sie ein Corporate-Design-Handbuch (Brand Guide) erstellen

Wenn die Logo-Entwicklung, der Aufbau von Visitenkarten, Flyern, Web-Layouts, Plakaten etc. fertig gestellt sind, werden alle Dokumente an die Kunden bzw. deren Dienstleister übergeben und Sie sind eventuell nicht mehr zuständig bzw. werden gar nicht mehr für eine Dauerbetreuung bezahlt. Ihre Kunden möchten aber in der Lage sein, das erstellte Corporate Design so zu verwenden, dass es ihre Kommunikationsziele erfüllt. Wir erläutern, wie Sie ein CD-Handbuch erstellen.

Mehr...

von Isolde Kommer

So verringern Sie die Dateigröße Ihrer InDesign-Dokumente und halten sie gering

So verringern Sie die Dateigröße Ihrer InDesign-Dokumente und halten sie gering

Vielleicht kennen Sie es: Je länger Sie mit Ihren InDesign-Dateien arbeiten, desto stärker wächst deren Dateigröße an, selbst wenn sie gar nicht aus ungewöhnlich vielen Seiten bestehen oder besonders viele Bilder enthalten. In solchen Fällen kann es ewig dauern, bis die Kontrolldrucke aus Ihrem Bürodrucker kommen und die Dateien Ihre Produktionspartner erreichen. Dieser Artikel kann Abhilfe schaffen.

Mehr...

von Marianne Deiters

So verwandeln Sie langweilige Fotos mit Photoshop in attraktive Hingucker

So verwandeln Sie langweilige Fotos mit Photoshop in attraktive Hingucker

Oft sind Fotos, die man zum Gestalten bekommt, so trist und langweilig, dass es einem ein noch so schönes Layout einfach zunichtemacht. Es muss dabei nicht unbedingt die Schuld des Fotografen sein, wenn ein Bild einfach nur langweilig aussieht. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit farbigem Licht, Unschärfe und weiteren Techniken ein langweiliges Bild lebendig machen.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie Tabellendaten in InDesign zeitsparend umsortieren und formatieren

Wie Sie Tabellendaten in InDesign zeitsparend umsortieren und formatieren

InDesign kann sehr gut mit Excel-Dateien arbeiten. Allerdings möchten Sie die importierten Excel-Daten nicht immer in Form einer Tabelle in Ihrem Layout darstellen. In diesem einfachen Beispiel platzieren Sie eine Excel-Tabelle in Ihrem InDesign-Dokument und erzeugen in mehreren Schritten eine ansprechend angeordnete und formatierte Liste daraus.

Mehr...

von Monika Gause

Spielverderber: Wie Sie eine Datei in Illustrator so speichern, dass die Bearbeitung behindert wird

Spielverderber: Wie Sie eine Datei in Illustrator so speichern, dass die Bearbeitung behindert wird

Wahrscheinlich sind Sie alle schon einmal in die Situation gekommen, dass Sie eine Illustrator-Datei nicht herausgeben wollen und auch rechtlich gesehen nicht müssten, aber die Umstände es verlangen. Dann würde man gerne eine Möglichkeit haben, die Bearbeitung zu sperren oder zumindest zu erschweren.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie mit Photoshop einen surrealistisch anmutenden Raum gestalten

Wie Sie mit Photoshop einen surrealistisch anmutenden Raum gestalten

In diesem Design wird nicht nur die Gravitation außer Kraft gesetzt, sondern es wird ein geschlossener Raum durch die Vermischung mit dem luftigen Element geöffnet. Hier ist alles erlaubt und alles möglich. Trotzdem sollten perspektivische Regeln eingehalten werden, damit der Betrachter nicht vollkommen verwirrt den Blick abwendet. Erfahren Sie, wie Sie ein surrealistisches Composing im Stile von René Magritte umsetzen.

Mehr...