Photoshop, InDesign und Illustrator professionell erlernen – hier finden Sie praxisnahe Tutorials von Experten!

Auf dieser Seite finden Sie jede Woche neue Fachartikel für das professionelle Erlernen von Photoshop, InDesign und Illustrator. Sie können im kompletten Archiv recherchieren und in jede Lerneinheit hineinschnuppern. Möchten Sie diese komplett lesen, dann melden Sie sich einfach an.

Jede Woche besser werden in Photoshop, InDesign & Illustrator
Alle Aufgaben der Bildbearbeitung von A bis Z professionell bewältigen
Klassische und digitale Publishing-Projekte sicher meistern
Grafik und Illustration mit perfekter Arbeitstechnik umsetzen
Auf den Punkt gebrachte Photoshop-Lösungen sofort nutzen
Alle Möglichkeiten des PDF-Formats perfekt beherrschen
Auf über 2000 von Profi-Trainern entwickelte Fachartikel zugreifen
Mehr als 500 anschauliche und praxisnahe Photoshop-Fachartikel
Mehr als 400 praxisbewährte Lösungen für Adobe InDesign
Über 300 kreative und hilfreiche Übungseinheiten für Illustrator
Mehr als 200 nützliche Schnell-Anleitungen für Photoshop
Fast 400 sofort umsetzbare Anleitungen für Acrobat & Co.
Experten-Wissen jederzeit und auf allen Geräten zur Verfügung haben
  • 20 Jahre Erfahrung in der Ausbildung von Kreativen
  • Redaktionsteam mit anerkannten Profi-Trainern
  • Seriöses Verlagsangebot mit professionellem Lektorat

Über das nachfolgende Menü können Sie den Themenbereich ändern und die Anzeige über Filter eingrenzen.

1875

von Isolde Kommer

Wie Sie in InDesign CC arabischen oder hebräischen Text setzen

Wie Sie in InDesign CC arabischen oder hebräischen Text setzen

Es kommt immer häufiger vor: Sie haben eine Broschüre oder einen Flyer gestaltet – und nun fragt der Kunde, ob Sie ihn auch in nahöstlichen Sprachen wie Arabisch, Farsi oder Hebräisch setzen können. Glücklicherweise ist diese Aufgabe seit InDesign CC nicht mehr allzu schwierig. Mit der ausführlichen Schritt-für-Schritt-Anleitung in diesem Artikel kommen Sie sicher zum Ziel.

Mehr...

von Martin Vogler

Wie Sie Text in Photoshop ganz einfach dreidimensional platzieren

Wie Sie Text in Photoshop ganz einfach dreidimensional platzieren

Photoshop ist zwar kein richtiges 3D-Programm und bietet in Sachen 3D nur grundlegende Möglichkeiten. Die vorhandenen können aber durchaus gut eingesetzt werden, um Gestaltungen mit Eyecatchern aufzuwerten. Wir zeigen in diesem Schnelltipp, wie Sie Texte ganz einfach räumlich platzieren.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie SVG-Dateien und die neuen Web-Technologien in Illustrator richtig nutzen

Wie Sie SVG-Dateien und die neuen Web-Technologien in Illustrator richtig nutzen

Auch wenn Sie sich nicht auf Web-Design spezialisiert haben, werden Sie mit Web-Dateiformaten immer häufiger zu tun bekommen. Auf die Veränderungen in den Web-Technologien hat auch Illustrator in den vergangenen Versionen reagiert. Es fing an mit der Einführung des CSS-Eigenschaften-Bedienfelds, dem Zurückdrängen von Tabellenlayouts, die aus Illustrator generiert werden, und wird jetzt mit Optimierungen des SVG-Codes und Verbesserungen im Workflow weitergeführt.

Mehr...

von Martin Vogler

Wie Sie in Photoshop SVG-Dateien erstellen und öffnen

Wie Sie in Photoshop SVG-Dateien erstellen und öffnen

Bei SVG handelt es sich um ein vektorbasiertes Dateiformat, welches von vielen Browsern unterstützt wird und als offizieller Standard für Vektorgrafiken im Web gilt. Obwohl Photoshop kein Vektorprogramm ist, wurde nun auch dort eine Speichermöglichkeit für SVG eingerichtet. Kann man also Logos und Icons als standardkomforme Vektorgrafik direkt aus Photoshop exportieren?

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie den Filter »Ölfarbe« gezielt für die kreative Bildgestaltung einsetzen

Wie Sie den Filter »Ölfarbe« gezielt für die kreative Bildgestaltung einsetzen

Als in Photoshop CC der Filter »Ölfarbe« entfernt wurde, ging ein Aufschrei durch die Reihen vieler Photoshop-Anwender, ganz besonders von Hobbyisten, die ihrem Unmut in den sozialen Medien Luft machten. Jetzt ist er neu überarbeitet zurück. Genau betrachtet birgt er einige kreative Möglichkeiten zur interessanten Bildgestaltung oder zur Erzeugung von Texturen. Wir stellen sie Ihnen vor.

Mehr...

von Monika Gause

Gewusst wie: Eine Osterbordüre mit Illustrator-Pinseln zeichnen

Gewusst wie: Eine Osterbordüre mit Illustrator-Pinseln zeichnen

Aus wenigen einfachen Grundelementen werden Pinsel, mit denen Sie Blumen, Ostereier und Gras zeichnen können. Am Ende haben Sie einen Grafikstil, mit dem Sie eine Linie in ein Eierversteck verwandeln. Diesen schnellen Gestaltungstipp können Sie nicht nur gut für eine Osterwiese einsetzen. Er lässt sich auch leicht übertragen.

Mehr...

von Marion Tramer

Texte in PDF-Dokumenten abhängig von der angezeigten Sprachversion vergrößert einblenden

Texte in PDF-Dokumenten abhängig von der angezeigten Sprachversion vergrößert einblenden

Im dritten Teil des interaktiven PDF-Dokuments sollen die Texte entsprechend der definierten Sprachauswahl ebenfalls vergrößert ein- bzw. ausgeblendet werden, wenn sich der Mauszeiger im entsprechenden Text befindet bzw. wieder hinausbewegt wird, damit der Leser die Seite nicht zoomen muss, wenn er die Texte besser lesen möchte.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie in InDesign preisgünstige und attraktive Drucksachen mit Zweitonbildern gestalten

Wie Sie in InDesign preisgünstige und attraktive Drucksachen mit Zweitonbildern gestalten

Zweiton- oder Duplexbilder sind eine preisgünstige Möglichkeit, Graustufenbilder mit einer zusätzlichen Farbe, etwa einer HKS- oder Pantone-Farbe, zu ergänzen. Die Kosten für Ihre Drucksache reduzieren sich dadurch deutlich. Durch eine geschickte Gestaltung erzielen Sie mit dieser Technik dennoch recht »farbige« und attraktive Layouts. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sicher zum Ziel gelangen – und das auf zwei verschiedene Wegen.

Mehr...

von Martin Vogler

Wie Sie in Photoshop einen plastischen goldenen Text erstellen

Wie Sie in Photoshop einen plastischen goldenen Text erstellen

Bei der Umsetzung eines goldenen Textes spielt neben der Goldwirkung, die natürlich überzeugen sollte, auch die Umsetzung eine Rolle. Idealerweise kann man den fertigen Goldeffekt direkt auf andere Logos oder aber beliebige Elemente übertragen. Dafür gibt es in Photoshop die Ebenenstile. Unsere Lösung arbeitet mit zwei kombinierten Ebenenstilen, erreicht dadurch aber auch eine größere Plastizität.

Mehr...

von Marianne Deiters

Jetzt endlich richtig nutzen: Die Adobe Bridge als Schaltzentrale der Creative-Cloud-Applikationen

Jetzt endlich richtig nutzen: Die Adobe Bridge als Schaltzentrale der Creative-Cloud-Applikationen

Wer die Adobe Bridge bisher noch nicht nutzt, weiß auch nicht, wie viel Komfort sie beim Arbeiten mit Photoshop und Co. bietet. Im Gegensatz zu Lightroom, welches ausschließlich Bild- und Videoformate unterstützt, kann sie mit einer großen Anzahl von Dateiformaten umgehen und bietet wertvolle Unterstützung bei Themen wie der Auswahl, Stapelumbenennung, Bewertung, Darstellung und Suche von (Raw)-Bildern und anderen Dateiarten. Lernen Sie die grundlegenden Möglichkeiten kennen.

Mehr...

von Monika Gause

Entwickeln Sie ein flexibel editierbares Signet mit dem neuen Shaper-Tool in Illustrator

Entwickeln Sie ein flexibel editierbares Signet mit dem neuen Shaper-Tool in Illustrator

Mit Illustrators neuem Shaper-Werkzeug ist das Zeichnen und Experimentieren mit geometrischen und freien Formen noch flexibler geworden. Die Neuigkeit besteht nicht so sehr in der Möglichkeit, Formen zu kombinieren und Tage später die Komposition komplett ändern oder die Einfachheit der Bedienung – das bieten auch andere Werkzeuge. Vor allem ist es die Möglichkeit, dass die geometrischen Attribute der Formen (Rechtecke, Ellipsen, Polygone und Linien) editierbar bleiben.

Mehr...

von Martin Vogler

Wie Sie Photoshop-Ebenen schneller zwischen Dateien verschieben

Wie Sie Photoshop-Ebenen schneller zwischen Dateien verschieben

Es ist eher selten der Fall, dass man Gestaltungen nur in einer Photoshop-Datei aufbaut. Oft entwickelt man Composing-Elemente in separaten Dateien und führt diese dann in einem Dokument zusammen. Möchte man Ebenen in andere Dateien kopieren oder den Arbeitsstand schnell in eine neue Datei übertragen, dann gibt es in Photoshop verschiedene Wege – die einen kürzer, die anderen länger.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie Ihre InDesign-Layouts per Mausklick im Internet veröffentlichen

Wie Sie Ihre InDesign-Layouts per Mausklick im Internet veröffentlichen

Wer die Technologien zur Veröffentlichung von interaktiven Dokumenten mit aufwendigem Layout und interaktiven Funktionen im Internet über die Jahre verfolgt hat, hat in diesem Zusammenhang viele Technologien kennengelernt: PDF, Flash, EPUB mit festem Layout – und nun gibt es eine weitere Möglichkeit, in InDesign gestaltete Dokumente ohne Umschweife und aufwendige Konvertierung über die Adobe-Server zu veröffentlichen und sie den Internetnutzern zur Verfügung zu stellen.

Mehr...

von Marianne Deiters

Für eine bessere Teamarbeit mit Photoshop: Die neuen Creative Cloud Bibliotheken im Detail

Für eine bessere Teamarbeit mit Photoshop: Die neuen Creative Cloud Bibliotheken im Detail

Mit dem neuesten Update wurden die bereits mit der Creative Cloud 2014 eingeführten Bibliotheken erheblich erweitert und verbessert. Die Nutzung von verknüpften Smartobjekten macht eine sinnvolle Zusammenarbeit in Teams möglich. Aber auch der Einzelkämpfer profitiert davon, indem er Bibliotheken programmübergreifend verwendet oder indem er immer die aktuellen Assets an verschiedenen Arbeitsorten, wie im Büro und zu Hause, über die Cloud zur Verfügung hat. Wir erläutern Ihnen die Möglichkeiten und Arbeitstechniken Schritt für Schritt.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie in Photoshop schnell ein faszinierendes Kaleidoskop erzeugen

Wie Sie in Photoshop schnell ein faszinierendes Kaleidoskop erzeugen

Kaleidoskope faszinieren. Sie wirken immer wieder anders und überraschend. Nutzen Sie ein beliebiges Bild, um diesen spannenden Effekt zu erzeugen – es geht schnell und einfach.

Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDF-Kataloge und -Prospekte mit interaktiven Elementen aufwerten

Wie Sie PDF-Kataloge und -Prospekte mit interaktiven Elementen aufwerten

Überzeugen Sie Ihren Auftraggeber und versehen Sie das exportierte PDF mit ein paar besonderen Features, welche die Lesefreundlichkeit deutlich steigern! Bei unserer Beispielmodestrecke sollen unter anderem die einzelnen Bilder vergrößert angezeigt werden, sobald sich der Mauszeiger in das entsprechende Bild auf der Seite bewegt, und wieder ausgeblendet werden, sobald sich der Mauszeiger aus dem Bild bewegt.

Mehr...

von Isolde Kommer

Teilentsättigte Bilder liegen im Trend – und sind schnell in Photoshop gestaltet

Teilentsättigte Bilder liegen im Trend – und sind schnell in Photoshop gestaltet

Für die meisten Bearbeitungen und Effekte bietet Photoshop mehrere Wege zum Ziel. So ist es auch, wenn Sie einem Bild einen Teil seiner Farbe entziehen, andere Farben aber beibehalten möchten. Bleibt am Schluss nur eine Farbe übrig, spricht man von einem Color-Key-Bild. Eine der vielen möglichen Techniken zeigt Ihnen dieser Tipp – und die Methode ist zudem noch besonders flexibel und jederzeit auch noch nachträglich anpassbar.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie gestickte Konturen mit Illustrator erstellen

Wie Sie gestickte Konturen mit Illustrator erstellen

Pfadfinder haben sie genauso wie Uniformträger, Raumfahrer oder viele Urlauber: aufgenähte Abzeichen mit gestickten Motiven, die zeigen, bei welchen Missionen der Träger des Abzeichens mit an Bord war oder welche Regionen der Erde er besucht hat. Typisch für diese Abzeichen ist der gekettelte Rand. Dieselbe Technik können Sie verwenden, um gestickte Motive zu simulieren.

Mehr...

von Isolde Kommer

So nutzen Sie die InDesign-Datenzusammenführung für Ihre Katalogproduktion

So nutzen Sie die InDesign-Datenzusammenführung für Ihre Katalogproduktion

Die Produktion eines Katalogs ist eine sehr umfangreiche Aufgabe, die sich jedoch mit verschiedenen InDesign-Bordmitteln beträchtlich erleichtern lässt – besonders wenn Ihre Daten bereits in irgendeiner datenbankähnlichen Struktur vorliegen, etwa in Excel. Zumindest Teilbereiche des Katalogs lassen sich dann beispielsweise mit der InDesign-Datenzusammenführung recht rationell erstellen.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie schnell vom einfachen Produktfoto zum ansprechenden Fashionlook gelangen

Wie Sie schnell vom einfachen Produktfoto zum ansprechenden Fashionlook gelangen

Die Welt der Mode, wie sie in Katalogen und Modezeitschriften abgebildet wird, hat besondere Looks, die sich naturgemäß laufend wandeln. Die Möglichkeiten von Photoshop haben einen großen Anteil am heutigen Erscheinungsbild der Publikationen im Modebereich. Je nach Art der Publikation werden nicht unbedingt alle Bilder mit stundenlanger High-End-Retusche bearbeitet, sie müssen aber trotzdem makellos aussehen. Soll ein Produkt farbecht abgebildet werden, sollten Looks vermieden oder nur vorsichtig eingesetzt werden.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie dynamische Kondensstreifen mit Illustrator gestalten

Wie Sie dynamische Kondensstreifen mit Illustrator gestalten

Sie machen Lust auf Urlaub: Kondensstreifen am Himmel. Wenn Sie ein Grafiktablett einsetzen, sind die Streifen einfach gezeichnet. Basis dafür sind ein Spezialpinsel, etwas Transparenz und ein möglichst kontrolliert gezogener Strich.

Mehr...

von Marianne Deiters

So finden Sie Farben für trendiges Mode-, Interior- und Industriedesign

So finden Sie Farben für trendiges Mode-, Interior- und Industriedesign

Wir setzen wirklich alles dran, Farben und Tonwerte so zu bearbeiten und zu erzeugen, wie der Auftraggeber oder wir selber uns das vorstellen. Wir arbeiten mit Schmuckfarben, um das CI eines Kunden zu wahren, wir studieren Berichte neuester Erkenntnisse im Colormanagement – und dann kommen sie! Die neuen Modefarben, die eigentlich gut definiert sind, doch am Ende wird es wieder bunt und blumig ausgelegt. Das Marktgeschehen greift jedenfalls kräftig in unsere tägliche Arbeit beim Gestalten und Publizieren ein.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie eine farbtreue Ausgabe aus InDesign sicherstellen

Wie Sie eine farbtreue Ausgabe aus InDesign sicherstellen

In vielen Bereichen – beispielsweise in der Textilbranche – ist die farbtreue Ausgabe aus InDesign absolut wichtig. Oft rechtfertigt dies einen Aufwand, der auf den ersten Blick sehr hoch erscheint. Ein gutes Beispiel sind Bestellkataloge für Bekleidung. Wird das Produktbild einer Bluse mit einer nur leichten farblichen Abweichung gedruckt, sind Reklamationen quasi vorprogrammiert; das Unternehmen erleidet entsprechende finanzielle Verluste. Wir stellen Ihnen zwei Lösungsansätze vor, mit denen sich viele Farbprobleme verhindern lassen.

Mehr...

von Monika Gause

Knöpfe, Nähte, Reisverschlüsse – mit Illustrator Details für Modezeichnungen entwickeln

Knöpfe, Nähte, Reisverschlüsse – mit Illustrator Details für Modezeichnungen entwickeln

Illustrationen werden erst durch Details lebendig. Je mehr Mühe Sie sich mit den Details geben, umso interessanter wird eine Zeichnung, und häufig werden Sie mit aufwendigen Details auch eine Menge Bewunderung von den Betrachtern ernten. Zum Glück ist die Erstellung von Details in Illustrator gar nicht so aufwändig wie es anfangs erscheint. Aber das müssen Sie ja niemandem verraten.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie Farbe durch Colormanagement vorhersehbar reproduzieren

Wie Sie Farbe durch Colormanagement vorhersehbar reproduzieren

»Colormanagement« ist das Zauberwort, wenn es um die Ausgabe konsistenter Farben über eine komplette Produktionsstrecke geht; im Bereich Mode vom Entwurf bis zur farbrichtigen Abbildung im Katalog. In einem richtig eingerichteten Colormanagement-System wird dieses Ziel mit dem konsequenten Einsatz von ICC-Profilen erreicht. Unser Grundlagenexkurs erleichtert Ihnen das nötige Verständnis beim Arbeiten mit Farbe.

Mehr...