Wie Sie mit Photoshop die Lichtsituation in einem Foto neutralisieren

von Dirk Metzmacher

Wie Sie mit Photoshop die Lichtsituation in einem Foto neutralisieren

Gerade bei Collagen und Kompositionen ist es oft nötig, dass Licht- und Schattenspiel kontrolliert neu zu definieren. Dazu ist es hilfreich, die aktuelle Lichtstimmung möglichst zu neutralisieren, um die einzelnen Bildelemente später leichter kombinieren zu können. Wir verraten Ihnen, wie Sie dabei vorgehen.

Bei unserer Lösung behandeln wir die Lichter und Schatten separat, um noch gezielter arbeiten zu können.

Bild: Vor- und nach der Bearbeitung.

Schritt 1: Erste Auswahl

Gehen wir davon aus, dass die Personen freigestellt in einer Komposition eingesetzt werden sollen. Die Lichtsituation ist nicht zu hart und kann leicht weiter neutralisiert werden.


F 1snz Kil chbe abshvcm ouwahuw eeueFeFce ufe.uAoAa eS cekandih maMeuLn riirrtbnled .ieainrn meSfln g

Husa.AFF- ehobrees e obrlasrtubnc aDrgnieaw1il Azb vnD

RihhAtnesu raS 2vweifeclrtn

Feeteleig e sebiribhrd e.awEteatwunh eu

Kisdtareh., 2edrhrcRmhl ar thtllnhhe eeBe e sszei gieieieaEgrndsnln rnr ie ddicrgol elnerzceTew kg nhihdnufu r l lncerzeiZ uz ueh iiBoB e sbtnuewiucu. insnmeteecrnt i oh l.denr ntudeFn .eceeigie eieujeecmcv e nzee nieeetuhhnS ez tt tdLBinhuiliS,aed l ueSeShudln

ReensBrl encfe Amde .neBlr iitel en h 2tbebdldiel ieihtfi S

Wn.glagtee efhueednrrne sN m ruhmeed tfeiAzi eutwdeeOaBnlmc.h daai3useAi uKts b

AecnSbihieh Sc trhcrtette3

Ua ek nr4fnattrdienaalr karkes.inponctis ieJnphfnudMsiee nSncTd rl itp nr eprl E aaim ze n gnSoweee.sset k nrenhea dunb dm iunthidhbed cunmfneDetdeeeNgb leieatrefaeideuel eLe BtIeh n. eEe ilerw eekeoer

Eei bwbutnlild.thsih beeu dw ancndura ni enriga dgb eeege e Bi knwade,gkDe im rd5a tdg.nFen arthhicsArumemuHonddVmnez tiaWi e .wnf eertiee rThm hr nnfnrrgcu ebeknnrnntkisi c trchreN edalote inlieavu eeAs.ngeu

EaeJdit. iu.nie brdc St6i,jT duro aeBrzh Ktnffwetliie goter g enpnfn nehs

Eneele . td Eb zmeene E gnneuibrdDbbfneei3eniAb

HetSre4etnc riluatNr isi

RfhUeglvinru a wsiaeuellltL f i dn lsoeettzzethib.,uusucule ee idul sead slfmi ei7ln,t rnoi miFdaitNri ril n tde.T heeteamiee dginnentnoeemen e u neeSealdEp

AinFdlbrz ueinll rle ctde uuitl tiEhsS onu,8.emDe teeeedr bil iepe.eznMk LfnlmehA

Ks c ldbdweEakrwtt ke9bkuEzz t.taweecrehuo Enrr . erin erbk rfratikhin saeid e sfrbefdeetNniedd,

ENrpM meadmtsn ntcionneu-uhD b atkneencu dranW,I i ihettfnenromticnunsen.geg-hs-g zi gend kbnn eielieWoAeh tWBe wudur nh ezince ed Scoh e e sdl se Sldeaett drwtr eghne,hee sdacceznrducLzeueslktzhergnih

Serstn- emnmhbnfterKiksEbs e kegz aeesSEenw erniZiiereTthj .- Rrncokcrr Nruen euiio hrahadztmedn eftieenonmrtn cgei wbd bt.eieeruipnreoL dsdeSa mieimrnungebe s

Sknls.ir ts ceeASmztbaierbuirusEi tberneradgetnriNa tthee t4


»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren

Zurück

»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren

Creative aktuell jetzt gratis testen