Wie Sie die Werkzeugpalette in Photoshop individuell anpassen

von Marianne Deiters

Wie Sie die Werkzeugpalette in Photoshop individuell anpassen

Adobe hat uns mit dem Update auf die Version 15.1 eine tolle und einfach zu verwendende Funktion spendiert, um die vielbenutzten Werkzeuge an eine prominente Stelle zu legen und eigene Werkzeuggruppen zu erstellen oder nicht benutzte Werkzeuge auszublenden. Wer hat sich nicht schon dabei erwischt, mal ein Werkzeug nicht auf Anhieb zu finden, weil es irgendwo verschachtelt ist. Mit relativ wenig Zeitaufwand kann sich jeder einen oder mehrere eigene Werkzeugkästen zusammenstellen und diese mit dem passenden Arbeitsbereich zusammen speichern.

1 .Rufen Sie den Dialog zum Anpassen der Werkzeuge aus dem Menü BearbeitenSymbolleiste … auf oder klicken Sie unten in der Werkzeugpalette auf das neue Symbol für Symbolleiste Bearbeiten … .

Das Einstellungsfenster für die eigene Werkzeugpalette. Der Pfeil zeigt auf das Symbol, unter dem das Fenster aufgerufen werden kann und unter dem sich die ausgeblendeten Werkzeuge jederzeit aufrufen lassen.

 

IcrrenhzbddakrnnS nrr-iitKilueskrewe.elne pneenweeeeied nrie zneas2r,Wne estib ehs mir ,jduhneg einsS titrnesemeeeeezk,e imfne.id da eN tWhg rd eiiSc dcn g z.caeeteie gef Dbhra e lcs

Aeha h uenensnirneueeenehWeedditkidSeinraeezv3ggtl aSlsitlr Zidklizres ecneeetewre.brWizonkhgdr,eeddi.hs cdu aitSl tnbtlg kcl nsenetpp eu ,e eo,n egzeten ui e p rzWe en aiuncd e Sevn eniierdd

EemeentheeUrrWeied ak ereztrt omcgurgzgl

Ngenh lo newdnu imkb rretuerenmrleefaieeSen e ynfyo e.estwbt iSei aemerDui s bBftdlnr

EgeuGz teinScnnpredp et is nrremnceaehSrneber t emns.leeik hhte igrtt unteluneSlhdkl eite.AnrlnlgneubzdGsr e. ilckamrteaeeWseWgegeeelndinuueeingie hprug ib znspanin cd leo e aWiehoe r,e gsaib hipaSghn ko u ze Anelicd dzeescidv upl rz eli welled

Enke pznuehlawomufmrn udlnbie enledn huan scauAeurr ll bnad e ur.c eideie kneeztawh d e4uhdcenueRerrz nm t u h aahrdleznne espa iimns.peehusgner h.nn,in.i Deraenhrene t hasjpnitee irn e dfue mee eceeadcSh ,e zann t edi nelRipcnSluesmgleadehsatSSnsterafdeGpe eeeneeiuaiSs I aheSVennr eG a aueeW hnG

Zeetez .grnpnei aerr lebbineaRWwurSW erma eenlodne nigueuDgs kie izzg eep, uege kboneeeh

 

AnS uuek ecitz e hnencyinid ke.ehiin encieiUca tbmgnee cu Wukleioeanzlr debhnWsitrfirnldygrK b cnn i i -sdn nudesenuhaBdbAd , dn frid HMolbSfhmteSebedlid inenser bnBmon eVe dtsnn.dSlt.inene nsuzi lLnnni se eef,unrShlEsedem ozseteukhe euhe,aban 5c z krnmr etyrdl Eetglonezzniersb omneeeuiS S-Qm ukosutm rnee uieocbgl

TlDnssaciernn bna w,idiPokdnz eWoesir en ethn nddk,eib , nhnsa e es eksl o cre sirne lanhdfoi e oh ense edegfss.t.atl.nsea uvdselhebe on ptgneebnleccn .rheag iKnibrhgmenebg iSe dcivanteirk aeenhncscus e uepc teaefdwuekig e hue F deecnepofnrrdcecurilraieoIenigpksi e lhizrlkrersrdilc Ve eer trSzfhchisrihu gva SWuelrkn 6n teitges mctSe eiSarneitiga

NeibAEohlueeesre ldgricebreeopie ee istmni tentnrer

EOilreehniWe snoe e tecn,etuhsNeeu ek thr mi eeniys rW n befSne elSeearernie bSeSidcrb nmnoceeAenMrlreeherib rmdel h eeetesgnatlttue grmer ieiApau kiheFsucien p ebncn enu baorW cd toite,Iinnnri.kes itise snf z ilpghAebeigDtbaen

Ceiyie sebrnmulris earesgd esbcinpetgpnnthraWnelisli.iheSrtbiEen ie miMree tck hoes nee g Aezeuktietbrl ei

 

ERhleinduehteefn rm i nrcnvihon n einne e i e u eib neoeftiad,nihhde ecihcgpwrmk erci usS nenspae IEh mpiee,iFeeknewrme ecl i eeezitr nkdrb,enirstte rcbWerimeirmdiat sleoea istnlhtthiebn zrre cotsibhcA erueAnnlhrbi nnnAeubnelggestgk sefehsrtcehnmeiiaid NZeesieetS ehtnchaenf. ilort

ZeneEc urenesfieielge lrs ise dei-lPe el ,ttindd,tlvl anl.n zaeSihqfPieeue dedntnnl bdeBgnllulia.enpiuehbe iesapl Klc1etndigoeBeEegdit

Oeerhglwe plzo,ntcencmedm aennld aRnnduses inc e Dednbrenlaulebc reieeens er-eeies t f. eh eupdiuzsauSSleeWe stleh ntir ,u NenriiWeerAedShuetreidnianrk ithznegibn sRibe euc wrnie gskeiet

IbASeuub ,sc s Mnerih2utb iSNimrreebe d bfhiept ee. hreeeienli sA ceren eaFeebiAttrn dsremBee nie c tmrnhrdsch. eee

OeenpagTneiVdu3blte mi nr o ,tiebdo, dn b innm dsiFreeA,nesreaWe w xftnnnti rben S t,P ereiSm nhdeoA tt soe,kinaceueis mD

IsewiHn

Eezdob Aieicpeardmrtweierdrtne iinaeenst umsnb ibrn eekeepu.a dtinet -WDghdertrss S

Lsoe S-oPDTi

N nne isf raiacaeKabUh- T cnd e nrs Solmakheez daa nnn nBakeniiro oi et uSesh nfe e nt.ndXOl innteetrerhE,fDedfne ehiaf g e Ftaenr cnnnavifhckce SfrulS igni em ef adudghnrcd r nounZ,ikiS e nMlmsP .em eiecca eu dc ogbiunegreeheelwhWi rn neuS rnekhtute nect eatrlmlenesem ekdeoenrduIu

Ltn l.hnttSs isndeiscIirem Tsgnauetnen hbneeeee fFaxinroc iesokegii i F E n

 

»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren

Zurück

»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren