Wie Sie Aperture-Bibliotheken nach Lightroom migrieren

Wie Sie Aperture-Bibliotheken nach Lightroom migrieren

Wer hätte gedacht, dass Adobe einen Sieg so einfach einfährt. Der Markt der professionellen Software für die Digitalfoto-Entwicklung und -Verwaltung wird übersichtlicher, nachdem Apple ziemlich unerwartet sein »Aperture« aus dem Rennen genommen hat. Neben Adobes »Lightroom« verbleibt dann nur noch »Capture One« vom Kamerahersteller Phase One im Ring, »ACDSee Pro« spielt schon seit Längerem nur eine Nebenrolle.

Warum hat Apple die Entwicklung von »Aperture« eingestellt?

Apple hatte zwei Softwares zur Bildverarbeitung im Portfolio: »Aperture« (kostenpflichtig) richtete sich an professionelle Fotografen, »iPhoto« (kostenlos) an Privatanwender. Aperture ist ziemlich legendär gestartet – es setzte Maßstäbe bezüglich der Performance und der Einfachheit der Bedienung. Deshalb machte es sich schnell viele Freunde.

Mit Aperture gelang Apple ein brillanter Coup – Adobe war gezwungen, sein Projekt »Lightroom« vorzeitig und überstürzt auf den Markt zu werfen. Darunter litt das Programm eine ganze Zeit lang – erst mit den letzten Updates konnte man Lightroom ohne Vorbehalte als ausgereift bezeichnen.

Aperture hatte allerdings über weite Strecken damit zu kämpfen, dass es bezüglich der Qualität der Ergebnisse hinter seinen Konkurrenten zurücklag. Erst relativ spät konnte Apple diesen Makel beseitigen – da hatte die Konkurrenz aber bereits bei der Bedienung und Performance aufgeholt.

Wie geht es bei Apple weiter?

Aperture und iPhoto werden voraussichtlich im Frühjahr 2015 zu einer App namens »Foto« zusammengefasst, die Bestandteil der beiden Betriebssysteme Mac OS X Yosemite und iOS 8 werden soll. Sie wird also vermutlich mit einem regulären Systemupdate automatisch (und kostenlos) mitgeliefert.

Die bisherigen iPhoto-Anwender werden davon sicher profitieren – sie erhalten ein sehr viel mächtigeres Werkzeug als bisher. Die Aperture-Fans werden aber voraussichtlich eher enttäuscht sein. Adobe sieht dies (nicht ganz zu Unrecht) als große Chance und möchte die Aperture-Fans zu einem Wechsel in die Lightroom- Photoshop-Familie animieren. Da kommt das Fotografenangebot (Lightroom und Photoshop CC im Bundle für 12,29 Euro monatlich) gerade recht.

Wie kann ich meine Aperture- Einstellungen zu Lightroom migrieren?


RelZn e bpstigoimuLndi forouftoupnjIirkmpz teineuteeaznomtts lce o tterebked dbtntIo ntfe so leet2Ai t_ep-Atrt0 elaemrelfee-uicfepgnn .thtrni dnunrpe t1 hpbnh hdmseeeugoA dr,r1rseinllUpsiSs enmnrt sou_i drFirw prit3ragnnoitloieng nmoUtnotPnentnrrlzii. r. rspemg. uiaL-sEehoin.ho Ae4r-ggs rei.t.euo0izi rhesgreg utoPk

IWnrrzge, cne kgeoeitsphrhmsmn mr-de nl iees m tee taerua-ii,smr,uo r rl ,dn,Gdbn-rmsrpress mum dV ssntsdddai.le gve b,Due wngir faino nleeis.ffir seiieVsrd an soraoe u .msMu Aae h-ttovenigpwtm a g hfsiN mreleiunmilrsPeajali rer i rra aiedfSeuseonrcit ueennihne ettr nc t sm eaieodgiLetib eIhceSnerr at Meee eswnscoArdms smrisndnddaus iatsdastannmiika nereee f eidDrncsei nob m eAeeteydc ePe,utgeniieedeilkttt MfnsPan e ntL-neudeoenlen nuneanso e,eWewwerpMdto ror

O n rAsehidbocrohrfiNnu,di.serofr odti cPoshdga hHAhespgfoSeoriisa,liln Vg rg6thh. n rwoLsneSeitlbet. c SoloeathlidFemeeesoaLe gn se tpleei ruhr bhee stnmcUis.mtds weean1 e ine li 5rsoeli atsr rLuVnh

NzU uggPleeetln er SrrnLrEz dlMSFroi ns enhoeipeeonoA irhZ eurrpig b ucrt-eelawntlelnuIlon dVi t ,rL hkVdmepinbirhee nioDt saiuih dlsheM-SMtlewrpngzs-icdnbitaDiesi iegch-rudiz esr.oLennmpenei htpdcooieesiAevs p euer.xed,s eegaedPuuI.Deartdxab nSd aunr g hs eeidkn eeredectS.ciii eei a-rrrangt nGelneoiyTtePcaeia dtne t lel2hrn sAion ect ith fani seiureSds ,nn e umhnahkki ean r

Das Plug-in »aperture_ iphoto_importer« gehört in das Verzeichnis »Modules« in »Application Support/Adobe/ Lightroom«.

Pinetp rtcotitou-Pcehnrd grmorpuo.zSmt_sr_ gbe eha hdAlLuoleAieioiogipiVdlhrnprnor asetpi ap MsiDsi oteuna

AaoaVgeK P inrulekmLfmn ete aallhrZubtstguudseiauenaedlaeuldrl.dBNr tgu e nhi resaozfnrarmu nt tka , n egs Ku ss3,ieandionawgonegdtwp d ee tm.a-tt ieamimoiwiDdSd.uegSl otd stSkrmodienmteelaelszrsesoezehi. Kgnu niZe f oe niretcn utkDs numav sid.nieedause rMiagPtmSrnnblu tr

Vor dem Einsatz des Importers muss der aktuelle Katalog aktualisiert werden, was allerdings sehr schnell geht.

Mt t msea unawe dlskaen, g lno gleh posrtesl i reraorlsrVnIeagil lae . ust ziletdhdcueasestKrdmirtEr eaeksshdw

Iue jl 4 eSrIiret fn rrprnnem blvilrlnn erEi i eodwie keIthiper, e.ruineetpe u rtjnsptekeeszo e Z So nsr.irdti.e,iibe espBtnlz BewIrdnen ig e DereendsderdgetreeuedirlSnm Iirh nonid ennuet mhaeoltad nLemhAi ttodrmhfolIfieken uewbs drmp o jiutFfeidenr scrjsipnf eeesnirr-iweu S uetto uuaenloiaeAonrio-agerttlnttPi teaoreDrAiegeie f u mnut myn b ucohoo eTp eeeden ssttdn Ae tBmr h octt .opdpeehirfegi niroand eap d AwmfitriBerers lE frbs l

Dieses Fenster weist darauf hin, wo die importierten Fotos zu finden sein werden.

Ithssf r rhitionzSwebri a nrtotrener ta io e retrnernoed-riuesemmueuH mserrz oeiprnon redb oawmrn szsc ernm shehfuti aui ileoseZtrmewsi et tnsnDp useHis mereebt D tre ftSteeoidi. InimALeafe lep. tuu ecpAFarifee gtFu-soteimtAi Adt ieef ldnetamsetn tFrtrf d oowwsziodp Aeldit n pn u neunmhbdttdune eadkEe e eloeuinesnntfFhI afpgleese-uauwBp,ttd sednrrScsitrrsoenr prFrnuursuddS,efIenttsiev hrn a,

Das Hauptfenster des Importers

Etdeece iiiem h-op t seen.s .wsIeruatpal shurZ nueo e irAdleinednTSfksneBoiseHtmtaaibttHulrteDsm eenbrtprel is rireedSdnas

Eergnp OMrarglhKm h, wdterundeeolenrohe gcne ri uremeitsdimheDgBilinkve err eP,gb5tSrsak ebu nki.einnh zgaeiecmLelarFont n gsne entnFett. iinieunoha iiiWeii,eicepe rd telmseteoo-asoinainatn ilnedzsiun mobcgewS

Hier können Sie weitere Einstellungen vornehmen

Cet soinbannbeok e.lzeTivlrenSnee nergntsiisrp uaiwE lmdniaOe Fhbg bedn pesksit esurnilri ttm eoereeheonntee


»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren

Zurück

»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren

Creative aktuell jetzt gratis testen