Das Ebenen-Bedienfeld in Illustrator – schnelle Tipps und Tricks

von Monika Gause

Das Ebenen-Bedienfeld in Illustrator – schnelle Tipps und Tricks

In Vektorprogrammen werden Ebenen nicht benötigt, um eine Grafik editerbar zu halten. Sie sind jedoch äußerst nützlich zur Strukturierung einer Datei, um sich darin besser zurechtzufinden, den Bildschirmaufbau (durch Ausblenden ganzer Ebenen) zu beschleunigen und für das effiziente Arbeiten mit Objekten. Diese Tricks helfen Ihnen, das Ebenen-Bedienfeld noch effizienter zu verwenden.

Die Option »Vorlage«

Die Vorlagen-Ebene ist nicht nur eine Checkbox, um bestimmte Eigenschaften (etwa »Nicht drucken«) schneller zuzuweisen, sondern diese Ebene verhält sich auch sonst anders: wenn Sie in die Pfadansicht gehen, dann bleibt die Vorlagen-Ebene im Vorschaumodus. Sehr praktisch beim manuellen Nachzeichnen von Formen. Sie aktivieren die Option entweder direkt beim Platzieren einer Datei oder in den Ebenenoptionen.

Option Vorlage

Die Option »Ebenen beim Einfügen merken«

Wenn Sie Elemente aus anderen Dateien einfügen, dann können Sie mit dieser Option aus dem Bedienfeldmenü die Ebenen-Struktur aus der Quelldatei erhalten. Ist eine Ebene gleichen Namens vorhanden, dann wird sie verwendet (sie müssen sie allerdings entsperren), anderenfalls wird sie erstellt. Sie können die Option kurz vor dem Platzieren aktivieren.

Davor und dahinter in die Gruppe

Wählen Sie ein Objekt z. B. in einer Gruppe mit dem Direktauswahl-Werkzeug aus, dann können Sie mit Bearbeiten → Davor bzw. Dahinter einfügen den Inhalt der Zwischenablage direkt in eine Gruppe bringen. Funktioniert natürlich auch mit Unterebenen.

Einzelne Ebenen in der Pfadansicht darstellen

Klicken Sie mit gedrückter Befehl- bzw. Strg-Taste auf das Augen-Symbol , um nur die betreffende Ebene in der Pfadansicht darzustellen.

Alle anderen Ebenen …

  • … ausblenden/einblenden,
  • sperren oder
  • in der Pfadansicht darstellen

können Sie durch Drücken der Alt-Taste, während Sie auf

  • das Auge ,
  • das Schloss oder
  • bei zusätzlich gedrückter Befehl/Strg-Taste auf das Auge klicken.

Pfadansicht für alle anderen Ebenen (rechts)

Ebenen für Objekte erstellen

Sollen alle Objekte einer Ebene ihre eigenen Unterebenen erhalten, dann markieren Sie die Ebene und verwenden den Befehl Ebenen für Objekte erstellen (Sequenz). Wichtig: für die Verwendung der Befehle im Bedienfeldmenü muss nichts auf der Zeichenfläche ausgewählt, sondern die Ebene im Bedienfeld hervorgehoben werden.

Erstellen von Unterebenen für alle Objekte auf der aktivierten Ebene

Ebenenbasierte Schnittmaske

Wenn Sie in einer Schnittmaske die Ebenen erhalten wollen, können Sie den Befehl Objekt → Schnittmaske → Erstellen nicht verwenden. Stattdessen erstellen Sie die Schnittmaske mit einem Klick auf den Button Schnittmaske erstellen im Ebenen-Bedienfeld.

Symbole und Ebenen

Wenn ein Symbol Ebenen enthalten soll, dann erstellen Sie erst ein Dummy-Symbol, indem Sie ein Rechteck zeichnen und aktivieren. Dann doppelklicken Sie das Symbol, um es zu bearbeiten und fügen des eigentlichen Inhalt mit der Ebenenstruktur ein.

Beim Zurückwandeln einer Symbolinstanz (Verknüpfung mit Symbol aufheben) entstehen dagegen Ebenen, die Sie vielleicht nicht haben wollen. Um das zu verhindern, aktivieren Sie die Symbolinstanz und gruppieren sie. Dann erst klicken Sie auf den Verknüpfung-mit-Symbol-aufheben-Button im Symbole-Bedienfeld.

Ist die Symbolinstanz gruppiert, dann wird keine Unterebene erstellt (unten).

Umgekehrte Reihenfolge

Wenn Sie in Ihrem Ebenenstapel einfach das Unterste nach oben kehren wollen, verwenden Sie den Befehl Umgekehrte Reihenfolge im Bedienfeldmenü des Ebenen-Bedienfelds. Auch hier müssen wieder die Ebenen im Bedienfeld markiert werden. Das Umkehren funktioniert auch, wenn dazwischen Ebenen liegen, die nicht markiert wurden.

Umkehren der Reihenfolge der aktivierten Ebenen

Objekt suchen

Wählen Sie ein Objekt auf der Zeichenfläche aus und verwenden Sie diese Funktion aus dem Bedienfeldmenü , um das Objekt im Ebenen-Bedienfeld zu finden. Illustrator klappt die Unterebenen automatisch auf, falls nötig. Besonders interessant für umfangreiche Dateien.

Das gesuchte Objekt wird anschließend im Ebenen-Bedienfeld markiert.

 

Zurück

»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren

Creative aktuell jetzt gratis testen