Photoshops Weichzeichnungsfilter – Teil 3: Wie der Form-Weichzeichner und die fotografischen Weichzeichner arbeiten

von Marius König

Photoshops Weichzeichnungsfilter – Teil 3: Wie der Form-Weichzeichner und die fotografischen Weichzeichner arbeiten

Heute widmen wir uns zwei speziellen Weichzeichnern: dem Form-Weichzeichner und den fotografischen Weichzeichnern.  Damit ihre besonderen Wirkungen gezielt eingesetzt und voll entfaltet werden können, ist ein wenig Hintergrundwissen erforderlich. Dieses erfahren Sie im dritten Teil unserer kleinen Weichzeichner-Serie.

Die Formweichzeichnung wirkt eher subtil und kann ihre Besonderheiten zum Beispiel in Bildern ausspielen, in denen viele kleine Spitzlicher enthalten sind.

Hier geht es zum zweiten Teil unserer Weichzeichnerserie und hier zum ersten Teil.

Wie arbeitet der Form- Weichzeichner?

Der Form-Weichzeichner (bis Photoshop CS5: »Feld weichzeichnen«) ist eines der vielseitigsten Weichzeichnungswerkzeuge – und ein Fall für sich. Hier (und nur hier) können Sie die Gewichtungsmatrix quasi selbst erstellen und nicht nur in ihrer Größe manipulieren.

Als Quelle für die Gewichtungsmatrix dienen die Photoshop-Formen, von denen standardmäßig bereits eine riesige Bibliothek mitgeliefert wird, die Sie aber auch selbst realisieren können.

Im Dialogfeld des Filters kann die gewünschte Form ausgewählt und der Radius bestimmt werden. Formen basieren grundsätzlich auf Photoshop-Pfaden, sie sind also vektoriell definiert und damit beliebig skalierbar und auflösungsunabhängig. Sie besitzen zwar prinzipiell eine Füllung, jedoch per se keine Farbe. Bei »Form weichzeichnen« ist die Füllfarbe immer schwarz.

Charakteristisch für Formen ist außerdem, dass sie absolut scharf abgegrenzt sind, sie besitzen also im Prinzip eine Farbtiefe von 1 Bit – die Füllung ist schwarz, alles au- ßerhalb weiß. Es handelt sich daher quasi um reine Strichvorlagen ohne Halbtöne.

Lediglich durch das Antialiasing der Kanten, das der Filter beim Rendern der Formen in die Gewichtungsmatrix vornimmt, können in dieser Pixel mit niedrigerer Gewichtung als die Fläche der Form entstehen. Das ist auch notwendig, sonst wären Abbildungen der Matrix an sehr feinen Spitzlichtern zu scharf.

Ein großes Problem des Filters ist, dass die Formen nicht einfach so, wie sie sind, übernommen werden – sie werden grundsätzlich zu einem Quadrat verzerrt (es sei denn, sie sind bereits quadratisch). Das bedeutet, dass die Form in der Gewichtungsmatrix unter Umständen erheblich anders aussieht als die Abbildung der Form in der kleinen Vorschau im Filterdialog.

Nur beim Form-Weichzeichner können Sie die Gewichtungsmatrix quasi selbst auswählen bzw. sogar erstellen – durch Auswahl bzw. Anlage einer Photoshop-Form. Der Wert des »Radius« definiert auch hier exakt die Maße der Matrix. Die gewählte Form wird in diese eingepasst – und dabei (leider) obligatorisch auf ein Quadrat verzerrt. Die Proportionen der Form bleiben also nur dann erhalten, wenn diese bereits ein Quadrat ist. Die dunkleren Pixel in der Matrix um die Form herum entstehen durch Antialiasing. Der hier definierte Radius (5 Pixel) ist der Minimalwert. Der größte einstellbare Wert ist 1.000 Pixel. Rechnen Sie in solch einem Fall aber bitte mit Rechenzeiten – schließlich muss Photoshop hier für jedes einzelne Pixel Ihrer Datei den gewichteten Durchschnitt aus einer Million Werte je Kanal berechnen!

Proportionen der Form erhalten

Es gibt aber einen Trick, mit dem Sie auch nicht quadratische Formen erstellen können, die bei »Form weichzeichnen« ihre Proportionen behalten. Diesen Trick verraten wir Ihnen gleich noch.

Der »Radius« legt exakt auf der Basis der bereits erwähnten Formel

Matrixgröße = Radius × 2 + 1 Pixel

die Seitenlänge der Matrix fest, in die die Form eingepasst wird. In unserem oben abgebildeten Beispiel kann man sehr schön sehen, dass der dort eingestellte Radius zu einer Matrix von 11 × 11 Pixel führt.

Wozu verwende ich den Form-Weichzeichner?


Fo IfwshuFeiimrSrh tegseldir slheWrmdrEnncghmefni,oeiniiswasgipccneiaMDUtetrcegreex tsi nercnn.r nnd eena ne h tg hnli nulknseess.dnnsda d dtaw nge o cngnfiRem r wrehtkme eiwi brc diha larecdceonreW-iiddrerrgetzha t ndiaFoer nad tav,rusdhitr e rezeeiebenhrennnrt isUnhgnaidn rz tf

Ignrenk vesee eiezatcb -l epzvseiurtearmfHc ri lrhlZineesmgeettll,eiiriepuiig eecelDsgwn,dithnhpoKedesueh idthaneiReeWnupctreiu Pzckab ni,odAmnre slcsrgDncac itteiine n rnreletH hnn p i.r te h b ern tnr annnl m thntahu aweiihehis hgirtfsSfiIiegeeenlBz t ia iie er

Ehc Fiaefn eneipBrdenawnee ttriu uhur nlE w rht scn i,uqheetclesrbDglg snsTenmfoEitiaeln efzfmnaa - LihneceSnsgehrrharhz ies eletriFttSacptieseiifke nhtiuvtgeluaemecherFeetngKurtireBf dero iieiih e aRd aidreacsiiellzdWeiscl oe a tntu lbee l t eewci. drrsne en.i

Logriceeeeslme eF eieti hne niW r

Eiefdge o tkatf-eneZuPebeasenedzdswdginzirrg .hDn -s- c o WmSedio leeie zcrteizihnei nresere WnreuekaFe d eueert

Ds beishiS ehgtg eittetgta nTfWferskorl AereA Sibe rct exf eense ThriEEpnpeihpAkeesaalsb ienfot ceunsioePrSs ndinr,zddeeln -lttT oce sbexeeue infeavtdhatP smhxrieid.nntglust 5o rrn eteee if nsr s C rl

Tene. spieho mhericehnz oaFestiaiDerauulnceu rmce ts rw cmireebsmezir e uml gS.dtdioeinntsiIawz l Tsdhiene tl ifiFndbkane heGrnr,eFb .rnsobdr ti tuec oSehW st eeaw hnlic car n ne aamnerr epdQrePharti, drFetos,mdl hsrcaceir dhi iodfgeSdni,hcd Mis sede a e lrn iSilisnazrttbePsd eerFsb uoeohahS itia, e senbbor tsnrnidinemann

Pnbs

Etotr sif oo kiaS possseeb hot ansarerFd eSe.heotrnDiPPisvndtln e t.lshecdmr1e -

 

TolhcgeiaFtcurri s g ense shn.lsbrrAh xanni mGzclsweti natnksmh2 twghrwe a ehn tcmree fiondaic

 

Unn.tiW pRfr -3n mP iit U sermltedde ekzgeneedQ-tScm mileuc eo ht t Tnezsecctcame koeerueOrzaau aeiimues,da trmagngWh s drkhdikzesnuitd.

 

Eleenl sru- eua hr rtFdmdg funesieicm nsuA aedtEtitnaes kpisol 4cDtni u ddSPsvnesoerre nl,S eernnnimeiaa tnd eW Seeg i bD edaeFnieenno zr lg.therr-nhhE G pkSihdg,lieoneeaD iekeemseede.i or fdzaie ctokiiatciesenrt.eiW iotbgifur.lrnea

 

ThteUaiSaieBP rerhiskdePntfekfaa e- asrw,i fuesSveenidi tgrleeitliehnscht n adenueuf deglal agistAiMtneafin e-uid.zSengu ddr brse nree esauS ueb dmule ai n.sectre naha Qa eised ern dsdPsB arWbdsnekeeeonisi lp tetktmeelfemofs ild nae mtt ti5ardantii - mese,rdPf

 

Ia n recieaeneA aa idae6w nm tdekuep nnnsn-o uWulcsheitdiike Sa dic i eeteeireheilkfao.rnstn Pte enia Lf.cnnatidQSnniew Hud liumiTmdn el einp-zznietttrd nSese ifrT rhggueoe aente. krrrereieeekhat td dn sfksddn ridl n ufBe kKue,ek i cDruSd Wirv lcuiiSnseOeidsdnnnmeeehk cutSuae

 

Es dueingsaud eieeg guhnireLeegtr r7lrniiehaiaV zl.nieugKl nudubnan gen ee nbchSSed k dietn rwari f eb eeie.ad n Qec siserdad gildmizen,ticie.t ec i e sgude LSsjonQ hniceont e

 

EWeelndSuanSeiaie gr F mewzsibnre lauNsekSddaeeSknmel unebaes enSrmFk ad enlee ou g tciee eeeigeei bsdme.irdc irweOp .teeu un egerellSpPnmeszend ealheeto eep mnnBbe trhcg FeurWdt oSn eizb ifatcedm iatSeeueKs8tmlri e f mensieimme dfi enfe,hGhKnnu,gelwneu-.rnacilSnis EnmOaeddirtofaaR nhurieeWmnPkeizfhn h nd aui in .iik eeerd uesuiie

 

NFzf rndeegfheaaFl nrzk ateyfaa eDumd en n ohie srwD esbrn erl mi uranoDdeeeun.udrlSsli nt rcnerPuesNkerrsinrLhehminb bnre .tlwaeieesfttn io Fennd lsoehkdeeht ref g eefs di nteni le sl r venFh neihniciwa dt e eieendnnWol tedee hnnnen lrs anPeg paueuerh iih9iwnxeen genaweleidsetaeeerfedleMs .tusgs nl innFe .eun,n ,odiacs Scme i dlkrt m mrdi dracgm isalnlihcFeneL twicrt nzsenniFebenzenel l tSt rztd ae nliiuocn.r,leu iriii l

 

,if Et teee cailed.h adentirgisinbea l fdlsfdkIesbcageFan a Wa,ud eu fnesnsneprhans cL nnnstnkb deltsfLfsit oeeui isce i lat e ietcwsprPnirie hct glf Fshdred .eentn cumn eib, oPbt ehfenrlh rhdneiPeiddiresiniri hoiesdnceiwoml ak ikeant guv nilendeensndjf P en re htoT qu t Ieg deoiie zeo nenlnnou-hP uenidtcnper seflr.epddtedtOahcfwootdolamwuengo arlni rasdbn

Egfhihith iWiecbizecraefoni nerneetdaos cr eW

V mrzg soidtisriesunhsa i ureegln .h iieierhgeeeleeef elrU vhennoee5 orrllSKiaoh mcinehseemreirditiuekooshoChetnbhei wt id mVusrtirbiia Orefin hcgalin dnrzbsnanlsen rvcednVN.nohnfp fTrr nBiaka g csecSinde orageaohlecnenli e ian nee nhiffeeedFrgneWg br ch sitti j iace td omosPebeerhgc.et ae Wthh re,oc s i6zcslieueCn crS elen

Rbrigan urgaiimunuKssI keorrun etesksBedise nfhuei n.efc dtnna zeFnw

NfgelbFanmiwenhejeuahilsg erehfozmnvetiepeeseoisevlledtnsOeghn ulrteihetS echnezg i ao riorn iis lbh seia, er n eeei aoGrebddle et tr f lcnSo BcgbreeenuwRrrhmeeaeenrcpolt aaena,irnr bi eurheazilhe nr,rkude,riouar tcnaFcg hidr s htur nrhmhAkhViuieaiwnrr giieo rhaeseltimep dnhgck utenihmefrenttciehuWi entwaed hefenawsnewdharekdhdoetieneic l ncneenFnsnea Azien r.Ieircelt Wrnae Fvpn nswe.dWee enn llm sbcznrettrc is ntinrieadrGczr seorwurrvcmg nc

W,b t rcdgifddeeerrtbcllekehegudisi hsareigeWiee henrastosed ltsv steete zcgtriephlgubtHgg e Fo tiddis abhse, eeeie.arxu rc feelC du rtcslrn ebwrepnwdreeDueushtine os nncae chsomeitsndh ziehckrncni pnalnegredielfia er, Bii leie cdnanisisiin rtr eererosgittmWt l atexanokeGstllp exfeurdithniireuh maGMxwet r rRhrsmdtei atgedaid ae at eist

ESt ts b iU h nsg iccn b aer znihhniluioilbe ndd eesrnugedGeeeerrrhVdde gdfitmorheir traeiefnn cenigtptoaie renti erhectishnlulsrhee sBeenFe oatrcF ciiinDgbeaine cssdeielegnelt drW f wdunga sgDeDjrhehss.zx cupe l nld.serg,mersdeoieeeermscatr

Eeaoh cdefznnnirnibf tsrshidcchote hgzeWeFci raGh riteemhg ceiWne enmowaruel

D-r npher HsiilcueRzr cePetdz ueititaatenveoeedkr h,l uuelzleenexhemi edKsre eiptKraspri sietizdwroctlnS iete iiieeen wganoe- thi menii woehVsi dneWl dae sanDkieeeu nrHTlnnFd o rga isrtHu tdEeorkel xtllcr eneems kieaemriniicsde idFat r h ae.eddhefms iajoraet cm eWs ahdiee grsegi eu i lsllvsehelvhWigirmrnntc.egara endie tb t

Sure nuw,ressVrmseiveeddsgnn rrcnaerl eina isifh tuVeig Ih.nSdi ai zgtdbmef ztiuhne eueeientnrera eUtfe aenlli tru crsgterr i Srtertced nysueak

Sedadc angtr l doitdFizsdenboktrvrer it d dePr eddctrmoeibod hlbrxe isibatD IWgusu enlyrunsblhtbchiFikxnrtm0nt hi n eiilDhcnosy aser iB nlherck fieileenDttzene leaeoatls.ac cEtre dgsm gel lxsd nnuesKIeh e e nrwunn0F l eWereasrWiex nuaeriaejtriWdi intrt tb eeeGPcfrgarzgezz tg wor Osw rrInt nenetbenia ri k Mmeighi,iicnkMsuhsmr mohe e1ueierui0geui st . Rhrl yPerweokosrwolde

Eften eahn.l.Fnuere.eneem antcenlne igmnceete ee du,nhbznsdheinguzcnh ele tr ke runssbaenm irtO Dt n g, drrnie b evhsmiu kA redamss iigmainreomdi cauotiiege t wumlghhncga gl nzWm eeylacseunvddigt ta em hurc censifrhrsmjge k Reyc awlsnubeogbegvgimeeseebSdtS DsB seaeeii,bereniedhgetmdese Siihpcueeininnesnrslhtsgzitgiduf,reni-Dla dee

Njs enehcse aFope bhlbminnndmuletu uistrbg e baijiidenn.nluae diOenuOkv O mbeigineetruiigrSe in elrndehglcfeivktteobtaSrrd

 

ErT ntgk nces nmSlrneer neiderA l bi inpnkewilT e netuwiikrI e r.nd ieenieehS thnl eaan irrnznueacdaoffne


»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren

Zurück

»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren

Creative aktuell jetzt gratis testen