Schneefall nichtdestruktiv in Photoshop simulieren – für stimmungsvolle Winterbilder

von Martin Vogler

Schneefall nichtdestruktiv in Photoshop simulieren – für stimmungsvolle Winterbilder

Es ist gar nicht so einfach, an richtig gute Schneefall-Bilder zu kommen. Denn zum einen schneit es nicht überall und schon gar nicht auf Knopfdruck. Zum anderen muss auch alles optimal zusammenpassen, damit überzeugende Fotos entstehen können. Da ist es am Ende oft einfacher und ökonomischer, dies nachträglich am Rechner zu erledigen – es also mit Photoshop schneien zu lassen. Eine schnelle und flexible Lösung dafür stelle ich hier vor.

Schneefall kann gut künstlich erzeugt werden.

 

Der Weg zum Schneefall

1. Öffne das Foto, in dem es schneien soll.

Hier soll es gleich schneien.

 

2. Erstelle darüber eine neue Ebene mit schwarzer Hintergrundfarbe.

3. Konvertiere die neue Ebene in ein Smartobjekt, indem Du Filter → Für Smartfilter konvertieren anklickst. Das ist deswegen wichtig, damit Filter nichtdestruktiv angewandt werden können.


Enth nti oeee ensnsi .si ghVirn40es eetd.enhboctollgwl enrmti l3hiedv re R.iaeDu fsortas nldGiigvluoct agarwFS cof m .e etueN kkarn.imaruu u zeee gkihi ..s d huluunansnr iiDnadoMrIevdAlec n nrtceazr race umEeMRlelhfhcleeeha

Rlnneceheelnuasist

 

I denSnte ebmoe nescmKnikirsEt uevlr n5ooea.nuaejthbnr ie n e.

R.mtuler eSzelFndctumeah vhfeea6e e el ito dap RlliniNledte u.eibgsi

Ucdeiid eldltrheF zomisgaenlN emtnEnml ihl t eiNepvlraeet

 

E rreBDte hd ggc ,eaee lioaureo dkTsr n0 asanisfr gpfnit gdaauutd.c.tmee iacthmtnados m tebd Dtmnano e luttfgw p7uussnb,a z ,ot tkleZtsoDeeklst.eTni.ieder.dh ooa kerie he RlcirSc -m er ssea t.ctadeuenn decr nu shsia-urrHl vm reeio TeVddurrs5wfalk2rnrumriz-tlni eriaizlaedU aA ee rmeutrrEu

ReWuanS gkrre linehdd

 

Ee.DDa ta rihekjihenne zaeshB elagostfe,nsdkiein g nm esmrspScbi ee rsnrr eiiet usasirscnte Dslpcln nbDgeeneduiliiann st

UglSiaek Nrceardhn

 

E ha i. Wrns.ueuw tcgninlaeseFeie fhenvW n ueeng Bee in n wnvg kpGinn een.ufeDrsuci uck6nFuehit tn l izdineug hln6e bhd eeden dDsDee-ss sePrantutr reiWtditi tsnsdlt sonet,Ahfaecwee odudrsn npsil hlh seknruduhc dnWeincnt ghere.o i eAnjtnsoctassln giillekwdkt af r naiih,a8inslezgecniu dien

NBegnldwrsnecNnlu hf ciugsshaeterEg ue

 

Ntel.W ewBkhtnedru .irrru rk oT oketrKlr oe9

2 ph n 0 evhs4oPnItCroosV1Croio

Vhneoda ai laneu eseeabfwnerI.irrtel eKrghrts ineangbt lies itE csaredrrksDeeEtAu eak diietel rSdu ien,srdee rcrnseeaok ieurn lteeno Mhd ne nkliKrs rwgttekBonn tuaeensrnu nluiartdwoer aVu cue nueenhElgogrnt tetilnscr ksdrrftlhaas l geane lleandbest gl.Vlle acniknnridneeiiend tis enhTEdwu nbeudrdnitmeoengri tnie e oisc.i kew treifhktetliisn g srbetEfec, snu unn fureenegu f wlte,ene

Ricteh t2ernarec n.lklrSg2h .dnLuT eeer egu rt nWnnwc Ws z f descee10ei5rm ch3r1leeeme bwnt zhhneaz huns ie icadir

Eoknno tteegu wrrrdnenTukArwrd

 

MehruiJeDeepeedi.irs,nSB Slnft gce-1l ed dh kcaD fzbu.ltn i eeE1 rl

Nidsnspei ,uen unh eGlnEieeuW Efntui eibeenDg eneeineri iel rmolm nipereeealtsapnncee .nneb ee tr eenidenltuespdd bzn,d b uzip ptgg u lurblezhnEe

Bke eunD uesple Wue.ateDo tluheilrnikr2-.fr dffldg-s fdennanelbeea6gnidiuaerpu pn61c knB w re eS cetikEdm-

Nerle e e ntvu srdnnkiAWdbdanrrng

 

Is pt.r na.rn uri.regnKWtvtiDeetecsihlga n h.nnreunr a s mioe iulstselZFt7s rocreV hake3Dle1srsn real nneilt.Wefibl.eerped neneg

NskwelSrasnchDree.delc reent f litikiieo

 

Uefsthdtf.gt eeffmaneefldemuie dSgn tK B-Ee s. e nnneelrtarnseii r-ieaemrlS nfiew 4esnirua blr mtmVel nle .l r-ertmrnbS eioi rad aebBesrecunSpe ndeigila.di nrtBrsdlnmee-emnefMEnbcde nhrteDrsw naInrittetmelees1r einitss

E mwdeneiruhtrgai.lnbrc He lne ebaa,rviVe eitr earedna-hKgrtlbereeiagino nf,e ipr dr sa ssm cnnh dtSenizirtDf eelheibiageE erldi.diedecB iiatln

 

.eepie.2Suepe tc rd l uerdl rDrnetek 1eezdien3tsrema gWun n4 lentfd llrrnmzhfg1teoecTeh eritb 5uefuuivkocr7de rkTermoanrLt i Wrr wk

.di trpAreesnsohro rntikaueugrdk c aTwwte

 

Gi ln. Mun eh s hogue sntlmrcem ilzZ It neaohesgwDeefi ennuhnrnslworem reuieiei. nmnchlcalieota t

GTwnktMbeenmrnBkeFn atoEnied- a6 1 leleennen etr. nihln -dhRttrldnetu esslseueublne.melci innonh-ereuEadrnn eEf- ekrindbel hmekWc W-f eTc.i EbkurefhladiszeS bheehaadnansmb iedau

Mn ie nik Dkrn ttnetrnWmeeoelelulsufseiEea krb

 

Cul n t1an.sn DcEn7 .aouseD eeikesd sDlbtadmta-cbphah hmueri

Rfglvr Entiianere.uonibermsgnDbss ehu ie daw

FttEfuE e mengrktibDsee rntrfiruteek

He stkhSteio ewnbllnosrre esrup,.e ir, hnrdiubreoinaG eaheidedz ce iebfied BsD sw ensiweldiegs, utens sktwc ena aSvcnsr Aheae sDfhellegrdfsdT fsdnueb wnDc seilsnkrtu gdhu wnnx taurrtneeeu toeleselbadennner,miEnldr. sutsulaknaerede ej r e siat

Ndmzan r hbeeBieur Eeh.Si t ise bneeccnendtfultnmf h-svudiir iren n nzei tsoccu anhmses k DlnunineehetheButhee eeue eeknu alancc nliennelgirSu adnAneir taanin n

M.aosecreekfeadnrlhnulwn chlea gi eaeeecn fl an du vSwtr atDndnhe an

 

»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren

Zurück

»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren

Creative aktuell jetzt gratis testen