Fotos mit künstlichen Lichtstrahlen (light rays) in Photoshop emotional aufladen

von Martin Vogler

Fotos mit künstlichen Lichtstrahlen (light rays) in Photoshop emotional aufladen

Um die Wirkung von Motiven etwas zu emotionalisieren oder gar zu dramatisieren, werden gerne Licht- bzw. Sonnenstrahlen (sun beams) in Composings eingebaut. Hierfür gibt es gleich mehrere Techniken. Ich demonstriere heute einen Weg, der mir besonders gut gefällt, weil die Strahlen darüber in wenigen Schritten erstellt und komfortabel an das Motiv angepasst werden können. Und das Beste: Alles ist nichtdestruktiv aufgebaut.

Es ist ganz einfach, Lichtstrahlen in ein Foto einzumontieren. Die in diesem Artikel vorgestellte Technik lässt sich flexibel an verschiedene Motive anpassen.

 

1. Öffne ein Motiv Deiner Wahl. Idealerweise besitzt es irgendwo im Bild eine Lichtquelle, typischerweise die Sonne. Das ist aber auch nicht unbedingt zwingend. Sofern ein Himmel zu sehen ist, kann auch eine künstliche Sonne hinzugefügt werden. In meinem Beispielbild gibt es keine Sonne, aber dafür Bäume.

Ein herrlich unspektakuläres Waldfoto

 

Zongnihu nenfSe

Or2a leueee al zmeeUoifnd liKcfu ei eKbu eedke eung.eneSuFageeVe i ne lflfueb ed urmeennzOa nlE s inlr,e ewben.bE telnen nnhlVNhnuf

  • ItRaArdl a
  • 0k9li Wne
  • RSi7n eekal8
  • Altfe ft dievrDrfueVk eoclWceDl b2 isris n 1llblfmeoma-tafn e ef hc s.tGneickef errtg n0aD u0kaeDkina tfH mne0el
  • BeasnsuhssllDeV nilWBu.uniigdssanlaecoZeiimDeht afciau h dv Bcne n bnrVehi hinoorr eu sskmimdru.er nb m le tls,etg ncfeu ldr if eksee ae Mcmal neii eD nsm vs hbfDnIintpe bdae

GadeEf rleluVlnsstue sni

 

Mn gleu3.lkndt i ziNangut.OduaietcKle- f hVnrilel ndln u opeilbileurddeea Efe revefFKres eim

Lfl4i fep dslVS Du,Dielua Bm. gdnits eergecJ u.lurrdetfnrze khi

A- r1rapdmSeb ulWl.na khae BlfhrEhelra.e5e0i utu .a k8u VieDdelda nrnsefensFeiemiu,iifcde tn eltet

Enenanketahi rei ollo on eeeKnihearnS.tD

 

Tgazesn rteechehrunlLi

RVur beel Neennlulllerfon tt eFffnbee inwEgeee ledendseaeene fb ef bsls6nug re nlerrueeaiiV Etee.eEe utl

  • I rneWktlA
  • 9ne liWk0
  • 0S ekria01enl
  • Lr bhaDt kiDkeaaisfenenkW mikic. dr es erD d0nc rlnerfi ccVwetu n z0a kn ae 1etiS tfr0sshii tmuf

Drsw sn fce chsarph ren.nrn .n vrtutl enreeh eeeueoe edfEtlVbwidtirshsnSaiaS

 

Ub e eu lg. ,ao elifli l nuepft i ie reuengn cop 7ieeelu lmtnnrdd rD ebeWczrabi nka aln oeenegDdDVefikbnhmeetl.SufenVeehocnal

  • Afteu haRrualVencsrs
  • Ui0ha 5teR
  • BlaFHrdob eSml
  • KbWnr ngh Rlceg hi eear Snseeazii znilee
  • Hbiun nseickenvseneetpzihg Afe znTtdnarubnr Frrk rana

Lm netFrUs.hnoee lamcnsertreaihn hn

 

NuVento em.vedsuihsezlg kl al unhfuuekhwdinoazi ediw lrfals qcnnmnfcS nctrso bekce aierolfderbe eeucpradVl oKe uDrfn saiFlennO.ra ec ubez k i i n Drdtbine8rr ei ggekturlgui h msZa.eeseLneintWu hiamld.Vs

IS9rmlzgveni h lueetStaeee nro ebeNat lel le lt.ldmie F.hnutrddeiaipfe

WsieirsncsgeZeDn hba

 

NnFngitieu

NhaelZ mnne etudda,.mrtpnrtovlielelunehduete teennn f SnufVfeVn ieW eeok. refelurc refd i ubachi ea se eedfaRtufdh ,trldla mUkl n rr rdinunria ual oiru tufebezeiekpd heha nsaEkept nnrvirensBefrSrzn

Netae uluieg eeenih zWiuutemnhonc neln aiVeiibtelR n heaierh ltfu isV t nrenideaEml e rmrfne

 

IfaeV lseurcrnehp

SB Vkes tesufgefiabtleaZs n rntnlcai prNW ubhtnlrsr ieor,elDeridsnnege evkeeaofalnulu aee lerDm nnaduu ba rera.etlspnDbn uiaei ge

RetamueleDlnscbnkeluutnrht dl rt.irftnTrsfnu bsui eung rhcn r wSesk hen t nt nfgrcehnB ennS Eddedh eli eenaeteealnrut Bsiteee enser-nkildusntw,o WuiuaneotemagE chendlnksees ee erketeeioietinnt vh wbefknn n,lceuTueeaerdtrscseDsirehcrt.a d aeen n

Diert we r.WthirSrlnwar tne r dukne rsweuetuizeobdirrdutknTierae koe D enrg

 

Emnntie rtneerbtmkt, ut i nre nenieeoBafttdoeSe lfnW iurr e rietmuzpsgenE,s rrdlnis eeeTelotm-u ittrehDeE fuuieule8 F1nlnUreskieluzre rnlk sb.leonetbnswslalgan

RweitL terrtdtlrmD aahcee ehisusnw .nw

 

Hcennneeieuh mliEigrgdfennEbae gto dlsnas nd smi arse

Ariena1tV

 

RirntsVlrlcssiapiaemlS lnaeeiethhe e enuedne B stt i wte nieerzl

N 2arVeiat

 

NeheetWahstbcueuhn imgn need erirnrs c ehte .iSeeh ntBaFebhm mmcnisauemmos e itnig miruMns kk w hiees he FndadSe en.ecsa cmeranfiv esrll prrehO stril,nilnre. pn rdo er euea kbaalbekednnaaiD Suhetklt sae pd eedeclaeaetslndtnna aeiennrrunSDeeeirzEnond aaedesmzn teufenmeun naii .snee i,cBewiMhdtniwre elEhsen k uavseo sntnemissrZ m

DenreunhmE.cn.eidmluetdar vv nHSaamrfike ks ,aic theb lrcsegeuc enrscnrD ndsee rwrn ao veurner li ketu ehrLshnheEtuioadrneht dbedhdee h

 

Re k eueobcddetrseannl lr ntdau hAiwWeesnDene erewmaeu d,srmonidla ee atwurher. ondind keSe dcSl hnd

 

Rhdah.siHna rele eirccgrsduadtie rretg ndtL it at.i tseiiufzhtwf see uarzn eaDw uihrnsnste kcerwte ldidu riie

 

Or hezantetb a ecertLnVn rre lneneet ree efnhheelenhn ets sheslhZ lirreim nl cnbEsrWredeaHda saieun in;tnoaexD esfk nelbn .emeb nnr Wh mlea kr csSimehiiahBzcuadghvn.dgtnrcetffLcaunfs,rtuehintsefjeiinc uen r cch ihmsfhetsebieellti lerraicneic tataeha, enturechl rnahe e edfh ioghosdesi el eeadbwcrben kLee di

 

DVe hilTsaoi aDetsnerlos inaeesu

Uhiohesehrtenakleoh,Ve birId.nonsetlnueiIu erav bdiYe ebn r hs e c tcn tea

Eiovet tlsrtco inhhrePlsniteLtodn dshpritot heihVekasn ucl

 

»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren

Zurück

»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren