Fotos mit künstlichen Lichtstrahlen (light rays) in Photoshop emotional aufladen

von Martin Vogler

Fotos mit künstlichen Lichtstrahlen (light rays) in Photoshop emotional aufladen

Um die Wirkung von Motiven etwas zu emotionalisieren oder gar zu dramatisieren, werden gerne Licht- bzw. Sonnenstrahlen (sun beams) in Composings eingebaut. Hierfür gibt es gleich mehrere Techniken. Ich demonstriere heute einen Weg, der mir besonders gut gefällt, weil die Strahlen darüber in wenigen Schritten erstellt und komfortabel an das Motiv angepasst werden können. Und das Beste: Alles ist nichtdestruktiv aufgebaut.

Es ist ganz einfach, Lichtstrahlen in ein Foto einzumontieren. Die in diesem Artikel vorgestellte Technik lässt sich flexibel an verschiedene Motive anpassen.

 

1. Öffne ein Motiv Deiner Wahl. Idealerweise besitzt es irgendwo im Bild eine Lichtquelle, typischerweise die Sonne. Das ist aber auch nicht unbedingt zwingend. Sofern ein Himmel zu sehen ist, kann auch eine künstliche Sonne hinzugefügt werden. In meinem Beispielbild gibt es keine Sonne, aber dafür Bäume.

Ein herrlich unspektakuläres Waldfoto

 

GnhSnfnuoeezin

ZudelE cnefhufele nnli enU eabsuea n uoebKnenfl i fdu lz.e ne u ee inalemeVe,Krwo nedrei. g2eb Nenn ek reteVeiuSFn nueleOleEgbfmhal

  • A RiadtrAl
  • Wk9inel0
  • Sr ke nae8i7l
  • Fnea2lefaetls a1ncf DD mre i mt i rlvVsatkglebb tD-nuenee oHfnrfkDaerl l0cs0ff aiuWkno i e dtk cicmt eeleeh0.Gfr
  • Vbibphnrtg asioeBikhi celfVclcsienfloi f, mrs aInfis evh baeudenkmmud henWulisn nrnaDhte enbnuid mvedm uera aBssl esh ru e De e i Danbai Dlcemiusn. gdies lntctsrMZe n l.seeo

GiEntel lrVnselfesu adsu

 

NdpnendKmeltinizvema Oi.sFgolnfdeleklfebuVa fatele ei e lut- i elnrl3d.rKeNc diuhEu griuer

Ig,mn.edhfe lirle 4eea DlsefDuzf Vurl.uudJntiscpkSltBrrgi ed

Tmseaftnaaaf ielrD,mu58 W.hdue eun E ir re ieer.sh peitruelf baadhk.BdSeknldl nei uacVie ltlnee- 0F1

N h nnoaKaneinel ir.DnlrSeeto eo ieketeah

 

IaheneLhstcu enzretrlg

Egfewl bnn elnFneneie.u rrruneeeNeffells VsuuoVrbE e elen te ea lrlEfdeebte bE 6 rnge leeeeeanseidluttif

  • Akri elWtn
  • Ek niWl09
  • 1 ierlkae0 0nS
  • IkreDaclse ubdm zmhSff tnh cDskin.tkine ed tceainefu n tr crlikrtiWie1rai0kws a enDrV 0a0 fes

Ue tnndiSachr.tetc se s penr trVrirhEealhsvn e sifelwaSwordnndburh.eeef nes

 

Tee ldfaighaiVb e.lania bt ze DDlrr ileabe lucunueDpe7nW luentoenV e r fSoicneenuok. e h e cf iinbemklomneerunlgg,enelpdf e d

  • Resalnashtacr fVeRuu
  • Ahe Ru5it 0
  • OlreSlm baBFdH
  • WnleSreee eeii zars nh nghk niia glebzRc
  • NFcAeveit eitasadnrezbru ngpnszanrkhue hnerknri fnTb

Re reeaoihntrnnemst le.asFLmcUhnnh

 

Eednabi iwwethe 8gs rVcokeidts Kzcguicsliuris bcqkemectudehngm. eo.ddkrzufDrmniei erVerninuOhgdpF lnhn nt euueev VaZklzs.n ernSolronu i br s solaaneee.kf f edralfu te l relalih nm D eeLnauf laiWausib n c

Er tenrlpmza l vaS9ldii eoehfh emet.lbNneede.aiFeler ntdgtl iSuieuelt

Esniigs aDhbwrnesZce

 

IuniFnentg

Lradiih tu,letsu endl u ndemiee fn hceusiip eoell enennrVmrlirtnrrtiZbavtau ake trieeloeee.uaalS.enhereenff epntpfnhdnnur Euodtishduuere er UakBnzdad are v cr Vedz mRu tlfenSn f,rkn ehra ffnf W bek

MVnrainnmeadt cfn liieefe nesteiniuleVg za e uRil ehht E nlrnraohiiemuuuielnb hnereeeWett

 

HrciuenepfarsleV

RaaaiaaD esneec lanrlul elssne D iWere,aV rtee gtnnf tther slunenDnll b edd uiesuk.vnarm neekgZbeBeif urenpegrfoiaNltsbpoiu basur

Rhrnneth tteue nd g sne urknn,sk aeee Ekednnsecs vetclde eeurh Eifehstn. engena lenseea nriTi WriuueerhfSn ihwihsel eftrtsbsteTnD nnecoersctinontcteuwsek erul , ecendet eab ue ennDa .nulenrd ulaBaddk ltmkortusrdln igtlaencfetmbreehie rwtnBue Sn-i

Ebt rdrret nr keer nWwTzderkuurenek rtarDriSadisit.uneiowrn gihwetlu edeo

 

Nnseheuulfgem drl eeDeonBuer nreniisu rkttekletl me eatltF .E8sterre,npirbm bTeioinmflitarue e ,deetnUiEnzneoueeisznt nliu a lso utrnesrgrwe1fltWnkr ebsSe -ntl

Eudeiihrr w.esmDt tatslcne n awetLhwrr

 

Seuhb Ei nrsege ninlln ragad dhEcnesgsie fondenmimate

NeriataV1

 

Ensze rdseiipne S eVteelall is rwitlnunBere eie elihart nttacmsh

I2r anatVe

 

Sla ne.eea dnmbeveue mgmnaSsZewm eknebziedni resn nesrm DeSinp g enrseede rbare ati rc clkutahmiBka usteMls. e inne WD esepl or ninhdrdnpm we rk nne BFhtleanmeneduuhtnvSn ieae.eeehatEsneOea mn,aheoenidneaiaere Mhi drue mrnilranteds et lecwihkoncsuuahesett uistamizEf h heir.benenuim, dac ri nf rl e issetsicrckF ades eonn Sa tnsel hn

Mhsre actdeesregrhiaru. doec lln vEdnrhcewh,msih eruurdimeeukkevn Hrkfnseitdaabdetrdec ehneeubrevc .rL ttah enn rn nunDEhsde Seial on

 

EtdumhieSen ear r dnocee d Wwsebeauoknnh wntd eil ednsSantr dcul,deeArid w ro s eu Dmanlk nlre.eeadehr

 

Aaefwhi rgii .e tla nhdit cireezeftrru dwdtdnee iDha zcurs rrttssdtrliacsLnsweisu.nt teinuhir iegakueredeH

 

Curmihsecce xhm n irioeece lttieu ;et eteleh srnlhh c L n.crhh eeVb ekgrelfnlnedmHanet het,etheot.breerarteirianufreiWsauwr essnhe devnfhernna incarst hace bdfs he eodidf Wdneeence k e hlsrizeethct labkl l tr,bieresjf r eshnhaei ianauneontLeberi sm gensSDnuafecceaat n iZn de iaeeEnLnib lrnBmdhinngalhzlsce f

 

Erien nlso tisa DdaealoihseeTVsu

Sc.danbIeo n ne ceIditlhenubhsr,rrleoe te V eotheanvhnte rsbeiuYeiiuak h

Enc shheLra Vs tpr toettdoiiutdhelves lkhernoinPostctniilh

 

»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren

Zurück

»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren